Exchange Autodiscover 2 Domänen

Moin zusammen,

kleine Verständnisfrage...

wir haben 2 Domänen, eine alte und eine neue. Bislang nur eine Exchange Server Lizenz, daher haben die MA sowohl in der alten als auch neuen Domäne ein Mailkonto.
Das funktionert auch ohne Probleme.

Jetzt soll der Exchange künftig in der neuen Domäne installiert werden, (alt > Ex2016 > neu Ex2019)

In der neuen Domäne hab ich den Autodiscover zum einrichten auf den Ex2016 der alten Domäne gelenkt.

Da die Anzahl der Postfächer überschaubar ist würde ich den Export und import per PST machen.

Während der Übergangszeit habe ich also 2 Exchange Server am laufen, anfangs also in beiden Domänen, durch die Lizenaufstockung werden dann später in der neuen Domäne 2 Exchange Server laufen.

Gibt es aus Eurer Sicht noch was zu berücksichtigen was bei der Installation des neuen Exchange quer reinschlagen kann?
Wenn ich jetzt in der Domäne den neuen Exchange 2019 installiere wird der mir vermutlich auch automatisch die Autodiscover Einträge des neuen Exchange anlegen.
Ich bin mir einfach nicht sicher was die Installation des Exchange im neuen Forest alles bewirkt und ob die Benutzer die derzeit Ihre Konten in der alten Domäne haben irgendwelche Beeinträchtigungen dadurch haben.

Falls jemand mir dazu einen Rat geben kann wäre das toll.

Grüße
Stefan

Content-Key: 667615

Url: https://administrator.de/contentid/667615

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 06:07 Uhr

Mitglied: Dani
Dani 15.06.2021 um 14:46:16 Uhr
Goto Top
Moin Stefan,
das ist grundsätzlich möglich. Allerdings sind ein paar Dinge zu beachten. Frank Carius hat dazu einmal die Basics zusammengeschrieben: Autodiscover - Sonderfälle


Gruß,
Dani
Mitglied: samrein
samrein 15.06.2021 um 16:01:59 Uhr
Goto Top
Hey Dani,
danke für den Link.
Das werde ich mal prüfen...

Grüße
Stefan
Mitglied: NordicMike
NordicMike 16.06.2021 um 09:05:07 Uhr
Goto Top
Handelt es sich bei der neuen und alten Domäne um unterschiedliche Email Adressen hinter dem @ ?
Die Domänen selbst aber bleiben, richtig?
Mitglied: samrein
samrein 16.06.2021 aktualisiert um 10:20:59 Uhr
Goto Top
Hey Mike,

leider nicht, dann wäre ich etwas entspannder.

Die "alten" Benutzer der alten Domäne haben Mailadressen von der alten und neuen Domäne
Die Benutzer der neuen Domänen bekommen nur Mails der neuen Domäne.

Daher auch die Frage bezüglich des Autodiscover.....

In der neuen Domäne habe ich das umgebogen... wenn ich den neuen Exchange in der neuen Domäne installiere werde sicher auch automatisch die Einträge verändert.

Lese mich grade ein wenige quer... so oft kommt der Fall ja nicht vor :-) face-smile

Danke und Grüße
Stefan
Mitglied: NordicMike
NordicMike 17.06.2021 um 09:49:51 Uhr
Goto Top
Dann sollte es doch kein Problem sein.

1) Du richtest die neue Domäne ein, als ob sie alleine im Netzwerk wäre. Es ist eine eigene Domain mit eigenen Domain Namen. Autodiscover ist dann auch normal eingerichtet. Die "neuen" User können sich ganz normal in der neuen Domain anmelden und arbeiten.

2) Jetzt sorgst du dafür, dass der neue Exchange auch die Emails für die alten Domänen annimmt. Im ECP des neuen Exchange Servers gibst du unter "Akzeptierte Domänen" die alte Domain Adresse dazu und den alten Usern gibst du eine zweite (alte) Email Adresse dazu.

