Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Jobwechsel Gehaltsvorstellung

Mitglied: FFSephiroth

FFSephiroth (Level 1) - Jetzt verbinden

08.03.2019 um 11:19 Uhr, 1437 Aufrufe, 59 Kommentare, 13 Danke

Hallo zusammen,

da ich an einen Jobwechsel denke und mich schon bei mehreren Firmen beworben habe, kommt immer wieder die Frage zu meinen Gehaltsvorstellungen auf.

Kurze Info zu mir:

Betriebliche Umschulung zum FISI von 2013 bis 2015 aus gesundheitlichen Gründen (hab aber vorher schon gute 20 Jahre mit Comptern gearbeitet, repariert etc.). Seit 03/15 in einem 2-Mann-Betrieb beschäftigt mit Mindestlohn (Hurra).
Ich bin quasi Mädchen für alles, Service-Techniker und Admin (von Server 2008 bis 2019, von Win 2000 bis 10, VEEAM, Server Eye Professional, Mailstore etc.)

Leider wohne ich am "Arsch der Welt", nördlichstes Unterfranken, die totale Provinz.

Zur Zeit verdiene ich bei 35-Stunden Woche 1261 € (41 Jahre, verheiratet, 2 Kinder).

Mit welchem Grundgehalt könnte ich in eine Verhandlung gehen?

Ja es ist Freitag.

Danke
59 Antworten
Mitglied: nepixl
08.03.2019 um 11:36 Uhr
Hi,

Zur Zeit verdiene ich bei 35-Stunden Woche 1261 €
ein Kollege (Student) meinte eben, als ich Ihm deinen Post gezeigt hatte:

Unterbezhaltester ITler deutschlands
Gleich nach hiwis an der uni

mit anderen Worten: Da MUSS noch einiges nach oben angepasst werden. Wenigstens die 3k Brutto sollten es sein, wie ich finde! (Vorallem als IT-Mädel für alles).

Justmy2cents,

Gruß
pixl
Bitte warten ..
Mitglied: hannes.hutmacher
08.03.2019, aktualisiert um 11:38 Uhr
Umpf... Das ist mal wenig. Ich denke, dass 30.000 brutto/Jahr drin sein sollten. Allerdings solltest du dich an 40Std/Woche gewöhnen. Wohne selbst auch nicht gerade da wo das Leben stattfindet und 30k gehen (hier) immer. Umzug ist keine Option oder?
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019 um 11:39 Uhr
Umzug ist wirklich keine Option.

Mein Chef ist nicht zu überzeugen, mehr zu zahlen, deswegen der Jobwechsel.
Vor allen Dingen schrubbe ich Überstunden ohne Ende, weil die 35 Dtunden nicht reichen für das Arbeitspensum...
Bitte warten ..
Mitglied: nepixl
08.03.2019 um 11:43 Uhr
Vor allen Dingen schrubbe ich Überstunden ohne Ende, weil die 35 Dtunden nicht reichen für das Arbeitspensum...
Wofür? Für die läppischen 1,3k Euro?!?!?

Würde echt dringend raten dich neu zu orientieren (Betrieb).

Selbst frisch gebackene IT'ler starten hier (Ba-Wü) mit wenigstens 2,5k Brutto /Monat.

2 Mann Betrieb - IT'ler voll ausgelastet: mir stellt sich die Frage: Wohin geht das Geld, wenn nicht an den/die MA's?!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: hannes.hutmacher
08.03.2019 um 11:51 Uhr
2 Mann Betrieb - IT'ler voll ausgelastet: mir stellt sich die Frage: Wohin geht das Geld, wenn nicht an den/die MA's?!
In den Sportwagen des Chefs vielleicht :-P
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
08.03.2019 um 12:06 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

Umzug ist wirklich keine Option.

Mein Chef ist nicht zu überzeugen, mehr zu zahlen, deswegen der Jobwechsel.
Vor allen Dingen schrubbe ich Überstunden ohne Ende, weil die 35 Dtunden nicht reichen für das Arbeitspensum...
Nur so ganz nebenbei: Mal abgesehen davon, dass Du Dich kaputt arbeitest, würde ich mal anonym beim zuständigen Regierungspräsidium eine Meldung machen. Es gibt Arbeitszeitgesetzte. Und die hat jedes Unternehmen einzuhalten.

Und spätestens bei der Prüfung des Unternehmens, die dann durchgeführt wird, erfolgt in der Regel eine Strafanzeige.

Und schau Dich schnellstmöglich nach einer neuen Anstellung um. Unterschreibe den Vertrag und kündige beim jetzigen Arbeitgeber.

Und ganz ehrlich, das ist doch noch nicht mal Mindestlohn.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
08.03.2019 um 12:17 Uhr
Moin,

Zitat von FFSephiroth:
Zur Zeit verdiene ich bei 35-Stunden Woche 1261 € (41 Jahre, verheiratet, 2 Kinder).

Ich dachte, die Sklaverei sei in Deutschland abgeschafft. So kann man sich irren.

Mit welchem Grundgehalt könnte ich in eine Verhandlung gehen?

35.000 - 45.000 brutto per annum. Lieber höher anfangen, damit nach unten noch Luft ist.

Liebe Grüße

Erik

P.S.: Aus Neugier. Was macht ein 2-Mann-Betrieb mit so vielen Servern und Arbeitsplätzen?
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
08.03.2019 um 12:45 Uhr
Zitat von erikro:

P.S.: Aus Neugier. Was macht ein 2-Mann-Betrieb mit so vielen Servern und Arbeitsplätzen?
Von vielen Servern hat er nichts geschrieben. Höchstens von vielen Überstunden. Und ob diese bezaahlt werden, wissen wir auch nicht.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
08.03.2019 um 12:48 Uhr
Zitat von Penny.Cilin:

Zitat von erikro:

P.S.: Aus Neugier. Was macht ein 2-Mann-Betrieb mit so vielen Servern und Arbeitsplätzen?
Von vielen Servern hat er nichts geschrieben. Höchstens von vielen Überstunden. Und ob diese bezaahlt werden, wissen wir auch nicht.

Naja, das

Ich bin quasi Mädchen für alles, Service-Techniker und Admin (von Server 2008 bis 2019, von Win 2000 bis 10, VEEAM, Server Eye Professional, Mailstore etc.)

habe ich so interpretiert, dass da schon ein wenig mehr rumstehen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
08.03.2019 um 12:53 Uhr
Zitat von erikro:

Zitat von Penny.Cilin:

Zitat von erikro:

P.S.: Aus Neugier. Was macht ein 2-Mann-Betrieb mit so vielen Servern und Arbeitsplätzen?
Von vielen Servern hat er nichts geschrieben. Höchstens von vielen Überstunden. Und ob diese bezaahlt werden, wissen wir auch nicht.

