coreknabe
Goto Top

Veeam Backup - SQL VSS Writer is missing

Moin,

nachdem unsere Datensicherung (Veeam B&R 12) monatelang problemlos flutschte, bekomme ich jetzt seit einigen Tagen bei der Sicherung unseres MS SQL 2019-Servers immer eine Fehlermeldung:

SQL VSS Writer is missing: databases will be backed up in crash-consistent state and transaction log processing will be skipped

Undankbare Fehlermeldung, unklare Ausgangslage.

Das habe ich versucht / geprüft:
  • https://www.veeam.com/kb2095
  • vssadmin zeigt den SQL Writer an, keine Fehler
  • VSS Writer deinstalliert, Neustart, neu installiert
  • Backup Job als "Active Full" durchlaufen lassen, um fehlerhafte, hängengebliebene Snapshots auszuschliessen
  • Anzahl der Worker im SQL testweise erhöht
  • Acronis VSS Doctor laufen lassen, zeigt keine Fehler

Da Veeam wahrscheinlich den Ball an MS weiterspielen wird, mache ich mir keine große Hoffnung, wenn ich ein Ticket eröffne. Workaround wäre das SQL Plugin von Veeam, nutzt das jemand?
https://forums.veeam.com/veeam-backup-replication-f2/sql-vss-writer-is-m ...

Gruß

Content-Key: 2192378891

Url: https://administrator.de/contentid/2192378891

Printed on: March 1, 2024 at 18:03 o'clock

Member: Heididliho
Heididliho Sep 04, 2023 at 09:01:14 (UTC)
Goto Top
welcher status wird beim writer angezeigt bzw error code vorhanden?

cmd --> vssadmin list providers
Member: Coreknabe
Coreknabe Sep 04, 2023 at 09:03:13 (UTC)
Goto Top
Den Status sieht man darüber nicht:

C:\Windows\system32>vssadmin list providers
vssadmin 1.1 - Verwaltungsbefehlszeilenprogramm des Volumeschattenkopie-Dienstes
(C) Copyright 2001-2013 Microsoft Corp.

Anbietername: "Microsoft File Share Shadow Copy provider"  
   Anbietertyp: Dateifreigabe
   Anbieterkennung: {89300202-3cec-4981-9171-19f59559e0f2}
   Version: 1.0.0.1

Anbietername: "Microsoft Software Shadow Copy provider 1.0"  
   Anbietertyp: System
   Anbieterkennung: {b5946137-7b9f-4925-af80-51abd60b20d5}
   Version: 1.0.0.7

Solltest Du
vssadmin list writers
meinen, s.o.

Gruß
Member: Heididliho
Heididliho Sep 04, 2023 at 09:12:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Coreknabe:

Den Status sieht man darüber nicht:

C:\Windows\system32>vssadmin list providers
vssadmin 1.1 - Verwaltungsbefehlszeilenprogramm des Volumeschattenkopie-Dienstes
(C) Copyright 2001-2013 Microsoft Corp.

Anbietername: "Microsoft File Share Shadow Copy provider"  
   Anbietertyp: Dateifreigabe
   Anbieterkennung: {89300202-3cec-4981-9171-19f59559e0f2}
   Version: 1.0.0.1

Anbietername: "Microsoft Software Shadow Copy provider 1.0"  
   Anbietertyp: System
   Anbieterkennung: {b5946137-7b9f-4925-af80-51abd60b20d5}
   Version: 1.0.0.7

Solltest Du
vssadmin list writers
meinen, s.o.

Gruß


yes, sorry war ich mit dem kopf schon weiter face-wink

was wird als status angezeigt?
Member: Coreknabe
Coreknabe Sep 04, 2023 at 09:14:50 (UTC)
Goto Top
Komm schon, jetzt habe ich Dich schon zum zweiten Mal darauf hingewiesen... Bitte einfach mal lesen, vielen Dank!

Gruß
Member: regnor
regnor Sep 05, 2023 at 04:57:18 (UTC)
Goto Top
In der Regel lässt sich ein Problem mit dem Writer durch Neustart des SQL VSS Dienstes oder des kompletten Servers beheben. Nachdem das bei dir nichts gebracht hat, würde ich einmal das Eventlog und SQL Server Log parallel zur Sicherung auf eventuell detaillierte Fehlermeldungen prüfen.

