Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Paessler PRTG Network Monitor

Mitglied: Marcel94

Marcel94 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.03.2017 um 10:56 Uhr, 1873 Aufrufe, 17 Kommentare, 5 Danke

Hallo,

ich bin grade das oben genannten Tool am testen.

Nun hab ich dies lokal bei mir am PC installiert und würde auch zu Testzwecken z.B. den SNMP Prozessortlast Sensor nutzen und dies von meinem lokalen Rechner auslesen.

Leider funktioniert dies nicht mit dem Fehler: No response (check: firewalls, routing, snmp settings of device, IPs, SNMP version, community, passwords etc) (SNMP-Fehler # -2003)

Ich habe den Dienst SNMP installiert. Als Server dient ja der lokale Server von PRTG. Sprich das Gerät der Probe.

Lokale Firewall ist auch ausgeschaltet.

Kann mir einer sagen wie ich das ganze einstellen muss, sprich die SNMP Einstellungen. Komm damit irgendwie nicht klar und bin auch kein Profi was die SNMP angeht.

Vielen Dank.

Marcel
Mitglied: Reini82
30.03.2017 um 11:14 Uhr
Moin,

bei Windows musst die Dienste starten (services.msc), dann den SNMP-Dienst suchen, Eigenschaften -> Sicherheit und da deine Community eintragen die Lesezugriff haben soll. Dies musst du dann auch bei PRTG als Anmeldedaten für SNMP eintragen und schon sollte alles funzen

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 130035
30.03.2017 um 11:22 Uhr
Hallo Marcel,

Hat diesen Tip geholfen? Falls nicht, kannst Du es auch mit dem kostenlosen SNMP Tester versuchen -- er hat den gleichen SNMP Code wie PRTG, aber ist für solchen Testing einfacher. (https://www.paessler.com/tools/snmptester). Mit dem Tester kann man verschieden Community Strings, SNMP Versionen, etc leichter ausprobieren. Erst wenn Du SNMP Antworten im Tester bekommst, dann zurück zur PRTG wechseln und dort weitermachen.

Dieser Artikel (auf Englisch) hat auch viele Tips, wie man SNMP testet und zum laufen bringt: https://kb.paessler.com/en/topic/46863-my-snmp-sensors-dont-work-what-ca ...
Bitte warten ..
Mitglied: Marcel94
30.03.2017 um 11:54 Uhr
Hallo,

vielen Dank.

Was genau muss in der Community eingetragen werden?

Und welche Anmeldedaten genau meinst du von PRTG sprich SNMP?

Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.03.2017, aktualisiert um 13:41 Uhr
Vielleicht solltest du erstmal ein paar essentielle Grundlagen zum Thema SNMP lesen speziell was den Read und Write Community String betrifft bevor du dich hier laienhaft um Kopf und Kragen rätst !!
https://de.wikipedia.org/wiki/Simple_Network_Management_Protocol
Kapitel 3 ff. !
https://www.paessler.com/manuals/ipcheck_server_monitor_de/wasisteinsnmp ...
Oder praxisbezogen auch hier:
https://www.administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-raspberry ...
Bitte warten ..
Mitglied: 130035
30.03.2017 um 13:51 Uhr
Ein Community String ist wie ein Passwort für SNMP. Der Default ist das Wort "public" -- bitte vorerst mit "public" arbeiten und testen.

Der Link https://kb.paessler.com/en/topic/46863-my-snmp-sensors-dont-work-what-ca ... erklärt wie SNMP funktioniert und was man machen muss -- die Schritte in diesem Artikel bitte sorgfältig folgen.
Bitte warten ..
Mitglied: Reini82
30.03.2017 um 22:06 Uhr
Auch nochmal im Handbuch von Paessler nachschauen. Nur grob bei PRTG hast eine Übergeordnete Hauptgruppe. In den Einstellungen gibst du die Anmeldedaten für u.a. SNMP, Windows, Linux, SSH usw an. Alle Untergeordnete Gruppen übernehmen diese Einstellungen Standard mäßig.

Da legst deine Anmeldedaten (Community default ist "public") fest. Die gleiche Community musst dann im Windows-Service eintragen. Dann nochmal im PRTG eine Automatische Sensorsuche starten dann sollten einige Sensoren angelegt werden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.03.2017, aktualisiert 01.04.2017
Der Default ist das Wort "public" -- bitte vorerst mit "public" arbeiten
Dazu sollte man vielleicht noch sagen das das der "quasi" Read Only Standard ist und der Read Write Standard ist oft "private".

