Wie ESXi VMs richtig sichern ?

aqui
Goto Top
Sicher eine einfache Frage für die VmWare Wizzards hier im Forum...
Gegeben ist eine freie ESXi 7 Version mit nur einigen wenigen VMs. Es sind einfache Monitoring VMs die keine Hochverfügbarkeit usw. benötigen. Datastore liegt auf einem internen RAID 6 mit 4 Platten.
vmdata
Vermutlich muss man aus dem Datastore alle VM Dateien z.B. auf ein NAS bzw. NFS Mount sichern außer vielleicht die Log Files. Davon das die VMs vor dem Sichern gestoppt werden müssen gehe ich mal aus.
Gibt es ansonsten bei der freien ESXi Variante ggf. noch andere Optionen des Sicherns oder Migrierens von VMs ?

Content-Key: 1934724863

Url: https://administrator.de/contentid/1934724863

Ausgedruckt am: 05.07.2022 um 05:07 Uhr

Mitglied: chgorges
Lösung chgorges 17.02.2022 aktualisiert um 11:46:43 Uhr
Goto Top
Hi,

Gibt es ansonsten bei der freien ESXi Variante ggf. noch andere Optionen des Sicherns oder Migrierens von VMs ?

nein, weil die Sicherungs-APIs erst mit der Essentials-Kit-Lizenz freigeschaltet sind. Dir bleibt nur der VM-Export. Lässt sich aber mit PowerShell skripten, also VMs herunterfahren, exportieren und VMs dann wieder hochfahren.

VG
Mitglied: dertowa
dertowa 17.02.2022 aktualisiert um 11:51:21 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:
Gibt es ansonsten bei der freien ESXi Variante ggf. noch andere Optionen des Sicherns oder Migrierens von VMs ?

Salut,
du brauchst eigentlich nur die .vmdk und die .vmx.
Ich nutze meinen privaten Hypervisor mittlerweile sogar ohne Raid.

Gesichert wird hier (und das kann ich sehr ans Herz legen klappt 1A) mit Synology Backup for Business:
https://www.synology.com/de-de/dsm/feature/active_backup_business
Das ist vollkommen kostenfrei und mit wenigen Handgriffen beim kostenfreien Hypervisor einsatzbereit.

Vorsicht beim manuellen 1:1 Abzug aus dem Datastore, du brauchst dabei am Zielort die volle virtuelle Festplattengröße.
Zudem hat VMware eine Begrenzung auf 1 Gbit/s was es bei großen VMDKs auch mit 10G Netzwerk sehr nervig macht die Dinge direkt abzuziehen.
Mitglied: dertowa
dertowa 17.02.2022 um 11:50:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @chgorges:
nein, weil die Sicherungs-APIs erst mit der Essentials-Kit-Lizenz freigeschaltet sind.

@aqui
Damit gibst du dich als Lösung zufrieden? face-smile
Na dann viel Spaß beim skripten.
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 aktualisiert um 11:55:45 Uhr
Goto Top
Danke für das Feedback. "Exportieren" bedeutet dann auf dem Datastore alle .nvram, .vmdk, .vmsd und .vmx Dateien Per Drag and Drop runterkopieren ?! Gut, ggf. per SSH Zugang erst zippen und dann das ZIP File kopieren. So einfach "Export" klicken ist in der freien Version sicher nicht, oder doch ?
@dertowa
Es ist zwar kein Synology vorhanden aber ein QNAP mit einem NFS Mount. Die NAS Speichergröße ist 4mal so groß wie das lokale RAID, sollte also reichen. Ich denke mal auch bei QNAP wird es so ein Tool geben muss ich mal suchen im QNAP Store. face-wink
Mitglied: kreuzberger
kreuzberger 17.02.2022 um 12:00:58 Uhr
Goto Top
Zitat von @dertowa:
Gesichert wird hier (und das kann ich sehr ans Herz legen klappt 1A) mit Synology Backup for Business:
https://www.synology.com/de-de/dsm/feature/active_backup_business
Das ist vollkommen kostenfrei und mit wenigen Handgriffen beim kostenfreien Hypervisor einsatzbereit.


