Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerk-Hardware gesucht (Router, Switch, Accesspoint)

Mitglied: thomas-hn

thomas-hn (Level 1) - Jetzt verbinden

29.07.2020 um 08:52 Uhr, 375 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo,


ich möchte meine private Netzwerk-Hardware (bestehend aus Router, Switches, Accesspoints) aktualisieren und würde hierzu gerne Geräte einsetzen, welche über dem üblichen Consumer-Level liegen.

Da ich bis gestern viel gutes zu den Ubiquiti UniFi-Produkten gelesen hatte, habe ich mir die letzten Tage hiervon einen Accesspoint (UAP-AC-Pro), ein UniFi USG und einen UniFi US-8-60 zugelegt.

Was ich an den Geräten positiv finde ist, dass sie in einem wertigen Metallgehäuse kommen und über den UniFi-Controller von einer zentralen Stelle im Netzwerk verwaltet werden können.

Was allerdings überhaupt nicht geht ist das thermische Konzept dieser Geräte; das USG und der PoE-Switch werden auch im Leerlauf schon extrem warm (heiss) was sich nicht positiv auf die Lebensdauer auswirken kann. Weiterhin kommt man im UniFi-Controller bei "Sonderwünschen" sehr schnell an die grenzen der Konfigurationsmöglichkeiten.


Da ich von Consumer-Geräten und dem semi-professionellen Ubiquiti-Gedöns nun genug habe, möchte ich euch nach Alternativen fragen. Was gibt es denn an vergleichbaren bzw. besseren Produkten mit folgenden Eigenschaften:

- der preisliche Rahmen eines Gerätes sollte auf jeden Fall noch im 3-stelligen Euro-Bereich liegen

- ein zentraler Controller zur Wartung/Konfiguration des Netzes wäre toll (muss aber nicht unbedingt sein, falls ihr eher Geräte von verschiedenen Herstellern verwenden würdet)

- es sollten keine regelmäßigen Lizenzgebühren anfallen (wohl z.B. bei Cisco der Fall???)

- es wäre toll, wenn die Geräte nicht zu laut wären, da sie derzeit noch in der Wohnung untergebracht werden müssen.


Gestern hatte ich mich etwas eingelesen und bin dabei auf Geräte von Aruba, Ruckus und auch Cisco gestoßen. Welche Modellreihen kommen denn hier in Frage? Könnt ihr diese Hersteller uneingeschränkt empfehlen? Habt ihr bessere Hersteller (was ist beispielsweise mit TP-Link)?


Was ich auf jeden Fall benötige ist ein Router (nur Router kein Modem; aktuell für einen WAN-Anschluss mit 100/40 MBit/s) und ein Accesspoint mit guter Funk-Abdeckung (hier im Gebäude wurde wohl nicht an Stahl gespart).

Features wie VLANs, 802.1x, Captive Portal, etc. muss ich im gehobenen Bereich wahrscheinlich nicht extra erwähnen


Könnt Ihr mir Geräte bzw. ein Setup empfehlen?


Vielen Dank,


Thomas
Mitglied: BirdyB
29.07.2020, aktualisiert um 09:15 Uhr
Moin,

ich setze bei mir zuhause eine pfSense auf einem APU2E4-Board ein in Verbindung mit Mikrotik hapAC / hapAC2 als Access-Points.
Die APs kannst du mit CAPSMAN zentral verwalten.
Grundsätzlich könntest du auch noch einen Router von Mikrotik nehmen, dann hast du alles aus einer Hand... Ich mag halt pfSense und Mikrotik hat ein paar Probleme mit OpenVPN über UDP.
Das Ganze hält sich auch kostentechnisch noch im Rahmen.

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: thomas-hn
29.07.2020 um 09:22 Uhr
Was schafft der APU2E4 mit pfSense denn an Datendurchsatz auf WAN-Seite?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.07.2020, aktualisiert um 09:39 Uhr
Da ich bis gestern viel gutes zu den Ubiquiti UniFi-Produkten gelesen hatte
Ein Fehler. Da gibt es wenig Gutes an den Produkten. Keine Eigententwicklung von UBQT sondern billigster OEM Barebone der nur umgelabelt wurde. Vendor Lock mit externem Controller Zwang, teil überbuchte Asics, limitiertes Featureset, usw. usw. Das Schlimmste ist der Vendor Lock mit Controller Zwang. So was ist IT technische Steinzeit bzw. zwingt Benutzer zu diesem Hersteller und Folgeprodukten. Heutzutage ein NoGo.
Keine besonders gute Wahl also. Meist kommen diese Beurteilungen von technischen Laien aus dem Massenmarkt ohne jegliche Fachkenntnisse und das ist das Fatale. Du hast dir also damit einen Bärendienst erwiesen und die Lektion letztlich ja auch gelernt....

