Fujitsu Server bootet nicht komplett

Mitglied: SirEistee

SirEistee (Level 1) - Jetzt verbinden

25.11.2020 um 13:30 Uhr, 826 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe letztens einen Fujitsu Server Primergy RX300 S8 gekauft.
Bestückt mit 2x Intel Xeon E5-2650 und 256GB Ram, LWL-Anschlüsse, jedoch ohne Laufwerke.

Der Server war noch vom Vorbesitzer konfiguriert, ist dann bis zum eingebauten VMware gebootet.
Soweit so gut. Da hatte ich ihn ohne Netzwerkkabel gestartet.
Dann habe ich es mit Kabel versucht. Hat dann nicht gebootet, logisch - noch alte feste IP-Adresse etc hinterlegt.
Also die alten Daten rausgemacht und Server auf DHCP gestellt und durchgestartet.

Nun bekommt er eine DHCP-IP vom Router - zeigt er als iRMC-Adresse an. Ich komme auch auf die Weboberfläche des Servers, wo ich auch die alten Daten gelöscht hatte.
Doch mehr als den Fujitsu-Screen zeigt er nicht an. Er bootet einfach nicht weiter und nach circa 10 Minuten geht er auf den Auto-Standby.
Erste Analyse hat der Hardware ergab keine Fehler. Das Panel vorne gibt keine Fehler-Leuchten aus. Im ERORR log sind nur die Hardresets gemeldet.
Defekte kann ich ausschließen, da der Server ein paar Starts davor noch einwandfrei funktioniert hat.

Aktuell angeschlossen sind nur die Tastatur, der Bildschirm, das Netzwerkkabel und eine Laptop-HDD (2.5 Zoll Faktor).
Die Laptop-HDD und die Tastatur hatte er damals mit der alten Konfig ohne Probleme korrekt erkannt. Die hatte ich auch schon abgestöpselt gehabt.
Keine Besserung

Hat jemand eine Idee?
Vielen Dank schonmal!
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.11.2020 um 13:43 Uhr
Zitat von SirEistee:

Hat jemand eine Idee?
Vielen Dank schonmal!

Steck einen knoppix-Stick dran und schaue, ob er davon bootet. Dann sieht man auch, welche Hardware er erkennt, sofern knoppix hochfährt.

Ansonsten dürfte die Kiste put sein.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: SirEistee
25.11.2020 um 13:51 Uhr
Danke, werde ich nacher mal ausprobieren. Das iRMC sagt mir jedes Mal, dass alle Komponenten erkannt werden und laufen.

Ich hoffe mal, dass die Kiste nicht put ist.. o.O
Bitte warten ..
Mitglied: tech-flare
25.11.2020 um 16:19 Uhr
hatte ich letztens auch erst! Ebenso bei einem RX300 S8 (davon habe ich noch 4 hier rumliegen)

Baue mal die SFP+ Karte oder HBA (du sagst....LWL) raus und schaue, ob er dann bootet
Bitte warten ..
Mitglied: SirEistee
25.11.2020 um 18:25 Uhr
Zum Booten kommts nicht.. USB-Stick leuchtet aber mehr nicht, für ne Tastatur reichts nichtmal an Strom.
Alle 3 zusätzliche Netzwerkkarten sind draußen, keine Besserung. Auch mal den Controller rausgenommen der Festplatten - alles ok!
Fehlerspeicher zum Spaß mal gelöscht - keine Hilfe.

EIne IP kriegt er und übers iRMC wunderbar ansprechbar.

Wenn der USB nicht ansprechbar ist - dann auch kein Knoppix
USB updaten/flashen ne Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.11.2020, aktualisiert um 18:33 Uhr
Zitat von SirEistee:

EIne IP kriegt er und übers iRMC wunderbar ansprechbar.

Wenn der USB nicht ansprechbar ist - dann auch kein Knoppix
USB updaten/flashen ne Idee?

Kiste an den Verkäufer zurückgeben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
26.11.2020 um 09:17 Uhr
Kann es sein, dass das Bootlaufwerk, auf dem der Hypervisor installiert ist, nicht an der ersten Stelle steht und dazu dann noch OpROMs sowie Booten von der Netzwerkkarte (egal welche Version) aktiv ist?
Bitte warten ..
Mitglied: Tektronix
26.11.2020 um 10:09 Uhr
Moin,
Fujitsu schreibt dazu:
iRMC S4 Firmware update > 7.68F.
Bitte warten ..
Mitglied: SirEistee
26.11.2020 um 12:09 Uhr
So servus Leute,

ich hab endlich da, wo ich seit 2 Wochen sein wollte.
Kiste ist nicht put - zum Glück - tatsächlich hats das BIOS zerschossen.

Thema hätte sich damit erledigt.

