somebodytolove
Goto Top

Notebook und Hardware Einkauf Small Business

Hallo Leute,

ich werde demnächst als interner Administrator anfangen. Da ich der erste in dieser Firma bin, ist aktuell einiges zu tun.
Angefangen erstmal mit dem Einkauf von Notebooks für die Mitarbeiter, aktuell wird die Hardware auf Notebooksbilliger oder Amazon gekauft. Meistens auch noch Consumer Hardware.
Das Preis Argument war da natürlich der Ausschlaggebende Grund. Nun möchte ich erstmal einen zentralen Einkauf anstreben.

Nun ist die Frage, wie argumentiere ich am besten auf die Business Schiene beim Einkauf zu setzen.

Meine Ideen waren:

- i.d.R höhere Qualität
- Vor Ort Service
- RMA Abwicklung
- TPM Modul
- evtl. SmartCard
- Dockingstation

Die nächste Frage ist, welchen Hersteller bzw. Händler könnt ihr Empfehlen, welcher gut in Preis / Leistung gut abschneidet und in welchem man RMA fälle schnell und unkompliziert abwickeln kann?
Ich würde mich da sehr über Erfahrungsberichte freuen.
Das Unternehmen hat aktuell ca. 30 Mitarbeiter, ist aber stark am wachsen.
Die Notebooks müssen Bereiche von Office Mitarbeiter - Entwickler mit lokalem SQL Server abdecken.

Es würde mich sehr freuen wenn ich die ein oder andere Inspiration bekommen könnte face-smile

Beste Grüße
Somebody

Content-Key: 289865

Url: https://administrator.de/contentid/289865

Printed on: March 2, 2024 at 17:03 o'clock

Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Dec 02, 2015 at 10:44:25 (UTC)
Goto Top
Moin Somebody,

kannst dich gerne bei mir melden.

VG,

Christian
Member: Looser27
Solution Looser27 Dec 02, 2015 updated at 12:37:30 (UTC)
Goto Top
Moin,

ich habe sowohl mit dem Einkauf als auch bei der Abwicklung von Gewährleistungsansprüchen gute Erfahrungen mit DELL gemacht.
Wir setzen aktuell noch 2 Fujitsu und 1 Lenovo Notebook ein. Diese kommen allerdings von der Qualität nicht an DELL heran (Consumerware halt).

Looser
Member: killtec
killtec Dec 02, 2015 updated at 11:21:07 (UTC)
Goto Top
Hi,
ich kann mich @Looser27 anschließen. Ich habe Erfahrungen mit Acer, HP und Dell gemacht. Die besten waren Dell bisher, was den Support an ging. Klar, die Geräte kosten wegen dem Service, aber der ist dafür qualitativ.
Pro support next Business Day.

Das gibt es zwar bei HP auch, aber die Kommunikation ist da etwas schwieriger als bei Dell.

Gruß
Member: SomebodyToLove
SomebodyToLove Dec 02, 2015 at 11:49:32 (UTC)
Goto Top
Hi,

ja DELL ist mir bisher auch öfter positiv zu Ohren gekommen.

Aktuell Arbeite ich in einem Systemhaus und die Vertreiben Fujitsu. Sind nicht wirklich schlecht, aber irgendwie mag ich sie nicht so gerne.

Wo Kauft ihr denn die DELL´s ein? Direkt im DELL Shop?
Member: killtec
killtec Dec 02, 2015 at 12:02:49 (UTC)
Goto Top
Hi,
Direkt bei Dell. Du kannst auch mit denen was verhandeln (kann dir nur nicht genau sagen was wie wo etc...). Wir bestellen über eine Premier Seite. Wenn du denen sagst, wir kaufen x Systeme / Jahr, dann geben die bestimmt einen Nachlass.

Du kannst dir auch einen Ansprechpartner bei Dell geben lassen, mit dem kann man sowas besprechen.

Gruß
Member: TlBERlUS
TlBERlUS Dec 02, 2015 at 12:05:37 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich kann persönlich eig. nur Gutes von Lenovo/IBM berichten (ThinkPad)
Member: Dilbert-MD
Solution Dilbert-MD Dec 02, 2015 updated at 12:37:00 (UTC)
Goto Top
Hallo Somebody

ich habe gute Erfahrungen gemacht mit einem 'Systemhaus' vor Ort. Da wir (ca. 10 MA) eher Kleinkunde sind, kriegen wir über das Systemhaus bessere Preise als im Online-Shop des Herstellers - trotz Marge und Aufschlag und AGK. Außerdem bekommen wir über das Systemhaus auch Geräte anderer Hersteller, Zubehör und gegebenenfalls personelle und technische Unterstützung. Wir haben z.B. Server von HP und PC's von Fujitsu, Monitore von HP und auch Geräte von Bluechip.
Über das Systemhaus haben wir auch nur einen Ansprechpartner, eine Rechnungslegungsstelle und können bei "Bring-In-Service" bleiben weil RMA im gleichen Postleitzahlenbereich erfolgt.

