ESXi VM hat nach Stromausfall keine Netzwerkverbindung mehr

Mitglied: LauneBaer

LauneBaer (Level 1) - Jetzt verbinden

14.12.2020 um 13:53 Uhr, 986 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen,

ein Freund kam heute auf mich zu, er hat da ein Problem mit seinem Server. Er hat einen alten DL380 G7 als ESXI 6 Host mit einer Server 2008R2 VM als File und Sage Server. (ja ich weiß, was Neues ist in Planung, er ist aber nur ein 2 Mann Unternehmen :) face-smile )

Das ganze lief seit Jahren stabil, nur am Wochenende war wohl ein längerer Stromausfall. Heute morgen hat er die Kiste wieder eingeschaltet, VM Bootet soweit alles gut, aber keine Netzwerkverbindung in der VM mehr.

Die IP Einstellungen sind alle noch da, es geht aber kein Ping etc. raus.
unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Was ich schon (erfolglos) versucht habe:
- LAN Adapter auf DHCP gestellt -> Bekommt keine IP
- LAN Adapter gelöscht und neu installiert
- LAN Adapter komplett inkl. Treiber gelöscht und VM Ware Tools neu installiert
- Neue virtuelle LAN Karte(n) hinzugefügt (VMXNET3 und E1000)
- neuen vSwitch
- neuen physischen LAN Port am Server mit neuem vSwitch und neuer Portgruppe

Wie gesagt lief die Config vorher fehlerfrei, aber irgendwie möchte die VM nicht mehr mit dem Netzwerk reden.

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße
Mitglied: SeaStorm
14.12.2020 um 14:01 Uhr
Hi

schreib doch mal was darüber wie das Netz aussieht und wie die VM eingestellt ist vom Netzwerk.
Gibt es andere VMs die noch funktionieren oder ist das da auch so?

Sind VLANs im Einsatz?

Bekommt der pysische Port einen Link?

Was sagt der dahinter anliegende Switch\Router dazu? Und um welchen handelt es sich hier?
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
14.12.2020 um 14:09 Uhr
Zitat von SeaStorm:

Hi

schreib doch mal was darüber wie das Netz aussieht und wie die VM eingestellt ist vom Netzwerk.
Gibt es andere VMs die noch funktionieren oder ist das da auch so?

Sind VLANs im Einsatz?

Bekommt der pysische Port einen Link?

Was sagt der dahinter anliegende Switch\Router dazu? Und um welchen handelt es sich hier?

Hi,

sorry, hier mehr Details:

Ist ein flaches Netz mit Ubiquity Switch und USG Pro. Keine VLANs. Gibt nur die eine VM, die wie der Management Port an vSwitch0 hängt. Die Management IP funktioniert, d.h. die physische Verbindung kann ich ausschließen. (wobei ich das wie oben geschrieben auch schon mal getauscht habe auf einen anderen Port)
Sprich, der ESXI ist vom Netzwerk sauber erreichbar, nur die VM darin nicht (mehr).
unbenannt1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Danke und Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
14.12.2020 um 14:15 Uhr
Moin...

starte mal den LSA Dienst neu.....

wenn das klappt, stelld en auf verzögert...

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
14.12.2020 um 14:23 Uhr
Zitat von Vision2015:

Moin...

starte mal den LSA Dienst neu.....

wenn das klappt, stelld en auf verzögert...

Frank

Hallo Frank,

was genau meinst du damit? Sorry, ich steh evtl. auf dem Schlauch...

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: CKScrum
14.12.2020 um 14:24 Uhr
Hallo Launebär,
was sagt denn der Status der Netzwerkkarte innerhalb Windows?

Seitens VMware sieht meiner Meinung nach alles korrekt aus. VMware hätte ohne Verbindung keine grünen RJ45-Symbole.

Woher bekommt denn VMware die IP-Adresse 192.168.169.20?

Viele Grüße,

CKscrum
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
14.12.2020 um 14:28 Uhr
Zitat von CKScrum:

Hallo Launebär,
was sagt denn der Status der Netzwerkkarte innerhalb Windows?

