falscher-sperrstatus
Goto Top

NETBEUI unter Windows 10

Guten Abend,

wir stehen gerade vor dem Rästel, warum man in einer Industriemaschine (wert gut 6-stellig, paar mal vorhanden) NetBEUI als Netzprotokoll installiert. Nungut, die PCs müssen raus, demnach stellt sich die Frage, bekommt man das unter Windows 10 ans laufen (Win7 ist schon fraglich).

Hat das jemand schonmal gemacht - geht das grundsätzlich und ggf. gibt es einen Tipp, wo man da ansetzen muss?

Danke vorab.

Content-Key: 417700

Url: https://administrator.de/contentid/417700

Printed on: July 21, 2024 at 14:07 o'clock

Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Feb 14, 2019 updated at 16:51:19 (UTC)
Goto Top
Hallo certifiedit.net,

das Du mal Fragen stellst, ist ja eine Wunder. face-wink
Ok, zur Sachlage: Googlesuche hast Du bestimmt schon gemacht.
Googlesuche NetBEUI Windows 10
Install Netbeui on windows 10

Das ist schon ein paar Jahre her, wo ich das letzte mal mit NetBEUI zu tun hatte. falls ich nicht falsch liege, müsstest Du NetBIOS over TCP/IP aktivieren bzw. installieren.

Gruss Penny
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 14, 2019 updated at 17:01:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Penny.Cilin:

Das ist schon ein paar Jahre her, wo ich das letzte mal mit NetBEUI zu tun hatte. falls ich nicht falsch liege, müsstest Du NetBIOS over TCP/IP aktivieren bzw. installieren.


Falsch. NetBT und NetBEUI sind zwei paar Stiefel.

NetBEUI ist ein Schicht-Drei-Prrotokoll, das längst aus der Mode gekommen ist. NetBT ist die Adaptierung des NetBIOS von NETBEUI auf TCP/IP.

Von daher wäre es wichtig zu wissen, ob die Maschine wirklich NetBEUI will oder Ihr netBT (NetBios over TCP/IP) reicht.

lks
Member: Henere
Henere Feb 14, 2019 at 17:04:23 (UTC)
Goto Top
Es gibt da bestimmt Systemhäuser die dir kostenpflichtige Angebote machen können....
Member: aqui
aqui Feb 14, 2019 updated at 17:13:28 (UTC)
Goto Top
...und dann auch scheitern weil Winblows 10 es nicht mehr supportet. Macht wohl wenig Sinn zumal der TO selber Systemhaus ist face-wink
Kollege LKS hat recht. Müsstest du mit der Nachinstallation von Win 10 als Protokoll versuchen.
warum man in einer Industriemaschine (wert gut 6-stellig, paar mal vorhanden) NetBEUI als Netzprotokoll installiert.
Weil die die solche Maschine konstruieren und bauen meist keine Ahnung von Netzen haben und sowas einfach per Cut and Paste in die Firmware einbauen.
Sieht aber nicht wirklich gut aus... face-sad
https://social.technet.microsoft.com/Forums/windows/en-US/db4728c2-d469- ...
https://www.experts-exchange.com/questions/28709561/Install-Netbeui-on-w ...
Member: wiesi200
wiesi200 Feb 14, 2019 at 17:37:25 (UTC)
Goto Top
Hallo,

wir haben einige Anlagen / Fertigungsmaschinen in dem Preissegment und stellen sowas auch selber her.
Da sieht man schon oft sehr fragwürdige Sachen und Steuerungstechniker haben in dem bereich erschreckend wenig Wissen.

Somit stellt sich mal die Frage ist es notwendig das es Installiert ist.

Jetzt kommt's ein bisschen auf die Anlage an, aber kann man risikofrei testen ob auch alle ohne funktioniert?
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 18:47:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Penny.Cilin:

Hallo certifiedit.net,

das Du mal Fragen stellst, ist ja eine Wunder. face-wink

Kurz vor der Unmöglichkeit, nicht dass ihr noch denkt.
Ok, zur Sachlage: Googlesuche hast Du bestimmt schon gemacht.
Googlesuche NetBEUI Windows 10
Install Netbeui on windows 10

korrekt, eben auf den Seiten.

