mos6581
Goto Top

Fujitsu NAS: Festplatte bis auf das letzte Byte voll, wie Daten löschen?

Moin Kollegen,

ich habe hier ein kleines Fujitsu-NAS mit einem RAID1 aus 2x 1 TB-Platten. Das Teil wird als Datensicherung verwendet und ist bis auf das letzte Byte vollgelaufen. Der Filemanager im Webinterface kann die Ordner weder löschen noch öffnen, via SSH funktioniert ein rm ebenfalls nicht, ich kann mir nicht mal den Verzeichnisinhalt mittels ls anzeigen lassen. Das Gleiche via FTP und NFS.
Habt ihr eine Idee, wie ich Daten löschen kann, ohne das NAS formatieren zu müssen? Einige MB würden wohl schon reichen, damit das Teil ein wenig "Luft zum atmen" hat und ich den Rest bereinigen kann.

Beim NAS handelt es sich um ein Fujitsu Q703.

Danke und lG,
MOS

Content-Key: 374647

Url: https://administrator.de/contentid/374647

Printed on: May 23, 2024 at 00:05 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 22, 2018 updated at 08:07:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MOS6581:

Moin Kollegen,

Habt ihr eine Idee, wie ich Daten löschen kann, ohne das NAS formatieren zu müssen? Einige MB würden wohl schon reichen, damit das Teil ein wenig "Luft zum atmen" hat und ich den Rest bereinigen kann.


Moin,

ich würde die Platten kurzerhand in ein linuxsystem zur forensischen Analyse stecken und schauen, ob man an das filesystem kommt.

lks
Member: MOS6581
MOS6581 May 22, 2018 at 08:19:09 (UTC)
Goto Top
Das wäre natürlich eine Möglichkeit. Leider steht das NAS 100 Kilometer weit weg. Wobei jetzt eh der ITler der das Ding normalerweise betreut, dran ist. Sollte der scheitern, geht der Auftrag wieder an mich face-smile

lG MOS
Member: FFSephiroth
FFSephiroth May 22, 2018 updated at 09:06:32 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Fujitsu NAS sind eigentlich umgelabelte QNAPs. Wenn du es schaffst, auf die File Station zu kommen, kannst du von dort aus unbenötigte Daten löschen. Manchmal hilft es auch, den Papierkorb, soweit aktiviert, mal zu leeren. Das letzte Mal, als ich dieses Problem hatte, hab ich die NAS neu gestartet, danach konnte man in der File Station löschen.
Member: MOS6581
MOS6581 May 22, 2018 at 10:08:59 (UTC)
Goto Top
Leider lässt sich nicht mal in der FileStation löschen, wie gesagt, die Platte ist bis auf das letzte Byte dicht..
Wenn der Kunde wieder anruft, war der Kollege nicht erfolgreich und dann werde ich das Teil mal einpacken und an ne Linux-Büchse hängen...

lG MOS