Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Welche USB 2.0 PCI Karte?

Mitglied: noodles
Hallo,

wegen der Anschaffung einer ext. USB 2.0 HDD, möchte ich mir eine PCI-Karte mit USB 2.0 Anschlüssen zulegen. OS ist Win XP Home.
Eine Kurzrecherche ergab, dass die meisten einen Chip von VIA, ALI oder NEC haben.
Was ist denn da empfohlen?

Ich habe ein MSI Mainboard mit nForce1-Chipsatz und USB 1.1.
Sollte das irgendwie harmonieren?

Gruß und Danke
/noodles

Content-Key: 5278

Url: https://administrator.de/contentid/5278

Ausgedruckt am: 24.09.2021 um 06:09 Uhr

Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 22.02.2005 um 19:46:43 Uhr
Goto Top
Ich würde NEC benutzen.
Mitglied: noodles
noodles 28.02.2005 um 15:23:27 Uhr
Goto Top
Hallo,

habe mir eine NEC gekauft, läuft aber nicht richtig.
Alle USB-Geräte funktionieren damit problemlos, nur USB Storage Devices nicht.

Wenn ich eine ext. HDD anhänge oder einen USB Stick, friert nach ca. 2 Min. der Rechner ein oder der USB Bus lässt sich gar nicht mehr verwenden.

Alles probiert, alten Hub entfernt, im BIOS deaktiviert, verschiedene Treiber.
Vermute liegt an Inkompatibiltät mit dem nForce Chip.

Die Karte liegt auf jeden Fall jetzt herum und ich muss mich mit USB 1.1 begnügen.

Gruß
/noodles
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 28.02.2005 um 16:06:52 Uhr
Goto Top
Ich kenne ähnliches mit den VIA Chips. Ich würde einfach beim Händler die Karte umtauchen. Vielleicht ist sie auch defekt. Wie verhält sich die Festplatte an einem andren USB 2 Port?
Mitglied: noodles
noodles 28.02.2005 um 17:38:35 Uhr
Goto Top
Hi,

ja, mal schauen, ob der die tauscht.

Die externe Festplatte (Hitachi Deskstar 120 GB in einem IcyBox Gehäuse mit externer Stromzufuhr) läuft an "normalen" USB 2.0 Controllern problemlos.
Werde mir wohl ein neues Mainboard zulegen, dieses Mal gleich mit Intel Chipsatz.

Gruß
/noodles
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 28.02.2005 um 18:05:07 Uhr
Goto Top
Du hattes geschrieben, das du einen nvidia chipsatz hast. Das heist, das du eine AMD syste hast. Da wird es nix mit Intelchipsatz.-
Mitglied: noodles
noodles 01.03.2005 um 14:24:25 Uhr
Goto Top
Hi,

schon klar, die CPU wird natürlich auch gleich gegen einen P4 getauscht, Speicher usw. auch, was halt nötig ist.

/noodles
Mitglied: power-user
power-user 08.03.2005 um 14:43:57 Uhr
Goto Top
Hallo noodles !

vergiss das mit dem P4. AMD rules the world...
ausserdem, warum der Aufwand Hardware zu wechseln?
Kauf Dir bei Saturn, MediaMarkt oder Real ne 2-fach PCI-Card von HAMA !
Die geht. habsie in 6 Rechnern verbaut. Läuft ohne Probs :-) face-smile

Sollten bei der Karte (kostet zw. 6,99 und 9,99?) keine Treiber dabei sein..

http://www.hama.de

Gruss power-user
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 08.03.2005 um 15:10:43 Uhr
Goto Top
Kommt draus an, welche arbeitsbedingunen an den Rechner gestelltt werden. Unter umständen kommt man an Intel nicht vorbei. Weil es einsatzzwecken gibt, da kann man keine AMD Sysrem benutzten. Ganz davon mal abgeshen sind fast alle AMD MB's für OEM's uninterissant. Da sich das BOIS nicht anpassen läst. Ausser man baut jetzte unmengen Rechnern, das man sich es leiten kann extra MB' bauen zu lassen.
Mitglied: dreier
dreier 11.04.2006 um 10:47:05 Uhr
Goto Top
Hallo,
ich habe eine ganz unauffällige PCI USB 2.0 von Conrad eingebaut und die funktioniert auch problemlos.

