dervolker
Goto Top

Meltdown und Spectre sowie Gewährleistung

Hallo zusammen,

hat sich schon jemand mit dem Thema Gewähleistung auseinander gesetzt?

Wenn ich heute einen PC kaufe bzw. als Gewerbetreibender verkaufe ist das System ja "fehlerhaft".

Kann ich als Käufer das System innerhalb der Gewährleistungsfrist reklamieren?
Muss ich als gewerblicher Verkäufer mit Reklamationen rechnen bzw. sind diese "berechtigt"?

Liebe Grüße,
Volker

Content-Key: 362650

Url: https://administrator.de/contentid/362650

Printed on: March 1, 2024 at 01:03 o'clock

Mitglied: 135333
135333 Jan 27, 2018 updated at 14:35:37 (UTC)
Goto Top
Hi.
Zitat von @DerVolker:
Wenn ich heute einen PC kaufe bzw. als Gewerbetreibender verkaufe ist das System ja "fehlerhaft".
Nein das stimmt so erst Mal nicht, der Prozessor an sich erfüllt seine Funktion. Solche "Design-Schwächen" schließt Intel explizit in seiner limitierten Prozessor-Garantie aus, der entsprechende Auszug:
WHAT THIS LIMITED WARRANTY DOES NOT COVER:
- design defects or errors in the Product (Errata). 
Reklamationen werden Händler also eist abschmettern.
Eine Garantie auf Bug-Freiheit wird dir kaum ein Hersteller geben, da würden die sich selbst mit ans Bein pissen und damit quasi schon ihren Untergang unterschreiben.
Anfechten der Gewährleistung geht natürlich immer erst mal über eine Mangelklage. Da ist dann dein Rechtsverdreher dein Freund und Helfer.

Gruß snap
Member: keine-ahnung
keine-ahnung Jan 27, 2018 at 14:26:21 (UTC)
Goto Top
Moin,
seit wann gibt es hier eigentlich eine Kategorie "Rechtliche Fragen" ???
Eine Garantie auf Bug-Freiheit wird dir kaum ein Hersteller geben, da würden die sich selbst mit ans Bein pissen
Das ist korrekt. Einerseits. Da Garantieleistungen zivilrechtlich eher freiwilliger Natur sind.
Andererseits gibt es da ja noch die Gewährleistung nach §§ 437 ff BGB ... da sieht das IMHO im deutschen Zivilrecht anders aus.
Nein das stimmt so nicht, der Prozessor an sich erfüllt seine Funktion.
Wenn das Auto fährt, erfüllt es seine Funktion ja auch dann, wenn Öl ausläuft, die Hinterreifen kontaminiert und wusch ... die Kiste um den Baum gewickelt wird face-smile. Erst jetzt erfüllt es seine Funktion nicht mehr.
Deshalb ... keine Rechtsberatungen auf dem board, dafür gibt es Fachleute aka Juristen.

LG, Thomas
Mitglied: 135333
135333 Jan 27, 2018 updated at 14:35:09 (UTC)
Goto Top
Jip, dagegen vorgehen kann man natürlich immer, aber ob das dann je nach Anschaffungswert wirtschaftlich ist muss jeder selbst mit seinem Geldbeutel ausmachen
Hier noch ein Link zum Thema
http://www.recht-empfinden.at/meltdown-und-spectre-gewahrleistungsrecht ...
Member: BassFishFox
BassFishFox Jan 27, 2018 updated at 14:43:38 (UTC)
Goto Top
Halloele,

Ich wollte eben gerade tippen, dass es garantiert Anwaelte geben wird die die Verkaeufer auf's Korn nehmen wollen obwohl die eigentlich nix fuer das Problem koennen.

Und siehe da. Du bringst schon einen Link zu denen die genau das anbieten.

Verkehrte Welt irgendwie. face-sad

BFF
Member: StefanKittel
Solution StefanKittel Jan 28, 2018 updated at 11:30:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,

es wird vermutlich wie bei der Software sein.
Da gibt es ja schon Urteile, dass man keinen Anspruch auf eine fehlerfreie Software hat, da es sowas nicht gibt und geben kann.

Da wird es bei Hardware ähnlich sein.

Natürlich kannst Du nun klagen.
Bei vor kurzen verkaufen Geräten kannst Du vieleicht sogar die Rückabwicklung durchsetzen.
Und dann? Dann hast Du keine Hardware mehr.

Siehe Abgas-Affäre
Ja, die Werte waren geschummelt
Ja, die Nachrüstung funktioniert nur mit Nachteilen
Hat man ein Rückgaberecht? Nein
Bekommt man Schadensersatz? Nein

Oder auch
Bekomme ich einen Nachlass über 10% von AWS weil die Server nun 10% langsammer sein? Nein
Member: DerVolker
DerVolker Jan 29, 2018 at 14:26:30 (UTC)
Goto Top
Hallo Leute,

vielen Dank für die Hinweise.
Mir ist natürlich klar, dass es hier keine rechtliche Beratung gibt.

Danke,
Volker