Naja, das

Ich bin quasi Mädchen für alles, Service-Techniker und Admin (von Server 2008 bis 2019, von Win 2000 bis 10, VEEAM, Server Eye Professional, Mailstore etc.)

habe ich so interpretiert, dass da schon ein wenig mehr rumstehen muss.
Das steht vielleicht bei den Kunden? - Wer weiß?
Auf jeden Fall ist das ein Armutszeugnis für den Beitragsersteller, das er so billig abgespeist wird.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019 um 12:58 Uhr
Fangen wir mal von vorne an:
  • Abschluß zum FISI 01/15 (betriebliche Umschulung)
  • über einen ehemaligen Arbeitskollegen erfahren, dass mein jetziger Chef einen FISI sucht (er war bis dahin 5 Jahre Einzelkämpfer)
  • nach einem 3-stündigem Vorstellungsgespräch mit jede Menge Versprechungen (Gewinnbeteiligung, Firmenfahrzeug, Weiterbildung, Firmenhandy) erst mal auf ein halbes Jahr Teilzeit (24 Std. Woche) geeinigt, danach Vollzeit
nach dem halben Jahr kein Firmenfahrzeug, kein Firmenhandy. Anrufe von Kunden gingen an meine Privatnummer. Fahrten zum Kunden mit meinem Privatfahrzeug
  • nach gut einem Jahr Firmenhandykarte (in einem meiner privaten Handys und auf 30 Stunden hochgestuft (kam grad recht, weil meine Tochter zur Welt kam) und wieder Versprechung Vollzeit aber immer noch kein Firmenwagen und keine Beteiligung
  • im April 2018 nach mehrfachem Ansprechen Aufstufung auf 35 Std. Woche, kein Firmenfahrzeug und immer noch Firmenhandykarte im Privathandy
Arbeitszeit normalerweise Mo-Do 8 -16 Uhr, Freitag 8-13 Uhr. Da ich aber inzwischen fast alles alleine mache, außer Angebote etc. , reicht die Zeit nicht. Deshalb fange ich teilweise schon früh um 7 an, um alles in der Werkstatt abzuarbeiten. Abends länger ist inzwischen normal. Gab schon Tage mit 10 Überstunden.
Ach ja, Immer noch kein Firmenfahrzeug aber monatlich zwischen 500 und 1000km im Monat an Kundenfahrten mit meinem Privatfahrzeug, der km wird mit 0,30€ vergütet.
Chef bringt immer wieder neue Sachen für die Kunden an, zB Firewall (er hat Zertifizierung, ich komm nicht mal dazu). Ich arbeite mich autodidaktisch in diverse Themen ein, wo mir noch Erfahrung fehlt, da keine Weiterbildungsmöglichkeit. Teilweise besorg im mir die Hard- und Software selbst.
Kunden beschweren sich, dass niemand im Büro erreichbar ist (klar, weil ich ja ständig unterwegs bin) und wenn sie mich auf Handy erreichen, quetch ich die Termine irgendwie noch mit rein.
Meine Ideen werden als seine verkauft usw...
Das einzige was der Chef mir bisher bezahlt hat, war eine FritzBox Zertifizierung (wer braucht sowas?) und die Server-Eye Zertifizierung.
Ich werd immer nur vertröstet.
Der Witz an der Sache ist: Ich bewerbe mich, hab Vorstellungsgespräch mit Fachfragen, alles läuft super. Dann Wochen oder gar Monate später die Aussage, ich hätte zu wenig Erfahrung.
Auch wenn ich auf dem Land lebe, sind 1261€ netto nicht viel mit 2 Kindern...

@erikro
Ich versuch so viel wie möglich über Fernwartung zu machen, der Rest ist Turnschuhadministration. Bei einigen Firmen kann man nur nachts arbeiten, damit die Produktivumgebung nicht gestört wird....
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019, aktualisiert um 13:03 Uhr
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, betreuen "wir" ca 50 Server und in mehreren Unternehmen, Arztpraxen, Kanzleien mit eine Gesamtclientzahl von 300. Wovon die Viertel der Server heuer noch umgestellt werden muss, da da noch 2008 R2 drauf läuft. Dazu noch einige Serverschrankwechsel und Serverhardwarewechsel...
Vom Kabelziehen ganz zu schweigen...das mach ich ja auch noch
Bitte warten ..
Mitglied: nepixl
08.03.2019 um 13:05 Uhr
Abschluß zum FISI 01/15 (betriebliche Umschulung)
Joar, lieber spät als nie

(er war bis dahin 5 Jahre Einzelkämpfer)
Also ging auch ohne Dich. - darum ggf so knausrig?

3-stündigem Vorstellungsgespräch mit jede Menge Versprechungen (Gewinnbeteiligung, Firmenfahrzeug, Weiterbildung, Firmenhandy)
Wer schreibt, der bleibt! Worte sind Schall und Rauch, sagte einer meine damaligen Dozenten immer..

Firmenhandykarte (in einem meiner privaten Handys
Da freut sich doch der Datenschützer

Werkstatt abzuarbeiten
??? schnell noch fertig Schweißen was gestern nicht mehr fertig geworden war!?

Gab schon Tage mit 10 Überstunden.
Die gibts in der IT auch, .. nicht ganz so besonders, sofern es nicht zum Alltag wird..

Kundenfahrten mit meinem Privatfahrzeug
Vergütung oder nicht- DAS ist Abzocke in meinen Augen! - keinen Meter würde ich mit meiner privaten Karre fahren (zumindest nicht für 30ct)

Meine Ideen werden als seine verkauft usw...
Geh da bitte weg - keine Lust mehr zu argumentieren, Fass ist meiner Meinung nach übervoll ... (jetzt schon!)


FritzBox Zertifizierung (wer braucht sowas?)
Wer braucht (und will) sowas?

Auch wenn ich auf dem Land lebe, sind 1261€ netto nicht viel mit 2 Kindern...
Geht gar nicht, nicht für dass was Du leistest.

- Viele wären wohl schon zu Hartz4 gewechselt aus Verzweiflung: In diesem Sinne: Respekt dass Du das trotz dem Umstände durchziehst! Dennoch: schau Dich asap nach was Neuem um. Dein Chef scheint ja auch ohne Dich klarzukommen (meint er zumindest, sonst würde Er dich gerecht entlohnen)

Gutgemeinte Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
08.03.2019 um 13:14 Uhr
Hallo,

1261 € sind unter 2000 Brutto ... irgendwas um die 1600 grob überschlagen....


Das durchschnittliche Einstiegsgehalt für Informatiker in Deutschland liegt 2017 bei 44.739 Euro brutto und mit
Steuerklasse 1 um die 27.000 Euro netto.

https://www.absolventa.de/jobs/channel/it/thema/gehalt

clipboard02 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Das sollte reichen um deine Motivation zu einem Jobwechsel zu puschen...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
08.03.2019 um 13:17 Uhr
@FFSephiroth
Also Dein Schefff (ja ich schreibe es bewusst mit Sch...) ist definitiv ein Ar...

