Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Datenschutz Frage

Mitglied: DaHuber

DaHuber (Level 1) - Jetzt verbinden

05.02.2018, aktualisiert 08:37 Uhr, 954 Aufrufe, 11 Kommentare

Guten Morgen zusammen,
eine Frage an euch,

mir wurde aufgetragen, dass ein Mailkonto eines im Krankenstand befindlichen Mitarbeiters an eine andere Person ( assistenz der Geschäftsleitung ) weitergeleitet wird.
An sich verständlich, da es dort auch um Aufträge geht.
Mir nicht ganz klar ist die rechtliche Seite :
der Inhaber der Mailbox wusste davon nichts, er wurde seitens der Assistenz der Geschäftsführung nicht darüber infomiert.

Normal ist doch das 4 Augen prinzip angesagt?
Hat da jemand Info , wie man da verfährt.
Haben oft weiterleitungen, aber da sind die Inhaber informiert oder beantragen das selbst.
Die Situation ist neu.
Mitglied: Looser27
05.02.2018 um 08:38 Uhr
Moin,

da fragst Du am Besten Euren Datenschutzbeauftragten , bzw. siehst in den internen Regelungen für E-Mail-Konten nach. Dort sollte das geregelt sein, z.B. dass dienstliche Mail-Konten nicht für private Zwecke zu benutzen sind, etc.

Gruß

Looser
Bitte warten ..
Mitglied: DaHuber
05.02.2018 um 08:45 Uhr
Auch Morgen,
es gibt keine Regelung, daher meine Frage .
Wenn eine Regelung vorhanden wäre , würde ich nicht die Frage stellen.
Es gibt nur eine Regelung die Abwesheit einzustellen, die dann mit Automatischer Antwort.
Das betrifft den Fall aber nicht.
Wenn ich den Datenschutz infomiere trete ich evtl Lawine los.
Darum will ich mich vorher anderweitig infomieren.
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
05.02.2018, aktualisiert um 09:00 Uhr
Hallo!

Was spricht dagegen den Kollegen, der ja im Krankenstand erreichbar und ansprechbar ist, einfach zu Informieren?

Ich bin kein Rechtsexperte, kann mir aber denken, dass es auch bei dienstlichen Mail-Konten nicht so einfach ist.
Die Untersagung der privaten Nutzung ist ja schön und gut, was wenn sich der Mitarbeiter aber nicht daran erinnert und dennoch munter kommuniziert....!

Gruß
eisbein
Bitte warten ..
Mitglied: Volchy
05.02.2018 um 08:57 Uhr
Moin,

das 4-Augen Prinzip gilt schon.
Es ist allerdings zu beachten, ob ggf. auch private Mails im Konto auflaufen können, sollte das vertraglich nicht untersagt sein.
Dann gilt an der Stelle widerrum das Fernmeldegeheimnis.
So oder so sind aber gewisse Schritte einzuhalten (ich meine, dass darunter auch die Dokumentation des Zugriffs fällt).
Um hier auf Nummer sicher zu gehen, würde ich aber auch den entsprechenden Datenschutzbeauftragen dazu befragen.
Im Netz kannst du dich ins Fernmeldegeheimnis und ins Bundesdatenschutzgesetzt einlesen.
Aber ich denke, dass Variante A, sowohl der schnellere als auch effektivere und sicherere Weg ist.

lG
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
LÖSUNG 05.02.2018 um 08:58 Uhr
Moin,

wenn es, wie du schriebst, keinerlei Regelungen gibt und die private Nutzung eures Internets / Mailsystems ist erlaubt, dann heißt es schlicht: Finger weg!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: DaHuber
05.02.2018 um 09:02 Uhr
Hallo Kollegen ,
fasse mal zusamamen.
Ihr seid alle der gleichen Meinung wie ich, das es rechtmässig unzulässig war .
Habe es nun auch an den Datenschutz weitergeleitet, da ich nicht den Kopf hinhalte.
Bedanke mich .
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
05.02.2018 um 09:04 Uhr
Moin,

sehe das wie Kollege eisbein:
Was spricht dagegen den Kollegen, der ja im Krankenstand erreichbar und ansprechbar ist, einfach zu Informieren?

ruft den an/ schreibt dem ne SMS oder was auch immer (wenn er natürlich aufgrund eines Unfalls/ einer geplanten OP oder was auch immer gerade "andere Sorgen" hat, wird das schwieriger).

