rg2525
Goto Top

Veeam Community kostenlos für privaten Gebrauch!

Moin,

Ich will Veeam Community Edition für eine kleine Firma nutzen. Ein Host mit 2 Hyper-Vs
Geht das oder geht das nicht?

Auf der Homepage steht:

VEEAM BACKUP & REPLICATION COMMUNITY EDITION
Kostenlose Software für die Sicherung und Wiederherstellung virtueller, physischer und cloudbasierter Workloads

und bei der installation sagt man:

for personal use only

Wer betreibt virtuelle / physische und cloudbasierte Workload für persönlicher Gebrauch?

Danke
Olaf
veeam community
2024.01.30 160644

Content-Key: 91439601856

Url: https://administrator.de/contentid/91439601856

Printed on: July 24, 2024 at 14:07 o'clock

Mitglied: 11078840001
11078840001 Jan 30, 2024 updated at 15:55:20 (UTC)
Goto Top
> Zitat von @RG2525:
Wer betreibt virtuelle / physische und cloudbasierte Workload für persönlicher Gebrauch?
Ich.

Geht das oder geht das nicht?
Kommt darauf an was du damit machst, wenn du darauf mit Kundendaten hantiert ist es nicht erlaubt
https://www.veeam.com/eula.html
4.0 Free Licenses and Community Edition Licenses.
Free and Community Edition License products can be used in Your own production environment and only by You in accordance with the terms and conditions of this EULA and the Licensing Policy. You may not use the Free and Community Edition Licenses to provide services to third parties (including support and consulting services for existing Free and Community Edition License installations) or to process third party data.
Member: Geomatrix
Geomatrix Jan 30, 2024 at 15:42:27 (UTC)
Goto Top
Steht doch da 10 Instanzen. Hast sogar schon die Zeile markiert.
Das ist eh ein Fixer Angebot, einmal eingerichtet läuft das und sobald du mal 12 VMs hast brauchste dann ne Lizenz.
Member: RG2525
RG2525 Jan 30, 2024 at 15:54:48 (UTC)
Goto Top
Das muss man vielleicht mal vor einem Gericht beweisen, dass man 10 VM Instanzen für persönlicher gebrauch installiert und diese natürlich nur für privater gebrauch regelmäßig gesichert hat.
Mitglied: 11078840001
11078840001 Jan 30, 2024 updated at 16:04:45 (UTC)
Goto Top
https://www.veeam.com/eula.html
4.0 Free Licenses and Community Edition Licenses.
Free and Community Edition License products can be used in Your own production environment and only by You in accordance with the terms and conditions of this EULA and the Licensing Policy. You may not use the Free and Community Edition Licenses to provide services to third parties (including support and consulting services for existing Free and Community Edition License installations) or to process third party data.

Wenn die Firma also mit Kundendaten hantiert und in irgendeiner Weise damit sichert/verarbeitet und/oder mehrere User der Firma damit arbeiten ist es nicht mehr legal nutzbar.
Member: geraldxx
geraldxx Jan 30, 2024 at 16:03:24 (UTC)
Goto Top
Privater Gebrauch schließt jegliche geschäftliche (Firma, auch klein) Nutzung aus.
Member: Crusher79
Crusher79 Jan 30, 2024 at 16:06:29 (UTC)
Goto Top
https://www.nakivo.com/how-to-buy/pricing/

Ggf. das. Wären bei 10 und kleinster Stufe 300 Euro pro Jahr.

Gibt noch andere Alternativen.

https://github.com/lamw/ghettoVCB

Auch in Verbindung mit Bacula. Würde mir ggf. mal nakivo näher ansehen.
Member: nullModem
nullModem Jan 30, 2024 at 16:16:36 (UTC)
Goto Top
Member: erikro
erikro Jan 30, 2024 at 16:26:11 (UTC)
Goto Top
Moin,

Zitat von @RG2525:
Ich will Veeam Community Edition für eine kleine Firma nutzen.

Eine Firma, die kein Geld fürs Backup hat? Falls Du als Dienstleister arbeitest, bestehe auf Vorkasse. Falls Du selbst der Eigentümer bist, überlege Dir nochmal, ob die Geschäftsidee wirklich gut genug ist. face-wink

Geht das oder geht das nicht?