Um aber anderen bei ähnlichen Problemen eine Freude zu bereiten:
Auf der Fujitsu Website kann man noch allerlei Treiber und Anleitungen zum Gerät herunterladen.
Ich habe mich an der "BIOS-Flash" Anleitung bedient. Da ich ja diese Vermutung hatte, habe ich nach dem Punkt Recovery geschaut, als
hätte ich beim BIOS-Update den USB-Stick gezogen, wäre dann ein ähnlicher Vorfall zu gleichem resultierenden Problem.

Also "D2939-B1x - Admin package - Compressed Flash Files" heruntergeladen und die rohen Dateien direkt auf einen komplett leeren FAT32 USB-Stick geschoben.
USB-Stick angeschlossen und die Kiste mittels Jumper auf Recovery eingestellt und gebootet. (Manche Mainboards akzeptieren nur die richtigen Dateien, also teilweise müssen die Dateinamen stimmen, damit geflasht werden kann. (war bei mir jz nicht der Fall.))
Siehe da, nach paar Sekunden fing das vorinstallierte VMware an Blau zu blinken und es kamen Töne raus. Kurze Zeit später piepte der Server (lang - lang - kurz kurz) die ganze Zeit. Dazu gab es keine Fehlercodeanalyze sprich hat scheinbar nichts bedeutet. Dann habe ich die Kiste neugestartet und siehe da: BIOS wird geflasht und er hat wieder normal gebootet.
Juhu.

Trotzdem Danke für eure Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: SirEistee
26.11.2020 um 12:12 Uhr
Zitat von tikayevent:

Kann es sein, dass das Bootlaufwerk, auf dem der Hypervisor installiert ist, nicht an der ersten Stelle steht und dazu dann noch OpROMs sowie Booten von der Netzwerkkarte (egal welche Version) aktiv ist?

Zum Bootvorgang kam es gar nicht, bedeutet eine Festplatte bzw. angeschlossene Geräte außer dem USB-Stick hat/hätte er eh nicht erkannt.
Bitte warten ..
Mitglied: SirEistee
26.11.2020 um 12:12 Uhr
Zitat von Tektronix:

Moin,
Fujitsu schreibt dazu:
iRMC S4 Firmware update > 7.68F.

Das wäre auch dann iwann meine Option gewesen, das wars dann auch. :D
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Wohin mit alter (Server)Hardware?
insidERRVor 9 StundenFrageOff Topic32 Kommentare

Hallo zusammen. Nachdem unser Leasing nach 5 Jahren ausgelaufen ist, haben wir auf der Arbeit neue Server bekommen. Wieder sind es zwei Hosts für ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Netz über LAN verstärken
PeterM200Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless18 Kommentare

Hallo zusammen! Ich bin neu hier, suche schon seit Stunden im Netz nach einer Lösung für mein Problem und habe mich nun entschlossen, hier ...

Server-Hardware
RPI4 nicht zugreifbar
gelöst winlinVor 1 TagFrageServer-Hardware27 Kommentare

Hallo Zusammen, hoffe jemand kann mir helfen. Ich habe eine RPI4 gekauft. Habe mir zwei SD Karten genommen und auf einer LibreELEC und auf ...

Windows 10
PDF unterschreiben
ahussainVor 1 TagFrageWindows 1012 Kommentare

Hallo allerseits, ich suche (für einen Kunden) nach einem Weg, PDFs zu unterschreiben und dann per Mail zu verschicken. Ich sehe zwei Möglichkeiten: PDF ...

Router & Routing
LTE oder 5G im Wohnmobil
IT-ProfVor 1 TagFrageRouter & Routing14 Kommentare

Hallo Gemeinde, meine Frau hat ein Wohnmobil gekauft. Ganz viel Technik drin im LKW, aber kein Internet über die Hotspot Funktion des Smartphones hinaus. ...

SAN, NAS, DAS
Privater NAS Server für günstig Geld
gelöst pavelruVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen, Wir möchte für privat uns einen Speicher für Daten anlegen. Jetzt ist die Frage, welcher empfohlen wird? Wir möchten folgendes beinhalten: - ...

Soziale Netzwerke
Kein Zugriff auf Facebook-Seite
micsonVor 1 TagFrageSoziale Netzwerke8 Kommentare

Hallo, wir betreiben schon recht lange eine Facebook-Seite. So lange, dass damals für die Erstellung der Seite noch kein Facebook-Profil erforderlich war. Die Seite ...

Windows 10
Windows 10 Anmeldezeitenbeschränkung für Kinder
gelöst bastian23Vor 12 StundenFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo, kennt jemand von Euch eine Lösung, um meine Kinder daran zu hintern ihre Notebooks nach z.B. 21 Uhr zu nutzen? Ein einfacher shutdown ...