timelessvision
Goto Top

Digitale Abwesenheitstafel

Guten Tag zusammen

Ich habe eine vermeintliche simple Anfrage eines Kunden, die aber gar nicht so leicht umzusetzen ist. Es geht darum, dass er gerne seine klassische Abwesenheitstafel - analog ;) - durch ein Display ersetzen würde.

Soweit so schön, allerdings stellt sich mir nun die Frage, wie man das am besten in den Alltag integriert.

Zeiterfassung ist so gesehen nicht vorhanden, es wird die Zeit nach Projekt erfasst. Das fällt also flach. Outlook Kalender von allen Anzeigen wüsste ich erstens nicht wie, zweitens soll ja nicht alles drin sein. Ich soll ja nur sehen wer da ist und wer bis wann ausser Haus.

Wir hatten natürlich die Idee eines digitalen Whiteboards, auf dem wir einfach eine Tafel als Bild anzeigen, auf das die Leute dann schreiben können. Ich hoffe man kann mir hier folgen. Da stellt sich dann aber die Frage, warum man über haupt von der analogen Variante weggeht, wenn man am Ende doch wieder mit einem Stift auf ein Display malen muss.

Was mir vorschweben würde wäre, dass die Leute an ihrem Rechner ein kleines Tool haben, auf dem sie ihre Absenz eintragen können, die dann einfach vorne erscheint. Ich schätze mal sowas könnte man sich programmieren lassen, aber von wem?

Vielleicht hat irgendwer einen Tipp oder kann mal erzählen wie er das macht. face-smile

Edit: Allenfalls ein Excel in einem OneDrive, welches man vorne anzeigt? Mit OneDrive sollte ja gleichzeitiges bearbeiten möglich sein.


Gruss
Christof

Content-Key: 64196039879

Url: https://administrator.de/contentid/64196039879

Printed on: May 20, 2024 at 13:05 o'clock

Member: Cloudrakete
Cloudrakete Apr 17, 2024 at 17:24:22 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich versuche mal eine "high-level" Idee zu skizzieren:

  • Darstellung via digital signage Lösung (Einfach mal nach googlen)
  • Abfrage via API / PowerShell what ever -> Kalendereintrag markiert als out of office
  • Darstellung auf der digital signage Lösung.


Entweder visualisiert man das ganze über ein Webinterface selbst und liest das alles ein, oder man erstellt einen neuen Kalender, welche die ganzen oben "gepullten" Einträge übernimmt und den Titel durch den ursprünglichen Benutzer ersetzt.

Wenn der ganze Abfragekram aus allen Kalendern zu kompliziert wird, könnte man einen neuen Kalender erstellen, in dem alle ihre Abwesenheiten selbst eintragen, dann müsste man nicht jeden Kalender durchgehen und die zutreffenden Einträge rausfiltern.

Wie man das technisch im detail umsetzt - kein plan.
Dazu gibts Software-Architekten / Entwickler ;)
Member: StefanKittel
StefanKittel Apr 17, 2024 at 17:37:38 (UTC)
Goto Top
Moin,

das ist eine lustige Lösung wo Ihr quasi noch das Problem sucht face-smile

Punkt 1 Daten
Punkt 2 Aufbereiten
Punkt 3 Darstellung

Punkt 3 ist einfach. Ein Webserver der eine Webseite erzeugt, der TV zeigt diese Webseite an und aktualisiert alle 60 Sekunden.

Punkt 1 müsst Ihr schauen was Ihr habt.
Outlook Kalender kann gut funktionieren, berücksichtigt aber z.B. die Fahrzeit nicht. Termin bis 14:00 Uhr. Wann wieder im Haus? 15:00 Uhr? Gar nicht. Was man von einem Kalendereintrag darstellt kann man regeln.
Eine eigene Software, geht und ist nicht so aufwendig.
Es könnte auch eine Excel-Tabelle auf einem Netzwerklaufwerk sein.

Punkt 2 ist eher fummelig.
Wie kommen ich an die Daten und erstelle damit eine HTML-Datei mit CSS.
Damit kann man sich ein paar Stunden oder Tage bestäftigen.

Aber anfangen musst Du mit Punkt 1.
Wo bekomme ich die Daten her und dann von Hand daraus mal ein paar Excel-Anzeigen basteln um zu schauen ob das wirklich was bringt.

Stefan
Member: MirkoKR
MirkoKR Apr 17, 2024 at 17:52:14 (UTC)
Goto Top
Hi.

Zitat von @TimelessVision:

Es geht darum, dass er gerne seine klassische Abwesenheitstafel - analog ;) - durch ein Display ersetzen würde.


... mein erster Gedanke: WIE wird diese analoge Tafel jetzt gepflegt?