Man kann aber nur dringenst davon abraten diese Allerwelts Standards im Produktivnetz zu verwenden!! Ganz besonders den RW String, denn das erzeugt ein gravierendens Sicherheitsloch was die Netzwerk Infrastruktur anbetrifft.
Diese sog. Default Strings sind sowas wie admin / admin als Username Passwort.
Jeder User im Netz könnte ohne Anpassung des RW Strings dann über SNMP SET Kommandos Router, Server und Switches wahlfrei konfigurieren. Ein Security Alptraum für einen Netzwerker...

Fazit: Immer ändern und individuelle Strings verwenden. Zum Testen ist das temporär natürlich OK.
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
31.03.2017 um 10:15 Uhr
Hallo,

- PRTG installieren
- Dienst einschalten und laufen lassen
- Per Browser auf den laufen Dienst zugreifen
- Dann Sensoren anlegen (100 frei) und dann eben den PC da mit rein nehmen
- fertig!

Ich habe meine AVM FB, die Firewall dahinter und zwei Switche dahinter am laufen nebst zwei PCs und einem Laptop
klar die 100 Sensoren sind dann schnell weg, aber alles muss man ja auch nicht messen und wissen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
01.04.2017 um 12:13 Uhr
Hi

du kannst MS Systeme auch per WMI überwachen, allerdings würde ich, wenn du das im "großen" Stil machen willst, mit separaten Remote-Probes umsetzen.

Wir haben je 50 Server eine Remoteprobe eingerichtet seiner Zeit sind aber mittlerweile auf SNMP gewechselt da es weniger Ressourcen benötigt (bedeutend weniger) - lediglich so Dinge wie Exchange DB, SQL DB usw. werden via WMI überwacht, Prozessoren, RAM usw alles via SNMP.

SNMP Setup für Windows: https://support.managed.com/kb/a764/how-to-install-snmp-and-configure-th ....

Und wie bereits @aqui geschrieben hat, nutzen nicht die Standard Settings ...

Gruß
@clSchak
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
01.04.2017 um 18:12 Uhr
Hallo,

ich bin grade das oben genannten Tool am testen.

Herrje!

Also: Du "bist nicht das oben genannte Tool am testen" sondern Du "testest gerade das oben genannte Tool"

Ich teste das übrigens auch gerade, wie es der Zufall so will. Wenn Du möchtest, können wir hier also gerne ein paar Erfahrungen austauschen

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Cyberurmel
16.08.2017 um 09:57 Uhr
Moin,

hätte auch mal ne Frage weil wir ggfs auf PRTG umsteigen oder mit nutzen wollen :

Gibt es auch die Möglichkeit - ähnlich wie bei anderen Tools eine Graphische Übersicht zu haben um gleich Fehler zu sehen von Ausfällen? Da die Überwachungsanzeige Monitore etwas weiter weg stehen sieht man die Anzeige oben nicht wirklich gut soweit ich das sehen kann.

Top wäre quasi graphisch alles leer und dann bei Fehler rote Anzeige des oder der Sensoren??

Danke für Info

greets
Cyb
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
16.08.2017 um 10:27 Uhr
Hi

ja hat man doch, also die Übersicht der einzelnen Sensoren und deren Status:

prtg_Übersicht - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Einfach da drauf klicken und man bekommt alle Sensoren mit dem geforderten Status

Auch in der Gesamtübersicht bekommt man das, je nach gewählter Struktur, auch gut Sichtbar hin:

prtg_gesamt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Gruß
@clSchak
Bitte warten ..
Mitglied: Cyberurmel
16.08.2017 um 12:35 Uhr
Hi und Danke...

das obere Bild ist einfach zu klein um da was zu sehen von 3 m Enfernung.
Ja die Dashboard infrastructure overview ist schon mal in die Richtung ..Graphisch ok..aber Fehler sind nicht auf kurze Distanz zu erkennen. Das jetzige Tool zeigt das a) grafisch (Fehler rot) und mit Schriftausgabe welcher Fehler auftritt . Ziemlich groß auch darstellbar. So daß man selbst auf Entfernung auch den Hostnamen und/oder Fehler lesen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
16.08.2017, aktualisiert um 13:16 Uhr
öhm, ja, das ist eine Webseite und da kann man dann auch einfach via STRG+Mausrad zoomen wenn man möchte ....

z.B. "so groß":

prtg_zoom - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Du kannst dir auch passende Maps erstellen und diese dann im Vollbild auf einen separaten Bildschirm anzeigen lassen alternativ kannst dir dir auch die Console installieren und das ganze dann mit Sounds verbinden - bei Fehlern z.B. "bellt" ein Hund, so das man automatisch nachsieht .


