Immer gleiche RDP-Ansicht von unterschiedlichen Clients möglich? Oder taugt hierfür UltraMon?

Mitglied: trta97

trta97 (Level 1) - Jetzt verbinden

18.07.2011 um 19:45 Uhr, 3265 Aufrufe, 2 Kommentare

Guten Tag zusammen,

ich suche schon seit einiger Zeit vergeblich eine konkrete Lösung für folgendes Ergonomie-Problem:

Wir arbeiten mit mehreren XP- und Vista-Clients remote (teils per VPN, teils lokal über's LAN) auf unseren W2k3-Profilen.
Das Problem für einige Kollegen ist, dass wir an unseren verschiedenen Standorten unterschiedliche Client-Hardware-Konfigurationen vorliegen (gewachsene Strukturen).
Das "schlimmste" ist für sie dabei, dass es immer unterschiedliche Monitor-Größen und -Formate gibt.

Im Netz schwärmen viele von der Software UltraMon, die (in Format und Auflösung) unterschiedliche Monitore gleichzeitig ansteuern kann; es geht bei den Autoren aber ausnahmslos um Multi-Monitor-Plätze.
Bei uns ist das anders: Wir nutzen pro Arbeitsplatz nur einen einzigen Monitor, wählen uns aber oft an unterschiedlichen Plätzen und Standorten ein. Die Folge: bei Platz "A" passt die vormittags extra eingerichtete Desktop-Aufteilung, bei Platz "B" passt sie nachmittags dann wieder nicht mehr. fenster und Symbole werden also herumgedrückt und verschoben, bis es an Platz "B" passt. Am nächsten tag geht's an platz "C" wieder von vorne los. Das nervt, kostet viel zu viel Zeit und geht auf Dauer zu Lasten der persönliche Arbeits-Ergonomie.

Eine Lösung, mit der man während oder nach der Anwahl auf dem Terminalserver auswählen kann, an welchem Client man sitzt (oder bei der automatisch erkannt wird, von wo aus die RDP-Sitzung gestartet wird und welches Monitorprofil zu laden ist), wird hier bei uns immer häufiger gewünscht.

Mich würde interessieren, welche Praxis-Erfahrungen Sie hier haben. Wie gehen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit mit diesem "Problem" um (wenn Sie es denn haben)? Oder sehe ich die auf der Hand liegende Lösung vor lauter Bäumen nicht? Nutzen Sie auch UltraMon? Ist das es für unseren Zweck nicht tauglich? Leider kann ich es nicht ohne weiteres testen, da ich ungern am Produktivsystem experimentiere und eine "Testumgebung" nicht existiert. VM-Ware als Testumgebung wäre denkbar, aber diese erscheint mir ungeeignet, weil ich bei auch bei mehreren unterschiedlich eingerichteten virtuellen Systemen trotzdem immer die gleiche Hardware-Grundlage habe. Bitte korrigieren Sie mich, wenn ich hier falsch liege.

Über Ihre Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

Schöne Grüße,

Achim Trenzen
Mitglied: jsysde
18.07.2011 um 22:53 Uhr
Moin,

wir haben "feste" Arbeitsplätze, daher stehe ich nicht direkt vor dem Problem. Spontan fallen mir zwei Ansätze ein:
1. Du benutzt den Remote Desktop Connection Manager oder
2. Du erstellst mstsc-Verknüpfungen mit vorgegebener Bildschirmgrösse: mstsc /? zeigt dir die Parameter

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: trta97
19.07.2011 um 20:59 Uhr
Vielen Dank jsysde,

ich werd' beide Optionen mal ausprobieren.
Die mstsc-Variante scheint mir am einfachsten umzusetzen zu sein - mit einem kleinen intuitiven Auswahlmenü verknüpft ist das sicher eine komfortable Sache und bedarf keiner langen Erklärungen bei den einzelnen Usern. Mal sehen, ob ich das zimmern kann.
Den RDCM probier' ich aber auch aus und poste dann hier, was den "Praxistest" bestanden hat.

Also nochmals vielen Dank und
have a nice day,

trta97
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 21 StundenFrageSwitche und Hubs29 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Erkennung und -Abwehr
Einer Malware auf der Spur. Benötige Sherlock Holmes!
streamVor 1 TagFrageErkennung und -Abwehr7 Kommentare

Guten Abend Wenn ich meine Windows-10-Kiste starte, so gibt mir mein Router eine Meldung aus, dass eine bestimmte IP-Adresse wegen Bösartigkeit geblockt wurde. Auf ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 20 StundenFrageBatch & Shell18 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Ubuntu
Mailserver Test Provider IP
gelöst it-blzVor 1 TagFrageUbuntu9 Kommentare

Hallo, ist es möglich einen "Mailserver" (Imap + smtp) in einer Virtual Box mit einer Provider IP (dynamisch - ist allerdings konstant) zu testen? ...

Microsoft
MS Teams und Office im gemeinnützigen Verein
DanielBodenseeVor 1 TagFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne in unserem anerkannten gemeinnützigen Verein eine gemeinsame Platform aufbauen, über die wir Diskutieren und uns austauschen können, insbesondere bei ...

Hardware
DisplayPort zu USB-C Adapter Converter
gelöst felixhuth-itVor 1 TagFrageHardware11 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde Ich habe da ein kleines Problemchen. Der Kunde wollte einen 14 Zoll Monitor mit Touch in Verbindung mit einem Mini PC ...

Linux Netzwerk
SAMBA FS Portfreigabe
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Portfreigabe für meinen SAMBA Server mit Netzwerkfreigaben auf port 445 TCP eingerichtet allerdings wenn ich per DNS oder externer ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 15 StundenAllgemeinMicrosoft Office10 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...