Sehe zu, dass Du schnellstmöglich die Firma verläßt.

Gruss Penny.

P.S. Das erinnert mich an einen Büroservice, bei welchem ich mal angestellt werden sollte. Das war auch so ein Vollpfosten. Sämtliche Fahrten zu Kunden sollte ich mit Privatfahrzeug machen. Gehalt war eine Frechheit. Und Akquise sollte ich auch noch machen.

Da habe ich den Scheff ausgelacht und mitgeteilt er möge seinen Mist alleine machen. Verarschen kann ich mich auch selbst.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019 um 13:46 Uhr
Hier mal bestes Beispiel für Ideenverkauf:

Anwaltskanzlei mit 10 Clients. RA Micro lokal installiert. Da der Server eh ausgetauscht werden sollte, kam mir die Idee mit einem Terminalserver. Hab das Prinzip einer der Mitarbeiterinnen, die sich mit IT auskennt erklärt und sie fand das super. Leider war die Geschäftsleitung nicht da, um das nochmals zu erläutern.

Dann hab ich dem Chef davon erzählt, er mach Termin aus, erklärt es der GF und ich war der Blöde.

Im Endeffekt war es seine Idee und ich hab dann das ganze Projekt (neuer Server, Hyper-V Host, AD, DNS, DHCP, WTS, Installation von Software im WTS, Anbindung der Clients) alleine gemacht. Genauso wie bei einem anderen Kunden Neuverkabelung Serverschrank, da der vorherige ITler da alles schon verknotet hat... 7 Stunden Arbeit, aber es war ja seine Idee...hätte ich es nicht gemacht, wäre bis heute nix passiert....

Grade von meiner gestrigen Bewerbung eine Mail erhalten zwecks Gehaltsvorstellung, hab 2500€ Brutto angegeben...Antwort: Das sollte kein Problem sein...wenigstens schon mal ein Lichtblick.
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
08.03.2019 um 13:51 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

Fangen wir mal von vorne an:
  • Abschluß zum FISI 01/15 (betriebliche Umschulung)
  • über einen ehemaligen Arbeitskollegen erfahren, dass mein jetziger Chef einen FISI sucht (er war bis dahin 5 Jahre Einzelkämpfer)
  • nach einem 3-stündigem Vorstellungsgespräch mit jede Menge Versprechungen (Gewinnbeteiligung, Firmenfahrzeug, Weiterbildung, Firmenhandy) erst mal auf ein halbes Jahr Teilzeit (24 Std. Woche) geeinigt, danach Vollzeit

Ich nehme mal an die Versprechungen wurden nicht vertraglich festgehalten sondern nur mündlich besprochen, oder?
Lass dir so etwas immer schriftlich bestätigen.

nach dem halben Jahr kein Firmenfahrzeug, kein Firmenhandy. Anrufe von Kunden gingen an meine Privatnummer. Fahrten zum Kunden mit meinem Privatfahrzeug

Bring your own device gibt es zwar, benötigt aber gewisse Grundvoraussetzungen wie z.B. ein Mobile Device Management mit Container, damit Apps wie Whatsapp nicht aus deinem Telefonbuch Kundennummern abgreifen kann. Wenn dein Chef sich darum nicht gekümmert hat ist das ein DSGVO Verstoß, würde ich wenn du von der Firma weg bist ggfs. melden sollte das der Fall gewesen sein.

* nach gut einem Jahr Firmenhandykarte (in einem meiner privaten Handys und auf 30 Stunden hochgestuft (kam grad recht, weil meine Tochter zur Welt kam) und wieder Versprechung Vollzeit aber immer noch kein Firmenwagen und keine Beteiligung

Auch hier muss ein Container vorhanden sein, sonst DSGVO Verstoß.

Ich versuch so viel wie möglich über Fernwartung zu machen, der Rest ist Turnschuhadministration. Bei einigen Firmen kann man nur nachts arbeiten, damit die Produktivumgebung nicht gestört wird....

Bekommst du wenigstens für die Arbeiten Nachts die gesetzlich vorgeschriebenen Zuschläge? Die muss dein AG auch bezahlen.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
08.03.2019 um 13:51 Uhr
Moin,

unter 3k Brutto brauchst du nicht los gehen.
Die Türen stehen doch derzeit alle offen.
(Wer unter 3k verhandeln muss, kann gleich hübsch lächeln und wieder gehen).

Mach dich nicht so klein, nur weil du diese schlechten Erfahrungen gemacht hast. Das musste ich auch erst lernen.

Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019 um 13:59 Uhr
Bevor jemand fragt, warum wir so viele Kunden haben...bei 66 € Stundenlohn kein Wunder. Geiz ist halt geil und Gier frisst Hirn.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
08.03.2019 um 14:02 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

Bevor jemand fragt, warum wir so viele Kunden haben...bei 66 € Stundenlohn kein Wunder. Geiz ist halt geil und Gier frisst Hirn.

Das ist unterirdisch.
Vielleicht ist sowas normal für die kleine PC Bude von neben an. Normal bewegen die sich aber nicht in dem Segment.
Ich hoffe du musst da keine SLAs tragen.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
08.03.2019 um 14:06 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

Bevor jemand fragt, warum wir so viele Kunden haben...bei 66 € Stundenlohn kein Wunder. Geiz ist halt geil und Gier frisst Hirn.
Das sind Stundensätze, wo das Arbeitsamt einem bei der Freiberuflichkeit unterstützt bzw. unterstütz hat.

Da gebe ich @Spirit-of-Eli recht.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
08.03.2019 um 14:07 Uhr
Als Personaler würde ich dir folgende Fragen stellen:

Wer bist du?
Was kannst du?
Was willst du?


Besorg dir souveräne Antworten darauf. Wenn du einem Betrieb zu teuer bist, dann werden die es korrigieren sofern du durch die ersten beiden Fragen/Antworten überzeugen konntest.

Orientiere dich am Durchschnittslohn und hau 10-20 % drauf. Stelle dich bei mehreren Firmen vor und dann wählst du aus.



Gruß,
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
08.03.2019 um 14:14 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

Bevor jemand fragt, warum wir so viele Kunden haben...bei 66 € Stundenlohn kein Wunder. Geiz ist halt geil und Gier frisst Hirn.

Da brauchen sich die Kunden IMHO aber auch nicht beschweren wenn niemand erreichbar ist.
Qualität kostet. Leider verstehen das offensichtlich viele heutzutage nicht mehr.

Ich war mal bei einem Systemhaus die haben vor ein paar Jahren 70€ verlangt, wohlgemerkt vor ein paar Jahren und der Preis war auch nur für Privatkunden, was dann meist Pillepalle aufgaben waren wie Drucker oder WLAN installieren.
Firmen haben 20€ mehr bezahlen müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
08.03.2019 um 14:22 Uhr
Hm, je nach Gebiet sind die Stundensätze schon höher. Nachbar ist Freiberufler in der IT und 90.-€ ist der Mindestsatz. Bei Firmen sogar wesentlich höher.