PS: ich arbeiten an einem UHD Display 2160p, evtl. ist die Ansicht aus dem Grund etwas zu klein, ich weis es nicht
Bitte warten ..
Mitglied: Cyberurmel
16.08.2017 um 16:59 Uhr
Danke nochmal...

die Anzeige soll auf einem Teil von 42" 4K Monitoren laufen. Und hängt dann ca 3 m von allen entfernt an der Wand. Eventuell muss ich nochmal schauen mit der MAP.
Mit dem Overview ist die Grafik ja schon mal ganz gut...wenn jetzt noch von der Entfernung gelesen werden könnte um welches device etc. es sich handelt bei einem Ausfall oder Problem würde es passen. Beim jetzigen Nagios Fork ist das schön groß eingeblendet .

greets
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
16.08.2017 um 19:42 Uhr
Du kannst die Sensoren ja benennen wie du möchtest, das ist der Bereich den ich übermalt habe.

Zum größten Teil haben wir die Sensoren alle eindeutig benannt z.B. SAN-01_Disk#44 oder DC01_CPU usw, zu dem wird im Fehlerfall der besagte Sound abgespielt und es wird eine Mail versandt.
Bitte warten ..
Mitglied: Cyberurmel
21.08.2017 um 09:26 Uhr
Jau Danke

Ja mailversand ist nicht das Problem. Es geht eben rein um die visuelle Ansicht .
Aber ich schau und teste es nochmal aus.

Vielen Dank

Greets
Cyb
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
Microsoft Network Monitor 3.4
Frage von Sv-SchneiderNetzwerke8 Kommentare

Guten Tag, Ich suche Momentan eine Möglichkeit den Traffic an einem Standort von uns zu Monitoren. damit ich sehen ...

Windows Server

Spiceworks Network Monitor E-Mail Versand down?

Frage von lordofremixesWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Frage: Seit Monaten läuft seit uns der Network Monitor von Spiceworks zur Überwachung von ein paar ...

Monitoring

Sicherheits-Meinungen zu einer Network Monitor Software

gelöst Frage von SachellenMonitoring7 Kommentare

Guten Morgen Liebe Mitglieder :), ich interessiere mich für eine einfach und leicht bedienbare Monitoring Software. Darauf hin bin ...

Tipps & Tricks

Nagstamon und PRTG Monitoring

Frage von Der.ITlerTipps & Tricks13 Kommentare

Hallo Ihr, heute am Sonntag bin ich mal früh aufgestanden um mich mit dem Problem von Gestern zu beschäftigen. ...

Neue Wissensbeiträge
Verschlüsselung & Zertifikate

Extended Validation Certificates are (Really, Really) Dead

Information von Dani vor 1 TagVerschlüsselung & Zertifikate

Moin all, sehr interessanter Artikel zu EV SSL/TLS- Zertifikate von Troy Hunt: Gruß, Dani

Humor (lol)
Das IoT wird schlimmer
Erfahrungsbericht von Henere vor 4 TagenHumor (lol)8 Kommentare

Nun auch schon über den WSUS:

Sicherheit

Win10 1809 und höher erlauben nun das Sperren und Whitelisten von bestimmten Geräten

Tipp von DerWoWusste vor 4 TagenSicherheit1 Kommentar

Vor 1809 konnten nur Geräteklassen gesperrt werden, nun können endlich einzelne Device instance IDs gewhitelistet werden (oder andersherum: gesperrt ...

Windows 10

Hands-On: What is new in the Windows 10 November 2019 Update?

Information von DerWoWusste vor 5 TagenWindows 10

Die wenigen (aber zum Teil interessanten) Neuheiten werden in diesem Video sehr schnell erklärt und vorgeführt.

Heiß diskutierte Inhalte
Schulung & Training
Was sollte man im Helpdesk bzw Service Desk 1st Level wissen
Frage von loubertSchulung & Training28 Kommentare

Hallo zusammen, ich fange demnächst in einem IT-Systemhaus meinen neuen Job im IT-Helpdesk (UHD), 1st Level (für externe Kunden,) ...

Server
Suche günstigen Server für erste Schritte mit Microsoft Windows Server 2016 + Exchange
gelöst Frage von vodaviServer19 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem preiswerten, aber guten Server. Mir geht es darum, dass ich ...

Hosting & Housing
IPv4 Dienst im IPv6 Netzwerk
Frage von Jumper205Hosting & Housing17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich benötige mal euer schwarm Wissen. Ich wurde vor einiger Zeit auf einen Deutsche Glasfaser Anschluss umgestellt. ...

Netzwerkmanagement
Netzwerksegmentierung eines 16bit Kundennetzes
Frage von Locke2016Netzwerkmanagement14 Kommentare

Hallo lieber IT Mitstreiter, ich habe folgendes Problem bei einem Kunden, der ein grosses /16 Netz hat und bei ...