winfried-hh
Goto Top

Office-Installation schlägt fehl

Guten Abend in die Runde!

bei einem bestimmten Rechner (den ich aus bestimmten Gründen nicht neu installieren möchte), schlägt die Installation von Microsoft Office ständig fehl, und zwar egal, welche Version von 2010 bis 2016 (höher reicht unsere Lizenz nicht).

o16

Die Ereignisanzeige sagt:
Das Produkt wurde durch Windows Installer installiert. Produktname: Microsoft Office Standard 2016. Produktversion: 16.0.4266.1001. Produktsprache: 0. Hersteller: Microsoft Corporation. Erfolg- bzw. Fehlerstatus der Installation: 1603.

Kann sich jemand einen Reim darauf machen?

Schöne Grüße von der Elbe!
Winfried

Content-Key: 1446528759

Url: https://administrator.de/contentid/1446528759

Printed on: June 22, 2024 at 22:06 o'clock

Member: jsysde
jsysde Oct 29, 2021 updated at 18:18:25 (UTC)
Goto Top
N'Abend.

Aus der Hüfte: Da hängen Reste alter Office-Installationen und/oder die unter Windows 10 vorinstallierte Office-App quer. Da du das OS nicht nennst und falls es Win 10 ist: Office-App aus dem Startmenü per Rechtsklick => Deinstallieren entfernen.

Verbleibende Office-Reste per Skript entfernen, dazu OffScrub verwenden:
https://github.com/OfficeDev/Office-IT-Pro-Deployment-Scripts/tree/maste ...

Cheers,
jsysde

Nachtrag: OffScrub ist sehr gründlich und entfernt wirklich _alle!_ Reste von vorherigen Office-Installationen. Wenn also z.B. ein altes Visio dort installiert ist, verschwindet auch dieses (samt seiner Lizenz/Aktivierung) im digitalen Nirvana.
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 29, 2021 at 20:29:28 (UTC)
Goto Top
Sorry, dass ich das nicht erwähnt hatte: OffScrub habe ich bereits verwendet!
Member: erikro
erikro Oct 29, 2021 at 21:12:49 (UTC)
Goto Top
Moin,

nur kurz: Ich würde immer das offizielle Tool von MS nehmen.

Liebe Grüße

Erik
Member: erikro
erikro Oct 29, 2021 at 21:21:35 (UTC)
Goto Top
Guck mal hier. Nach dem Bild kommt ein kleiner Werbeblock. Den kannst Du überspringen. face-wink
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 30, 2021 at 05:43:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @erikro:

nur kurz: Ich würde immer das offizielle Tool von MS nehmen.

Das ist ja OffScrub - da hatte ich es ja runtergeladen.

Guck mal hier.

Alles ausprobiert, alles erfolglos face-sad


Interessant vielleicht noch: Er installiert im Prinzip komplett fertig:

screen2

Aber dann läuft der Balken rückwärts und er löscht wieder alles face-sad
Member: jsysde
jsysde Oct 30, 2021 at 06:12:26 (UTC)
Goto Top
Moin.

Mehr Infos bitte - Client-OS ist was, Windows 10? Welche Version/welcher Patchlevel? Domain-joined oder stand-alone? Wenn Domain-joined, wirken da GPOs? Was sagt das Logfile des Office-Setups?

Cheers,
jsysde

P.S.:
Der Errorcode 1603 ist leider einer der Sorte "Generic Error" - schwierig, da direkt den Übeltäter zu finden...
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 30, 2021 updated at 07:04:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jsysde:

Mehr Infos bitte - Client-OS ist was, Windows 10?
Welche Version/welcher Patchlevel?

Ja, upgegraded auf 21H1, Updates auf aktuellem Stand

Domain-joined oder stand-alone?

StandAlone

Was sagt das Logfile des Office-Setups?

Logfile??? Wo??????


Vielleicht noch einen Hinweis:

Vor zwei Jahren war auf dem Rechner schon mal Office installiert - ich bin mir nicht mehr sicher, ob 2010, 2013 oder auch schon 2016. Dann haben wir WSUS Offline über den Rechner laufen lassen, um Office zu updaten. Danach gab es Probleme mit der Aktivierung, Office ließ sich einfach nicht mehr aktivieren - nicht weil der Produktschlüssel falsch war, sondern auch schon aus mysteriösen Gründen.

