DFS - Bestehenden File Server replizieren und in DFS Namespace überfphren

grefabu
Goto Top
Moin,

wir planen unseren bestehenden File Server (MS Server 2012R2) zu replizieren und die Freigabe in ein DFS Namespace zu überführen.

Ein Testsetup mit zwei Servern habe ich am laufen.

Wie gehe ich jetzt am besten beim bestehenden FS vor?

1. zweiten FS vorbereiten. Speicherort Einrichten.
2. auf beiden Servern die DFS Rolle Namespace und Replication installieren.
3. Die Replikation einrichten
4. Nach erfolgreicher Replikation (2 TB) die Freigabe auf dem zweiten Server einrichten.
5. Die Server Freigaben dem Namespace zuweisen.

Wäre die Vorgehensweise so richtig, müssen auf beiden Servern die Rollen installiert sein, ich gehe mal davon aus,...

Wenn ich das vorhandene Datenverzeichnis der Replikationsgruppe zuordne werden die Daten danach komplett repliziert oder macht es Sinn die Daten vorher per robocopy zu kopieren?

Gibt es noch Fallstricke die es zu beachten gibt?
Ich werde das Vorgehen auch erst noch einmal testen, bevor ich es auf dem Produktivsystem durchführe, aber gerade mögliche Probleme würde ich gerne schon mal vorbeugen.

Grüße

Gregor

Content-Key: 1772066739

Url: https://administrator.de/contentid/1772066739

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 11:05 Uhr

Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 28.01.2022 um 16:24:46 Uhr
Goto Top
Hi grefabu,

sicher ist sicher.

1.: Backup von allem!!!!!!!!!!!!!

2.: Alle Daten auf dem „Hauptserver“ (Namespace-Verwaltungsserver) speichern, Daten je nach bedarf sortieren, rechte der User anpassen.

3A.: Auf neuen Server alle Daten löschen / verschieben, leeren Ordner anlegen für die Replikationsdaten, und den Server dem Namespace hinzufügen.
3B.: Replikation einschalten.
Das dauert dann zwar eine weile, bis die Daten repliziert sind, aber so kommt nichts durcheinander.

Kreuzberger
Mitglied: nEmEsIs
nEmEsIs 28.01.2022 um 17:58:01 Uhr
Goto Top
Hi

Würde es so machen aus der registry des alten Fileservers die Freigaben exportieren (Google ist dein Freund)

Ordner von Server a nach Server b mittels robocopy Quelle Ziel /mir kopieren (mehrmals)
Freigabe im DFS Namespace einhängen / umhängen

Bin kein großer Freund von MS DFS R ...
Bei 2 TB bist schnell durch ;-) face-wink
Mitglied: jsysde
jsysde 29.01.2022 um 11:24:26 Uhr
Goto Top
Moin.

In a nutshell:
- DFS korrekt konfigurieren (UseFQDN und so)
- Namespace-Server definieren, Namespace(s) erstellen (ABE aktivieren!), Folder Targets erstellen
- Berechtigungen für Shares und NTFS vorbereiten (root-Folder)
- Shares auf dem alten Server exportieren (also die Registry-Werte, nicht die Daten) und Shares entfernen
- Mit einem Tool wie TotalCommander (oder eben robocopy, wenn du dich damit wohler fühlst) Daten aus den alten Shares in die DFS-Shares verschieben (NTFS-Rechte beibehalten!)
- Loginskripts/GPO/GPP entsprechend anpassen

Jeder einzelne Schritt bietet noch zig Optionen, die detaillierten Einstellungen und Möglichkeiten musst aber du festlegen. Ich empfehle bei einer solchen Migration, gleich den FSRM auf dem/den neuen Fileserver(n) zu installieren und zu konfigurieren.

Cheers,
jsysde