birdyb
Goto Top

Grafikabsturz Windows 10 DisplayLink und Wacom One mit MS Whiteboard

Moin zusammen,

ich habe hier ein kleines Problem mit meinem Laptop und wollte mal fragen, ob jemand von euch eine Lösung hat. Die Suchmaschinen haben mir da nicht wirklich weiterhelfen können.

Folgendes Setup:
Dell Latitude 5310 mit Intel UHD Graphics
An den Laptop ist per USB-C ein Dock mit DisplayLink-Chipsatz angeschlossen, an dem per HDMI zwei Monitore mit der Auflösung 2560*1440 angeschlossen sind.
Für eine Präsentation habe ich über den nativen HDMI-Anschluss des Laptops ein Wacom-One-Tablet angeschlossen. Die Darstellung ist auch erstmal einwandfrei. (egal ob gespiegelt oder erweitert)

Problem:
Wenn ich die MS Whiteboard App öffne und auf dem Wacom One anfange zu malen, friert kurz die gesamte Grafik auf allen Monitoren ein, die Bildschirme werden kurz schwarz und dann kommt die Darstellung wieder. Dieser Fehler tritt beim Malen alle paar Sekunden auf, ergo ist das Ganze nicht bedienbar. Das Whiteboard an sich reagiert auch nur sehr träge auf den Stift (ca. 2 Sek. Verzögerung)

Diagnose:
Alle Treiber, sowie BIOS sind auf dem neuesten Stand, die Windows Updates sind installiert und die MS Whiteboard App ist auch aktuell.
Die CPU-Auslastung bleibt auch bei ca. 20% und die Arbeitsspeicher-Nutzung liegt bei 63%, also erstmal alles im grünen Bereich.
Das Eventlog zeigt folgende Meldung:
Name der fehlerhaften Anwendung: dwm.exe, Version: 10.0.19041.746, Zeitstempel: 0x6be51595
Name des fehlerhaften Moduls: KERNELBASE.dll, Version: 10.0.19041.662, Zeitstempel: 0xec58f015
Ausnahmecode: 0xe0464645
Fehleroffset: 0x000000000010bd5c
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x61c
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d6f3ace94a7906
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\WINDOWS\system32\dwm.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\System32\KERNELBASE.dll
Berichtskennung: e79a9bfc-9d7b-443c-b961-ae1bab1a4896
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 

Mehr sinnvolle Informationen konnte ich nicht finden.
Hat jemand von euch eine Idee dazu?

Vielen Dank und beste Grüße

Content-Key: 645537

Url: https://administrator.de/contentid/645537

Printed on: April 12, 2024 at 18:04 o'clock

Member: NordicMike
NordicMike Jan 28, 2021 at 09:04:18 (UTC)
Goto Top
Deinstalliere die Dell Bloatware. Da ist ein Dell Hardware Update Wizward dabei, das die komplette Hardware alle paar Minuten scannt und für andere Anwendungen in der Zeit unerreichbar ist. Es stimmt zwar nicht mit deiner Beschreibung (alle paar Sekunden) überein, aber einen versuch ist es wert.
Member: BirdyB
BirdyB Jan 28, 2021 at 09:41:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Deinstalliere die Dell Bloatware. Da ist ein Dell Hardware Update Wizward dabei, das die komplette Hardware alle paar Minuten scannt und für andere Anwendungen in der Zeit unerreichbar ist. Es stimmt zwar nicht mit deiner Beschreibung (alle paar Sekunden) überein, aber einen versuch ist es wert.
Da ist nichts von Dell drauf. Es ist ein "sauberes" Win10 Enterprise ohne das Dell Zeugs...
Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.