Und wenn man jetzt bedenkt, von den 66.-€ Euros bleibt für Scheffe nixx übrig, wie soll er dann seinen Angestellten bezahlen?

Und Dein Gehalt, da zahlt man in den entferntesten Ecken der neuen Bundesländer mehr.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019 um 14:23 Uhr
vor einem Jahr warens noch 55€ die Std., er ist mit den Preisen erst hoch als ich auf 35 Stunden Woche hochgestuft wurde
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019 um 14:32 Uhr
Zur Erklärung wo ich eigentlich herkomme und arbeite:

Bayern, Unterfranken, Landkreis Rhön-Grabfeld.

die nähesten größten Städte sind: Würzburg (80 km), Schweinfurt (45 km), Coburg (40 km), Fulda (80 km), Erfurt (100 km).

Also allertiefste Provinz mit zig kleinen IT Unternehmen, die alle was vom Kuchen abhaben wollen. Überregionale IT-Unternehmen gibts bei uns nicht, nur diverse Arbeitnehmerüberlassungen für die IT.
Allein im Umkreis von 50 km gibt es ca 50 IT-Dienstleister. Um an Aufträge bzw Wartungsverträge zu kommen, wird an der Preisschraube gedreht.

Die ganz großen Player sitzen in Nürnberg (120 km) und die verirren sich nicht hierher. Selbst die großen Firmen wie Preh, Pia oder Jopp haben ihre ITler intern großgezogen und man kommt nur mit Vitamin B rein.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
08.03.2019 um 14:33 Uhr
Moin...
Zitat von FFSephiroth:

Bevor jemand fragt, warum wir so viele Kunden haben...bei 66 € Stundenlohn kein Wunder. Geiz ist halt geil und Gier frisst Hirn.
ich hoffe wenigstens Netto....

pfffff... 66,- euro die Stunde dafür würde ich morgens nicht mal aufstehen, geschweige an telefon gehen!

ich kann dir nur einen guten rat geben, gehe am Montag morgenn mal zum arzt, meine glaskugel sagt mir, du bist mindestens 6 wochen krank...
tut mir leid, dir das sagen zu müssen... aber du hast Bettruhe!

schreibe in ruhe bewerbungen... und gut ist! und mach nix unter 3 K Brutto...

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
08.03.2019, aktualisiert um 14:34 Uhr
Ich meine, andere Firmen holen mit einem minimal höheren Stundensatz effektiv wesentlich mehr raus und können mit mehr Personal trotzdem vernünftig entlohnen.

Effektivität ist da wohl ein Punkt.

Fakt ist, macht dich da nicht kaputt.
Du hast ja derzeit einen festen Platz. Also kannst du dir deinen neuen Arbeitgeber aussuchen und bist nicht gezwungen das nächst beste zu nehmen.
Dieser Punkt ist ganz wichtig und muss dir klar sein.

Auch für 2,5k brauchst du nicht gehen. Bewirb dich weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
08.03.2019 um 15:33 Uhr
Hallo TO

Zunächst muss ich mal sagen wie schockiert meine Kollegen und ich von Deiner Schilderung sind...
Ich kenne zwar deine Lebensumstände nicht, aber wir können nur den Rat geben:
"Get out of Rhön-Grabfeld!"
IT Technikler in deinem Alter sind in Deutschland (Zumindest dort, wo es schon Strom und fliessendes Wasser gibt...) gesucht und werden daher dementsprechend gerecht bezahlt.
Wenn du in einer "Strukturschwachen" Gegend wohnst, kannst du als ITler niemals auf einen "grünen Zweig" kommen.

Daher ein Vorschlag:
Warum nicht in Nürnberg, Würzburg oder sonst wo eine Stelle annehmen und in der Woche ein kleines Appartment mieten?
Okay. Mit Kindern fällt das schwer und eine Ehefrau mus natürlich 100% dazu stehen, aber in meiner Gegend machen dies rel. viele Arbeitnehmer mit "höheren Qualifikationen".

Bis ca. 50Km lohnt es sich nach meinen Erfahrungen, eine ensprechende Bezahlung und ein billiges Transportmittel vorausgesetzt, zu "pendeln".
Bitte warten ..
Mitglied: SeaStorm
08.03.2019, aktualisiert um 16:02 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

Grade von meiner gestrigen Bewerbung eine Mail erhalten zwecks Gehaltsvorstellung, hab 2500€ Brutto angegeben...Antwort: Das sollte kein Problem sein...wenigstens schon mal ein Lichtblick.

Wow ... damit habe ich nach der Ausbildung angefangen (Speckgürtel Stuttgart). Ich würde sagen du gibst da bei der Vorstellung mal 3.500 an und lässt dich dann auf 3000 runterhandeln ...
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
08.03.2019 um 15:55 Uhr
Du solltest auch immer bedenken: Wer zu wenig fordert, macht den Eindruck, dass er den Job dringenst braucht, woanders nichts kriegt, weil die Kompetenz nicht vorhanden ist. Lieber eine Hausnummer zu hoch greifen, als sich zu billig verkaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
08.03.2019 um 15:59 Uhr
Ein Kollege pendelte knapp 16 Jahre 110km pro Strecke(knapp 1h wenns kein Stau gab, da Start und Ziel direkt an der Autobahn) jeden Tag, das macht 220km am Tag! Nach der Zeit wurde eine Stelle frei im Ort und das war wie ein 6er im Lotto für ihn. =)

Ansonsten was Pampa angeht.

Warum als Dienstleister arbeiten. In den größeren Städten im Radius 50km wird es doch auch Sicher Firmen geben die auch mal Leute einstellen.
Um das Fahren wirst du dann so oder so nicht herumkommen.

Und wenn es unbedingt ein Dienstleister sein muss dann suche dir einen größeren Dienstleister und schau ob du deinen Radius projektieren kannst.

So ist i.d.R. mehr Gehalt drin da keine 2 Mann Klitsche und du musst nicht zwingend Weltreisen für deinen Dienstherren machen. =)

Die Idee mit dem Appartment von Dr.Evil ist sicher auch eine Option, wenn die Familie mitspielt. Vielleicht ergeben sich ja später im Laufe auch Optionen wie 3 Tage beim Kunden und 2 Tage Remotetätigkeiten.

Ist halt alles eine Frage wie du dich verkaufen kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019, aktualisiert um 16:32 Uhr
Erst mal ein dickes Dankeschön an die ganzen Reaktionen .

Ich möchte noch mal kurz auf ein paar Punkte eingehen:

Bewerbungstechnisch habe ich mich ja bei vielen beworben, von der kleinen Klitsche bis zum Weltkonzern. Meine Erfahrungen waren vielfältig: Von "Wir wollen nur Leute, die 25 Jahre alt sind, Single, 50 Jahre Berufserfahrung, am besten 6 Sprachen und alle Programmiersprachen beherrschen können sowie 100 Zertifikate haben" bis zu " Wir gehen nur nach deinen Skillz, aber du musst in dauerrufbereit sein und 25 Stunden am Tag arbeiten, weil wir zu wenige Leute sind".