Für wichtige Geräte haben wir einen Wartungsvertrag.

Nur Plotter kaufen wir direkt über einen ChannelPartner (Plotter-Spezialist).

Gruß
Holger
Member: Deepsys
Deepsys Dec 02, 2015 updated at 12:17:06 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich würde dir auch eher zu einem lokalen Systemhaus raten. Am besten etwas größer, dann kannst du dir die Geräte auch mal vor Ort ansehen.
Wir kaufen bei Notebooks hauptsächlich Lenovo, aber die ThinkPad Reihe; bei unserem lokalen Systemhaus.
Wir bestellen die mittlerweile ohne zusätzlichen 3 Jahres Support, da die Teile einfach nicht kaputt gehen. Rede hier über gute 40 Geräte.

VG,
Deepsys
Member: Deepsys
Deepsys Dec 02, 2015 at 12:18:57 (UTC)
Goto Top
Ach ja, Dell scheint wirklich guten Support zu haben.
Das sagen mir meine privaten Spezies zumindest immer. Wenn bei denen am Rechner/Laptop was defekt ist und die haben noch Support, hat es bei Dell immer schnell und unkompliziert geklappt.
Member: SomebodyToLove
SomebodyToLove Dec 02, 2015 at 12:51:18 (UTC)
Goto Top
Super, vielen Dank für die Antworten.

Also ich denke das es DELL wird und ich mal schaue ob ein gutes Systemhaus in der nähe ist bei welchem man bestellen kann.
Sonst scheint die Internetseite von DELL auch gut aufgebaut und strukturiert zu sein.
Member: michi1983
michi1983 Dec 02, 2015 at 12:52:15 (UTC)
Goto Top
Zitat von @SomebodyToLove:

Super, vielen Dank für die Antworten.

Also ich denke das es DELL wird und ich mal schaue ob ein gutes Systemhaus in der nähe ist bei welchem man bestellen kann.
Sonst scheint die Internetseite von DELL auch gut aufgebaut und strukturiert zu sein.
Ein Angebot hast du ja im 1. Post schon bekommen face-wink Vielleicht hat sich die Suche dann schon erledigt.
Member: SomebodyToLove
SomebodyToLove Dec 02, 2015 at 13:09:23 (UTC)
Goto Top
Ja ich werde es mir auf jeden Fall noch näher ansehen.

Aktuell brauche ich erstmal für mich selber eine Linie welche ich ausarbeiten und dann vorschlagen kann.
Die Details fange ich dann erst an wenn ich auch offiziell dort arbeite face-smile
Member: StefanKittel
StefanKittel Dec 02, 2015 at 23:14:53 (UTC)
Goto Top
Hallo,

seit wann ist Fujitsu nur Consumer Ware?
Die haben auch Geräte die sehr hochwertig sind und einen sehr guten Service.

Bei Dell hatte ich immer 2 Probleme.
Alles ist build to order. Wenn man mal schnell Ersatz braucht geht das mit Dell nicht.
Der Vor-Ort-Support von Dell ist wenig kommunikativ. Die kriegen es nicht hin eine Stunde vorher anzurufen damit man was planen kann.
Bei Fujitsu klappt beides besser.

Und Fujitsu fertigt die meisten Geräte hier in Deutschland.

VIele Grüße

Stefan

PS: Das soll nun nicht heißen, dass die Geräte von Dell schlecht sind.
Member: SomebodyToLove
SomebodyToLove Dec 03, 2015 at 10:05:38 (UTC)
Goto Top
Hi Stefan,

ich habe nicht gesagt das Fujitsu nur Consumer Ware ist. Aktuell haben die dort hauptsächlich Lenovo aber nicht die Business schiene sondern die Consumer und das ist mir etwas ein Dorn im Auge, da ich denke wenn man ein Business auch Business Notebooks benötigt face-smile

Ich finde Fujitsu auch nicht schlecht, wie gesagt da wo ich aktuell arbeite werden die auch Vertrieben. Das Argument das sie in Deutschland produziert werden finde ich auch gut.

Mhh... irgendwie hat mich deine Aussage wieder aus der Bahn geworfen, ich vergleiche mal nochmal DELL und Fujitsu.

Danke soweit

Beste Grüße
Somebody