DynDNS Full Domain

top44
Goto Top
Hallo Liebes Forum,

ich habe eine frage ich will mir demnächst aus Beruflichen Gründen eine DynDNS Domain Reggen lassen www.xyz.com... Ich brauche die Domain um einen Pool an Subdomains bzw. Dyndns Accounts zu haben..

so an die 100 - 200 stck.

jetzt kommt aber die Frage wie ihr dass am Besten bewerkstelligen würdet, die Domain soll ja noch Voll Funktionsfähig sein, bzw. eine HP muss noch erreicht werden.

Mein Weg:

Ich würde den DynDns Domain Reggen, meine Subdomains (bzw. accounts ) einrichten, dann den www.xyz.com request an eine andere Subdomain leiten!

Würde dass so funzen, bzw. wie würdet ihr dass machen.




MfG

Content-Key: 12553

Url: https://administrator.de/contentid/12553

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 01:08 Uhr

Mitglied: gooogix
gooogix 30.06.2005 um 15:00:08 Uhr
Goto Top
Hallo!

Du hast also schon eine Domain auf Dich registriert? Eine DynDNS-Domain benötigst Du ja normalerweise nur, wenn Du z.B. einen DSL-Anschluss mit dynamischer IP hast, zu Hause aber versch. Dienste laufen hast, die Du via DNS erreichen möchtest.

Oder verstehe ich Dich da falsch?

Gruss
Udo
Mitglied: Top44
Top44 01.07.2005 um 22:33:49 Uhr
Goto Top
hi,

also es geht darum, dass ich mir eine Domain bei einem DynDns Anbieter Reggen lassen will, weil man dann unbegrenze anzahl von DynDns Adressen bekommt, sprich mit der eigenen Regged Domain, Fil1.xyz.de, Fil2.xyz.de und und und...

Da wir nun an die 65 Läden haben versuche ich Natürlich den Leichtesten weg für mich und den Konstengünstigsten weg für meinen Chef zu Realisieren... Damit ich meine Fernwartung dann leicht über die von jeder zugwiesenen Fillialeadresse erreichen kann...

Dass ist mein Standpunkt..

Jetzt war halt nur meine Frage Ob ich die Domain www.xyz.com dann auch Vollwertig nutzen kann? Ob ich da jetzt nen 1pixel Frame reinsetz welche die Anfrage für die Domain auf ne Subdomain leitet ist Egal...

MfG
Mitglied: gooogix
gooogix 01.07.2005 um 23:51:09 Uhr
Goto Top
Hm, also DynDNS-Dienste sind ja nur dafür da, um statt mit IP-Adressen mit DNS-Namen zu arbeiten, was Du dann dahinter oder damit machen möchtest, ich denke ich mal egal. Also so sind meine Erfahrungen mit dyndns.org.

Am besten informierst Du Dich mit den konkreten Anfragen bei denen, dann hast Du es auch schwarz auf weiss.