Nein. Personal use im Englischen heißt soviel wie im Deutschen private Nutzung. Das sind Privatleute und Vereine. Das war's.

Wenn das Geld wirklich so knapp ist, dann gibt es aber auch noch andere Möglichkeiten, die vielleicht nicht ganz so bequem wie Veeam oder ähnliche Lösungen sind, dafür aber preiswerter. Ich habe vor längerer Zeit mal gute Erfahrungen mit Paragon Backup&Recovery gemacht. Das war sehr preiswert und hat das getan, was man von einer guten Backup-Software will. Ich habe gerade mal auf deren Site nachgeschaut. Hmmmm, sieht deutlich anders aus als vor 15 Jahren. face-wink Preise gibt es leider keine mehr. Aber das soll auch nur ein Hinweis sein. Es gibt einen ganzen Haufen preiswerter Backup-Software, die für kleine Firmen mit zwei, drei Servern vollkommen ausreicht.

Liebe Grüße

Erik
Member: Boomercringe
Boomercringe Jan 30, 2024 at 17:33:38 (UTC)
Goto Top
Neben den bereits genannten würde ich noch gerne ActiveBackup for Business von Synology, sowie HyperDataProtector von Qnap nennen. Evtl steht ein entsprechendes NAS noch zur Verfügung oder passt ins Budget..
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 30, 2024 at 18:30:59 (UTC)
Goto Top
Moin,

Wenn die kleine Firma Deine eigene ist, darfst Du es nutzen. Wenn die kleine Firma Dein Kunde ist, dann nicht. face-smile

Das ist meine Interpretation der Lizenz.-

lks
Member: Crusher79
Crusher79 Jan 30, 2024 at 19:06:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Moin,

Wenn die kleine Firma Deine eigene ist, darfst Du es nutzen. Wenn die kleine Firma Dein Kunde ist, dann nicht. face-smile

Das ist meine Interpretation der Lizenz.-

lks

Räusper. Hatte ich temp. auch mal so verstanden face-big-smile Aber in der Annonce staht "home lab" drin. Da wird es wieder eng.

Mag Veeam. Aber ist verdammt teuer geworden. Nur zum Sichern gibt es auch andere Methoden oder auch günstigere Lösungen.

Denke am einfachst ist es - um auch eine Rechtssicherhei zu haben - dann ein günstigeres und voll-linzenziertes Produkt zu nehmen. Reines Backup ist nicht kompliziert und sollten alle gängigen Lösungen beherrschen.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 30, 2024 at 20:26:37 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Crusher79:

Zitat von @Lochkartenstanzer:

Moin,

Wenn die kleine Firma Deine eigene ist, darfst Du es nutzen. Wenn die kleine Firma Dein Kunde ist, dann nicht. face-smile

Das ist meine Interpretation der Lizenz.-

lks

Räusper. Hatte ich temp. auch mal so verstanden face-big-smile Aber in der Annonce staht "home lab" drin. Da wird es wieder eng.

Ich sichere eh nur mit rsync oder ddrescue, face-smile


Mag Veeam. Aber ist verdammt teuer geworden. Nur zum Sichern gibt es auch andere Methoden oder auch günstigere Lösungen.

Veeam nehme ich in Kundenprojekten, dann allerdings mit regulären Lizenzen. Der Preis ist dann eher ein kleiner Teil der Betriebskosten.

lks
Member: Crusher79
Crusher79 Jan 30, 2024 at 20:37:58 (UTC)
Goto Top
Wir haben noch Acronis Cyber Backup - das Alte.

Selbst das Cyber Protect ist billige als Veeam. Ist wirklich ein Krampf im Moment.

https://www.bacula.org/free-vmware-backup-solution/

Die nehmen sich soweit zurück, dass ihre Lösung am Ende kommt.... Hab das mal zum Vergleichen heran gezogen. Denke da sollte was dabei sein.

@RG2525
Ein paar sind wie Veeam free. 5-10 Workloads/ Instanzen. Ka ob kommerziell oder nicht.