Das SQL Plugin könnte eine Alternative sein, da es VSS nicht nutzt; vorausgesetzt ihr habt die passende Lizenz. Mit dem Plugin werden aber nur SQL native Sicherungen der Datenbanken erstellt. Den SQL Server selbst werdet ihr also eventuell weiterhin per Image/VM Sicherung sichern wollen.
Member: DerNixWusste
DerNixWusste Sep 05, 2023 at 05:10:23 (UTC)
Goto Top
Moin,

fehlt da nicht etwas ?
2023-09-05 07_09_10-window
Member: Coreknabe
Coreknabe Sep 05, 2023 at 08:49:55 (UTC)
Goto Top
@regnor

Im SQL Log sieht das alles prima aus:
09/05/2023 10:01:35,spid788,Unbekannt,I/O is frozen on database MEINE-DB. No user action is required. However<c/> if I/O is not resumed promptly<c/> you could cancel the backup.
9/05/2023 10:01:37,spid788,Unbekannt,I/O was resumed on database MEINE-DB. No user action is required.
09/05/2023 10:01:38,Backup,Unbekannt,Database backed up. Database: MEINE-DB<c/> creation date(time): 2022/09/27(16:55:03)<c/> pages dumped: 4945096<c/> first LSN: 992840:10168:266<c/> last LSN: 992840:10304:1<c/> number of dump devices: 1<c/> device information: (FILE=1<c/> TYPE=VIRTUAL_DEVICE: {'{4D63653F-E76B-47CF-AFF7-C4AA6FE090E3}1'}). This is an informational message only. No user action is required.  

Im Eventlog sehe ich lediglich immer wiederkehrend Event ID 8224, Quelle VSS:
Der VSS-Dienst wird aufgrund eines Leerlaufzeitlimits heruntergefahren. 

Ist ja aber auch normal, testweise hatte ich den Dienst mal auf Automatisch gestellt und gestartet, ändert auch nichts.

Das SQL-Plugin wäre die allerletzte Möglichkeit, dann kann ich aber auch einfach den Wartungsdienst laufen lassen, sehe da beim Veeam-Plugin keine Vorteile.

@DerNixWusste
Welche Veeam Version nutzt Ihr? So wie ich das verstehe, ist der Veeam VSS Hardware Provider in unserem Fall nicht nötig, der läuft lediglich auf dem Backupserver:
https://forums.veeam.com/microsoft-hyper-v-f25/hardware-vss-question-t10 ....
Acronis haben wir aus Gründen nicht face-wink

Ich habe parallel mal ein Ticket bei Veeam geöffnet, vielleicht bringt das ja doch was.

Gruß
Member: DerNixWusste
DerNixWusste Sep 05, 2023 at 11:59:40 (UTC)
Goto Top
Moin,

ah, okay, das würde das Fehlen des VSS Providers erklären. Der Acronis VSS ist deswegen noch drauf, weil ich von Acronis auf Veeam umgestellt habe (Acronis geht mir mittlerweile total auf den Sack (*Tschuldigung*)), und ich vergessen habe, das noch zu deinstallieren.)

Wir haben die 12er Backup & Replication.
Member: regnor
regnor Sep 05, 2023 at 20:37:00 (UTC)
Goto Top
@Coreknabe
Das würde eigentlich nicht schlecht aussehen. Eventuell findet sich unter %programdata%\Veeam noch etwas. Dort sollten detailliertere SQL Guesthelper Logs zu finden sein. Ansonsten sollte der Veeam Support auch weiterhelfen können.
Member: Coreknabe
Coreknabe Sep 06, 2023 at 06:33:46 (UTC)
Goto Top
@DerNixWusste
Zum Thema Acronis, die unschöne Irritation am Beutel hatte ich relativ schnell bei der Nutzung der Software, ist aber schon Jahre her. Wenn die Sicherung von heute auf morgen aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen nicht mehr funktionierte. Oder es immer wieder Ärger mit der Lizenz gab, weil die Software supermies programmiert war. Oder weil die Konsole auf dem Backupserver immer wieder abschmierte (O-Ton Support: Dann dürfen Sie die halt nicht dauerhaft geöffnet haben. Ja, OK, vielen Dank...). Oder weil der Supporter am Telefon grundsätzlich schlechte Laune hatte und unfreundlich war. Oder... ich schweife ab face-smile

@regnor
Danke Dir. Ticket läuft, bislang wurde ich noch nicht an MS verwiesen, der Support hat massenhaft Logs gesammelt. Sieht mir Stand jetzt nach nem Bug aus, auf einem zweiten SQL-Server haben wir das Problem jetzt auch plötzlich, nachdem es monatelang problemlos lief. Ich poste das hier, wenn ich eine finale Antwort des Veeam-Supports habe.