Umzug bzw. zweiter Wohnsitz ist keine Option, da bei Umzug die Betreuung meiner Kinder im Falle des Falles nicht gewährleistet ist (so wären die Oma und meine Geschwister in unmittelbarer Nähe wenn was ist und meine Kinder vertrauen ihnen) Zweitwohnsitz in Nürnberg oder Würzburg könnte man andenken, aber der Mehrverdienst geht angesichts der doppelten Haushaltsführung in Rauch auf. Da Würzburg und Nürnberg Universitätsstädte sind, ist dort günstiger Wohnraum Mangelware. Die Stelle, auf die ich mich jetzt beworben und demnächst das Vorstellungsgespräch habe, ist in Bad Kissingen, knappe 35 km entfernt. Ist ein kleines Systemhaus, welches auch die Touristikbranche betreut. Existiert seit 28 Jahren in Deutschlands bekannstester Kurstadt. Das ist teures Pflaster. Und wenns nur zum Übergang ist, schlechter als es jetzt ist kann es nicht werden.

Fast alle meiner Kunden wissen Bescheid, dass ich gehen will und es tut ihnen im Herzen weh genauso wie mir. Ich habe ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu all meinen Kunden, was auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen beruht. Ich darf all meine Kunden dutzen und selbst wenns mal länger dauern sollte, wird gesagt "Kennst dich ja aus, wenn du fertig bist machste Licht aus und Tür zu". Für mich stand immer der Kunde im Vordergrund, denn zufriedene Kunden sind wiederkehrende Kunden. Aber jetzt ist der Zeitpunkt da, wo ich auch mal an mich und meine Familie denken muss, sonst wird das nix mit Rente mit 70.
Eventuell werde ich, nachdem ich weiß, wann ich den Job wechsele, noch einen Nachfolger anlernen, dem ich die Kinderkrankheiten bei jedem einzelnen Kunden zeigen kann und er lernt, wie er mit welchem Kunden umgehen muss.

Und wenns wirklich dicke kommt, muss ich mich doch selbständig machen, Kunden hätte ich zur Not genüge (vom Scheff), weil die das schon oft genug angesprochen haben.

Warten wir es erst mal ab, ich halt Euch auf dem Laufenden.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
08.03.2019 um 16:41 Uhr
Ich bin (auch aus eigener Erfahrung...) ganz bei Dir und wünsche Dir und Deiner Familie viel Glück!!!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.03.2019, aktualisiert um 17:00 Uhr
schlechter als es jetzt ist kann es nicht werden.
Treffender hätte man es nicht sagen können...
Aber das hast du seit 3 Jahren gewusst und trotzdem nichts gemacht ! Bei der aktuellen Situation in der IT ist jeder der unter 3K verhandelt mit deinem Ausbildungsniveau auch ein wenig selber Schuld. (Siehe Tabelle vom Kollegen @brammer die man nicht mehr kommentieren muss.)
Bitte warten ..
Mitglied: ToniHo
08.03.2019 um 17:51 Uhr
Moin,

ich finde es schade, wie Firmen mit ihren Mitarbeitern umgehen. Wenn alles stimmt, hoffe ich, dass dein Shef mit dieser Masche mächtig auf die Fresse fällt. knappe 1300 Euro ist ein Witz für sowas. Als ich nach meiner Ausbildung damals fertig war, war ich auch eine Zeit lang auf Jobsuche. Zwischendurch hatte ich dann ein Job-Angebot für 1500 Euro Brutto bekommen und soll bei einem rollout helfen. Ich hab am Telefon gesagt, dass ich dann lieber Hartz IV beantragen werde, als mich unterm Wert zu verkaufen. Viel weiter ging das Telefonat auch nicht mehr, weil ich mich bedankt habe und aufgelegt habe.
Was ich sagen will: Sowas ist eine Frechheit. Ich kann keine Fachperson so dermaßen unterm Wert verkaufen. Sowas ist respektlos, um es einfach mal nett zu formulieren.

Warum bewirbst du dich nicht beim öffentlichen Dienst? Meistens sind die in Bezug auf Beruf und Familie sehr entgegenkommend, sodass du bestimmt es einrichten lassen kannst, dass du für paar Tage die WOche von zuhause arbeiten kannst. Da du kein Studium hast, wirst du vielleicht nicht die hochbezahlten Stellen bekommen, aber du wirst mindestens über 2500 Brutto kommen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Glück, Erfolg und harte Nerven!

Grüße
TH
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.03.2019 um 20:14 Uhr
Moin,

Wenn ich mich nicht verrechnet habe, betreuen "wir" ca 50 Server und in mehreren Unternehmen, Arztpraxen, Kanzleien mit eine Gesamtclientzahl von 300.

und sorry - aber Leute wie Deinen Chef und Dich würde ich mit der Peitsche aus der Praxis jagen, Ihr seid der Grund für meinen Freizeitmangel

Trotzdem LG und viel Erfolg bei der Jobsuche, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Luckysh0t
08.03.2019 um 20:37 Uhr
Hi,

viel Erfolg in KG.Ich habe dort 4 Jahre gewonht und meine Ausbildung gemacht.

->Suche dir woanders etwas.

War zwar schon 10/14 aber ich glaube nicht, dass die dort Ansässigen IT Firmen aufeinmal Ihren MA gutes Geld geben.Mit vlt. einer Ausnahme.
Und der Beschreibung nach deiner Firma dort, kenn ich diese.Hat ein Kumpel gearbeitet, war nicht viel mehr Geld als dass was du aktuell bekommst.

Viel mehr als MIndestlohn wird schwer dort - außer das Krankenhaus sucht wieder etwas, da könntest Glück haben.

Da ist SW bzw Sennfeld, Volkach deutllich lukrativer.




Beispiel.


Habe in einem Nachbarort ein Vorstellungsgespräch gehabt, dem Chef ist bei der damalligen Vorstellung 1800 Brutto seine e-zig aus dem Mund gefallen....

Jetzt wohne ich woanders und bekomme 2900 Brutto, bei einer 38,5 Std. Woche.Und ich habe nicht die gleiche Erfahrung wie du.
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
08.03.2019 um 21:13 Uhr
Hau da ab!!!!! Leider ist die Sklaverei in D nicht abgeschafft!!! Ein pflegender Angehöriger (Freund seit 19 Jahre, Kind im Koma) hat einen täglichen 16h Arbeitstag und kommt auf unter 3 Euro Netto! Das ist kein Rechenfehler!