Das ist schon ein paar Jahre her, wo ich das letzte mal mit NetBEUI zu tun hatte. falls ich nicht falsch liege, müsstest Du NetBIOS over TCP/IP aktivieren bzw. installieren.

Sind leider zwei paar Schuhe.

Gruss Penny

Dennoch danke
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 18:48:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Von daher wäre es wichtig zu wissen, ob die Maschine wirklich NetBEUI will oder Ihr netBT (NetBios over TCP/IP) reicht.

lks

Naja, Netbios over TCP/IP wäre nicht nachzuinstallieren, daher, leider(!) nein, ich brauch NETBEUI
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 14, 2019 updated at 18:50:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Sind leider zwei paar Schuhe.

und welches paar Schuhe brauchst Du nun? NetBEUI? -> Windows NT oder 95 in einer VM nutzen. face-sad

ok. warst schneller.

lks
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 18:51:23 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Henere:

Es gibt da bestimmt Systemhäuser die dir kostenpflichtige Angebote machen können....

Mach etwas sinnvolles, Henner, zeig mir eines face-wink

Nebenbei, wer von einer Sache keine Ahnung hat, die aus der Erfahrung anderer mehr oder wenig einfach lösbar ist, von dritten für die Lösung Kohle bekommt - Es dem, der die Arbeit aber erledigt nicht zugesteht, der ist für mich einfach nur unterste Schublade. Reit besser nicht darauf rum.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 14, 2019 updated at 18:52:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Zitat von @Lochkartenstanzer:

Von daher wäre es wichtig zu wissen, ob die Maschine wirklich NetBEUI will oder Ihr netBT (NetBios over TCP/IP) reicht.

lks

Naja, Netbios over TCP/IP wäre nicht nachzuinstallieren, daher, leider(!) nein, ich brauch NETBEUI

Läuft dann die Software zu der Maschine überhaupt unter etwas neuerem als NT4/Win95 oder etwas anderem als 16-Bit Windows?

lks
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 18:52:45 (UTC)
Goto Top
Richtig, es supported nichtmal mehr Windows 7 - wobei es hierfür wohl einen Workaround gibt. Aber Win 7 ist eben....

Vermutlich erstens das, zweitens ein BWLer daran mitarbeiten durfte und drittens der Kunde damals keinen Technikcheck machte.

Nein, sieht wahrlich nicht gut aus.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 18:55:32 (UTC)
Goto Top
Zitat von @wiesi200:

Hallo,

wir haben einige Anlagen / Fertigungsmaschinen in dem Preissegment und stellen sowas auch selber her.

Auf welcher Basis bzw für welchen Zweck? (gerne auch per PN, kommt sicher mal wieder was).

Da sieht man schon oft sehr fragwürdige Sachen und Steuerungstechniker haben in dem bereich erschreckend wenig Wissen.

Richtig, wir schlagen seit einigen Tagen die Hände über dem Kopf zusammen - würde nichts sagen, wenn die Geräte 20Jahre alt wären, aber sind 201x BJ...

Somit stellt sich mal die Frage ist es notwendig das es Installiert ist.

Ich vermute schwer, ich kann mir zwar viel vorstellen, aber die (plus der externe Monteur) das nur aus Lust an der Freude installiert haben wollen...

Jetzt kommt's ein bisschen auf die Anlage an, aber kann man risikofrei testen ob auch alle ohne funktioniert?

Ich muss mich da ehrlich gesagt auch erstmal wieder einlesen, aber ich vermute, es tut sich schlicht nichts. Prüf ich aber, danke.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 18:57:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Läuft dann die Software zu der Maschine überhaupt unter etwas neuerem als NT4/Win95 oder etwas anderem als 16-Bit Windows?

lks

Ja, läuft derzeit unter XP.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 14, 2019 at 18:58:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Richtig, es supported nichtmal mehr Windows 7 - wobei es hierfür wohl einen Workaround gibt. Aber Win 7 ist eben....

