Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Raid 5 Problem

Mitglied: master0505
Hallo,
vorab: es ist ein sehr langer Beitrag geworden, aber ich habe soviel probiert um das Problem selbst zu lösen, aber ich weiss einfach nicht mehr weiter.
Ich habe das Problem, dass wir eine defekte Festplatte in einem Raid 5 mit insg. 3 Platten im Array + 1 Backup-Platte (insg. also 4 Platten im Rechner, die zwar am gleichen Raid-Controller, aber nicht im Array drin ist haben).
Nachdem wechseln der defekten Platte hat das System aber schon nicht mehr gebootet und auch kein Rebuild gestartet(Backup-Platte wurde formatiert und dann als Ersatz genommen, also waren dann insg. nur 3 Platten im Rechner und alle an dem Ports 0-2 die für das Array verwendet wurden). Der Modus den der Rechner anzeigt, ist allerdings "degraded" (im Raid-Bios steht für das Array Failure).
Das reinsetzen der alten defekten Platte brachte daraufhin das gleiche Ergebnis: der Rechner bootete das BS, es handelt sich um Win 2003 Standard Edition, nicht mehr. Modus der anzeigt wird: Degraded.

Jetzt habe ich inzwischen als Ersatzplatte sogar eine nagelneue Platte verwendet, aber das Ergebnis ist das gleiche, BS bootet nicht und Rebuild wird auch nicht gestartet, stattdessen immer wieder der Versuch des Rechners über das Netzwerk zu booten.
Anscheinend hat sich der Raid-Controller auch die ehemalige Backup-Platte (eine Maxtor) gemerkt und nur diese wird im Raid Bios im Array auch angezeigt, wenn ich Sie anschließe (dann spielt es auch keine Rolle an welchen SATA-Port ich die Maxtor-Platte anschließe), allerdings ist Sie grau.

Wenn ich dann wieder insg. 4 Platten im Rechner drin habe, also zu den 3 Raid-5 Platten die nagelneue Festplatte von WD als Backup-Platte dazuhänge (von der Konfiguration her wie der Urpsprung), dann wird die WD-Platte im Raid-Bios als Hotspare anwählbar. Wenn ich diese Platte als Hotspare speichere und neulade bootet trotzdem nicht das BS und es wird auch immer noch kein Rebuild gestartet... Beim starten von Rechner steht allerdings, wenn er die Platten im Array anzeigt, das der Raid-Modus im "degraded" läuft. Im Raid-Bios ist der Array Status = Failure.

In dem Raid-Bios, ein CERC1.5/6ch Raid, wird in der Konstellation 3 Platten + 1 Backup-Platte (die von WD) unter dem Punkt "Manage Array" ein vorhandenes Array angezeigt, allerdings wird die WD-Platte nicht in aufgeführt (was an sich auch korrekt ist, da sie ja nicht zu dem Array-Verbund dazugehört).

Ich weiss jetzt einfach nicht mehr weiter, wie und warum kein Rebuild gestartet ist und wie man das System wieder booten könnte. Kann mir jemand sagen wie ich zumindest einmal um die Daten möglichst aktuell zu sichern das System booten könnte. Am besten wäre natürlich das ein Rebuild anfängt.
Woran kann das denn liegen, das das nicht mit dem austauchen der Platte funktioniert hat und wie kann ich das noch starten?

Eine Windows-Reperatur geht auch nicht: Windows erkennt zwar die Gesamtkapazität der 3 Platten (sieht man ind er Statusleiste) aber dann kommt die Meldung, dass auf die Platte nicht zugegriffen werden kann.
Mit Knoppix komme ich auch nicht an die Platten-Daten ran :-( face-sad

Bin für jede Hilfe dankbar !!

Content-Key: 101475

Url: https://administrator.de/contentid/101475

Ausgedruckt am: 03.08.2021 um 12:08 Uhr

Mitglied: BigWumpus
BigWumpus 10.11.2008 um 20:59:24 Uhr
Goto Top
Für alle anderen Leser hier:

Das wird wohl ein DELL-Server sein, in dem ein OEM-Adaptec 2610SA (bei Dell:CERC) eingebaut ist.
Google findet da einige HIts...
Mitglied: BigWumpus
BigWumpus 10.11.2008 um 21:02:57 Uhr
Goto Top
Mitglied: Torsten73
Torsten73 10.11.2008 um 21:22:35 Uhr
Goto Top
Hi,
ich habe bei mir den Adaptec 2608 drin. Der fängt ein Rebuild automatisch an, wenn beim Reboot die fehlende Platte erkannt wird. (ohne Hot Spare Platte). Wie schon im vorherigen Link beschrieben, sollte Background Constistency Check aktiv sein.

