Defekte Fritz Box Telefonanlage

markowitsch
Goto Top
Hallo,

ich habe eine uralte Firtzbox AVM01026 / AVM01031 (steht genau so auf der Rückseite) welche nicht mehr funktioniert - es blinken alle LEDs, Telefon bekommt keinen Strom / Signal.
An dem Gerät sind ein Telefon, ein Schnurlostelefon und ein Fax angeschlossen.
Die beiden Telefone haben die gleiche Durchwahl - läuten also auch gleichzeitig bei einem Anruf.
Das Fax hat eine eigene Durchwahl.

Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen "Telefonverteiler", ohne aber dabei die vorhandenen Telefone oder Fax zu tauschen.

Könnt Ihr mir ein Gerät empfehlen?

Vielen Dank

Marko

Content-Key: 353435

Url: https://administrator.de/contentid/353435

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 21:06 Uhr

Mitglied: sabines
sabines 02.11.2017 um 11:53:07 Uhr
Goto Top
Moin,

wenn Du mit AVM zufrieden bist, was spricht gegen eine fritzbox aus der aktuellen Serie?

Gruss
Mitglied: Markowitsch
Markowitsch 02.11.2017 um 11:56:04 Uhr
Goto Top
Ja, aber an welcher kann ich 3 bzw. 4 Telefone Fax anschließen?
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 02.11.2017 um 11:56:35 Uhr
Goto Top
7390/7490...
Mitglied: altmetaller
altmetaller 02.11.2017 um 12:07:09 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich bin mir nicht ganz sicher - aber das scheint eher eine Art Terminaladapter zu sein (der auf der einen Seite ISDN spricht und auf der anderen Seite TAE-Buchsen hat, die den Anschluss von analogen Endgeräten ermöglichen).

Wenn das analoge Telefone und ein analoges Fax sind, müsste das eigentlich immer passen.

Die Spreu trennt sich vermutlich an der Stelle vom Weizen, wo es um die Installation des Treibers geht. Die Dinger werden schon ewig nicht mehr gebaut und mit viel Glück bekommt man XP-Treiber, die auch noch unter Windows 7 / 8 / 10 tun.

Beim Kauf solltest Du also sicherstellen, dass der Terminaladapter Treiber für aktuelle Systeme "mitbringt" oder über die Telefone programmiert werden kann.

Gruß,
Jörg

Übrigens: Ich hätte noch eine originalverpackte Teledat USB 2 a/b herumliegen, die kannst Du dir gerne im Tausch gegen einen feuchten Händedruck in Bremen abholen :-) face-smile
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 02.11.2017 um 12:08:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

7390/7490...
Warum denn die alten Modelle?
7390 durch 7490 abgelöst, 7490 durch 7590 abgelöst.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 02.11.2017 aktualisiert um 12:10:40 Uhr
Goto Top
Hallo,

Warum denn die alten Modelle?

Er schreibt 's ja nicht. Aber ich vermute, hier geht es um den Anschluss analoger Telefone an einen ISDN-Anschluss. Können die neuen Fritz!Boxen überhaupt noch ISDN eingehend?

Gruß,
Jörg
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 02.11.2017 um 12:52:22 Uhr
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

Zitat von @falscher-sperrstatus:

7390/7490...
Warum denn die alten Modelle?
7390 durch 7490 abgelöst, 7490 durch 7590 abgelöst.
...

eigentlich sinnbildlich für usw. usf...aber auch: Warum muss ein Dienstleister sowas erfragen?
Mitglied: aqui
aqui 02.11.2017 um 14:42:39 Uhr
Goto Top
Meist sind die Elkos hin in der FB und man kann diese problemlos reparieren.
https://www.heise.de/ct/hotline/Fritzbox-durch-Elko-Tausch-wiederbeleben ...
https://www.heise.de/ct/hotline/Elkos-fuer-die-Fritzbox-Reparatur-einkau ...
Ein klassischer Fehler der FBs, der mit ein paar Cent wieder behoben ist.
Also ggf. mal aufschrauben und checken und erst dann entsorgen... ;-) face-wink
Mitglied: altmetaller
altmetaller 02.11.2017 um 16:47:16 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @aqui:

Meist sind die Elkos hin in der FB und man kann diese problemlos reparieren.