Was bei Dir in der Bude abgeht ist strafbar! Alles GUTE! Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
08.03.2019 um 21:24 Uhr
@ Luckysh0t
Schweinfurt ist auch nicht mehr so wie früher. In meinem Ausbildungsbetrieb haben auch mehrere gekündigt. Einer ist jetzt im ÖD, ein anderer ist jetzt Spezialist für Drucker und der nächste jetzt bei einem TV Sender. Momentan ist die Sachlage so, dass Zeitarbeitsfirmen nach ITlern suchen, die die Umstellung von Win 7 auf Win 10 in den großen Firmen machen. Moderne Sklaverei. Kein Großunternehmen stellt noch einen FISI ein. Gibt ja Zeitarbeit. Hab mich auch schon im ÖD beworben. Beim Vorstellungsgespräch wurden Fragen für Azubis gestellt, zB wer die Gründer von Google sind und wenn Fachfragen nicht nach Lehrbuch beantwortet werden, wird man aussortiert. Wie war das mit dem/der Fachkräftemangel?
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
08.03.2019 um 22:32 Uhr
Vor allen Dingen schrubbe ich Überstunden ohne Ende, weil die 35 Dtunden nicht reichen für das Arbeitspensum.

Das würde ich bei den Rahmenbedingungen schon mal ganz schnell bleiben lassen.
Vielleicht ärgern sich dann ein paar Kunden, aber das ist ja nicht dein Problem. Zumal du weiter unten schreibst, dass viele Kunden wissen dass du was anderes suchst.
So lange du dich so ausnehmen lässt sieht dein Chef natürlich keinerlei Veranlassung irgendwas zu verbessern.
Bitte warten ..
Mitglied: bastian23
09.03.2019 um 07:06 Uhr
Pack Dein Zeug und geh. Mit Deinem Wissen müsstest Du mindestens 36k verdienen.
Vor allem als Einzelkämpfer, such Dir ne Firma in Bayern und arbeite vom Homeoffice aus.
Alle zwei Wochen legst Du einen vor Ort Termin ein und gut ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Globetrotter
09.03.2019 um 18:41 Uhr
Öhhhm.. ich bin ebenso platt... 66 EUR/h?... da verlangt der Mädchen.. ähh MEDIA-Markt ja mehr...
Mit Home-Office und Hotline für nen Dienstleister bekommste mehr..

Gruss Globe!
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
11.03.2019 um 09:14 Uhr
Zum "Öffi":
Genau deshalb will kaum noch ein ITler im ÖD arbeiten!
Aber wenn man Bock hat, mehr zu "verwalten" als tatsächlich zu arbeiten und jede noch so unlogische "Dienstanweisung" kritiklos durchzuführen, ist eine Anstellung als "Verfahrenspfleger für Datenverarbeitung" sicherlich das Richtige!
Es gibt sie: Lebende Tote!
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
11.03.2019 um 09:36 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

@ Luckysh0t
Schweinfurt ist auch nicht mehr so wie früher. In meinem Ausbildungsbetrieb haben auch mehrere gekündigt. Einer ist jetzt im ÖD, ein anderer ist jetzt Spezialist für Drucker und der nächste jetzt bei einem TV Sender. Momentan ist die Sachlage so, dass Zeitarbeitsfirmen nach ITlern suchen, die die Umstellung von Win 7 auf Win 10 in den großen Firmen machen. Moderne Sklaverei. Kein Großunternehmen stellt noch einen FISI ein. Gibt ja Zeitarbeit. Hab mich auch schon im ÖD beworben. Beim Vorstellungsgespräch wurden Fragen für Azubis gestellt, zB wer die Gründer von Google sind und wenn Fachfragen nicht nach Lehrbuch beantwortet werden, wird man aussortiert. Wie war das mit dem/der Fachkräftemangel?

Der "Fachkäftemangel" ist da!
Aber nicht überall und bei allen varianten des IT-Jobs...

Du wirst vermutlich das Problem haben, das Du dich auf die falschen Jobs bewirbst.
Problematisch sind (und waren schon immer) die "08/15" Jobs im "Frontend" Bereich, also "First Levelsupport" mit Windows-PCs, Druckern und ein "bischen Windows Server"
Gefragt sind hingegen "Spezialisten" die sich auf bestimmte Fachgebiete konzentrieren.
"Windows", PCs und Drucker macht jeder "Heiopei". Du musst das Beherrschen, mit dem Geld verdient wird und was nur relativ wenige könnnen. "SAP" wäre da z.B. als "Klassiker" zu nennen, oder irgendwelche "Buzzwords" mit denen die "Kaufmichs" die "CEOs" derzeit pudern: IoT, Big Data, KI und das ganze "Bullshit Bingo".

Hierzu müsstest Du aber zu Kompromissen bereit sein:
Diese sehe ich bei Dir vorallem in deiner räumlichen Bindung an das schöne Oberfranken!
Aber wenn Du erstmal einen Fuß in der Tür für ein Thema hast, spricht zumeist nichts dagegen den Job aus einem Home Office zu erledigen...
(Ich kenne einen ehem. FiSi, der als freischaffender "SAP Consultant" sein "Home Office" bei seiner Freundin in Südamerika hat...)
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
11.03.2019 um 10:58 Uhr
Hierzu müsstest Du aber zu Kompromissen bereit sein:
Diese sehe ich bei Dir vorallem in deiner räumlichen Bindung an das schöne Oberfranken!

So wie ich es herausgelesen habe scheint der TO alleinerziehend zu sein. Und da kann ich ihn aus Erfahrung verstehen: Er kann nicht einfach da hin gehen wo er einen superguten Job bekommt da er Rücksicht auf seine Kinder nehmen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: TheJoker2305
11.03.2019 um 16:57 Uhr
Hallo,

wie wäre es wenn du dich mit den Kundenkontakten selbständig machst (beiläufig beim Kunden erwähnst, dass du nicht mehr lange dort arbeiten wirst, da du dir selbst etwas aufbauen willst) ... natürlich alles DSGVO-konform.
Denn deinen Schilderungen konnte man entnehmen, dass du gute praxisorientierte Ideen hast.
Nimmst deinen Kollegen noch mit dazu und dann könnt ihr den Kunden einen Top Service bieten.
66 Euro / Stunde. für jeden (klar Steuer und alle Kosten nochmal abgezogen, aber es ist dann kein "Schef" da, der mitverdient ...).
Oder du stellst deinen Chef vor vollendete Tatsachen ... sagst entweder der Chef macht senie Versprechen war (schriftlich!!!) Firmenfahrzeug, Firmenhandy und angemessener Lohn, oder ihr geht beide ...