Ansonsten aber günstigere Alternative, wenn du paid haben willst. Schau dir mal den Blog Eintrag an und vlt. ist ja da etwas dabei!
Member: manuel-r
manuel-r Jan 30, 2024 at 20:51:24 (UTC)
Goto Top
Wer betreibt virtuelle / physische und cloudbasierte Workload für persönlicher Gebrauch?

Ich ­čśë
Hier werkeln zwei HyperV die alles bereitstellen was ich zu Hause so brauche sowie eine Testumgebung.

Manuel
Member: Th0mKa
Th0mKa Jan 30, 2024 at 21:09:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @RG2525:
Wer betreibt virtuelle / physische und cloudbasierte Workload für persönlicher Gebrauch?

"Persönlich" meint hier das du das Produkt nicht als Dienstleistung bei deinem Kunden installierst, hat nichts mit zuhause zu tun.
/Thomas
Member: Crusher79
Crusher79 Jan 30, 2024 at 21:15:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Th0mKa:

Zitat von @RG2525:
Wer betreibt virtuelle / physische und cloudbasierte Workload für persönlicher Gebrauch?

"Persönlich" meint hier das du das Produkt nicht als Dienstleistung bei deinem Kunden installierst, hat nichts mit zuhause zu tun.
/Thomas

Ok, ich oute michmal. So hatte ich es auch verstanden und ein paar Wochen am Laufen. ESXi Migration Acronis hat auch nur 2 lizenzierte Host. Hatte mit Veeam etwas überbrückt. Veeam + VeamZIP.


@Th0mKa Aber in der Einblendung zum Upgrade steht nun auf dem Bild klar "home lab". Oder war es früher mal anders? Geänderte Lizenz Politik ?

Home-Lab ist nun klar zu sehen. Das widerspricht etwas deiner Aussage.
Member: Th0mKa
Th0mKa Jan 30, 2024 updated at 21:38:25 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Crusher79:

Zitat von @Th0mKa:

Zitat von @RG2525:
Wer betreibt virtuelle / physische und cloudbasierte Workload für persönlicher Gebrauch?

"Persönlich" meint hier das du das Produkt nicht als Dienstleistung bei deinem Kunden installierst, hat nichts mit zuhause zu tun.
/Thomas

Ok, ich oute michmal. So hatte ich es auch verstanden und ein paar Wochen am Laufen. ESXi Migration Acronis hat auch nur 2 lizenzierte Host. Hatte mit Veeam etwas überbrückt. Veeam + VeamZIP.


@Th0mKa Aber in der Einblendung zum Upgrade steht nun auf dem Bild klar "home lab". Oder war es früher mal anders? Geänderte Lizenz Politik ?

Home-Lab ist nun klar zu sehen. Das widerspricht etwas deiner Aussage.

Ich beziehe mich auf die oben schon von @abamakabra gepostete Veeam Eula, dort steht ausdrücklich "can be used in Your own production environment"

/Thomas
Member: cwandel
cwandel Jan 31, 2024 at 09:36:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Th0mKa:
Ich beziehe mich auf die oben schon von @abamakabra gepostete Veeam Eula, dort steht ausdrücklich "can be used in Your own production environment"

/Thomas

Aus: https://www.veeam.com/eula.html erlese ich unter
4.0 Free Licenses and Community Edition Licenses. Free and Community Edition License products can be used in Your own production environment and only by You in accordance with the terms and conditions of this EULA and the Licensing Policy. You may not use the Free and Community Edition Licenses to provide services to third parties (including support and consulting services for existing Free and Community Edition License installations) or to process third-party data.

Wenn ich das richtig verstehe, heißt das, dass ich (oder auch ein Kunde) das für die jeweils EIGENEN Systeme nutzen kann, aber keine Dienstleistung (ich sichere mit meiner Installation eine Maschine vom Kunden) damit für Dritte erbringen darf.

Hat ein Kunde das selbst installiert und benutzt es selbst für seine eigenen Geräte, sollte das nicht verboten sein. Oder bin ich auf dem Holzweg?