Wenn ich da mal meinen Stundenverrechnungssatz zugrunde lege, könnte ich vermutlich genau so die Entwicklungsabteilung von Siemens bitten, mir das Ding nachzubauen. Ist günstiger... :-) face-smile

Ernsthaft - wer benutzt denn im Jahr 2017 noch Lötkolben? :-) face-smile

Gruß,
Jörg
Mitglied: biederw
biederw 02.11.2017 um 19:17:01 Uhr
Goto Top
@Jörg >>wer benutzt denn im Jahr 2017 noch Lötkolben?<<

Alle, die noch eine Rolle mit L-Sn60... zuhause haben und die Heizung oder die Spitze noch in Ordnung ist.

Gruß,
Klaus
Mitglied: altmetaller
altmetaller 02.11.2017 um 20:09:46 Uhr
Goto Top
Hallo,

naja, aber ernsthaft: So etwas heilelöten fällt unter „Spielerei“.

Zumal das mit den Elkos nicht mal gesichert ist.

Gruß,
Jörg
Mitglied: hildefeuer
hildefeuer 02.11.2017 aktualisiert um 22:02:14 Uhr
Goto Top
Das ist eine Box um 2 analog Telefone/Fax an ISDN anzuschließen. Das kann durch gängige Router nicht ersetzt werden.
Als erstes würde ich mal das Netzteil tauschen, bzw. beides für ein paar Euros bei Ebay erstehen. Netzteil und ISDN-Adapter.
Die Teledat 2 a/b kann man auch nehmen.
Mitglied: the-buccaneer
the-buccaneer 03.11.2017 um 02:17:28 Uhr
Goto Top
öhm...
lt. meiner recherche ist das die seriennr. eines netzteils: http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/AVM01026

erneuern. fertsch. oder nr. der fb recherchieren. ;-) face-wink
auf der bucht ersatz ordern. auch fertsch.

buc
Mitglied: Dobby
Dobby 03.11.2017 um 05:54:40 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich habe eine uralte Firtzbox AVM01026 / AVM01031 (steht genau so auf der Rückseite) welche nicht mehr funktioniert -
es blinken alle LEDs, Telefon bekommt keinen Strom / Signal.
Und einendefekten ELKO neu auflöten lassen kommt einen meist um die ~20 € - 30 € und gut ist es.

An dem Gerät sind ein Telefon, ein Schnurlostelefon und ein Fax angeschlossen.
Das ist jetzt auch nicht die Welt oder? Für was für einen Anschluss (ADSL-ADSL2+-VDSL-VDSL2) handelt es sich denn
genau?

Die beiden Telefone haben die gleiche Durchwahl - läuten also auch gleichzeitig bei einem Anruf.
Wenn sie die selbe Telefonnummer haben ist das doch auch in Ordnung so.

Das Fax hat eine eigene Durchwahl.
Ok

Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen "Telefonverteiler", ohne aber dabei die vorhandenen
Telefone oder Fax zu tauschen.
AVM FB 7390/7490 oder 7580/7590 wenn mehr Geld vorhanden ist. Was ist denn genau Dein Budget!

Könnt Ihr mir ein Gerät empfehlen?
Wenn man nur den Anschluss genau wüsste könnte man auch mehr empfehlen oder besser zielgerichteter!
Habe hier noch eine AVM FB7170 herum stehen wenn Dir die reicht kannst Du die für ~35 € haben.

Ernsthaft - wer benutzt denn im Jahr 2017 noch Lötkolben?
Der Elektroladen um die Ecke und mit zwei SolidCaps war mein Mainboard für ~40 Euronen wieder flott!

Gruß
Dobby

Mitglied: magicteddy
magicteddy 03.11.2017 um 06:23:23 Uhr
Goto Top
Zitat von @altmetaller:

>... Ernsthaft - wer benutzt denn im Jahr 2017 noch Lötkolben? :-) face-smile

Ein Kollege von mir :-) face-smile, was der schon alles aus dem E-Schrott geholt und repariert hat ...
So günstig bin ich noch nie an TV, Laptops, Handys u.s.w. gekommen, meist zum Verschenken an Leute die es wirklich brauchen ...

-teddy
Mitglied: Dobby
Dobby 03.11.2017 um 07:05:28 Uhr
Goto Top
Ein Kollege von mir , was der schon alles aus dem E-Schrott geholt und repariert hat ...
Das ist nicht nur Dein Kollege! Wir haben da ca. 10 WLAN Router heraus geholt und dann daraus WLAN APs
gemacht, mittels OpenWRT und DD-WRT war das ruck zuck erledigt.