Gruß
thejoker2305
Bitte warten ..
Mitglied: TheJoker2305
11.03.2019 um 16:58 Uhr
" (41 Jahre, verheiratet, 2 Kinder)."
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
12.03.2019, aktualisiert um 09:56 Uhr
Sorry, aber dafür habe ich wenig Verständnis.
Ohne die Marktsituation in Oberfranken genau zu kennen:
Aber das nennt man "Kanibalisierung"!
Viele kleine und kleinste Systemhäuser und "Computerbuden" machen sich gegenseitig Konkurenz und die Preise kaputt.
Für jeden neuen der kommt, gehen andere zugrunde oder müssen ihre Gewinne weiter einschränken.
So sieht die "IT Landschaft" in den ländlicheren Teilen mit überwiegend "SoHo" Kundschaft Deutschlands leider überall aus.
Bis dann "big B" & Co. eine Filiale eröffnet und damit der "regionale Markt nachhaltig bereinigt" wird...

Wenn man sich schon selbstständig macht, dann am Besten mit einem Produkt, welches ein "Alleinstellungsmerkmal" am Markt darstellt.
Hier würde ich die Kooperation z.B. mit einer branchenspezifischen Software suchen und deren Vertrieb und Support anstreben...
(Hardware ist wg. der geringen Marge eh nur "schmückendes Beiwerk")

Ich kenne leider zu viele Kollegen, die noch jahrzehnte Bankkredite für gescheiterte Betriebsgründungen abbezahlten.
Techniker sind leider zumeist schlechte Kaufleute (und umgekehrt!).

Ich denke, der fehlende Faktor beim TO ist die Berufserfahrung!
3-4 Jahre ist zwar ein "guter Einstieg", den haben aber Kollegen die den "direkten Weg" nach der Schule gegangen sind, schon mit 24...
Fehlt die Berufserfahrung, würde ich versuchen dies mit speziellen Qualifikationen zu kompensieren.
Schau nach was dir Spass macht und lasse Dich "zertifizieren". So ein VMWare "VCAP", Microsoft "MCSE" oder ein Cisco "CCNP" machen sich gut auf jeder Bewerbung und kompensiert sogar so manches "Loch" im Lebenslauf...
Die Kosten werden sogar manchmal von den Arbeitsagenturen getragen, wenn man sich "arbeitssuchend" meldet.
Bitte warten ..
Mitglied: TheJoker2305
12.03.2019 um 11:47 Uhr
Primär geht es meiner Auffassung nach um die schnelle und unmittelbare Verbesserung der Einkommensverhältnisse des TO.
Klar die Kanibalisierung ist ein drastischer Schritt, aber wenn man so mit seinen Mitarbeitern umgeht .... schadet glaube ich ein wenig Darwinismus nicht. Vorab würde ich das Gespräch mit dem Chef suchen und ihn vor die Wahl stellen entweder Versprechen einhalten oder Kündigung. Letzteres natürlich nur mit unterschriebenem neuen Arbeitsvertrag. Remotedienstleistungen sind ja nicht auf die Region beschränkt... wenn hier der Auftragsgenerierung / die Wartungsvertragakquise räumlich weiter geht als 50 km ist der erste Schritt getan. Die Weiterbildung sollte natürlich im Einklang mit den eigenen Zielen, der direkten Anwendbarkeit und der Familie in Einklang gebracht werden.

Welche Möglichkeiten gibt es?
1. Job weiter machen wie bisher
2. Jobsituation im Unternehmen verbessern (Versprechungen einfordern, keine betriebliche Nutzung des Privatfahrzeugs ...)
3. Kündigung A --> Angestelltenverhältnis in einem anderen Unternehmen
4. Kündigung B --> eigenes Unternehmen aufbauen (Kundenstamm mitnehmen / neue Kundenbeziehungen generieren / Alleinstellungsmerkmal finden - eigene Softwarelösung / Franchise ...)
5. Job weiter wie bisher machen (ohne Sonderlocken, privat PKW, privates Handy) und ein nebenberufliches Gewerbe eröffnen (Einverständnis des Chefs einholen ... dem wird bestimmt die Kinnlade herunterfallen und er wird dies ablehnen) - skurilste abwegigste "Lösung"
6. Umziehen in ein anderes Einzugsgebiet (laut TO keine Möglichkeit)
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
12.03.2019 um 11:57 Uhr
Wen ich weitermachen darf?!:

7. Weiter Qualifizieren und festes Angestelltenverhältnis als IT-ler, Systemadministrator o.ä. bei einer größeren Firma, Institution oder (zur Not) auch im ÖD (*kotz* ) suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
12.03.2019 um 13:57 Uhr
Moin,

Zitat von TheJoker2305:
4. Kündigung B --> eigenes Unternehmen aufbauen (Kundenstamm mitnehmen / neue Kundenbeziehungen generieren / Alleinstellungsmerkmal finden - eigene Softwarelösung / Franchise ...)

Achtung! Da sollte man vorher in den Arbeitsvertrag reinschauen. Da steht nämlich gerne mal ein Abwerbeverbot drin.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: FFSephiroth
13.03.2019, aktualisiert um 16:26 Uhr
So, es gibt Neuigkeiten. Bei dem Unternehmen in Bad Kissinegen, bei dem ich mich beworben hatte, hatte ich Sonntag Vorstellungsgespräch.
Der Chef ganz nett, bot mir folgende Konditionen an: 40 Std., jeden zweiten Samstag zusätzlich, 2000 brutto, 44€ Tankgutschein. Leider 3 Wochen Urlaubssperre in den Sommerferien und gerade da, wo der Kindergarten auch Ferien macht. Da meine Frau seit Montag jetzt auch einen Teilzeitjob hat, wirds mit der Betreuung der Kids in den Ferien ganz schön schwierig.

Mit dem im Kopf zu meinem jetzigen Chef und Pistole an die Brust. Ergebnis: 35 Std. Woche bleibt (Gleitzeit), 2000€ brutto ab sofort, ab Januar 2020 gibts dann nochmal Zuschlag, 44 € Tankgutschein, Firmenhandy (gabs gestern!), bezahlte Weiterbildung und zeitnah Firmenfahrzeug (ohne private Nutzung). Wird alles schriftlich erfasst und im Arbeitsvertrag festgehalten

Ich hab die Pros und Contras beider Arbeitgeber abgewogen und tendiere momentan noch zu meinem alten Arbeitgeber. Der weiß allerdings, dass ich jederzeit das Unternehmen verlasse, wenn sich was besseres findet. Also hab ich momentan die bessere Verhandlungsposition.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
13.03.2019, aktualisiert um 16:34 Uhr
Zitat von FFSephiroth:

So, es gibt Neuigkeiten. Bei dem Unternehmen in Bad Kissinegen, bei dem ich mich beworben hatte, hatte ich Sonntag Vorstellungsgespräch.
Der Chef ganz nett, bot mir folgende Konditionen an: 40 Std., jeden zweiten Samstag zusätzlich, 2000 brutto, 44€ Tankgutschein. Leider 3 Wochen Urlaubssperre in den Sommerferien und gerade da, wo der Kindergarten auch Ferien macht. Da meine Frau seit Montag jetzt auch einen Teilzeitjob hat, wirds mit der Betreuung der Kids in den Ferien ganz schön schwierig.

