winacker
Goto Top

SYNC von Backup (offsite) - wie macht man das ideal?

Hallo,
möchte zumindest einmal die Woche einen Backup-Abzug (VEEAM) offsite speichern.
Das sind ca. 1TB - zeitlich klappt das am WE.
Ich nutze nun u.a. HIDRIVE, was auch entsprechend gepimpt werden kann auf 2TB damit das passt.

Nur: wie synce ich das?
a. Von Hand kopieren ist Käse, vergisst man
b. VEEAM tut das nicht mit HIDRIVE, die reden erst ab großen dickem Blech von Offsite und wollen dann direkt auc Zusatzgeld
c. Sync via HIDRIVE-Ordner ist auch doof: dazu muß Nutzer ja erstmal im Windows angemeldet sein. Und als Service gibts den Client wohl nicht

Diese Dialekte spricht HIDRIVE (wobei von WEBDAV bei großen Dateien abgeraten wird - der Kopiervorgang verhungert irgendwann)
ion

Ideen?

Content-Key: 5484585941

Url: https://administrator.de/contentid/5484585941

Printed on: July 24, 2024 at 15:07 o'clock

Member: StefanKittel
StefanKittel Jan 19, 2023 at 16:10:39 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Batch-Datei, Laufwerk mit WebDAV verbinden und Robocopy starten.
So lade ich meine Dateien in mein DMS hoch.

stefan
Member: C.R.S.
C.R.S. Jan 19, 2023 at 16:24:42 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Also ideal willst du es ja gerade nicht machen: Veeam-Server in der Cloud, der das prinzipielle Problem von dateibasierter Backup-Replikation löst.
Dann würde ich unter den zur Wahl stehenden Ansätzen rsync nehmen.

Grüße
Richard
Mitglied: 2423392070
2423392070 Jan 19, 2023 at 20:28:04 (UTC)
Goto Top
Veeam bevorzugt dafür ein S3 Speicher. Mit oder ohne SD-WAN Optimierung.
Member: DerMaddin
DerMaddin Jan 20, 2023 at 06:54:11 (UTC)
Goto Top
Alle oben gelisteten Protokolle sind erst ab dem Advanced Tarif (€50/Monat) möglich. Da kannst du auch gleich zu Wasabi.com gehen, da gibt es S3-Speicher ab $5.99/Monat (1TB) und du kannst das direkt in Veeam einbinden.
Member: tech-flare
tech-flare Jan 20, 2023 updated at 07:54:15 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Ideal wäre S3.

Alternativ Tape und auslagern.

Oder wenn es günstig sein soll:

Hetzner StorageBox und die an einen Linux Veeam Proxy anbinden.

Kostet dich 12€ im Monat für 5TB

Die StorageBox kannst du auch via SMB direkt an Veeam andocken, aber wird nicht empfohlen.

Ach ja.. und natürlich die Backups verschlüsseln, wenn die OffSite liegen.
Member: winacker
winacker Jan 20, 2023 at 08:16:06 (UTC)
Goto Top
Viele gute Anregungen, Danke!
Die direkte Einbindung in VEEAM via S3 hat natürlich Charme - ich muß allerdings klären ob die da wieder Extrageld für haben wollen.
Habe mir WASABI mal angesehen, ist so wie S3 Neuland für mich. Es gelingt mir allerdings nicht, einen Preis zu ermitteln. Die reden zwar von 6$/TB/Monat, das wird aber noch hin und her gebrochen in Tagesbelegung/Belegung-von-gelöschten-Daten-in-Periode/etc.pp.
Wenn ich angenommen einmal in der Woche 1TB Daten dahin schieben will, wobei je das vorletzte File gelöscht wird, was sind denn dann wohl die Kosten?
Und wir greift man auf diese S3-Bunker von z.B. Windows aus zu wenn man da was testen möchte?

