killtec
Goto Top

Vorsicht beim Skypen - Microsoft liest mit

Content-Key: 206448

Url: https://administrator.de/contentid/206448

Printed on: February 24, 2024 at 03:02 o'clock

Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus May 14, 2013 at 14:18:34 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ist das nicht auch ein Passus in sämtlichen anderen Nicht-Firmeneigenen Kommunikationskanälen?

- ICQ
- Facebook
- div. andere Plattformen
- Skype [...] (je nachdem, was man denn in der Firma nutzt)

Nur von Xing wäre mir da nichts bekannt.
Member: killtec
killtec May 14, 2013 updated at 14:22:36 (UTC)
Goto Top
Hi certifiedit,
das kann ich nicht genau sagen, ausschließen kann ich es natürlich nicht. Ich selbst nutze nur Skype und ICQ.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus May 14, 2013 at 14:26:05 (UTC)
Goto Top
Hi killtec,

sollte auch nur eine Anmerkung dazu sein, damit einem klar wird, welche Kanäle man bis weilen für hoch sensible Infos nutzt.

Gruß
Member: Flatcher
Flatcher May 14, 2013 at 15:56:41 (UTC)
Goto Top
Wundert mich nicht wirklich.... face-smile
Mitglied: 108012
108012 May 14, 2013 at 17:29:24 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Skype -> Microsoft liest Nachrichten mit.
Das geht doch stell Dir mal vor alle lesen mit weil die anderen auch mitlesen!
Anstatt es einmal richtig zu machen und den restliche Code von PGP Phone in Skype zu integrieren und dann
die Verschlüsselung mittels des Schlüssels vom TMP Modul zu verschlüsseln hat man sich bestimmt wieder tief
gebückt und alles für die Guten bzw. gegen den Terror unterstützt, na prima.

Nur von Xing wäre mir da nichts bekannt.
Ich glaube auch nicht wirklich das man das bei Dir anmeldet.

sollte auch nur eine Anmerkung dazu sein, damit einem klar wird, welche Kanäle man bis weilen für hoch sensible Infos nutzt.
Auf jeden Fall keine die digital sind!


Gruß
Dobby
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 14, 2013 at 19:11:43 (UTC)
Goto Top
So eine Überraschung aber auch. face-smile

Jeder der Dienste nutzt, die nicht auf eigener Infrastruktur basieren, sollte sich eingentlich im klaren sein, daß man dem Dienstleister, der die Infrastruktur stellt entsprechendes Vertrauen entgegenbringen oder es sein lassen muß. Und bei US-amerikanischen Dienstleister ist allgemein bekannt, daß die mit Ihren Drei-Buchstabenorganisationen sehr eng zusammenarbeiten müssen, um keine Probleme zu bekommen, selbst wenn die Infrastruktur in Europa steht. Im Zweifelsfall verstoßen die eher gegen europäische Gesetze als gegen us-amerikanische, weil die europäer weniger bissig sind als die Amerikaner.

lks
Member: mrtux
mrtux May 17, 2013 updated at 22:18:33 (UTC)
Goto Top
Hi lks!

Zitat von @Lochkartenstanzer:
verstoßen die eher gegen europäische Gesetze als gegen us-amerikanische, weil die europäer weniger bissig
sind als die Amerikaner.

Naja was sollten wir Europäer da auch ausrichten können, die Amis interessieren unsere Datenschutzgesetze doch eh keinen Pfifferling und falls zufällierweise mal doch, dann versuchen sie massiv auf unsere Politiker und deren Gesetzgebung einzuwirken und das doch alles nur wegen der Milliarden von Terroristenhorden und weil wir alle doch so böse böse Film und Musikkopierer sind.

Ist das nicht das schlimmste überhaupt? Ein Leben lang als Nichtraucher auf seine Gesundheit achten und dann als Rentner von einem bösen, ###ischen Terroristen mit einem wilden Windows Killervirus niedergestreckt zu werden? Ausserdem haben doch unsere Politiker eh die Hosen voll und halten lieber die Klappe, denn so mancher Marschflugkörper (oder Drohne) der Amis könnte auch mal schnell ein Problemchen mit seinem GPS bekommen... face-wink

mrtux