Kleiner Hinweis:
"Synology Backup for Business“ gibt es nur auf bestimmten SYNOLOGYs. Da sollte man vorher genau hinsehen, welche SYNOLOGY-NAS das unterstützen.

Kreuzberger
Mitglied: conquestador
conquestador 17.02.2022 um 12:04:27 Uhr
Goto Top
Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 um 12:06:08 Uhr
Goto Top
Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??
Mitglied: Looser27
Looser27 17.02.2022 um 12:06:21 Uhr
Goto Top
Gibt es ansonsten bei der freien ESXi Variante ggf. noch andere Optionen des Sicherns oder Migrierens von VMs ?

Gibt es. Mit Nakivo kann man auch den ESXi free Edition sichern. Auch auf NAS & Co.
Kannst Du als Testversion beim Hersteller downloaden.

Gruß

Looser
Mitglied: Looser27
Looser27 17.02.2022 um 12:06:54 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:

Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??

Veem CE kann ESXi free NICHT sichern!
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 aktualisiert um 12:09:17 Uhr
Goto Top
Erfordert Nakivo wieder eine zusätzliche VM oder einen separaten Rechner der die Sicherung macht oder geht das mit "Bordmitteln" ? Eine weitere VM rein nur zur Sicherung wollte ich vermeiden.
Mitglied: Looser27
Lösung Looser27 17.02.2022 um 12:19:27 Uhr
Goto Top
Ich habe Nakivo damals als eigene VM zum Test aufgesetzt. Da es aber nicht zu dem Projekt gekommen ist, habe ich das dann nicht weiter verfolgt, doch das Backup hat damit gut funktioniert.
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 um 12:20:51 Uhr
Goto Top
OK, danke für den Tip. Ich teste das. Nakivo wird vermutlich gleich als fertige VM daherkommen, oder ?
Mitglied: Vision2015
Vision2015 17.02.2022 um 12:59:02 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @aqui:

OK, danke für den Tip. Ich teste das. Nakivo wird vermutlich gleich als fertige VM daherkommen, oder ?

wenn du zum sichern ein NAS nutzt, hat QNAP das schon kostelos mit drin...

Frank
Mitglied: liquidbase
Lösung liquidbase 17.02.2022 aktualisiert um 13:05:15 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:

Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??

Ja tut sie.
Man fügt in der Veeam Community Edition einfach den ESXi zum Inventory hinzu und erstellt dann einen entsprechenden Backup-Job für die Maschinen die man sichern will. Veeam kümmert sich hier nicht um die Lizenz des ESXi solange du normal auf das Webfrontend des ESXi oder vCenters (insofern einer vorhanden) einloggen kannst.


Zitat von @Looser27:

Zitat von @aqui:

Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??

Veem CE kann ESXi free NICHT sichern!
Stimmt so aber nicht.
Mit der Veeam CE kann man mittlerweile auch ESXi free sichern. Habe das in der Konstellation wie es @aqui vorschwebt in Betrieb ohne das es Probleme bei der Konfiguration oder Lizenzierung gab.
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 aktualisiert um 13:07:56 Uhr
Goto Top
hat QNAP das schon kostelos mit drin...
Bist du dir da sicher ? Es ist ein schon etwas betagtes TS-859 ?! face-wink
Wenns mit dem schon laufenden Hybrid Backup geht umso besser... face-wink
qn