Ich überlege, ob vielleicht Linux und Wine eine Lösung wäre. Hat bei mir schon manche alte "Kiste" mit einem fünf- bis sechsstelligen Wert damit "retten" können.

Vermutlich erstens das, zweitens ein BWLer daran mitarbeiten durfte und drittens der Kunde damals keinen Technikcheck machte.

Cat9 einpacken und mal hinfahren.

lks
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Feb 14, 2019 at 19:31:25 (UTC)
Goto Top
... Industriemaschine (wert gut 6-stellig, paar mal vorhanden) NetBEUI als Netzprotokoll ...
...würde nichts sagen, wenn die Geräte 20Jahre alt wären, aber sind 201x ...
Das Problem ist, dass mehrere Maschinen angeschafft wurden und Stand jetzt erst mal TOTES Kapital sind.

@certifiedit.net: ich drücke Dir die Daumen, das Du es zum fliegen bringst.
Ich höre mich mal bei meinen Projekten (auch Industriebetriebe mit CNC Maschinen) um, ob jemand helfen kann.
Versprechen kann ich aber nichts, leider...

Gruss Penny
Member: wiesi200
wiesi200 Feb 14, 2019 at 20:12:57 (UTC)
Goto Top
Also mal das "klein Zeug" außen vor, aktuell

Ein paar Fräß und Drehmaschinen von Mazak und DMU (heidenhain Steuerung)
Bei Mazak hat ich heute eh Spaß mit nem Werkzeugwechsler, da darf man anscheinend wenn man den IPC an's Netzwerk anschließt die IP nicht ändern, sonst geht der nicht mehr.

Heidenhain kann Spaßig sein wenn man auf ein Netzlaufwerk zugreifen will.

Unsere Laser von Bystronic sind rech unauffällig.

Und wir selber bauen Anlagen für Teppichherstellung her, nix was einem in Deutschland so leicht über den weg läuft. Da gibt's nur sehr wenige.
Das waren früher Jetter und aktuell Lenze Steuerungen.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 20:15:29 (UTC)
Goto Top
Um es richtig zu umreissen, es ist hochexplosiv, da die PCs langsam die Krätsche machen (wurden schon mit ausgelaufener Garantie geliefert, alles nicht so ganz optimal).

Dazu kommt, dass Ausfalltage mit Mittelklassewagen ins Gewicht fallen, insbesondere gerade.

Bin ich dir sehr dankbar für.

Was mir eben noch "vor die Schnauze fiel", gibt es ggf. NETBEUI auf X (bspw TCP/IP) Wandler - oder ist das vollkommen absurd?
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 20:17:36 (UTC)
Goto Top
Teppich ist nicht ganz das Metier aber irgendwie im entferntesten Konkurrenz face-wink

Ja, die sind "eigen", wohl wahr.

Bystronic ist tatsächlich mehr oder weniger schmerzlos. Die brauchen ab und zu einen Reboot und sonst eigentlich nichts. Wär ich froh drüber.
Member: wiesi200
wiesi200 Feb 14, 2019 at 20:21:55 (UTC)
Goto Top
Auch wenn's nicht der Ideale weg ist, aber es sollte noch IPC's geben die XP können.


Jetzt mal auf die Schnelle
https://www.athletec.de/19-zoll-industrie-pc/komplettsysteme/athletec-wi ...
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 14, 2019 at 20:26:50 (UTC)
Goto Top
kann ich aber (noch) nicht akzeptieren. Immerhin tauschen die Maschinen leider Schnittmuster mit den Backoffice PCs aus. Dementsprechend ist auch stetig ein Nadelöhr offen, welches ich nicht unbedingt per XP geöffnet lassen will.
Member: wiesi200
wiesi200 Feb 14, 2019 at 20:37:33 (UTC)
Goto Top
Ich würd es als erstes mal ohne NetBEUI versuchen. Weiß Gott für was das gut ist. Vielleicht ist's nur Altlast das früher zum Datenaustausch benutzt worden ist und keine Rolle mehr spielt
Member: nEmEsIs
nEmEsIs Feb 14, 2019 at 21:21:22 (UTC)
Goto Top
Hi

Hast du mal versucht das Feature (am besten auf einem 32-Bit Windows) NTVDM zu installieren.
Dann die Anwendung noch am besten auf XP Mode stellen und schauen ob es läuft.
Hat mir bei einer sehr alten Visualisierungen geholfen.
Bin mir aber nicht mehr sicher ob die NETBEUI gebraucht hat.

