Norton AntiVirus 2006 Protection Center

ben83
Goto Top

Warnmeldungen deaktivieren geht nicht

Hallo!

Symantecs Norton AntiVirus 2006 hat ja jetzt diesen ach so tollen Protection Center. Dieser überprüft unter anderem ob "Automatische Windows-Updates" aktiviert ist.

Ich habe folgendes festgestellt: Wenn man die automatischen Windows-Updates ausschaltet und auch im Protection-Center einstellt das die Warnmeldung für die Windows-Updates nicht mehr angezeigt wird hat das überhaupt keine Wirkung. Der "Norton Status" bleibt auf "Dringend".

Wie kann ich den Protection Center soweit bringen das er die Windows Update Einstellung wirklich ignoriert wenn ich das möchte?

mfg

Ben

PS: Bitte keine Kommentare wie "lass doch die Windows-Updates an"

Content-Key: 29020

Url: https://administrator.de/contentid/29020

Ausgedruckt am: 01.07.2022 um 12:07 Uhr

Mitglied: Thurs
Thurs 15.05.2006 um 17:59:57 Uhr
Goto Top
Ich habe mich bezüglich dieses Problems an den Symantec-Support gewendet. Mir wurde folgende Antwort geschickt:

"Diese Warnmeldung kann nicht ausgeschaltet werden, da Norton von den
Windows Updates abhängig ist.
Eine korrekte Funktion kann erst dann gewährleistet werden, wenn alle
Windows Updates zugelassen und geladen werden.
Bitte stellen Sie die automatischen Windows Updates auf EIN, dann
verschwindet auch die Warnmeldung bei Norton."

Symantec hat also sehr wohl die Option eingebaut, sie aber offensichtlich gesperrt.
Danke Symantec, dass du dich so um deine Kundschaft bemühst!!!

Gruss
Thurs