Mit dem im Kopf zu meinem jetzigen Chef und Pistole an die Brust. Ergebnis: 35 Std. Woche bleibt (Gleitzeit), 2000€ brutto ab sofort, ab Januar 2020 gibts dann nochmal Zuschlag, 44 € Tankgutschein, Firmenhandy (gabs gestern!), bezahlte Weiterbildung und zeitnah Firmenfahrzeug (ohne private Nutzung). Wird alles schriftlich erfasst und im Arbeitsvertrag festgehalten

Ich hab die Pros und Contras beider Arbeitgeber abgewogen und tendiere momentan noch zu meinem alten Arbeitgeber. Der weiß allerdings, dass ich jederzeit das Unternehmen verlasse, wenn sich was besseres findet. Also hab ich momentan die bessere Verhandlungsposition.

Absägen, zu wenig Geld für den Job.
Für das Gehalt würden die Forenteilnehmer (abgesehen von Azubis) nicht mal aufstehen.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
13.03.2019 um 16:35 Uhr
Absägen, zu wenig Geld für den Job.
Für das Gehalt würden die Forenteilnehmer (abgesehen von Azubis) nicht mal aufstehen.

Noch nicht einmal hinlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
13.03.2019 um 16:53 Uhr
Zitat von erikro:

Absägen, zu wenig Geld für den Job.
Für das Gehalt würden die Forenteilnehmer (abgesehen von Azubis) nicht mal aufstehen.

Noch nicht einmal hinlegen.
Da blinzle ich noch nicht mal mit einem Auge.

Zitat von FFSephiroth:

So, es gibt Neuigkeiten. Bei dem Unternehmen in Bad Kissinegen, bei dem ich mich beworben hatte, hatte ich Sonntag Vorstellungsgespräch.
Und ein Vorstellungsgespräch SONNTAG!!! ist sowieso unseriös.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
13.03.2019 um 17:20 Uhr
Und ein Vorstellungsgespräch SONNTAG!!! ist sowieso unseriös.

War vielleicht der Pfarrer.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
13.03.2019 um 17:34 Uhr
Moin....

Mit dem im Kopf zu meinem jetzigen Chef und Pistole an die Brust. Ergebnis: 35 Std. Woche bleibt (Gleitzeit), 2000€ brutto ab sofort, ab Januar 2020 gibts dann nochmal Zuschlag, 44 € Tankgutschein, Firmenhandy (gabs gestern!), bezahlte Weiterbildung und zeitnah Firmenfahrzeug (ohne private Nutzung). Wird alles schriftlich erfasst und im Arbeitsvertrag festgehalten

2000€ brutto ... ist jetzt nicht dein ernst, sorry das sind kaum 200 euro mehr....
warum hast du nicht mehr verlangt?

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
13.03.2019 um 17:46 Uhr
Das ist wirklich enttäuschend...
Ich gehe davon aus, das Du die gängigen Suchmaschinen schon "durch" hast?

Falls nicht:
https://www.stepstone.de/5/ergebnisliste.html?stf=freeText&ns=1& ...
Oder:
https://www.monster.de/jobs/suche/?q=IT-Systemadministrator&where=Un ...

Auch eine Mitgliedschaft bei Xing oder LinkedIn bringen eine Menge Kontakte, auch von Firmen die Mitarbeiter suchen, denn am besten kommt man mit "Vitamin B" weiter...

VIel Glück!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Weiterbildung
Gehaltsvorstellung Systemadministrator
gelöst Frage von honeybeeWeiterbildung6 Kommentare

Hallo, diese Frage gab es schon mehrmals, aber die Antworten sind nicht immer aktuell. Was kann eurer Meinung nach ...

Ausbildung

Jobwechsel: Ausbildung oder Direkteinstieg

gelöst Frage von malawiAusbildung14 Kommentare

Hallo Liebe Community, ich schildere kurz folgenden Sachverhalt und erhoffe mir zahlreiche Ratschläge um am Ende die für mich ...

Humor (lol)

Künstliche Intelligenz: Aufforderung zum Jobwechsel

Frage von vanTastHumor (lol)5 Kommentare

Hmm, wenn mir der Drucker am frühen Morgen diese Nachricht auf dem Display anzeigt, dann könnte man vermuten dass ...

Weiterbildung

Gehaltsvorstellung IT-System Administrator

Frage von Scorpion99Weiterbildung25 Kommentare

Hallo zusammen, zu meiner Person ich bin 25 Jahre alt, Ausbildung zum FI abgeschlossen, über 2 Jahre Erfahrung als ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

SiSyPHuS Win10: Analyse der Telemetriekomponenten in Windows 10

Tipp von freesolo vor 7 StundenDatenschutz1 Kommentar

Alle die sich detailliert für die Datensammlung interessieren die unter Windows 10 stattfindet, sollten sich folgende Analyse des BSI ...

Sicherheit
Adminrechte dank Intel-Grafikkarte
Information von DerWoWusste vor 10 StundenSicherheit1 Kommentar

ist das Advisory, welches beschreibt, welche Intel HD Graphics Modelle Sicherheitslücken haben, mit denen sich schwache Nutzer zu Admins ...

Internet

EU Urheberrechtsreform: Eingriff in die Internetkultur

Information von Frank vor 1 TagInternet1 Kommentar

Liebe Besucherin, lieber Besucher, warum erscheint das obere Banner in allen Beiträgen? Aus Protest gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform ...

Windows Server
Windows Backup - FilterManager Event 3
Tipp von NixVerstehen vor 2 TagenWindows Server

Hallo zusammen, ich bin kein gelernter ITler und auch beruflich nicht in dem Feld tätig. Wir setzen in unserem ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Glasfaserkabel verlegen und Anschlüsse setzen
Frage von LLL0rdLAN, WAN, Wireless21 Kommentare

Hallo Leute, ich muss demnächst ein Netzwerkkabel auf einer Länge von ca. 70 Metern verlegen. Das Netzwerkkabel soll dabei ...

Windows Server
Mac Rechner im Windows Netzwerk - was jetzt?
Frage von Kopfg3ldWindows Server16 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgende Herausforderungen. Aber erst mal was kurz zum Netzwerk - Windows Server (ältester ist ein ...

Microsoft Office
Sharepoint 2016 mag keine Umlaute in .docx-Titeln
gelöst Frage von DerWoWussteMicrosoft Office13 Kommentare

Moin Kollegen. Nutzt hier jemand Sharepoint? Könnt Ihr, unabhängig von der Sharepointversion, bitte einen Test machen? Ladet ein .docx ...

Basic
VBS soll alle Ordner auswählen, die im Startmenu angezeigt werden
Frage von Senseless-CreatureBasic12 Kommentare

Guten Morgen - gibt es eine Möglichkeit, per VBS das Startmenu in Win10 zu modifizieren? Ich beherrsche VBS mittlerweile ...