Jetzt habe ich Office deinstalliert, mit OffScrub "nachgereinigt" und versucht, es neu zu installieren. Da Windows durch das Upgrade auf 21H1 aber neu und Office sauber deinstalliert ist, kann von den alten Updates eigentlich nichts mehr drinhängen, oder?
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Oct 30, 2021 updated at 07:55:04 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Winfried-HH:
Da Windows durch das Upgrade auf 21H1 aber neu und Office sauber deinstalliert ist, kann von den alten Updates eigentlich nichts mehr drinhängen, oder?

Das ist ein Trugschluss.

ADDENDUM
https://support.microsoft.com/en-us/topic/fix-problems-that-block-progra ...
Member: Kuemmel
Kuemmel Oct 30, 2021 at 07:48:20 (UTC)
Goto Top
Moin,

ganz doof mal gefragt: Hast du nach der Ausführung von OffScrub einen Windows-Neustart gemacht und erst dann! mit der Installation der neuen Office-Version weitergemacht? Ich kenne die Fälle und was bei mir immer wieder zur Lösung verholfen hat war der Neustart nach Ausführung des OffScrub-Scripts. Danach ist dein Windows wirklich komplett von Office-Leichen befreit. Alte Updates hängen dann nicht mehr drin.

Gruß
Kümmel
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 30, 2021 updated at 09:22:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

ganz doof mal gefragt: Hast du nach der Ausführung von OffScrub einen Windows-Neustart gemacht

Ja - zumal OffScrub das am Ende selbst vorschlägt face-smile
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 30, 2021 at 08:27:12 (UTC)
Goto Top
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 30, 2021 at 09:02:56 (UTC)
Goto Top
Update

Jetzt habe ich versucht, Office 2019 Home & Student zu installieren - eine Lizenz haben wir dafür nicht, aber einfach mal zum Testen.

Meldung am Ende der Installation: Einige Features konnten nicht installiert werden.

Das konnte man ignorieren. Wenn ich dann Word starte, kommt (noch bevor der Produktschlüssel angefragt wird): Microsoft Office kann die Lizenz für dieses Produkt nicht überprüfen.
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 30, 2021 at 09:03:49 (UTC)
Goto Top
Update 2

Hat "Distributed Com" etwas mit der Office-Installation zu tun? Im Ereignisprotokoll finde ich;

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID   
Windows.SecurityCenter.WscDataProtection
 und der APPID 
Nicht verfügbar
 im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.  
Member: mayho33
mayho33 Oct 30, 2021 at 10:18:23 (UTC)
Goto Top
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Oct 30, 2021 at 10:37:52 (UTC)
Goto Top
Also SFC /scannow habe ich jetzt auch noch mal ausprobiert, wie es da drin stand. Hat auch nichts gebracht.

Die anderen Sachen habe ich entweder nicht verstanden oder sie passt nicht, da ich ja gar keine konkrete Fehlermeldung bekommen habe.
Member: mayho33
mayho33 Oct 30, 2021 at 15:28:39 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Winfried-HH:

Also SFC /scannow habe ich jetzt auch noch mal ausprobiert, wie es da drin stand. Hat auch nichts gebracht.

Aber da stehen doch ganz viele Infos drinnen, Unter anderen, dass es eventuell Probleme mit den Zugriffsrechten gibt. Führst du das Setup denn explizit mit Administrativen Rechen aus? und jetzt bitte nicht sagen, dass dein user eh Administrator ist...

Seit Vista läuft jeder Benutzer erst mal im Kontext eines Standard-benutzers und die UAC fordert die notwendigen Rechte an. Wenn du die UAC manipuliert hast, dann Husch, Husch wieder auf Normal setzen damit du auch was siehst.

Die anderen Sachen habe ich entweder nicht verstanden oder sie passt nicht, da ich ja gar keine konkrete Fehlermeldung bekommen habe.

Die LogFiles für Office werden standard-mäßig unter %TMP% angelegt. Da schon mal gesucht? Nennt sich dann irgendwie so:

Office 2016 Standard.log

Du kannst in der Suche auch so suchen:

*2016*.log
Member: TimelessVision
TimelessVision Oct 31, 2021 at 14:41:04 (UTC)
Goto Top
Hi

Reparier mal Framework 4.


Gruss
Member: erikro
erikro Oct 31, 2021 at 14:59:55 (UTC)
Goto Top
Moin,

nur mal so 'ne Zwischenfrage: Hast Du alle acht Maßnahmen, die in dem Link stehen, den ich gepostet habe, erfolglos durchgeführt?

Liebe Grüße

Erik