Mit freundlichen Grüßen Nemesis
Member: StefanKittel
StefanKittel Feb 15, 2019 at 07:02:50 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich habe in Praxen immer mal wieder mit medizinischen Geräten zu tun wo DOS/Windows98/2000 das Ende des Liedes ist.
Ein Upgrade ist nur mit einer Neuanschaffung zu erreichen und auch dann gibt es neue Geräte die mehr als XP/Win7 nicht schaffen.

Manchmal wird dann mit Althardware gefummelt, meist aber mit VMs auf aktueller Hardware.
Klar, diese VMs vom restlichen Netzwerk trennen. Die sind nur zur Steuerung des Gerätes da.

Viele Glück

Stefan
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 15, 2019 at 07:06:03 (UTC)
Goto Top
Morgen,

ich befürchte, dass das am Ziel vorbei geht, da wir hier schliesslich nicht von einem "Software ist nicht lauffähig"-, sondern ganz klar von einem "OS-Netzwerkprotokoll kann nicht genutzt werden"-Problem reden.

Dennoch werd ich das im Hinterkopf behalten.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 15, 2019 at 07:10:01 (UTC)
Goto Top
Richtig, die Neuanschaffung ist hier allerdings eben nicht mit 10k bemessen, sondern geht weit darüber hinaus. Dabei rede ich nur von der eigentlichen Hardware und nicht davon, dass erstmal geprüft werden müsste, wie man die alten und neuen Maschinen in und aus den extra dafür und darum hochgezogenen Hallen bringt - steht aber auch nicht zur Option, von daher...

Win 7 wäre immerhin ein Ansatz, da doch wesentlich näher an Win 10 als Win XP (und Vorgänger). Hast du da konkret etwas bzgl. NETBEUI oder ging es eher um die allgemeine Erfahrungsaussage?

Trennung ist bereits, soweit möglich, durchgesetzt, allerdings wird die Nutzung in Form von Programmiere im Backoffice, schiebe Konfiguration per NLW (SMB, klassisch TCP/IP auf der Seite) auf die Maschine.

Danke

Christian
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 15, 2019 at 07:49:22 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Win 7 wäre immerhin ein Ansatz, da doch wesentlich näher an Win 10 als Win XP (und Vorgänger). Hast du da konkret etwas bzgl. NETBEUI oder ging es eher um die allgemeine Erfahrungsaussage?

Also: IIRC ist seit Vista NetBEUI gestorben. Es gibt im Netz zwar diverse Hacks, das auf neuerem als XP zum laufen zu bekommen, aber wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sind die alle mehr oder weniger instabil.

Meiner Meinung nach sollte man prüfen, ob man auf der Produktionsmaschine statt NetBEUI NetBT für die NetBIOS-Calls nutzen kann. Ansonsten kann ich nur eine Programmierung eines NetBEUI/NetBT-Gateways vorstellen, was aber weder trivial noch billig sein dürfte aber deutlich weniger als die Neuanschaffung zzgl. Nebenkosten sein dürfte.

Imho ist das Sinnvollste, die Software in eine VM mit XP zu packen und mit passenden Sicherheitsvorkehrungen zu arbeiten.

lks

PS: Man sollte auch prüfen, ob der Hersteller mit NetBEUI wirklich NetBEUI meint oder nicht einfach das NetBIOS-Interface, das man auch mit TCP/IP nutzen kann.
Member: Globetrotter
Globetrotter Feb 24, 2019 at 11:49:15 (UTC)
Goto Top
Hi..
Immerhin tauschen die Maschinen leider Schnittmuster mit den Backoffice PCs aus...
.. Was läuft da drauf ?

Brauchst Du noch was oder hat sich Dein Thema erledigt ?
Wenn erledigt, wäre nett wie...

Nice Sunday..