Was leider wieder bei diesen unsäglichen und wenig sinnvollenh "Geräteempfehlungs" Killerthreads fehlt ist zum einen dein verfügbares Gesamtbudget und vor allem die geforderten Features und Funkltionen. Davon hängt vieles ab und es bestimmt letztlich die Technik.
Generell sind solche Threads wie deiner immer unsinnig in Foren weil du damit lediglich persönliche Meinungen und Vorlieben erntest. Frage in einem Autoforum mal nach der "besten" Marke und was du kaufen sollst. Das Ergebnis kannst du dir sicher denken... Hier wird es nicht anders sein !
Spannen wir mal einen groben Rahmen, denn ganz grob hast du ja gesagt bis 999 Euro pro Gerät kann es gehen was dann natürlich eine Basis ist wo viel möglich ist.
Was leider (mal wieder) komplett fehlt sind deine technischen Anforderungen an diese Geräte so das eine wirklich fundierte Empfehlung damt unmöglich wird. Generell haben aber alle Produkte im Consumer Massenbereich mehr oder minder ähnliche Ausstattungen. Sie werden so oder so hauptsächlich von 2 oder 3 Massenherstellern in Fernost oder Indien als Barbones zusammengelötet und dann mit dem entsprechenden Brand versehen. Intern werkelt meist das gleiche Silizium und nur die Software bestimmt was der Hersteller dir als Funktion präsentiert. Damit kannst du auch schon sehen wie sinnfrei eigentlich Produktfragen im Massenmarkt sind.

Das Lizensierungs Argument bei Cisco ist natürlich Unsinn solange wir hier generell über SoHo Produkte der SG Serie reden und um SoHo Produkte im WLAN Bereich. Was Switches angeht machst du hier sicher nichts falsch und in deinem Preisrahmen liegen sie allemal auch.
SG220 = rein Layer 2, SG250, SG350 = L3, SG350X, SG550X = Stacking fähig mit 10G Ports
Je nach Feature ist das generell eine gute Wahl.
Alternativ im Hinblich auf WiFi wären ggf. Mikrotik Switches eine gute Wahl, denn auf deren Switch Hardware oder auch den APs selbst kannst du einen WLAN Controller laufen lassen ohne externen Zwangscontroller.
CRS326-24G bietet dir sogar 10Gig für deutlich unter 200 Euro
Zusammen z.B. mit cAP_ac_Accesspoints eine runde Lösung mit der man z.B. sowas_HIER einfach und schnell realisieren kann. Auch die Kombination Cisco mit cAP ac Accesspoints wäre eine gute Kombination, denn die Controller Funktion kann jeder AP übernehmen.
Accesspoints von Aruba, Cisco, Ruckus sind vermutlich außerhalb deines Budgets. Der Ruckus R310 oder R320 wäre natürlich eine Top Wahl, denn durch sein Beamflex Verfahren usw. bietet er eine Top WLAN Abdeckung liegt aber preislich ungefähr auf dem 3fachen wie der Mikrotik AP. Gleiches gilt für die anderen Premium Hersteller.
Da du keinerlei Anforderungen formuliert hast, ist hier eine Empfehlung unmöglich ohne hier Romane zu schreiben die alle Produkte beleuchten.
Generell kann man dir nur dringend von reinen Cloud basierten Lösungen abraten, denn dort droht wieder ein Vendor Lock. Von der Datensicherheit mal ganz zu schweigen.
Router Beratung ist auch schwierig, denn hier fehlen auch wieder jegliche Formulierung von Anforderungen.
Wenn du etwas mehr haben willst als eine billige FritzBox, dann ist auch hier wieder z.B. eine pfSense_Firewall auf einem APU Board mit reinem Modem, Mikrotik RB3011 oder auch ein Cisco 926-4P Router keine schlechte Wahl.

Ob das dann für ein simples Heimnetz besser oder schlechter ist als z.B. eine gute FritzBox in Kombination mit einem Cisco L3 Switch wie dem SG250 ist wieder persönliche Ansichtssache.
Auch können Heimnetz Anforderungen sicher auch von NetGear oder D-Link DGS Switches abgedeckt werden. Vermutlich sogar von einem Longshine oder anderen Billig NoName Switch und Router.
Ohne deine Anforderungen ist alles wie immer im Leben nur relativ und Ansichts- oder Geschmackssache.