So günstig bin ich noch nie an TV, Laptops, Handys u.s.w. gekommen,
Das kann ich mir gut vorstellen! Mein Fernseher ist defekt und eine neue kleine Zusatzplatine kostet leider ~600 €
und da kommt man nicht drum herum, ansonsten hätte ich das schnell löten und reparieren lassen.

meist zum Verschenken an Leute die es wirklich brauchen ...
Feine Seele, solche Leute!

Gruß
Dobby

Mitglied: altmetaller
altmetaller 03.11.2017 um 09:51:53 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Dobby:

Und einendefekten ELKO neu auflöten lassen kommt einen meist um die ~20 € - 30 € und gut ist es.

Prima.

Damit ist deine "Reparatur" ja nur noch 4-6 mal so teuer wie ein gebrauchtes Ersatzgerät mit Karton und Originalzubehör. Falls man auf die Kiste, die CD und die ollen Kabel verzichten kann, sieht das Verhältnis natürlich ganz anders aus.

Du musst sehr reiche und wohlhabende Kunden haben. Wenn mir einer für 30 Euro ein Gerät repariert, dass vor xx Jahren gefühlt 39 Euro gekostet hat, gehe ich zur Polizei :-) face-smile

Gruß,
Jörg
Mitglied: aqui
aqui 03.11.2017 aktualisiert um 10:00:14 Uhr
Goto Top
Ernsthaft - wer benutzt denn im Jahr 2017 noch Lötkolben?
Das meinst du ja wohl hoffentlich nicht wirklich Ernst, oder ??
In 3 Minuten ist der Elko getauscht für 60 Cent. Und das mit einem Billigstkolben von Conrad:
https://www.conrad.de/de/loetkolben-230-v-15-w-toolcraft-kd-15-bleistift ...
Kollege magicteddi hat das ja schon treffend kommentiert !
Mitglied: altmetaller
altmetaller 03.11.2017 um 10:04:43 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @aqui:

Ernsthaft - wer benutzt denn im Jahr 2017 noch Lötkolben?

Den Satz hast Du schon einmal zitiert und "beantwortet"... :-) face-smile

Das meinst du ja wohl hoffentlich nicht wirklich Ernst, oder ??

Doch, das meine ich tatsächlich Ernst. Es gibt hier im Forum Menschen, die machen das beruflich und rechnen stundenweise mit den Kunden ab.

Zumal Du in 3 Minuten nicht einmal das Gehäuse auf und den Lötkolben vorgeheizt hast. Inklusive Test würde ich da mal 45 Minuten zuzüglich 5 Minuten pro Elko anrechnen. Vom Aufwand für die Beschaffung mal ganz abgesehen (die wenigsten Versender verschicken Halbleiter unter einem Gesamtvolumen von 30 Euro und wenn ich wegen dem ### zu Conrad fahre, kommen noch mal 60 Minuten Fahraufwand "oben drauf").

Wenn Du dir leisten kannst, aus purer langer Weile zu basteln, ist das natürlich dein Schnack. Ebenso wenn Du die Zeit für derartige Reparaturen abrechnest.

Wenn ich tätig werde, gebe ich letztendlich das Geld meines Kunden aus und es gebietet schon der Anstand, dass ich hier das Verhältnis von Aufwand und Nutzen zum Wohle meiner Kunden im Hinterkopf behalte.

Gruß,
Jörg
Mitglied: aqui
aqui 03.11.2017 aktualisiert um 10:20:05 Uhr
Goto Top
FritzBox ist ein billiges Consumergerät für zuhause. Da rechnet man nicht wirtschaftlich und es ist ein singulärer Akt das zu reparieren. Er hat keine 20 FBs die er im Akkord reparieren muss.
Einen Lötkolben sollte jeder IT Mensch und Bastler im Hobbykeller haben. Allein schon aus Obsoleszenz und Nachhaltigkeit lohnt sich dann ein Reparaturversuch immer. Wohlgemerkt privat und vielleicht mal für den Bekannten...NICHT bei 50 Kunden unter wirtschaftlichen Aspekten, das war hier nicht gemeint.
Die Feedbacks der Kollegen oben zu dem Thema sprechen für sich !
wenn ich wegen dem ###....
Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod !! (Der Dativ ist der Tod des Genitivs)
Aber heute ist ja Freitag....
fish
Case closed...
Mitglied: altmetaller
altmetaller 03.11.2017 um 10:31:12 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @aqui:

FritzBox ist ein billiges Consumergerät für zuhause.

