Gebrauchte PCs verkaufen - Windows 10 mit Treibern aber ohne Benutzer installieren

Mitglied: OhnePlanAmWerk

OhnePlanAmWerk (Level 1) - Jetzt verbinden

03.03.2021 um 10:46 Uhr, 680 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen!

Evtl. stehe ich nur komplett auf dem Schlauch oder es ist nicht ganz so einfach. Wir haben einige alte PCs die noch voll funktionsfähig sind und möchten diese verkaufen. Meine Idee ist jetzt, diese mit neuen SSDs zu bestücken, Windows 10 Home ohne Lizenz, ohne Benutzer aber mit allen Treibern und updates zu installieren, nur wie stellt man das an?

Im Idealfall schaltet der neue Eigentümer den PC an und gelangt zur Ersteinrichtung für den Benutzer. Eben genau so wie es auch bei großen Herstellern der Fall wäre. Da die PCs vorher mit Win 10 Pro aktiviert waren, dürften diese sich mit Home nicht automatisch aktivieren, sodass der neue Eigentümer nur noch eine Win 10 Lizenz kaufen und aktivieren muss.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Mitglied: Luci0815
03.03.2021, aktualisiert um 10:56 Uhr
Bei OEM-Rechnern sind die Windows-Lizenzen an die Hardware gebunden.

1. Installieren
2. Treiber installieren
3. lokales Administrator-Konto aktivieren
4. als obiger Administrator ausführen: %WINDIR%\system32\sysprep\sysprep.exe /generalize /shutdown /oobe

Der Rechner wird so "zurückgesetzt"und fährt dann runter, Treiber etc. bleiben erhalten.
Bitte warten ..
Mitglied: OhnePlanAmWerk
03.03.2021 um 10:57 Uhr
Das ging schnell!

Die PCs habe ich alle selbst gebaut, bei der Pro Version erfolgt die Aktivierung auch ohne erneute Eingabe der Lizenz. Wird das dann mit Windows 10 Home wie oben beschrieben klappen oder aktiviert sich der PC auch mit Home?

Werde die Methode testen sobald die SSDs eingetroffen sind.

Schon mal vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.03.2021, aktualisiert um 11:05 Uhr
Zitat von @OhnePlanAmWerk:

Hallo zusammen!

Evtl. stehe ich nur komplett auf dem Schlauch oder es ist nicht ganz so einfach. Wir haben einige alte PCs die noch voll funktionsfähig sind und möchten diese verkaufen. Meine Idee ist jetzt, diese mit neuen SSDs zu bestücken, Windows 10 Home ohne Lizenz, ohne Benutzer aber mit allen Treibern und updates zu installieren, nur wie stellt man das an?

Im Idealfall schaltet der neue Eigentümer den PC an und gelangt zur Ersteinrichtung für den Benutzer. Eben genau so wie es auch bei großen Herstellern der Fall wäre. Da die PCs vorher mit Win 10 Pro aktiviert waren, dürften diese sich mit Home nicht automatisch aktivieren, sodass der neue Eigentümer nur noch eine Win 10 Lizenz kaufen und aktivieren muss.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Du weist aber schon, daß der Benutzer, wenn er einfach auf Windows 10 Pro upgradet, daß Ding aktiviert bekommt?

Ich würde einfach eine Setup-Partition draufmachen (aktivierte Bootpartition mit einer Kopie des ISO-Inhaltes), so daß das Windows10 Setup automatisch startet und der Benutzer selbst das Setup druchführt.

lks

PS. Warum verkauft Ihr die Dinger nicht einfach mit Windows 10 Pro?
Bitte warten ..
Mitglied: OhnePlanAmWerk
03.03.2021 um 11:19 Uhr
Ja, die Gefahr besteht, dass der Käufer 10 Pro installiert und sich dieses automatisch aktiviert. Lässt sich aber nicht umgehen. Allerdings dürfte die Zielgruppe bei gebrauchten PCs mit AMD FX CPU kaum den Wunsch verspüren auf Pro zu upgraden, hoffe ich zumindest.

Den Käufern die Treiber Installation zu überlassen, würde die Zahl der potentiellen Käufer doch stark einschränken. Viele wollen die Kisten kaufen und erwarten eine Einrichtung wie bei neuen PCs aus dem Laden.

Die Lizenz mit der Windows 10 Pro auf dem zum Verkauf stehenden PC aktiviert wurde, ist eine Windows 7 Ultimate Lizenz, welche bereis auf dem PC aktiviert wurde, welcher diesen PC abgelöst hat.
Bitte warten ..
Mitglied: ChriBo
03.03.2021 um 12:13 Uhr
Alternative:
Windows installieren, ohne Netzwerkverbindung, lokaler user Admin ohne PW,
Treiber installieren, am Besten Treiberpacket mit dpinst installieren,
Netzwerkverbindung herstellen, Updates installieren
Commandline öffnen: systemreset –factoryreset

CH
Bitte warten ..
Mitglied: OhnePlanAmWerk
04.03.2021 um 16:15 Uhr
Habe die Methode %WINDIR%\system32\sysprep\sysprep.exe /generalize /shutdown /oobe getestet, mit folgendem Ergebnis:

Nach dem herunterfahren und erneutem einschalten erscheint der gewohnte Einrichtungsassistent bis man schließlich auf dem Desktop landet. Treiber und Programme sind alle erhalten geblieben. Passt soweit alles.

Problem:
Sowohl der Ordner vom bei der Installation angelegten Benutzer als auch ein Benutzerordner defaultuser0 sind vorhanden.

Den lokalen Benutzer hätte ich ja vorher noch löschen können, nachdem ich mit dem Administrator Konto angemeldet war, aber woher kommt dieser defaultuser0?
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 18 StundenTippErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Exchange Server
April 2021 Microsoft Exchange Server Security Updates
FrankVor 1 TagInformationExchange Server2 Kommentare

Microsoft has released security updates for vulnerabilities found in: Exchange Server 2013 Exchange Server 2016 Exchange Server 2019 These updates are available for the ...

Drucker und Scanner
Epson WF-6590 druckt nur cyan und gelb
gelöst ITCrowdSupporterVor 1 TagFrageDrucker und Scanner15 Kommentare

Guten Tag :-) Es geht um einen Epson Workforce Pro WF-6590. Er druckt nur cyan und gelb obwohl neue Originalpatronen für schwarz und magenta ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...