Da Dein System aber im Degraded Zustand nicht mehr startet, befürchte ich, dass mehr als nur eine Platte defekt ist.

Folgendes passiert beim Ausfall einer HDD:
- Platte liegt im Array und eine Hot Spare existiert
- Beim Ausfall wird sofort ein Rebuild mit der HotSpare gestartet, Status Degraded und das bleibt auch, bis die defekte Platte ersetzt wurde und die Daten auf dieser wiederhergestellt sind. Auch wenn vorübergehend wieder mit 3 Platten gearbeitet wird, das System bleibt degraded.
- Wenn allerdings während des Rebuild auf die HotSpare plötzlich eine 2. Platte ausfällt, ist das Array hinüber! Auch wenn nun (also jetzt wo Du das Array dir ansiehst) aktuell kein SMART Fehler der Laufwerke vorhanden ist, bzw 3 Laufwerke vorhanden sind, ist das Array Schrott und Du kommst nie mehr an die Daten dran. Da hilft nur noch ein Backup. Und wehe Du hast keins! In dem Fall startet auch kein Rebuild mehr, weil nichts mehr da ist zum Wiederherstellen.

Was würde ich machen:
alle Platten ausbauen und am lokalen SATA Kontroller der Reihe nach mit WD Diagnostic Intensiv auf Fehler prüfen. (Kann auch im selben System sein). Wenn da nun mehr als eine Platte bei Durchfallen, ist alles klar. Im anderen Fall mag auch der Kontroller einen Schuß weg haben, oder die SATA Kabel / Wechselrahmen sind nicht in Ordnung.

Hoffe das konnte Dir weiterhelfen
Torsten
Mitglied: master0505
master0505 10.11.2008 um 22:41:42 Uhr
Goto Top
Hi,

danke für eure Antworten. Ich habe den Eindruck, dass wirklich was mit dem Raid was nichht mehr stimmt, so das z.B. während des Einbnindes der Ersatzplatte irgendwas schiefgelaufen ist.
Ach ja, es handelt sich wirklich um einen Dell-Server Poweredge 800.

Der Dell-Service meinte noch, ich könne als letzten Strohhalm die Ersatz- sowie die neue Backup-Platte abstöpseln und im Raid-Bios das Enable/Reset Array probieren.
Wenn ich allerdings das mache, dann steht bei mir im Raid-Bios das Menü "Enable/Reset Raid" gar nicht zur Verfügung weil dann auch kein Array im Raid-Bios vorhanden ist.
Kann mir jemand dazu noch sagen, ob udas was bringen könnte und obs was bringen würde wenn ich die 3 Raid-Platten drin lasse, weil dann diese Option zur Verfügung steht?
Mitglied: BernhardMeierrose
BernhardMeierrose 11.11.2008 um 10:35:48 Uhr
Goto Top
Hi,
auch wenn ich diesen speziellen Controller nicht kenne hört es sich so an als ob Du entweder die falsche Platte getauscht hättest oder wirklich mehr als nur eine Platte defekt ist.
Ein Raid5 muss nach Ausbau der defekten Platte auch ohne Hotspare sauber (wenn auch langsamer ) hochlaufen.
Ich meine Controller gesehen zu haben wo man erst die defekte Platte aus dem Array "abmelden" muss bevor man eine neue einbinden kann.

Gruß
Bernhard
Mitglied: gijoe
gijoe 12.11.2008 um 00:10:56 Uhr
Goto Top
Hi,
hast du schonmal deine drei Platten genommen (inkl. der defekten) und ein neues Raid 5 gemacht? Rein theoretisch müsste das zumindest funktionieren. Jemand wiederspreche falls das nicht klappt, aber ich glaube die Daten bleiben bei einem erneuten erstellen des Raids erhalten, oder?
Mitglied: Torsten73
Torsten73 12.11.2008 um 08:42:28 Uhr
Goto Top
NEEEEIIIINNNNN!!!! Damit wird unweigerlich alles neu erstellt. Damit hast Du zwar ein neues Raid, aber ohne Inhalt. Außer es lässt sich nicht mehr wiederherstellen, dann verhält sich aber das System wie neu eingerichtet. Und je nach Defekt der alten Platte bekommt man u.U. es gar nicht hin.