Habt ihr einen Betriebsrat oder sowas? Und ist der zu gebrauchen?
Wenn ja, setz dich mit denen zusammen, richtet dann "schlimmstenfalls" gemeinsam erstmal eine OOO ein, mit dem Hinweis, dass die Mails NICHT weitergeleitet werden, und man sich bitte unbedingt an den zuständigen Vertreter wenden möchte.

Und in Punkt "private Nutzung ja oder nein", je nach dem, welche FUnktionen der erkrankte im Unternehmen wahrnimmt, wenn es um Mitarbeiterdaten (Lohn/ Gehalt/ Mail-Verkehr über etwaige Verhalten unterstellter MAs, etc.) geht, hat da auch erstmal nicht jeder Zugriff drauf zu haben, denn auch/ insbesondere die persönlichen Daten der eigenen Mitarbeiter gilt es im Blick zu haben...

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: Voiper
05.02.2018 um 09:06 Uhr
Zitat von eisbein:

Hallo!

Was spricht dagegen den Kollegen, der ja im Krankenstand erreichbar und ansprechbar ist, einfach zu Informieren?

Ich bin kein Rechtsexperte, kann mir aber denken, dass es auch bei dienstlichen Mail-Konten nicht so einfach ist.
Die Untersagung der privaten Nutzung ist ja schön und gut, was wenn sich er Mitarbeiter aber nicht daran erinnert und dennoch munter kommuniziert....!

Gruß
eisbein
Moin,

also bei einem größeren Kunden hat der Datenschutzbeauftragte das so geregelt: Was gesetzlich nicht verboten ist und im Unternehmen nicht explizit schriftlich untersagt wird, ist erlaubt. Entsprechend greift der Datenschutz in deinem Fall voll. Somit muss eine vorab Information an den Kollegen erfolgen und theoretisch muss dieser das absegnen oder Ihm müssen ca. 30 Tage Zeit zum entfernen der privaten Mails eingeräumt werden.

Gruß,V
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
05.02.2018 um 11:35 Uhr
Moin,

also bei einem größeren Kunden hat der Datenschutzbeauftragte das so geregelt: Was gesetzlich nicht verboten ist und im Unternehmen
nicht explizit schriftlich untersagt wird, ist erlaubt. Entsprechend greift der Datenschutz in deinem Fall voll. Somit muss eine vorab
Information an den Kollegen erfolgen und theoretisch muss dieser das absegnen oder Ihm müssen ca. 30 Tage Zeit zum entfernen der
privaten Mails eingeräumt werden.
Dem kann ich nur 100%ig zustimmen. Und zu privater Nutzung gilt: Wurde es nicht explizit verboten, bzw. wurde die private Nutzung des Mailkontos geduldet (z.b. durch Unterlassung von Kontrollen), dann ist davon auszugehen das private Mails vorhanden sind - und dann greift u.U. das Briefgeheimnis...
IdR kann die Firma dann nur auf das PF nachdem 4 Augenprinzip zugreifen (d.h. keine autom. Weiterleitung!) und das auch nur, wenn das für den Betriebsablauf unerlässlich ist.

Und nein, ich bin kein Rechtsanwalt

@DaHuber
da ich nicht den Kopf hinhalte.
Wenns wer drauf anlegt, ist das jetzt zu spät...