Das wäre jetzt der Punkt, wo vermutlich nicht nur ich die ersten Trollfische hier im Forum verteilen...^^

wenn ich wegen dem ###....

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod !!

Japp, und das Plenk ist der Tod des automatischen Zeilenwechsels.

Schade, dass es irgendwann immer persönlich wird zwischen und beiden :-( face-sad

Gruß,
Jörg
Mitglied: Dobby
Dobby 03.11.2017 um 10:50:53 Uhr
Goto Top
Damit ist deine "Reparatur" ja nur noch 4-6 mal so teuer wie ein gebrauchtes Ersatzgerät mit Karton und Originalzubehör.
Also die Solid CAPs kommen nicht für unter einen Euro, je nach dem was für welche man braucht, sollte aber auch jedem
klar sein. Also solche Solid Caps sind bei mouser.com für 2 - 4 € plus Versand zu haben. Meine haben damals so um die
~2,52 € gekostet und ich benötigte drei davon und plus dem Versand und das ab- und auflöten sind doch wohl 30 € nicht
zu viel verlangt.

Falls man auf die Kiste, die CD und die ollen Kabel verzichten kann, sieht das Verhältnis natürlich ganz anders aus.
Klar man kann immer gegen oder für etwas sein, nur warum ein neues Mainboard kaufen wenn man es am Mittwoch
abgibt und gleich wieder mitnehmen kann. Also da bin ich doch glatt günstiger bei weggekommen als ein neues Board
zu kaufen.

Du musst sehr reiche und wohlhabende Kunden haben.
Wer ich? Ich bin Heimanwender oder wie es hier heißt Windows End-User! Und ein altes Mainboard muss man ausbauen
und das neue muss man wieder einbauen! Da ist es egal ob ich eines aus und wieder einbaue, nur für ~30 - 40 € bekomme
ich garantiert nicht wieder so ein Board und muss eventuell alles neu einrichten. Ebenso bei der AVM FB, wenn die nur einen
defekten Elko hat dann ist der von einem Elektrofachbetrieb eben schnell durch gemessen und ab- bzw. wieder aufgelötet.
Und dafür 30 € ist doch nicht zuviel, denn die neue Box braucht länger zu Dir und suchen musst Du ja auch erst einmal eine
neue, das ist doch die zeit die man sich spart wenn man 500 bis 1500 Meter entfernt so einen Elektroladen hat, oder?

Kurze Wege und für ein kleines Geld.

Wenn mir einer für 30 Euro ein Gerät repariert, dass vor xx Jahren gefühlt 39 Euro gekostet hat, gehe ich zur Polizei
??? Die AVM FB 7170 habe ich damals günstig erstanden und zwar für 129 € als sie fast überall anders noch 149 €
gekostet hat! Und neue kräftigere Antennen (9 dBi) hat sie auch noch dazu bekommen. Da sind doch dann die 30 €
nach fast 7 Jahren Benutzung gar nicht schlecht finde ich. Klar man bekommt schon eine AVM FB 7390 für ~60 €
aber das ist immerhin auch schon wieder das doppelt vom Preis her!

P.S. Und wer das alles selber löten kann spart sicherlich noch mehr Zeit und Geld bei solchen Aktionen!

Gruß
Dobby

Mitglied: Midivirus
Midivirus 08.01.2018 um 09:34:01 Uhr
Goto Top
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fritz-x-usb-v3-0-fritzbox-fr ...

https://www.router-faq.de/?id=anschluss&hw=fbfonwlan7170v2

https://www.router-faq.de/?id=anschluss&hw=fbfonwlan7170

http://www.vegatronixshop.de/avm-fritzbox-7170-adsl2-neu/a-90642/

Guten Morgen,

da AVM selbst die Schiene der ISDN-Anlagen eingestellt hat - die analogen Nebenstellen immer weniger werden, weiß ich zufällig, dass die 7170 die einzige mit 3 statt 2 Nebenstellen war.

Ansonsten kauf dir eine ISDN-Telefonanlage von EBAY etc.

Besten Gruß