timelessvision
Goto Top

Mails landen bei Kunden im Spam

Guten Morgen zusammen

Ich habe hier ein Problem was mir so langsam schlaflose Nächte bereitet - naja nicht wirklich - aber es nervt.

Mein Kunde hat von einem lokalen Exchange Provider zu Microsoft 365 gewechselt. Ob es einen Zusammenhang hat, weiss ich nicht, ich sage es nur.

Nun ist es so, dass sehr viele Mails von ihm bei den Kunden immer im Spam landen. Scheinbar sind seine Sätze / Formulierungen schuld, nicht irgendein Attachement etc.

Problem ist, dass ich alles korrekt konfiguriert habe. DKIM, SPF, DMARC... bla bla. Alles sauber.

Gibt es da noch irgendwas was man machen / prüfen kann, ausser sich an jeden Provider zu wenden? face-sad

Ich habe die Mail nun noch per https://www.mail-tester.com/ gecheckt - 9.5 / 10!


Gruss
Chris

Content-Key: 51090739642

Url: https://administrator.de/contentid/51090739642

Printed on: April 16, 2024 at 04:04 o'clock

Member: watIsLos
watIsLos Mar 04, 2024 updated at 08:02:23 (UTC)
Goto Top
Der Kunde kann doch über "filter expressions" eine Ausnahmeregel für die Kundendomain definieren, zumindest mache ich das, wenn Kundenmails bei uns in der Quarantäne landen.
Member: TimelessVision
TimelessVision Mar 04, 2024 at 08:06:08 (UTC)
Goto Top
Zitat von @watIsLos:

Der Kunde kann doch über "filter expressions" eine Ausnahmeregel für die Kundendomain definieren, zumindest mache ich das, wenn Kundenmails bei uns in der Quarantäne landen.

Sali

Ja klar, aber er ist Reiseveranstalter und hat natürlich x-Kunden. Leider schauen viele davon halt auch nicht in ihren Spamfilter oder sind halt überhaupt nicht versiert. face-sad
Member: watIsLos
watIsLos Mar 04, 2024 at 08:08:24 (UTC)
Goto Top
Dann erstmal schauen ob er in einer Globalensperrliste drin ist?
Member: TimelessVision
TimelessVision Mar 04, 2024 at 08:16:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @watIsLos:

Dann erstmal schauen ob er in einer Globalensperrliste drin ist?

Auch schon durch. Nirgends drin. face-sad
Member: godlie
godlie Mar 04, 2024 at 08:27:09 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Ja klar, aber er ist Reiseveranstalter

tja da dürften die üblichen Heuristiken einfach anschlagen, evtl. noch ein paar hübsche Bildchen in der Mail ?
Tracking Cookie? dann wars das schon.

grüße
Member: em-pie
em-pie Mar 04, 2024 at 08:31:21 (UTC)
Goto Top
Moin,

schnapp dir einen Kunden deines Kunden (am Besten jemand aus der IT) und analysiere gemeinsam mit dem einen Kunden, weshalb deren Systeme der Meinung sind, die Mails deines Kunden seien Spam.

Hast du mal die div. Tests auf mxtoolbox gemacht?
Also neben DMARC, DKIM, SPF?
Stimmen die mx-Records (wobei müssen ja, sonst würdet ihr nichts empfangen können)?
Member: LordGurke
LordGurke Mar 04, 2024 at 09:06:36 (UTC)
Goto Top
Hat dein Kunde Links in seiner E-Mail, z.B. in der Signatur? Möglicherweise welche, die auf URL-Shorter irgendwelche anderen Dritt-Dienste zeigen?
Das sollte sowohl in der Reintext- als auch der HTML-Version kontrolliert werden.
Member: TimelessVision
TimelessVision Mar 04, 2024 at 10:46:57 (UTC)
Goto Top
Zitat von @LordGurke:

Hat dein Kunde Links in seiner E-Mail, z.B. in der Signatur? Möglicherweise welche, die auf URL-Shorter irgendwelche anderen Dritt-Dienste zeigen?
Das sollte sowohl in der Reintext- als auch der HTML-Version kontrolliert werden.

Jap, aber die habe ich auch mal zum Testen eliminiert, geht trotzdem in den Spam.
Member: TimelessVision
TimelessVision Mar 04, 2024 at 10:48:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @em-pie:

Moin,

schnapp dir einen Kunden deines Kunden (am Besten jemand aus der IT) und analysiere gemeinsam mit dem einen Kunden, weshalb deren Systeme der Meinung sind, die Mails deines Kunden seien Spam.

Hast du mal die div. Tests auf mxtoolbox gemacht?
Also neben DMARC, DKIM, SPF?
Stimmen die mx-Records (wobei müssen ja, sonst würdet ihr nichts empfangen können)?

Alles durchgecheckt. Das Problem ist, es sind Schweizer Provider die die Mails in den Spam packen, keine „Firmendomains“. Also Bluewin etc. Und der Header sagt nicht viel. face-sad
Member: cykes
cykes Mar 04, 2024 at 16:57:34 (UTC)
Goto Top
Moin,

ich greife nochmal auf, dass der Kunde Reiseveranstalter ist. Check mal, ob die mit irgendwelchen externen Programmen (ggf. sogar cloudbasiert) Mails verfassen, die dann über Mailserver des Softwareanbieters, aber mit der Absenderadresse/-domain des Kunden rausmailen.
Ich kenne das Problem von unseren Kunden aus der Reisebranche, irgendwelche Buchungssysteme machen genau das. Dann schlägt mindestens die SPF-Prüfung fehl und je nach Einstellungen auf Empfängerseite landet das dann im Spam.
Zur Analyse wären auch die Header der aussortierten Mails hilfreich.

Gruß

cykes