Gruss Globe!
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Feb 24, 2019 at 12:12:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

Hi..
Immerhin tauschen die Maschinen leider Schnittmuster mit den Backoffice PCs aus...
.. Was läuft da drauf ?

Brauchst Du noch was oder hat sich Dein Thema erledigt ?
Wenn erledigt, wäre nett wie...
Wenn das Thema erledigt wäre, dann postet @certifiedit.net auch die Lösung.

Nice Sunday..

Gruss Globe!

Gruss Penny
Member: Globetrotter
Globetrotter Feb 24, 2019 at 12:20:20 (UTC)
Goto Top
He Penny..
ist halt "lange" nichts mehr gegangen - daher meine Frage... auch Dir einen schönen Sonntag ;)

Gruss Globe!
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Feb 24, 2019 at 12:24:41 (UTC)
Goto Top
Hi Globe,

Problem ist noch in der Lösungsphase, Ansatz ist ggf. ein X86 Windows 7, ggf lässt sich das Vorgehen auf x86 Win10 adaptieren, nicht optimal, aber besser als ein sechs bis siebenstelliger Reinvest. Da gibt es andere Baustellen (die wir gerade auch aufreissen - weswegen sich das noch ziehen kann.)

Wie Penny es bereits erwähnt hat, sobald eine praktikable Lösung gefunden wurde, kann man damit rechnen, dass die Frage entsprechend "geschlossen" wird.

Ebenfalls einen schönen Sonntag!
Member: Globetrotter
Globetrotter Feb 24, 2019 at 12:41:49 (UTC)
Goto Top
Ok.. Den Hersteller haste sicherlich auch schon kontaktiert - wahrscheinlich sind die Maschinen bei ihm EOL und daher kein support?
Ich hatte auch schon solche Dinger und da tun sich manchmal Türen auf.. nur so nebenbei.. Es gibt sicherlich noch Leute beim Hersteller, die wissen was "drinsteckt" und was man damit machen kann. Genügend generve hat bei mir meist zum Erfolg geführt.. weil..ähh.. ja.. man kann versuchen, dass.. das ist es eben.. aber Du weisst selber, als Dienstleister ist Zeit eben Kohle!...

Gruss Globe!
Member: User-404
User-404 Sep 05, 2019 updated at 20:14:54 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen,

gibt es zufällig Neuigkeiten zum Thema? Ich wäre auch an einer Lösung interessiert.

Hintergrund bei mir ist eine CNC Maschine der Firma IMA, (Modell BIMA 310 100/300). Mit geeignetem Adapter (bspw. Xircom PE3-10BT, zu bekommen für "günstige" 200 €, leider aktuell nicht vorhanden) kann diese über eine Netzwerkverbindung und entsprechender Software (bspw. IMAWOP) angesteuert werden.

Allerdings wird auch hier Netbeui für die Kommunikation verwendet (Aussage vom Support), so dass maximal Windows XP in Frage kommt. Ich würde aber gerne einen aktuellen Rechner mit Windows 10 verwenden (Parallele Verwendung aktueller CAD Programme sollte möglich sein) und überlege ob ich nicht vielleicht eine Umsetzung mittels VM hinbekomme.

Für andere Lösungsvorschläge oder mögliche Rückmeldungen bedanke ich mir vorab!
Member: aqui
aqui Sep 06, 2019 updated at 08:31:51 (UTC)
Goto Top
Seit Vista ist kein NetBeui mehr in Windows enthalten und das wird sicher wohl auch so bleiben !
Deine einzige Chance ist also ein Windows 7 entweder Bare Metal oder VM. Damit klappt es noch:
https://www.technodoctor.de/tipsundtricks010.htm
Ganz fehlerlos, da inoffiziell ist das aber auch nicht.
Um ganz sicher zu gehen müsstest du XP in einer VM laufen lassen. Das aber dann vollkommen isoliert. Warum so ein Rechner niemals Verbindungen zu Netzen mit Internet Zugang haben sollte muss man sicher nicht noch extra erläutern hier.
Was vollkommen unverständlich ist warum Hersteller wie die oben genannte Firma IMA es nicht schaffen mit einem Firmware Upgrade dieses Steinzeit Protokoll mal auf eine moderne TCP/IP basierte Version zu hieven.
NetBEUI ist ja nun schon seit mindestens 20 Jahren mausetot. Das die es nicht schaffen ihre Maschinen anzupassen mit einem simplen Upgrade ist eher ein ziemliches Armutszeugniss und spricht nicht gerade für diesen Hersteller !
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 06, 2019 updated at 08:51:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Was vollkommen unverständlich ist warum Hersteller wie die oben genannte Firma IMA es nicht schaffen mit einem Firmware Upgrade dieses Steinzeit Protokoll mal auf eine moderne TCP/IP basierte Version zu hieven.
NetBEUI ist ja nun schon seit mindestens 20 Jahren mausetot. Das die es nicht schaffen ihre Maschinen anzupassen mit einem simplen Upgrade ist eher ein ziemliches Armutszeugniss und spricht nicht gerade für diesen Hersteller !

