DNS PTR Update durch DHCP Server

menace
Goto Top
Hallo zusammen,

wir nutzen DHCP und DNS auf MS Server 2019.
Wir haben auf dem DHCP ein Scope 192.168.168.0 für LAN und 10.10.10.0 für WLAN.

Wenn sich nun ein Notebook "client1" per LAN Kabel am Netzwerk verbindet, bekommt es vom DHCP die IP 192.168.168.1
Im DNS wird automatisch ein forward und ein PTR Eintrag für den Client bzw. dessen IP eingetragen.

Das Notebook wird nun von LAN getrennt und verbindet sich per WLAN.
Es bekommt die IP 10.10.10.1 und wir von DHCP in DNS mit der neuen IP bzgl. forward und PTR Eintrag registriert.

Das Problem ist aber nun, dass der alte PTR Eintrag von der 192.168.168.1er IP für "client1" im DNS bestehen bleibt.


nslookup auf die IPs 192.168.168.1 und 10.10.10.1 lösen also den selben Hostname "client1" auf.


Ist dieses Verhalten von DHCP und DNS normal oder liegt hier eine Fehlkonfiguration vor?

Content-Key: 589706

Url: https://administrator.de/contentid/589706

Ausgedruckt am: 25.05.2022 um 20:05 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 22.07.2020 um 16:31:26 Uhr
Goto Top
Hi,

eine Fehlkonfiguration ist das nicht, Du kannst die Leasetime nur herabsetzen, wenn das eurer Konfiguration entspricht.

Gruß

cykes