Kollege @BirdyB hat dir oben ja schon eine perfekte Kombination von Hardware für ein Heimnetz aufgezeigt !
Was schafft der APU2E4 mit pfSense denn an Datendurchsatz auf WAN-Seite?
Wirespeed, also so um die 900Mbit mit PPPoE Encapsulation und NAT. VPN Durchsatz liegt so bei 600Mbit mit AES-NI.
Da die Preisunterschiede zum APU4 aber nur sehr minimalst sind solltest du immer diese HW vorziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
29.07.2020, aktualisiert um 10:54 Uhr
Zitat von thomas-hn:

Was schafft der APU2E4 mit pfSense denn an Datendurchsatz auf WAN-Seite?
Ich habe hier einen GBit-Kabelanschluss und habe im Test jetzt 750MBit geschafft. Aber ich glaube eher nicht, dass die APU2E4 hier der limitierende Faktor ist...
Zitat von aqui:
Kollege @BirdyB hat dir oben ja schon eine perfekte Kombination von Hardware für ein Heimnetz aufgezeigt !
@aqui: Danke für das Lob
Bitte warten ..
Mitglied: tech-flare
29.07.2020 um 11:02 Uhr
Zitat von aqui:

Da ich bis gestern viel gutes zu den Ubiquiti UniFi-Produkten gelesen hatte
Ein Fehler. Da gibt es wenig Gutes an den Produkten. Keine Eigententwicklung von UBQT sondern billigster OEM Barebone der nur umgelabelt wurde. Vendor Lock mit externem Controller Zwang, teil überbuchte Asics, limitiertes Featureset, usw. usw. Das Schlimmste ist der Vendor Lock mit Controller Zwang. So was ist IT technische Steinzeit bzw. zwingt Benutzer zu diesem Hersteller und Folgeprodukten. Heutzutage ein NoGo.
Keine besonders gute Wahl also. Meist kommen diese Beurteilungen von technischen Laien aus dem Massenmarkt ohne jegliche Fachkenntnisse und das ist das Fatale. Du hast dir also damit einen Bärendienst erwiesen und die Lektion letztlich ja auch gelernt....

Hi @Aqui....
jetzt muss ich doch mal wieder gegen deine Meinung austeilen ;)....In einigen Punkte gebe ich dir bei Unifi / Ubiquiti recht, aber bei einige Aussagen übertreibst du maßlos, denn auch dein so geliebter Hersteller Cisco hat einen deiner Meinung nach verpönten VendorLock in der Meraki Serie.

Ich habe hier eine Meraki MX100 Firewall und Meraki Switche und diese sind auch ohne die Cisco Meraki Cloud völlig nutzlos. Also sind diese Cisco Produkt deiner Meinung nach auch Steinzeit und Bullshit ;).

Bzgl. des limitierten Featuresets ist es natürlich immer eine Frage der Anforderungen....was will ein einfacher Enduser oder auch ein mittelständiges Unternehmen mit Features in Switchen, welche nie verwendet werden ?

Ich habe bei den Unifi Switch / AP alles was ich brauche...inkl. 802.1x Auth, Airtime Fairness, Band Steering etc...und ich betreibe die Geräte auch an einem Packetfence Radius ohne den eigenen Unifi Radius.

Und bzgl. der allgemeinen Aussage, dass Vendor Lock doch sooooo Steinzeit ist...die meisten Hersteller bieten ihre Geräte nur mit der eigenen Software an...was ja eigentlich auch verständlich ist! Also wo ist das Problem?
Bitte warten ..
Mitglied: tech-flare
29.07.2020 um 11:21 Uhr
Was allerdings überhaupt nicht geht ist das thermische Konzept dieser Geräte; das USG und der PoE-Switch werden auch im Leerlauf schon extrem warm (heiss) was sich nicht positiv auf die Lebensdauer auswirken kann. Weiterhin kommt man im UniFi-Controller bei "Sonderwünschen" sehr schnell an die grenzen der Konfigurationsmöglichkeiten.
Also bzgl. der Lebensdauer kann ich dir sagen, dass hier über 180 Geräte an einem Standort seit über 2 Jahren laufen, ohne das ein GErät defekt ist
Kommt drauf an welche Geräte du verwendest....denn die UDM Pro (USG inkl. Switch) wird nicht mal Handwarm bei 10 Gbit Nutzung.
Der US-8 POE wird warm ja, aber irgendwo muss die Wärme ja bei der Passivkühlung ja hin.
Der Unifi Flex (5 Port - davon 4 Poe) bleibt dagegen handwarm.
Welche Sonderswünsche konnten dir denn nicht erfüllt werden? Bis jetzt lese ich da keine raus.

Features wie VLANs, 802.1x, Captive Portal, etc. muss ich im gehobenen Bereich wahrscheinlich nicht extra erwähnen
Gibts auch bei Unifi ;) und so gut wie jeden anderen Hersteller.

