joehuaba
Goto Top

Inaktivität des Benutzers

Hallo Zusammen,

beim Bildschirmschoner gibt es ja die Aktion, dass dieser nach X Minuten Inaktivität des Users einsetzt.
Oder auch bei RDP-Sessions gibt es im Taskmanager den Benutzer-Status "inaktiv".
Kann mir jemand erklären, wie dies technisch funktioniert?

Windows muss ja irgendwie "feststellen", dass keine Aktionen mehr getätigt werden.

Gruß joehuaba

Content-Key: 549702

Url: https://administrator.de/contentid/549702

Ausgedruckt am: 26.09.2022 um 13:09 Uhr

Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 20.02.2020 um 11:16:36 Uhr
Goto Top
Moin,

genau erklären kann ich es dir nicht. Ich habe gelernt, das x Minuten keine Eingabe erfolgen darf damit die Aktion in kraft tritt. Wahrscheinlich läuft nach jeder Aktion ein Timer welcher zurück gesetzt wird.

Gruß
Spirit
Mitglied: joehuaba
joehuaba 20.02.2020 um 11:18:06 Uhr
Goto Top
Hallo @Spirit-of-Eli,

genau dieser Timer, bzw. dieser technischer Ablauf würde mich interessieren.
Ob dies in der REG geschrieben wird als Zeitstempel, oder ein Windows-internet Timer, oder ein File, oder oder oder face-smile
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.02.2020 um 11:46:19 Uhr
Goto Top
Da wird mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Tastatur-/Mausinterrupt ein Timer zurückgesetzt. Wenn der Timer abgelaufen ist wird die Aktion "Bildschirmschoner starten und Desktop sperren" ausgelöst.

Was genau ist der Hintergrund der Frage?

Manuel
Mitglied: joehuaba
joehuaba 20.02.2020 um 12:19:00 Uhr
Goto Top
Davon gehe ich auch aus.
Hintergrund der Frage ist relativ simpel.
Ich möchte eine weitere Aktion ausführen, wenn der Status "inaktiv" aktiv ist.
Und ich würde gerne wissen, wie ich darauf prüfen kann, bzw. wie das genau funktioniert.

Gruß joehuaba
Mitglied: manuel-r
manuel-r 20.02.2020 um 12:26:05 Uhr
Goto Top
Ich möchte eine weitere Aktion ausführen, wenn der Status "inaktiv" aktiv ist.

Dann mach doch einfach einen Task mit dem Trigger "Bei Arbeitsstationssperre".
Mitglied: joehuaba
joehuaba 20.02.2020 aktualisiert um 12:39:30 Uhr
Goto Top
Tut mir Leid, ich hätte ein wenig mehr ausholen müssen.

Ansich würde das funktionieren. Ich möchte aber diese Aktion erst ausführen, wenn der User tatsächlich x Minuten / Stunden inaktiv ist.
Wenn der User auf Termin geht und seinen PC sperrt, ist er zwar inaktiv, aber nicht x Minuten inaktiv.
Außerdem kann ein Benutzer auch inaktiv sein, wenn der PC nicht gesperrt ist, bzw wenn kein Bildschirmschoner eingestellt ist.

Gruß
Mitglied: 143127
Lösung 143127 20.02.2020 aktualisiert um 13:25:35 Uhr
Goto Top
HI
einfach über den Taskplaner den Trigger "Bei Leerlauf" wählen, hier sind weitere technischer Details dazu.
Task Idle Conditions

Zusätzlich lässt sich die letze Aktivität des Users auch mit einer Win32-Funktion regelmäßig abfragen : GetLastInputInfo function (Retrieves the time of the last input event.)

Gruß
Mitglied: manuel-r
Lösung manuel-r 20.02.2020 um 13:17:56 Uhr
Goto Top
Wenn der User auf Termin geht und seinen PC sperrt, ist er zwar inaktiv, aber nicht x Minuten inaktiv.

Dann stellst du halt ein "verzögern für..."



Außerdem kann ein Benutzer auch inaktiv sein, wenn der PC nicht gesperrt ist

Aus Datenschutzgründen sollte der PC immer gesperrt sein (bzw. automatisch gesperrt werden) wenn der Benutzer länger als x Minuten nicht daran arbeitet.
Mitglied: joehuaba
joehuaba 20.02.2020 um 14:02:14 Uhr
Goto Top
Danke Euch, ich denke das sind gute Ansatzpunkte!

Gruß joehuaba