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: DaHuber
05.02.2018 um 13:53 Uhr
Wie schon bemerkt hat sich erledigt;
Dennoch Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: DaHuber
06.02.2018 um 09:14 Uhr
Zitat von DaHuber:

Wie schon bemerkt hat sich erledigt;
Dennoch Danke.
Die Anwort vom Datenschutz Beauftragten, möchte ich noch gerne bekanntgeben.
Zitat:
zuerst muss man feststellen, ob eine private Nutzung der Emailkommunikation erlaubt oder geduldet ist.
Falls ja, kann man ohne Einwilligung des Mitarbeiters, dessen Email-Adresse nicht einfach umrooten…
Sofern die private Nutzung untersagt ist, kann die Geschäftsleitung diese Umleitung im Sinne der Geschäftsweiterführung anordnen und die Verantwortung dafür übernehmen.
Ende
Bitte nicht mehr Kommentieren
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
GPO Datenschutz
Frage von PN-SchrauberWindows 102 Kommentare

Hallo, ich habe mal wieder eine Frage. Ich bin derzeit dabei eine GPO für die Datenschutzeinstellungen zu erstellen, und ...

Rechtliche Fragen
Datenschutz bei Kündigung
gelöst Frage von barry99Rechtliche Fragen6 Kommentare

Hallo Gemeinde! Ich habe ein Problem das mir momentan Bauchschmerzen verursacht. Ich habe mein Arbeitsverhältnis gekündigt, soweit alles in ...

Datenschutz

Handysuche zurückverfolgen Datenschutz allgemein

Frage von 129463Datenschutz6 Kommentare

Hi, ich habe vor ca. vier Jahren eine Suche per iPhone auf Google gemacht - diese Eingabe war leider ...

Cloud-Dienste

Datenschutz in der Cloud

Information von Penny.CilinCloud-Dienste3 Kommentare

Die US Regierung versucht einen weiteren Angriff auf Daten in der Cloud. Dieser Streit geht nun schon über mehrere ...

Neue Wissensbeiträge
Netzwerkmanagement

Neue Angebotsmail ist raus: 10 Prozent auf alle Docusnap Lizenzen

Information von Frank vor 6 StundenNetzwerkmanagement

Hallo IT-Pros, unsere Angebotsmail ist raus: Exklusive für unsere Administrator.de-Mitglieder gibt es heute auf alle Miet- und Kauflizenzen von ...

Windows 10
Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) ist da
Information von kgborn vor 10 StundenWindows 102 Kommentare

Nur ein kurzer Infosplitter: Microsoft hat die Nacht (21. Mai 2019) das Funktionsupdate auf Windows 10 Version 1903 freigegeben. ...

E-Mail

Newsletter: Unread News - IT News in Byte Länge

Tipp von franktaylor vor 22 StundenE-Mail9 Kommentare

Hallo, würde gerne auf einen Newsletter hinweisen, den ich heute per Zufall gefunden und mit euch gerne teilen möchte: ...

Outlook & Mail

Outlook 2016 stürzt ab, wenn man ein (at)- Zeichen im Text einer neuen E-Mail schreibt

Tipp von Enriqe vor 1 TagOutlook & Mail4 Kommentare

Bei uns in der Firma häuften sich die Fälle, bei denen sich Outlook kommentarlos verabschiedet, wenn man ein - ...

Heiß diskutierte Inhalte
DNS
DNS fragt falsche ip zuerst ab
gelöst Frage von recoldDNS23 Kommentare

Hallo zusammen, wollte mal fragen, was mit meiner DNS falsch ist? der A eintrag 88.48.118.88 sollte auf den ts3 ...

Windows Server
Passwortänderung an RODC möglich?
Frage von DexthaWindows Server23 Kommentare

Hallo, ich habe einen RODC, auf welchen ich über ldaps (Web-Seite mit php7) Passwortänderungen durchführen möchte. Ist das grundsätzlich ...

Windows Server
Ungewollte IP Änderung am DC sorgt für Probleme
Frage von thomas-99Windows Server19 Kommentare

Hallo Zusammen, wir haben ein kleines Netz mit 5 verschiedenen VMs (DC, AD, Fileserver, Exchange, TK Anlage - alle ...

Windows Server
RDP als Citrix Alternative
gelöst Frage von samreinWindows Server19 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag. Ich bin Einzeladmin und wir setzen bei ...