Torsten
Mitglied: gijoe
gijoe 12.11.2008 um 08:59:03 Uhr
Goto Top
Ah interessant, ich hatte mal das umgekehrte Problem, dass ich aus einem Raid 1 zwei "normale" Platten haben wollte. Und der Controller erkannte diese immer wieder, trotz löschen des Raids. Und das Booten funktioniert immer Problemlos, auch mit einer Platte..ok, dann vergesst meinen vorherigen Thread;)
Mitglied: master0505
master0505 19.11.2008 um 15:45:48 Uhr
Goto Top
Also um das mal abzuschließen.

inzwischen haben wir ein neues Raid aufgesetzt, da das Rebuilden und Booten einfach nicht geklappt hat.
Jetzt sind es 4 Platten im Raid 5-Verbund.
Habe zuvor versucht 3 Platten Raid Verbund und im nachhinein eine 4te ausserhalb des Arrays als Backupplatte dazuzuhängen. Aber dann wird die Backuplatte im Array-Manager grau hinterlegt angezeigt und k.a. wie man die als Backuplatte verwenden/aktivieren kann ohne das das ganze mir wieder um die Ohren fliegt... Wenns jemand weiss, kann er es mir gerne sagen, aber DELL sagte mir ich muss nur Enable/reset Array durchführen und dann ist die Platte nicht mehr grau sondern weiss im Manager. Das war dann auch so, aber dafür ist mein neu aufgesetztes OS wieder geflogen :-( face-sad
Heiß diskutierte Beiträge
question
Backup-Konzept für HeimgebrauchmossoxVor 1 TagFrageBackup13 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtige Unterforum gewählt habe, denn meine Frage berührt auch den Bereich Hardware und Netzwerke. ...

question
Günstiges Open-Source NAS für HeimgebrauchpanguuVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo, mit NAS-Systemen hatte ich bisher gearbeitet: Synology, QNAP, Buffalo, etc. Dabei kommen proprietäre Betriebssysteme zum Einsatz, die sich natürlich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden ...

question
Domains, die mir gehören gelöst IT-EinsteigerVor 1 TagFrageInternet Domänen5 Kommentare

Hi, Ich habe verschiedene Domain, bei verschiedenen Hostern. Da ich hier und da nur eine Domain gekauft habe, um den Hoster zu testen, habe ich ...

question
Ipv6 RouterliodiceVor 1 TagFrageDSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich benötigen einen ADSL Router (Kabelgebundenen) der IPv4 und IPv6 kann, also Dual Stack (DHCP Extern und ...

question
PC geht ohne Vorwarnung aus und fährt wieder hochWasserstrahlbiegezangeVor 1 TagFrageHardware14 Kommentare

Hi, vor einiger Zeit hat mein PC angefangen sich merkwürdig zu verhalten. Er stürzte einfach ab, ging dabei teilweise ohne Vorwarnung aus, und fuhr wieder ...

question
Server 2019 std. auf deutsch umstellenBender999Vor 11 StundenFrageWindows Server19 Kommentare

Hallo, kann mir einer erklären wie um alles in der Welt ich meinen Server 2019 std. auf deutsch umstellen kann? ...

question
Prozess bzw. Programm zu Verbindung auf IP herausfinden gelöst dcmindenVor 1 TagFrageWindows Netzwerk8 Kommentare

Wir bekommen bei diversen Kunden regelmäßig (alle 6 - 8 Tage) Alarmmeldungen von der Firewall zu einer geblockten Verbindung zu 68.183.140.225 Port 443. Jetzt möchten ...

question
Textdatei anhand xy-Koordinaten auslesen gelöst LeaX55Vor 1 TagFrageBatch & Shell11 Kommentare

Hallo Gemeinde, gibt es in Powershell eine Möglichkeit ein Text/Zahl aus einer Textdatei auszulesen anhand xy-Koordinaten? Als Beispiel habe ich eine Textdatei, aus der ich ...