timmyonfire
Goto Top

VCenter Neuinstallation in Produktivumgebung

Aufgrund einer falschen Vorgabe für SSO Domäne meines vCenters und einem jetzigen Konflikt während der Benutzer Authentifikation werde ich das vCenter neu installieren.
Die SSO Domain des Controllers (embedded) ist nach meinem Verständnis ja nicht änderbar?!

Wenn ich das vCenter jetzt neu installiere und die Hosts wieder hinzufüge und in einen
vSAN Cluster anlege, so wie vorher, kann das im Vollbetrieb geschehen? Die Hosts sind ja komplett konfiguriert.

Bin mir da jetzt irgendwie unsicher.

Grüße T.

Content-Key: 608797

Url: https://administrator.de/contentid/608797

Printed on: July 24, 2024 at 22:07 o'clock

Member: Looser27
Looser27 Sep 30, 2020 at 20:11:50 (UTC)
Goto Top
Kein Backup vorhanden, dass Du wiederherstellen kannst?
Member: timmyonfire
timmyonfire Sep 30, 2020 at 20:39:03 (UTC)
Goto Top
Die SSO Domain des vCenters hatte von Anfang den gleichen Namen wie die AD Domäne. Das ist erst jetzt aufgefallen als das vCenter an das AD angebunden werden sollte.
Von daher sind meine Backups dafür nutzlos.
Member: em-pie
em-pie Sep 30, 2020 at 20:48:14 (UTC)
Goto Top
Moin,

Also mit der 5.5U3 hat das vor vier Jahren mal problemfrei funktioniert.
Wir haben das vCenter einmal komplett neu aufsetzen müssen und dann die vorhanden Hosts neu eingebunden.

Wichtig: am Host selbst musst du dich einmal anmelden und dort die Kopplung zum (alten) vCenter lösen. Danach kannst du den wieder über das vCenter einbinden.

Gruß
em-pie
Member: Th0mKa
Th0mKa Oct 01, 2020 at 05:43:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @timmyonfire:
Bin mir da jetzt irgendwie unsicher.
Mach doch ein Ticket bei VMware auf, dort bekommst du sicher eine belastbare Antwort. Support sollte ja vorhanden sein...

Zitat von @em-pie:
Also mit der 5.5U3 hat das vor vier Jahren mal problemfrei funktioniert.
Das bezweifle ich, unter 5.5 gab es noch kein vSAN.

/Thomas
Member: timmyonfire
timmyonfire Oct 01, 2020 at 06:38:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Th0mKa:
Mach doch ein Ticket bei VMware auf, dort bekommst du sicher eine belastbare Antwort. Support sollte ja vorhanden sein...

Ja, sollte. Haben wir aber leider nicht mehr.
Member: dertowa
dertowa Oct 01, 2020 updated at 07:48:07 (UTC)
Goto Top
Habe das mal unter 6.0irgendwas gemacht als der vCenter unter Windows gegen die Appliance ausgetauscht werden sollte.
Ich krame allerdings gerade im Gedächtnis ob ich die Hosts vorher am alten vCenter getrennt habe, vermutlich schon das ging dann on-the-fly beim alten raus, beim neuen rein.
Die Kopplung sollte sich aber auch am ESXi selsbt lösen lassen (lokal an der Weboberfläche anmelden)?

Du wirst ja mehrere ESXi Server haben, nimm den unwichtigeren wo nicht das bisherige vCenter drauf liegt und los geht's. :D

Mut zur Lücke, wenn man schon mutig auf Support verzichtet.
Member: timmyonfire
timmyonfire Oct 01, 2020 at 08:11:44 (UTC)
Goto Top
Jo, die Kopplung kann ich auch an jedem ESXi Hosts lösen.
Das muss auch zwingend gemacht werden?

Ich habe mir gerade schon einen Host "freigeschaufelt" und würde mit dem dann starten. Meine Idee wäre jetzt die VCSA herunterzufahren und die Neuinstallation zu starten.
Was passiert denn mit der bestehenden Konfiguration? Die steckt ja auf jedem Host selbst.

Hattest du in deiner Umgebung auch ein vSAN?

Das mit dem Support ist nicht auf meinen Mist gewachsen. Projektleiter und so. Man kennt das.
Member: dertowa
dertowa Oct 03, 2020 at 17:28:34 (UTC)
Goto Top
Wir hatten eine NetApp im Betrieb, also SAN über FC angebunden.
War kein Drama, da die Verbindung zum Storage ja auch im Host hinterlegt ist.
! - allerdings hatten die ESXi Hosts lokalen Storage wovon das OS gebootet wurde.

Die VCSA brauchst du eigentlich gar nicht abschalten.
Du trennst den einen ESXi aus der Verwaltung und baust auf diesem dann die neue Appliance auf.
Übernimmst die Konfiguration dann aus dem bestehenden ESXi und fügst dann die restlichen ESXi abschließend hinzu.

Soweit die Theorie. :D