Seitens VMware sieht meiner Meinung nach alles korrekt aus. VMware hätte ohne Verbindung keine grünen RJ45-Symbole.

Woher bekommt denn VMware die IP-Adresse 192.168.169.20?

Viele Grüße,

CKscrum

Hi,

hier der Status:
unbenannt2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wie gesagt hab ich der VM schon diverse zusätzliche LAN Karten hinzugefügt und diverse andere vSwitche, bringt alles keinen Erfolg.

Die 192.168.169.20 ist die IP vom Management Interface des ESXi. Die VM hat die .100, wie auf dem Bild zu sehen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
14.12.2020 um 14:41 Uhr
Moin...

na in der VM (dein2008er) unter Dienste die Sicherheitsautorität (LSA) neustarten....

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
14.12.2020 um 14:56 Uhr
Zitat von Vision2015:

Moin...

na in der VM (dein2008er) unter Dienste die Sicherheitsautorität (LSA) neustarten....

Frank

Hallo Frank,

der Schlauch wird immer länger. Ich habe da nur den "Sicherheitskonto-Manager" und da darf ich nix neustarten :( face-sad

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: CKScrum
14.12.2020, aktualisiert um 16:49 Uhr
Sieht prinzipiell gut aus - aber mich irritiert die Aktivität Gesendet/Empfangen mit 0/120 Bytes.

Lösungsansätze wären noch:

- ping localhost auf dem Windows Server
- ping 192.168.169.20 auf dem Windows Server
- ping 192.168.169.1 auf dem Windows Server
- Ereignisprotokolle auf schwere Fehler prüfen
- Prüfung, ob der Ubiquity-Switch und Security-Gateway irgendwie die Mac-Adresse blockt.
- kleine Test-VM mit Windows oder Linux auf dem VMware-Host installieren und schauen, ob die ähnliche Probleme zeigt.
Bitte warten ..
Mitglied: SeaStorm
14.12.2020 um 20:39 Uhr
hi

und du bist dir sicher das unter der .1 das Gateway zu finden ist ?
Kannst du von der VM aus andere hosts in dem Netzwerk anpingen? Oder bekommst du nur kein Internet?
Wenn du nur nicht ins Internet kommst, würde ich mich mal auf d
Ist bei dem VM-Kernel\vSwitch die MTU korrekt (Wahrscheinlich 1500)?

Was sagten denn die UBQ Teile? Gibt's da vielleicht Logs über den Traffic? Vielleicht schmeissen die den Traffic weg weil [Gründe]
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
14.12.2020 um 20:50 Uhr
Zitat von CKScrum:

Sieht prinzipiell gut aus - aber mich irritiert die Aktivität Gesendet/Empfangen mit 0/120 Bytes.

Lösungsansätze wären noch:

- ping localhost auf dem Windows Server
Klappt
- ping 192.168.169.20 auf dem Windows Server
Zeitüberschreitung
- ping 192.168.169.1 auf dem Windows Server
"Allgemeiner Fehler"
- Ereignisprotokolle auf schwere Fehler prüfen
Nichts auffälliges, nur u.a. dass TeamViewer eben den DNS nicht auflösen kann
- Prüfung, ob der Ubiquity-Switch und Security-Gateway irgendwie die Mac-Adresse blockt.
Ist nichts drin, Mac Adresse habe ich zum Test mit einer anderen vNIC geändert
- kleine Test-VM mit Windows oder Linux auf dem VMware-Host installieren und schauen, ob die ähnliche Probleme zeigt.
Datastore auf dem Host ist voll :( face-sad

Wir haben noch die GPO umgebogen, dass nicht identifizierbare Netze auf Privat eingestuft werden -> kein Erfolg.

Was aber auffällig ist: in der Registry unter HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\Current Version\NetworkList\Profiles sind keine Profile drin, also keinerlei Schlüssel. Sämtliche Resetversuche am Netzwerk etc. auch mit neuen vNICs erzeugt auch keine.

Ein Wireshark auf der VM zeigt, dass Pakete immerhin angekommen. (ARP Broadcasts)

Aber bei gesendeten Paketen im Adapter steht immer 0, auch wenn ich Pings rausschicke.