Vielen Dank,
Bitte
Bitte warten ..
Mitglied: Reinartz
29.07.2020 um 12:33 Uhr
@aqui Bedenke bitte dass die SG350 dieses Jahr End of Sale gehen vielleicht sollte man da im Portfolio nach einer alternative gucken. Bei den anderen genannten Modellen habe ich das EOS nicht im Kopf
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.07.2020 um 15:51 Uhr
Danke für den Hinweis. Dann Alternativ die 250X oder 350X Modelle, die haben kein EoS Datum.
So der so macht man auch mit einem EoS Modell niemals etwas falsch im Heimanwender Bereich. Diese Modelle kann man dann meist sehr günstig im Abverkauf erwerben was ja auch etwas hat....
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement

Kaufberatung, Patchpanel, Switch, AccessPoint

Frage von wusa88Netzwerkmanagement9 Kommentare

Hallo Zusammen, ich muss bei einem Bekannten das Netzwerk einrichten. Dieser hat komplett neu gebaut und benötigt jetzt alles ...

LAN, WAN, Wireless

IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint

gelöst Frage von teuferl82LAN, WAN, Wireless28 Kommentare

Hallo liebe Experten, ich habe ein Problem. Ich habe seit kurzem in meiner neuen Wohnung (100qm Wohnung, Ziegelwände, Terrasse ...

Netzwerkgrundlagen

Netzwerk mit Accesspoint und DHCP

gelöst Frage von mhuithNetzwerkgrundlagen7 Kommentare

Ich glaube, ich habe ein Brett vor dem Kopf und weiß nicht was ich falsch mache, Problem: 2 Netze ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN Accesspoint und passender PoE Switch

Frage von MarkowitschLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Hallo, ich hätte gerne folgende 3 Accesspoint mit folgendem PoE Switch betrieben : Ubiquiti UniFi Wi-Fi System UAP LR, ...

Neue Wissensbeiträge
Monitoring

Unabhängiger Ansatz - IoT (frei von Cloud- oder Appzwang) - Hier mit Schaltsteckdosen

Anleitung von beidermachtvongreyscull vor 1 TagMonitoring2 Kommentare

Tach Kollegen, ich erzähle Euch mal von meiner Ausgangslage und den/m Problem(chen) Ich benutze ein NAS zur Lagerung meiner ...

Microsoft
Microsoft Advanced Threat Protection for Linux
Information von Dani vor 4 TagenMicrosoft

Microsoft Defender Advanced Threat Protection (MD ATP) support for Linux with kernel version 3.10.0-327 or later, including the following ...

Humor (lol)
! ! Today ist SysAdmin-Day ! !
Information von VGem-e vor 5 TagenHumor (lol)5 Kommentare

Moin, "Happy Birthday" an alle Systemadministratoren, Mausschubser, System-/EDV-Betreuer, SysOps etc!! Siehe auch. Edit (Video hinzugefügt): Gruß VGem-e

Exchange Server
Basic Authentication and Exchange Online
Information von Dani vor 7 TagenExchange Server

Today we are pleased to announce some new changes to Modern Authentication controls in the Microsoft 365 Admin Center, ...

Heiß diskutierte Inhalte
Google Android
Handy gehackt ? - Gegemassnahmen
Frage von hushpuppiesGoogle Android27 Kommentare

Hallo zusammen, folgendes Szenario: Kollegin kommt heute zu mir und erzählt, dass ihre Tochter gestern über WhatsApp von einem ...

Windows Server
Windows-NAS zum sekundären DNS-Server machen?
Frage von DanielG1974Windows Server18 Kommentare

Moin. Wer so ein bissel meine Situation meiner Arbeitsstelle kennt Mein Chef hat immer noch keinen neuen ESXi-Server angeschafft. ...

Hyper-V
Hardware Empfehlung Hyper-V Host
Frage von TraxxTecHyper-V14 Kommentare

Hi, ich habe keine Ahnung was aktuell an Hardware unterwegs ist, deshalb bräuchte ich eine grobe Empfehlung für einen ...

Batch & Shell
Telefonserver remote starten
Frage von imebroBatch & Shell12 Kommentare

Hallo, ich hatte ein ähnliches Problem schon einmal. Damals hatten sich jedoch die Gegebenheiten dann verändert, sodass sich das ...

Weniger Werbung?
Administrator Magazin
07 | 2020 In der Juli-Ausgabe beleuchtet das IT-Administrator Magazin den Themenschwerpunkt "Monitoring & Support". Darin zeigt die Redaktion unter anderem, wie Sie die Leistung von Terminalservern im Blick behalten und welche Neuerungen das Ticketsystem OTRS 8 mitbringt. Auch die Überwachung von USV-Anlagen darf nicht fehlen. In ...