@hetzner-box: wo ist der Unterschied zu einer anderen Cloudlösung wie HIDRIVE? SMB und VEEAM werden nie Freunde, das kann ich bitter bestätigen.
Member: StefanKittel
StefanKittel Jan 20, 2023 updated at 09:07:23 (UTC)
Goto Top
Hallo,

bei Wasabi ist die Nachlaufzeit recht lange.
Du kannst auch Wasabi S3 von Ebert Lang nehmen, dann ist es nur 1 Monat.

Alternativ Hetzner Storageboxen.
Da gibt es Instanzen als Backup.

Stefan
Member: winacker
winacker Jan 20, 2023 at 09:31:16 (UTC)
Goto Top
@hetzner-boxen: wie kann ich die Dinger denn verstehen? Was ist das anderes als Cloud-Speicher der mit irgendeinem Protokoll angesprochen werden kann/muß (so wie HIDRIVE)?
Member: DerMaddin
DerMaddin Jan 20, 2023 at 09:49:26 (UTC)
Goto Top
S3 ist "Simple Storage Service" und ist nur für Backup und Webinhalte (vorrangig) zu benutzen bzw. dafür konzipiert worden. Gespeichert werden die Inhalte in Objekten (in sog. Buckets) statt in einem Dateisystem mit Blöcken. Die Abrechnung ist bei den "großen" oft an Up- und Downloads geknüpft, so dass AWS S3 oder Microsoft Blob sehr teuer im Vergleich zu z.B. Wasabi sind.

Zugriff darauf erfolgt meist über eine Webkonsole (HTTP/S).
Member: StefanKittel
StefanKittel Jan 20, 2023 at 09:50:09 (UTC)
Goto Top
Zitat von @winacker:
@hetzner-boxen: wie kann ich die Dinger denn verstehen? Was ist das anderes als Cloud-Speicher der mit irgendeinem Protokoll angesprochen werden kann/muß (so wie HIDRIVE)?

https://docs.hetzner.com/de/robot/storage-box/access/access-overview
Member: tech-flare
tech-flare Jan 20, 2023 updated at 12:47:25 (UTC)
Goto Top
@hetzner-box: wo ist der Unterschied zu einer anderen Cloudlösung wie HIDRIVE? SMB und VEEAM werden nie Freunde, das kann ich bitter bestätigen.

Wie kommst du darauf? Bisher habe ich mit Veeam und SMB keine Probleme.

Via SMB mach ich aber nur einen 2. Copy Job.

Deswegen sagte ich ja auch… Mounte die Hetzner Storage Box auf einem Veeam Linux Proxy und verbinde den Veeam Linux Proxy mit der Veeam Instanz
Member: winacker
winacker Jan 23, 2023 at 09:23:10 (UTC)
Goto Top
@hetzner: warum muß das ein Linux-Proxy sein? Kann ich den nicht direkt an den VEEAM-Windows-Server mounten?

S3: habe da gerade eine klare Meinung von VEEAM zu bekommen. Es darf S3 sein und S3, max. S3-kompatibel (mit langer Liste im Anhang'. Über alles andere rümpfen die die Nase.
werde mir das im Februar alles mal näher ansehen wenn die Zeit dafür da ist; Danke an Euch auf jeden Fall
Member: C.R.S.
C.R.S. Jan 23, 2023 at 15:48:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @winacker:

@hetzner: warum muß das ein Linux-Proxy sein? Kann ich den nicht direkt an den VEEAM-Windows-Server mounten?

Es kann auch ein Windows-Proxy sein, nur wären es unnötige Kosten. Alles über WAN (außer Blob-Storage) setzt eine verteilte Veeam-Infrastruktur voraus. Ein SMB- oder NFS-Repo über WAN einzubinden, ist keine verlässliche Architektur. Je nachdem, wie man das mit Cloud und der Verschlüsselung hält, kann daher Blob-Storage die einzige Möglichkeit mit Veeam sein.