3) Jetzt ist der neue Server bereit die neuen und die alten Emails zu empfangen. Alle Emails werden in den "neuen" Postfächern des neuen Servers landen. Jetzt musst du noch dafür sorgen, dass der SMTP Strom für die alten Email Adressen den neuen Server erreicht, also den alten MX Eintrag, Firewall, Port Weiterleitung usw auf den neuen Server richten.

4) Jetzt können die alten und die neuen User ganz normal arbeiten und beide Email Adressen empfangn, obwohl sie nur ein Konto im Outlook haben (das "neue"). Aber die alten Emails liegen noch auf dem alten Exchange. Diese musst du nun exportieren und in die vorhandenen Outlooks mit den neuen Konten wieder importieren (migrieren).

5) Danach ist der alte Exchange Server arbeitslos und du kannst ihn abschalten, vorher noch die alten Konten aus den Outlooks entfernen.

6) Sollten sich ein paar User noch im Windows an der alten Domain anmelden, ist in deren AD noch die alte Email Adresse hinterlegt. Wenn du diese änderst (auf die neue Email Adresse), dann wird Outlook bei einer Neueinrichtung automatisch das neue Konto finden und die alten und die neuen Emails empfangen.

7) Da Outlook der alten User nur noch ein Konto besitzt, muss der User "auswählen" mit welcher Adresse er es versenden möchte. Im Outlook gibt es neben den Feldern "An" und "CC auch das Feld "Von". Aber ich gehe davon aus, sie sollen nur noch mit der neuen Adresse raus senden um einheitliche Ordnung zu bekommen.
Mitglied: samrein
samrein 18.06.2021 um 11:37:31 Uhr
Goto Top
Hallo Mike,

allerbesten Dank für Deine ausssagekräftige Antwort und die Zeit die Du Dir genommen hast. Das hilft mir unglaublich das Thema anzugehen.

Ein schönes Wochenende und viele Grüße

Stefan
Mitglied: NordicMike
NordicMike 18.06.2021 um 17:26:48 Uhr
Goto Top
Gerne, schreib hier eindach darunter, wenn es irgendwo stockt oder du dir unsicher bist...
Heiß diskutierte Beiträge
question
Zentrale Lösung für Antivirus, Patchmanagement, Monitoring in einem?Andre82msVor 1 TagFrageSicherheits-Tools24 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon seit längerem eine gute Lösung, welche ein gut funktionierendes Patchmanagement, Anti-Virenscanner mit EDR sowie ein Monitoring in einem Dashboard beinhaltet ...

question
Signatur-Programm gesuchtArchanVor 1 TagFrageOutlook & Mail20 Kommentare

Hi zusammen, vorab als Info: Wir haben eine Mischung aus Office365 und 2016, sowie einen Exchange 2016 Server. Ich bin nun auf der Suche nach ...

question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 22 StundenFrageWindows Netzwerk19 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 22 StundenFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Mikrotik vs. Unify - Warum mögt Ihr Unify nicht? gelöst tagol.deVor 1 TagFragePeripheriegeräte10 Kommentare

Hallo immer wieder lese ich, das hier auf Administrator.de Mikrotik bevorzugt wird. Aktuell habe ich zuhause 2 AP von Unify + Controller auf einem Rasberry ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 16 StundenFrageWindows Server24 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Home-Office Laptop kann DNS nicht auflösenLubosNovyVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Hallo zusammen, Situation: Manche Kolleginnen arbeiten im Home-Office und sind über Sophos SSL Client verbunden. Die Notebooks sind von mir vorbereitet, in die Domänen aufgenommen ...

report
Positive Erfahrung mit VodafoneitebobVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates3 Kommentare

Hallo zusammen, vieles, was ich im Beitrag Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose Vertragsänderung und in Kommentaren lese, deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Vodafone. ...