Dabei wäre es recht einfach. Die müßten nur einen IP-Stack implementieren (gibt es als OS, z.B. OFP) und NetBT (RFC 1001 und RFC 1002), was ja, vereinfacht gesagt, NetBEUI auf IP abbildet. Nachdem das sogar die Samba-Entwickler ohne MS-Hilfe geschafft haben, sollte man da einfach "abschreiben" können. face-smile

lks
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 06, 2019 at 08:49:10 (UTC)
Goto Top
Die müßten nur einen IP implementieren

wofür steht IP in diesem Kontext?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 06, 2019 at 08:50:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Die müßten nur einen IP implementieren

wofür steht IP in diesem Kontext?

Sollte IP-Stack heißen. Die Finger waren mal wieder langsamer als der Kopf. face-smile

lks
Member: aqui
aqui Sep 06, 2019 updated at 08:52:39 (UTC)
Goto Top
Und da hätten die IMA Heinis schon vor 20 Jahren mit anfangen können !! Traurig und auch völlig unverständlich warum man so lange völlig hinter dem Mond lebt wenn man vernetzungsfähige Maschinen herstellt ?!
Das wäre so als wenn Porsche seine Autos noch immer mit Speichenrädern und Hartgummireifen aus der Gründerzeit ausliefern würde...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 06, 2019 updated at 08:55:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Das wäre so als wenn Porsche seine Autos noch immer mit Speichenrädern und Hartgummireifen aus der Gründerzeit ausliefern würde...

Das wär cool. face-smile

Die wären viel mehr "hippster" als das moderne Einheitszeugs, das die momentan bauen. Bei den modernen Autos muß man inzwischen dreimal hinschauen, um zu sehen, welche Marke das ist. Früher hat man jedes Modell sofort beim ersten hingucken erkannt, auch mit Sehschwäche.

lks
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 06, 2019 at 13:15:00 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Und da hätten die IMA Heinis schon vor 20 Jahren mit anfangen können !! Traurig und auch völlig unverständlich warum man so lange völlig hinter dem Mond lebt wenn man vernetzungsfähige Maschinen herstellt ?!
Das wäre so als wenn Porsche seine Autos noch immer mit Speichenrädern und Hartgummireifen aus der Gründerzeit ausliefern würde...

Och, Porsche bastelt doch gerade am E-Motor, kommt doch auch aus der Gründerzeit
Member: aqui
aqui Sep 06, 2019 at 15:21:20 (UTC)
Goto Top
Stimmt auch wieder... face-wink
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Sep 06, 2019 at 15:27:40 (UTC)
Goto Top
es Freitaget sehr. face-smile
Member: martinro
martinro Dec 28, 2019 updated at 14:25:59 (UTC)
Goto Top
Was mir eben noch "vor die Schnauze fiel", gibt es ggf. NETBEUI auf X (bspw TCP/IP) Wandler - oder ist das vollkommen absurd?

Ich befasse mich hobbymäßig mit Retrocomputing - also Oldtimer-Hard- und -Software.

Dabei hatte ich ein ähnliches Problem und habe mir in den letzten Tagen einen solchen "Wandler" geschrieben, mit dem ich momentan von einem Windows-7-Rechner mit TCP auf einen Windows-98-Rechner mit NetBEUI komme.