Ich bin allerdings kein Anwalt...
Mitglied: 11078840001
11078840001 Jan 31, 2024 updated at 09:45:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @cwandel:
Wenn ich das richtig verstehe, heißt das, dass ich (oder auch ein Kunde) das für die jeweils EIGENEN Systeme nutzen kann,
Jepp.
aber keine Dienstleistung (ich sichere mit meiner Installation eine Maschine vom Kunden) damit für Dritte erbringen darf.
Jepp.
Hat ein Kunde das selbst installiert und benutzt es selbst für seine eigenen Geräte, sollte das nicht verboten sein. Oder bin ich auf dem Holzweg?
So lange der Kunde damit selbst nicht wieder Dienstleistungen/Daten für Dritte erbringt und damit Geld verdient, ja, ansonsten nein.
Member: cwandel
cwandel Jan 31, 2024 at 09:57:04 (UTC)
Goto Top
Puh! face-smile
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 31, 2024 at 10:05:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @cwandel:

Zitat von @Th0mKa:
Ich beziehe mich auf die oben schon von @abamakabra gepostete Veeam Eula, dort steht ausdrücklich "can be used in Your own production environment"

/Thomas

Aus: https://www.veeam.com/eula.html erlese ich unter
4.0 Free Licenses and Community Edition Licenses. Free and Community Edition License products can be used in Your own production environment and only by You in accordance with the terms and conditions of this EULA and the Licensing Policy. You may not use the Free and Community Edition Licenses to provide services to third parties (including support and consulting services for existing Free and Community Edition License installations) or to process third-party data.

Wenn ich das richtig verstehe, heißt das, dass ich (oder auch ein Kunde) das für die jeweils EIGENEN Systeme nutzen kann, aber keine Dienstleistung (ich sichere mit meiner Installation eine Maschine vom Kunden) damit für Dritte erbringen darf.

Hat ein Kunde das selbst installiert und benutzt es selbst für seine eigenen Geräte, sollte das nicht verboten sein. Oder bin ich auf dem Holzweg?

Ich bin allerdings kein Anwalt...

IANAL, Aber so habe ich das bisher auch immer interpretiert.

lks
Member: manuel-r
manuel-r Jan 31, 2024 at 10:07:33 (UTC)
Goto Top
Free and Community Edition License products can be used in Your own production environment and only by You in accordance with the terms and conditions of this EULA and the Licensing Policy

Das bedeutet ja, dass jemand das Produkt für sich selbst in seiner eigenen Umgebung installieren und nutzen darf. Das nickt dieser jemand dann auch während der Installation ab. Ob der jemand es auch gelesen hat sei mal dahin gestellt.

You may not use the Free and Community Edition Licenses to provide services to third parties (including support and consulting services for existing Free and Community Edition License installations) or to process third-party data.

Hier wird es dann lustig.
Ein Dienstleister darf hiernach mit der Edition keine Diensteleistung an Dritte anbieten oder Daten von Dritten damit verarbeiten. Ok, auch das liest der Dienstleister wenn er es installiert und muss an der Stelle dann gemäß EULA die Finger von der Maus nehmen.
Lustig ist aber, dass ein Dienstleister auch keinen Support oder Beratung zum Produkt anbieten darf. Woher weiß der Dienstleister das und wann hat er dem zugestimmt wenn der Kunde doch die Software selbst installiert hat jetzt aber seinen Dienstleister fragt was er wie einstellen soll oder wie er was aus dem Backup zurück holt?

Manuel
Member: regnor
regnor Feb 01, 2024 at 15:54:12 (UTC)
Goto Top
Wie schon geschrieben wurde, die Community Edition kann im eigenen Unternehmen eingesetzt werden. Die Licensing Policy definiert das Ganze genauer, siehe Punkt 3.22.
https://www.veeam.com/licensing-policy.html

Deswegen kann ein Unternehmen diese Version selbst installieren, nicht jedoch ein Dienstleister bei seinen Kunden. Speziell die Essentials Edition von Veeam kostet nur einen dreistelligen Betrag, bietet mehr Umfang und Support; das sollte bei kritischen Daten eigentlich keine große Diskussion sein.

Ich denke auch aus Dienstleister-Sicht ist es wünschenswert, dass der Kunde Software und Hardware unter Wartung hält, damit man den Hersteller jederzeit bei Problemen an Board holen kann.