Was nicht unproblematisch zu sein scheint ist die Spannungsversorgung von Externen Festplatten. Hier habe ich schon mit HUBs experimentiert und gemischte Erfahrungen gemacht, als ich eine 2,5´´ Festplatte nur mit einem USB-Kabel anschließen wollte. Da kommt es schon mal vor, dass die Platte nicht anläuft oder keine Daten überträgt oder wie wild sucht. Daher setzte ich auch bei aktiven HUBs immer ein externens Netzteil mit ein oder opfere einen zweiten USB-Ausgang exkluxis für die Stromversorgung der Festplatte.
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 11.04.2006 um 11:26:49 Uhr
Goto Top
USB Platten sind eh eine ganz heisse Kiste.
Da nur bei den 1,8" Platte sichergestellt ist, das die 0,5A nicht überschritten werden.
Bei den 2,5" oder 3,5" Platten werden diese immer beim Einschalten überschritten.
Wenn exteren 2,5" oder 3,5" Platten dann nur mit Netzteil oder FireWire. Da haben sich schon einige die Controller ruiniert.
Mitglied: dreier
dreier 11.04.2006 um 13:27:30 Uhr
Goto Top
Ja genau, es muss an den Spitzenströmen liegen, dass manches nicht so funktioniert. Nur sagt das einem keiner beim Kauf und man probiert ewig rum.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dasss USB nicht gerade weltraumtauglich ist und noch eine Menge Kinderkrankheiten mit sich rumschleppt.

Auch bei meinem Scanner (hp) kommt es schon mal vor, dass das Gerät nicht gesehen wird etc. etc.

Die absolute Krönung in meiner Sammlung ist ein HAMA-USB-2.0-HUB, der schon mal vollständig ohne externe Stromversorgung kommt. D. h. nicht nur den Strom für die angeschlossenen Geräte, sondern auch noch der für den HUB selbst muss von einer einzigen USB-Leitung zur Verfügung gestellt werden. Das Gerät war bei einer Notebook-Tasche als Beigabe mit dabei.

Derzeit ohne größere Probleme läuft ein 7-er HUB von D-Link.
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 11.04.2006 um 13:36:00 Uhr
Goto Top
Das ist normal.
Denn es gibt aktive und passive HUB's.
Und das die aktiven nicht teuer sein müssen beweist KM:) face-smile
ca 6? incl. Schaltnetzteil:) face-smile
Heiß diskutierte Beiträge
question
Unternehmensnetzwerk aufbauenbluelightVor 1 TagFrageNetzwerke13 Kommentare

Moin zusammen, erstmal vielen Dank an der Stelle, dass mir beim letzten mal so super geholfen wurde! Aktuelle Situation: -> 5 VMs bei Netcup -> ...

question
Netzwerkdosen verbindenR3nN1979Vor 1 TagFrageInternet7 Kommentare

Hallo, Ich ziehe bald um, und benötige dabei Hilfe, wie ich Netzwerkdosen miteinander verbinden kann. Habe überhaupt keine Ahnung davon, aber mir kann jemand von ...

general
Endpoint AV für FirmenumgebungKauzigVor 1 TagAllgemeinErkennung und -Abwehr18 Kommentare

Hallo, aktuell bin ich am Suchen einer Endpoint AV für meine Firmenumgebung wichtig wäre mir ein zentrales Management sowie ggf. sogar ein Patch System. Aktuell ...

question
Ein Domänenbenutzer für alle MitarbeiterMarabuntaVor 1 TagFrageWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hi, ist es möglich/sinnvoll bzw. wie ist es lizenztechnisch, wenn es einen Domänen-Benutzer für alle Mitarbeiter(10) gibt, diese Benutzen eine Branchensoftware in der jeder eigene ...

question
Was ist die beste Lösung für servergespeicherte Profile für 10 Rechner?Yan2021Vor 1 TagFrageNetzwerke16 Kommentare

Hallo liebe Admin-User, in einem anderen Thread ging es um die Sicherung von Dienst-PCs per Image. Daraus entstand dann eine Diskussion über servergespeicherte Profile. Da ...

question
Hardware Empfehlung für Selbstbau Firewall mit pfSense bzw. OPNsensePete55Vor 1 TagFrageFirewall12 Kommentare

Hallo Zusammen, an meinem Anschluss von Vodafone (Red Business Internet & Phone 500 Cable) habe ich als Firewall immer noch ein APU1D4 auf dem IPfire ...

question
Beide VHDX Dateien nicht lesbarunique24Vor 16 StundenFrageWindows Server12 Kommentare

Hallo, habe einen virtuellen Windows 2019 Server (auf einem Hyper-V 2019) mit einer System vhdx und 2 Daten VHDX. Wegen Stromabschaltung musste ich ihn runterfahren ...

question
Bandbreite berechnen?Krat0sVor 13 StundenFrageNetzwerke11 Kommentare

Hallo Leute, wie berechne ich am besten und genausten die Bandbreite welche ich in einem internen Netzwerk so benötige? Sagen wir ich habe so um ...