Mein Programm ist allerdings zu instabil, um das zusammen mit wertvollen Maschinen oder sensiblen Daten (Medizingeräte) einsetzen zu können.

Allerdings könnte man anhand des Arbeitsaufwandes, den ich hatte, abschätzen, wie viel eine professionelle Firma für so einen Wandler benötigen würde: Ich habe etwa 5 Tage gebraucht.
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Mar 21, 2020 updated at 20:24:11 (UTC)
Goto Top
Probiere doch mal folgendes:

Aus dem HP-Forum:
https://community.hpe.com/t5/Networking/NetBEUI-files-4-XP-WITHOUT-retai ...

kommt dieser Link:

https://community.hpe.com/hpeb/attachments/hpeb/itrc-239/157/1/671.exe

Das ist zwar ein SFX-Archiv, aber es enthält den NETBEUI-Treiber und eine Anleitung, wie die Dateien einzurichten sind.
Vielleicht funktioniert es ja.
Member: JoachimN
JoachimN Aug 11, 2022 at 08:48:52 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen,
ich stehe nun auch vor dem Problem. I habe ein altes Messgerät (> 20 Jahre) und betreibe es mit NetBEUI an einem Inselrechner mit XP. Nun löst sich der Rechner langsam auf. Gibt es jetzt eine Lösung NetBEUI (nicht NetBIOS) unter Windows 10 zu verwenden?
Gruß, Joachim
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Aug 13, 2022 at 07:54:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @JoachimN:

Hallo zusammen,
ich stehe nun auch vor dem Problem. I habe ein altes Messgerät (> 20 Jahre) und betreibe es mit NetBEUI an einem Inselrechner mit XP. Nun löst sich der Rechner langsam auf. Gibt es jetzt eine Lösung NetBEUI (nicht NetBIOS) unter Windows 10 zu verwenden?
Gruß, Joachim

Schau mal: https://www.windowspage.de/tipps/010255.html
Vielleicht klappt es.
Member: martinro
martinro Aug 15, 2022 at 12:38:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @beidermachtvongreyscull:

Zitat von @JoachimN:

Hallo zusammen,
ich stehe nun auch vor dem Problem. I habe ein altes Messgerät (> 20 Jahre) und betreibe es mit NetBEUI an einem Inselrechner mit XP. Nun löst sich der Rechner langsam auf. Gibt es jetzt eine Lösung NetBEUI (nicht NetBIOS) unter Windows 10 zu verwenden?
Gruß, Joachim

Schau mal: https://www.windowspage.de/tipps/010255.html
Vielleicht klappt es.

Das wird nicht klappen:

Die Beschreibung ist für Windows XP; es wird dort auf einen Treiber zugegriffen, der auf der Windows-XP-CD mit drauf ist, den es aber für Windows 10 nicht mehr gibt.
Member: martinro
martinro Aug 15, 2022 at 12:44:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @beidermachtvongreyscull:

Probiere doch mal folgendes:

Aus dem HP-Forum:
https://community.hpe.com/t5/Networking/NetBEUI-files-4-XP-WITHOUT-retai ...

kommt dieser Link:

https://community.hpe.com/hpeb/attachments/hpeb/itrc-239/157/1/671.exe

Das ist zwar ein SFX-Archiv, aber es enthält den NETBEUI-Treiber und eine Anleitung, wie die Dateien einzurichten sind.
Vielleicht funktioniert es ja.

Falls Windows 10 diesen Treiber schluckt, bleibt immer noch das Problem des Clients:

Wenn der Threadersteller ein spezielles Programm genutzt hat, das wiederum per NetBEUI auf die Maschinen zugegriffen hat, wäre das eher kein Problem.

Wenn er aber die Windows-Dateifreigabe verwendet hat, um Dateien auf die Maschine zu kopieren, schon:

Denn die Windows-10-Dateifreigabe wird wahrscheinlich kein NetBIOS mehr unterstützen.

Und das NetBEUI-Protokoll kann man halt nur mit Software nutzen, die NetBIOS unterstützt.