Wenn jede/r für sich selbst an der Tafel einträgt, böte sich das erwähnte Digital Signage - also Kleinstrechner mit TV als Monitor z.B. an...

... an diesem kann dann ein- oder ausgemeldet werden ...

z.B. am Tablet mit NFC für Benutzerksrte oder Benutzernummer oder Mitarbeiter-Auswahl, wie Namen/Avatare aus einer Liste, etc. ...

... und Button für
Auẞer Haus / Meeting / Pause, etc ..

... und Start /Ende
.,. ggf. auch Eingabefeld für Infos

Das könnte man auch mit einer mechanischen Tastatur (ggf
Eigenbau face-wink ) und Barcode-Reader, etc... machen ...

alles am bewährten Standort, wo das jetzt Analog an der Tafel gemacht wird ...

... mit der Option das auf eine App/Programm/Funktion wie schon genannt zu erweitern ...
Member: wiesi200
wiesi200 Apr 17, 2024 at 22:45:17 (UTC)
Goto Top
Hallo,
wie schon geschrieben man braucht erst mal genau Anforderungen, vor allem wo kommen die Daten her. Und für uns zum raten etwas Info's zur Umgebung.

Ja ja mit Barcode oder NFC könnte man was machen. Ein Lesegerät an den kleinen Rechner mit Fernseher dran.

Wenn das Lesegerät den "Mitarbeiterausweis" erfasst wir je nach aktuellem Anwesenheitsstatus dieser geändert in einer Datenbank. Und das kann man dann relativ einfach Visualisieren.
Member: ukulele-7
ukulele-7 Apr 18, 2024 at 06:44:55 (UTC)
Goto Top
Die Frage ist ja auch, was nutzen alle Mitarbeiter. Hat jeder einen Exchange Account oder gibt es auch z.B. Lagermitarbeiter, die nie an einem PC sitzen? Soll der Urlaub der Putzkraft oder des Hausmeisters da rein?

Abgesehen von keine Arbeitszeiterfassung, was schonmal sehr komisch ist weil juristisch schon fast verpflichtend, gibt es denn eine Urlaubsplanung / Freigabeprozess oder macht jeder was er will und wann er es will? Es sind auch schon wieder Gesetzesänderungen zur Arbeitszeiterfassung in Arbeit, es gibt eigentlich noch kaum Ausnahmen. Vielleicht sollte sich dein Kunde erstmal dazu Gedanken machen und darauf kannst du dann deine Lösung besser aufsetzen.
Member: Milord
Milord Apr 18, 2024 at 08:37:28 (UTC)
Goto Top
Wie wird denn aktuell Urlaub und die Zeit erfasst?
Wir haben das bei uns über die Zeiterfassung gelöst. Diese kann eine Maske anzeigen, in der alle Mitarbeiter hinterlegt sind, die Anwesend sein müssen und diese leuchten grün, wenn die Mitarbeiter eingestempelt sind (auch Homeoffice).
Wenn jemand abwesend ist, wird er gelb angezeigt (Pause oder schon im feierabend).
Rot ist dann geplant abwesend (Urlaub, Krank, Überstunden, etc.)

Vorher hatten wir das über eine Powershell gelöst die die Kalendereinträge ausliest mit einem bestimmten Kennwort.
Das Problem war, dass es nicht von allen Kollegen gepflegt wurde und mit der Zeit waren es einfach zu viele Mitarbeiter.

Danach wurde das über eine geteilte Excel Liste eingetragen und ausgelesen, das hat auch gut funktioniert.
Seit 7 Jahren haben wir aber eine digitale Zeiterfassung und darüber ist es entsprechend gelöst.
Member: NordicMike
NordicMike Apr 19, 2024 updated at 05:58:00 (UTC)
Goto Top
Das klingt nach einem ganz normalen gemeinsamen Kalender. Jede Groupware bietet das an und muss nicht neu erfunden werden.

Die Pflege eines Kalenders ist weniger aufwendig, wie die einer Excel Datei oder einer Tafel.

Zusätzlich zeigt ein Client (z.B. Outlook) mit einem kleinen Punkt automatisch einen Echtzeitstatus an (ohne den Status manuell pflegen zu müssen) ob der Mitarbeiter am PC arbeitet, gerade frei ist oder telefoniert oder in einem Termin ist, oder gänzlich außer Haus ist.
Member: Unwissender1
Unwissender1 Apr 19, 2024 at 08:36:08 (UTC)
Goto Top
Oder ggf. Über einen CTI-Monitor der Telefonanlage. Aber dazu müsste jeder ein Telefon haben und sich bei Arbeitsbeginn immer anmelden bzw. danach abmelden.
Member: StefanKittel
StefanKittel Apr 19, 2024 at 08:40:20 (UTC)
Goto Top
Moin,
merke zu den Daten: Shit-In = Shit-Out