Empfehlung: Android Ortungsapp

falscher-sperrstatus
Goto Top
Guten Morgen,

grundsätzlich vorweg, ich wollte mich eben schlau machen, bzgl einer Ortungsapp, welche Androidbasiert einem anderen Androidsmartphone mitteilt, wo man sich aktuell befindet.

Vorweg, mir ist die rechtliche Lage bewusst, in diesem Fall geschieht es auf dringende Bitte von Android-Nutzer A, welcher seinen Standort teilt.

Meine Frage wäre nun, ob hier am Board bereits jemand Erfahrung mit (einer) solchen App(s) gemacht hat und diese Empfehlen kann.

Grundlegende Bewertungskritierien:
- Standortgenauigkeit
- Akkuverbrauch
- Benutzerfreundlichkeit
- Datenhandling ("wo bleiben die Daten/Wer sammelt diese?)

freue mich auf rege Beiträge. Einwürfe wie "rechtliche Fragwürdigkeit blabla" kann man sich gerne schenken. Dies ist alles abgeklärt.

Viele Grüße und danke vorab,

Christian

PS: @Frank, ist das richtig, dass Apple ein eigenes Themengebiet mit Unterpunkten bekommt, Android aber nicht? (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/256790/umfrage/marktantei ...) )

Content-Key: 371864

Url: https://administrator.de/contentid/371864

Ausgedruckt am: 09.08.2022 um 22:08 Uhr

Mitglied: aqui
Lösung aqui 21.04.2018 aktualisiert um 09:52:58 Uhr
Goto Top
Kleiner Raspberry und dies darauf installieren:
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-6-GPS-Tracker-Daten-sicher-zu-Hause ...
Kostenlose Traccar App runterladen (gibts für Android und iOS) aus dem App Store und schon kann man ganz einfach mit dem Browser privat genau sehen wer wo ist OHNE das diese Bewegungs Daten noch jemand anderes vermarktet oder sonstwie verwurstet ala Fratzenbuch.
Die o.a. Installation ist in 5 Minuten erledigt.
Mitglied: manuel-r
manuel-r 21.04.2018 um 10:32:35 Uhr
Goto Top
Mit Maps geht das von Haus aus.
Einfach mal unter Menü > Standortfreigabe ausprobieren.

Manuel
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 21.04.2018 um 10:43:19 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:

Mit Maps geht das von Haus aus.
Einfach mal unter Menü > Standortfreigabe ausprobieren.

Manuel
- Datenhandling ("wo bleiben die Daten/Wer sammelt diese?)
Mitglied: manuel-r
manuel-r 21.04.2018 um 10:47:46 Uhr
Goto Top
Das bewertet er; nicht ich.
Er wollte wissen womit es geht und hat eine Antwort bekommen.
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 21.04.2018 um 11:48:14 Uhr
Goto Top
Moin,

ich spiele derzeit mit nem Nextcloud Server.
Dort gibt es ebenfalls eine APP wo sich dies teilen lässt.

Allerdings habe ich den Server derzeit noch nicht so abgesichert, als das ich das in freier Wildbahn testen möchte.

Gruß
Spirit
Mitglied: Looser27
Looser27 21.04.2018 um 14:48:33 Uhr
Goto Top
Moin,

meine Tochter und ich verwenden Life360.
Wichtig war eine einfache Bedienung und geringer Akkuverbrauch. Die App arbeitet unauffällig. Man kann auch Orte wie Zuhause und Arbeit festlegen. Ausserdem wird der Akkustand übertragen. Bei Kids manchmal extrem hilfreich....

Gruß Looser
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 21.04.2018 aktualisiert um 16:15:10 Uhr
Goto Top
@Looser27 dein Vorschlag widerspricht, nachdem was ich gelesen habe, dem gewünschten Privacy Aspekt.
//was macht denn der Hersteller mit den Daten.
Mitglied: Looser27
Looser27 21.04.2018 um 17:06:38 Uhr
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

@Looser27 dein Vorschlag widerspricht, nachdem was ich gelesen habe, dem gewünschten Privacy Aspekt.
//was macht denn der Hersteller mit den Daten.

Keine App ist perfekt. Wenn man das will, muss man die gesamte Lösung selber entwickeln, hosten und betreiben.
Irgendwo ist aber der Punkt wo die Kosten und der Aufwand nicht mehr zu rechtfertigen sind. Von daher habe ich mich zu o.g. Lösung durchgerungen.
Ausserdem wurde nach Erfahrungen mit Ortungsapps gefragt face-wink

Gruß Looser
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 21.04.2018 um 18:04:44 Uhr
Goto Top
Das stimmt schon, es gibt allerdings Open Source Lösungen.
Die Server Instanz muss nur selbst bereit gestellt werden.
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 22.04.2018 um 02:30:51 Uhr
Goto Top
Moin aqui,

vielen Dank, ich denke, das sollte für die Anwendungszwecke passen.

Management steckt nun auch hinter einem SSL Proxy, der Client sollte auf diese Art und Weise auch machbar sein, zickt aber noch ein wenig.

VG und schönen Sonntag.
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 22.04.2018 um 02:32:34 Uhr
Goto Top
Hosten, z.T "entwickeln" und damit die "Kontrolle" behalten sind in diesem Fall eine gute Gegeneinanderabwägung.

Ist aber nun durch. Wie manche am Board wissen, bevorzuge ich On-Premise Lösungen.
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 22.04.2018 um 03:04:37 Uhr
Goto Top
Was genau setzt du denn um?
Mich interessiert mit welcher Lösung diese Thematik derzeit am besten abgebildet werden kann.
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 22.04.2018 um 10:03:27 Uhr
Goto Top
Die von Aqui angebrachte Lösung traccar hinter einem nginx Reverse Proxy.

Ob das die derzeit beste Lösung ist steht natürlich frei, Sie ist die (bisher), unter den oben definierten Kriterien, sinnvollste.