Gruß
Member: regnor
regnor Sep 06, 2023 at 17:00:11 (UTC)
Goto Top
Na dann halt uns bitte auf dem Laufenden was beim Support rauskommt. ­čśŐ
Bisher hatte ich erst einen Server der sich nach Windows/SQL Updates nichtmehr konsistent sicher lies. Alles andere lies sich sonst lösen.
Member: Coreknabe
Coreknabe Sep 06, 2023 at 20:03:32 (UTC)
Goto Top
OK, Antwort erhalten, ich soll mich doch bitte an MS wenden... Diese Info bekomme ich, nachdem ein anderer Supporter das Ticket übernommen hat.

Finde ich ein Unding, nachdem Veeam mir nach Log-Auswertung (https://www.veeam.com/kb2404) geschrieben hat, dass Veeam den SQL-Writer erkennt und als nächstes den HTML-Report des Jobs anfordert, wo genau das Gegenteil drin steht. Wenn die Software dann als Fehlermeldung auswirft, dass ein solcher Writer nicht gefunden wurde, würde ich eher auf einen Bug auf Veeam-Seite tippen. Ich lasse mich hier gern korrigieren. Naja, erst einmal Einspruch eingelegt, mal sehen, was kommt. Im nächsten Schritt würde ich das Ticket noch eskalieren.

Der zweite SQL-Server wird jetzt übrigens, ohne dass ich irgendetwas geändert hätte, wieder problemlos gesichert.

Ich berichte weiter....

Gruß
Member: Coreknabe
Solution Coreknabe Sep 20, 2023 updated at 10:17:32 (UTC)
Goto Top
Moin,

Problem gelöst, Tipp vorab: Nicht vom Veeam-Support abwimmeln lassen --> MS-Problem, bitte an die wenden.

Die Lösung findet sich im jeweiligen Job.Backup.log:

[18.09.2023 11:00:54]      Error    <2ae0>         Cannot create cryptoprovider.
[18.09.2023 11:00:54]      Warning  <2ae0>             Cannot request cryptocontainer.
[18.09.2023 11:00:54]      Warning  <2ae0>             Win32 error:Der registrierte Schlüsselsatz ist ungültig.
 Code: -2146893798
[18.09.2023 11:00:54]      Info     <2ae0>     Creating cryptoprovider 'Microsoft Base Cryptographic Provider v1.0' (0x00000001).. Failed.  
[18.09.2023 11:00:54]      Info     <2ae0>     Releasing cryptoprovider.
[18.09.2023 11:00:54]      Info     <2ae0>     Releasing cryptoprovider.. Ok.
[18.09.2023 11:00:54] <01> Error    Cannot get host information with secured strings.
[18.09.2023 11:00:54] <01> Error    Cannot request cryptocontainer.
[18.09.2023 11:00:54] <01> Error    Win32 error:Der registrierte Schlüsselsatz ist ungültig.
[18.09.2023 11:00:54] <01> Error     Code: -2146893798 (System.Runtime.InteropServices.COMException)

Da wir unsere Backups nach Best Practice verschlüsseln, liegt hier der Hase im Pfeffer.

Abhilfe:
  • Der User, unter dem der SQL Server VSS Writer läuft (in unserem Fall der SYSTEM-User), benötigt vollen Zugriff auf den Ordner C:\ProgramData\Microsoft\Crypto\RSA
  • Nachdem das sichergestellt ist, in den Ordner C:\ProgramData\Microsoft\Crypto\RSA wechseln
  • Den Ordner "S-1-5-18" umbenennen
  • Reboot

Der Backup Job läuft nun ohne Fehler durch.

Ich hoffe, das nützt anderen auch mal...

Gruß
Member: regnor
regnor Sep 25, 2023 at 10:38:11 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank fürs Teilen der Lösung. Habe ich so auch noch nie gesehen, aber auf alle Fälle interessant; besonders weil es ursprünglich ja lief.