Ich weiß nicht wo da der Wurm drin ist.

Danke und Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
15.12.2020 um 07:12 Uhr
Moin,

Ich würde ja sagen, leg einen weiteren vSwitch an, aber mit nur einer phys. NIC wird das nichts. Du reißt dir sonst den Boden unter den Füßen weg.

Kannst du 'ne weitere (USB) NIC auftreiben?

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: CKScrum
15.12.2020 um 09:15 Uhr
Kontrolliere auf jeden Fall die Backups der Files sowie der Datenbank von Sage, bevor du weiter machst. Das System hat irgendwo was an der Klatsche. Vielleicht ist die Registry beschädigt oder sogar die Hardware. Und dort liegen die kaufmännischen Daten in Sage....

Kannst Du nicht eine kleine Live-ISO zum Laufen bringen?

Installiere mal die VMware-Tools neu. Selbst 11.x sollte mit VMware 6.0 laufen. Vielleicht zieht sich da was glatt.

Ansonsten Upgrade auf Server 2012 R2 versuchen (Backup?!?).
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
15.12.2020 um 15:17 Uhr
So, mittlerweile noch einiges mehr probiert ohne Erfolg.
Habe heute dann mühsam den kompletten Datastore mal gesichert und jetzt einfach Server 2019 drüber gebügelt und siehe da: Netzwerk geht wunderbar.

Also hatte der 2008er einfach einen Schuss weg. Die Freigaben und SageDB waren zum Glück auf anderen VMDK's somit ist das alles noch da.

Was für eine Scheiße... Danke euch trotzdem vielmals!

Grüße
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Lizenzrecht Microsoft HILFE!!!!
gelöst tAmtAm44Vor 18 StundenFrageWindows Server26 Kommentare

Guten Abend liebe Community, ich bin vor kurzen bei uns in der Firma für den Vertrieb unsere MS Lizenzen auserwählt worden. Leider habe ich ...

Netzwerke
Windows 10 - Netzwerk Speedlimit?
alwayshungryVor 1 TagFrageNetzwerke17 Kommentare

Hallo, ich bin noch neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Gibt es eine Limitierung für Windows 10 bei der Netzwerkgeschwindigkeit? Leider ...

DNS
Domain überkleben
IT-EinsteigerVor 1 TagFrageDNS3 Kommentare

Guten Morgen, Ich habe mir einen WebSpace angemietet. Dieser läuft bspw. über die Domain storage.dienstleister.de. Jetzt ist das kein schöner Name und ich hätte ...

Datenschutz
Ist Microsoft Office 365 grds. nicht DSGVO-konform?
imebroVor 20 StundenFrageDatenschutz31 Kommentare

Hallo, in einem anderen Thread hatte man mir als Alternative zum Analysetool "Tableau" das Programm "PowerBI" empfohlen, welches ich dann auch gekauft habe. Da ...

Festplatten, SSD, Raid
WD RED PRO Festplatte als "Recertified" und "white" gelabelt
gelöst Torsten2010Vor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo, ich wollte heute die Firmen QNAP Nas mit neuen Festplatten bestücken. Beim Auspacken fiel mir sofort auf, das die Festplatten weiß gelabelt sind ...

Groupware
Anfängerfrage zu Teams, wie kann ich mit einer externen Person chatten?
StefanKittelVor 1 TagFrageGroupware7 Kommentare

Hallo, ich habe mal eine Anfängerfrage zur MS Teams. Ich habe einen M365 Business Basic Account mit meiner Domäne. Ich habe einen User mit ...

Windows 10
Inaccessible boot device bei Windows 10
jensgebkenVor 1 TagFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe Probleme bei einem Windows 10 Pro PC beim Start - blue screen mit inaccessible boot device habe folgendes probiert - automatische ...

SAN, NAS, DAS
FritzBox NAS - Hochladen von großen Dateien geht nicht
emeriksVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS14 Kommentare

Hi, (Habe die Kategorie "SAN, NAS, DAS" genommen, obwohl nicht 100% zutreffend.) Ich habe am Wochenende versucht bei einem Kumpel in der Ferne eine ...