Neustart erforderlich, Installation von RDS Session basiert

fisi-pjm
Goto Top

Windows Server 2012 Datacenter Edition

Guten Morgen,

ich versuche seit geraumer Zeit auf einer "Frischen" Windows Server 2012 Datacenter GUI Installation die RDS (Remote Desktop Services) zu installieren. Alles soll auf einer Maschiene laufen die sich in einer Virtualisierungsumgebung mit ESXi 5.1 befindet.

Ich möchte KEINE VDI Lösung Implementieren sondern die Session basierte Lösung einsetzen. Das sollte auch nach aussage von Microsoft kein Problem darstellen.

Nun zu meinem Problem. Es gibt ja 2 Möglichkeiten die RDS auf einem Server mittels Rollen und Features hinzuzufügen.

Wähle ich die Installation mithilfe der Rollen, bekomme ich die Meldung das ein Neustart aussteht und ich deswegen dieses Feature nicht installieren kann. Wähle ich zu beginn die Möglichkeit direkt RDS zu installieren und gehe über Schnellstart und Sessionbasiert bekomme ich die Meldung das Powershell Remoting nicht aktiviert wäre.

Ich habe die Interne Windows-Datenbank in verdacht, da bei der Installation des Verbindungsbrokers versucht wird diese mit zu installieren. Wenn ich dieses Feature versuche "alleine" zu installieren dann bekomme ich ebenfalls die Meldung das beim Server ein Neustart aussteht. Ich habe einen ähnlichen Fall im Netz gefunden, Leider gibt er bei diesem Post nicht an wo er das LogFile her hat. http://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/windows_Serverde/threa ...

Ich hoffe ihr könnt mir Irgendwie weiter helfen, bin mit meinem Latain langsam am Ende
Lieben Gruß
PJM

Content-Key: 201799

Url: https://administrator.de/contentid/201799

Ausgedruckt am: 14.08.2022 um 02:08 Uhr

Mitglied: redocomp
redocomp 15.02.2013 um 15:01:59 Uhr
Goto Top
hi,

und hast du schon mal nen neustart gemacht ?


mfg redocomp
Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 15.02.2013, aktualisiert am 07.06.2013 um 09:39:19 Uhr
Goto Top
Danke für deine Antwort,

Natürlich habe ich den Server schon neu gestartet. Aber danke für deinen Pragmatischen Lösungsvorschlag, es gibt immer wieder Wald/Baum Fälle.

Ich habe nun die tatsächliche Ursache ausmachen können.

Es befand sich ein Gruppenrichtlinienobjekt in der Domäne welches das Anmelden als Dienst regelte. Hier mussten die richtigen Konten hinterlegt werden damit sich die Interne Windows Datenbank auch als Dienst registrieren konnte. Somit funktionierte dann auch die Installation der RDS Dienste Problemlos.

MFG
PJM
Mitglied: Akcent
Akcent 16.02.2015 um 16:47:12 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich habe den gleichen Fehler.
Welche GPO genau hattest Du geändert?
Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 20.02.2015 um 14:12:24 Uhr
Goto Top
huiuiui, das den nochmal jemand auskrahmt face-big-smile

Ich hab in der GPO unter Computerkonfiguration-->Windows Einstellungen-->Sicherheitseinstellungen-->Lokale Richtlinien-->Zuweisen von benutzerrechten
Die Richtlinie "Anmelden als Dienst" entsprechend angepasst. Welchen Benutzer ich genau hinzu genommen habe weis ich leider nicht mehr,

Hoffe das Hilft.

Gruß
PJM
Mitglied: Akcent
Akcent 20.02.2015 um 20:20:11 Uhr
Goto Top
User Gruppe Dienst und Netzwerk-Dienst, dann gings
Mitglied: DuNDy21x
DuNDy21x 14.03.2015 um 10:43:40 Uhr
Goto Top
Perfekt, habe auch Ewigkeiten gesucht, bis ich bemerkt habe, dass es an der internen Datenbank liegt.
Mit den beiden Einträgen in der GPO ging es dann. Wobei ich nicht verstehe, warum MS, diese nicht automatisch aktiviert.
Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 16.03.2015 um 18:05:35 Uhr
Goto Top
Mit den beiden Einträgen in der GPO ging es dann. Wobei ich nicht verstehe, warum MS, diese nicht automatisch aktiviert.

Ich denke das MS das tut, ich habe es nämlich ein einem Testsystem Problemlos nachstellen können. Ich glaube das Problem liegt bei Domänen die schon lange existieren und immer auf die Nächsten Level gehoben wurden. Da kann es schon mal vorkommen das alte GPO Leichen drin bleiben.

Den einzigen Vorwurf den man MS hier machen kann, sind die teilweise irreführenden Fehlermeldungen.
Mitglied: DuNDy21x
DuNDy21x 16.03.2015 um 18:21:33 Uhr
Goto Top
ja okay das kann sein, die besagte Domäne war eine 2003 wurde auf 2008 heraufgestuft und läuft nun auf einem 2012er und 2008er Server als 2008er. Wird wohl beim nächsten Wechsel der TK-Anlage und was sonst noch so alles integriert ist endlich mal neu aufgesetzt.