@liquidbase
Mmmhhh.. Kollege @Looser27 sagt nein. Nun steht Aussage gegen Aussage...?
Mitglied: Vision2015
Vision2015 17.02.2022 um 13:08:18 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @aqui:

hat QNAP das schon kostelos mit drin...
Bist du dir da sicher ? Es ist ein schon etwas betagtes TS-859 ?! face-wink
Wenns mit dem schon laufenden Hybrid Backup geht umso besser... face-wink
qn

jo... suche doch mal im APP Center
naki
Mitglied: dertowa
dertowa 17.02.2022 um 13:15:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:
Kleiner Hinweis:
"Synology Backup for Business“ gibt es nur auf bestimmten SYNOLOGYs. Da sollte man vorher genau hinsehen, welche SYNOLOGY-NAS das unterstützen.
Richtig, dass das nicht in der 0-8-15 Synology von irgendwann drin ist sollte klar sein, dafür hat Synology auch den Verweis auf die entsprechenden Versionen:
https://www.synology.com/de-de/dsm/packages/ActiveBackup
Aber selbst meine recht einfache DS220+ kann das. face-smile
Mitglied: liquidbase
liquidbase 17.02.2022 um 13:15:39 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:

@liquidbase
Mmmhhh.. Kollege @Looser27 sagt nein. Nun steht Aussage gegen Aussage...?

Ich kann es nur von dem Standpunkt her sagen wie ich es in Betrieb habe. 2020 gab es mal ein Problem damit das ist richtig, hatte sich dann aber mit einem Update der Veeam CE gelöst. Ich kann jetzt aber auch nicht mehr sagen wann dieses Update war. Ansonsten sichere ich aktuell damit die VMs von 3 ESXi 7 free ohne das es zu Fehlern kommt und kann auch aus den Sicherungen die VMs wiederherstellen.

Ansonsten würde ich einfach sagen, ausprobieren und schauen was kommt.
Mitglied: dertowa
dertowa 17.02.2022 um 13:19:43 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:
@liquidbase
Mmmhhh.. Kollege @Looser27 sagt nein. Nun steht Aussage gegen Aussage...?

Wie so oft, hilft nur selbst probieren. face-big-smile
Ich habe viele Programme durch die den ESXi mehr oder minder gut unterstützen, mein Totschlagargument war immer:
  • Es soll inkrementelle Backups können.
  • Es soll am Storage komprimieren.
Am Ende blieb Synology Backup for Business, als "eierlegende Wollmilchsau". face-wink
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 aktualisiert um 13:33:41 Uhr
Goto Top
Ansonsten würde ich einfach sagen, ausprobieren und schauen was kommt.
Jepp, das mache ich natürlich denn Veeam CE wäre schon erste Wahl.
Nochmal eine einfache Frage eines Autodidakten zum Veeam: Das .iso File ist dann auch eine separate VM auf der das dann rennt, oder ?
Mitglied: Looser27
Looser27 17.02.2022 um 13:23:17 Uhr
Goto Top
@liquidbase

Du sicherst dann aber die VM selber....als Client-Job. Das sichern der gesamten VM via Snapshot (was Veeam sonst macht) klappt mit der free Version des ESXi nicht.
Mitglied: liquidbase
liquidbase 17.02.2022 um 14:49:09 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:

Nochmal eine einfache Frage eines Autodidakten zum Veeam: Das .iso File ist dann auch eine separate VM auf der das dann rennt, oder ?

Nein die .iso-File wäre hier zur Installation auf einer VM oder physikalischen Maschine mit Windows (Version egal). In der Veeam CE hat man so keine Appliance die man als VM bekommen könnte. Gab es nach meinem letzten Stand erst ab einer Paid Version.


Zitat von @Looser27:

@liquidbase

Du sicherst dann aber die VM selber....als Client-Job. Das sichern der gesamten VM via Snapshot (was Veeam sonst macht) klappt mit der free Version des ESXi nicht.

Nein die VMs werden auf Inkrementeller Basis gesichert mit einem wöchentlichen Full-Backup und das so wie es bei Veeam Standard ist per Snapshots. VMs selber zu sichern könnte ich gar nicht machen weil die immer laufen.
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 um 15:02:07 Uhr
Goto Top
@Vision2015
Mit der für das TS-859 aktuellsten Firmware 4.2.6 bleibt das Fenster leider leer... face-sad
qn
Mitglied: Vision2015
Lösung Vision2015 17.02.2022 um 15:10:48 Uhr
Goto Top
Moin....

ok... dann bleibt nur noch das gut alte GhettoVCB übrig, das tut es auf jedenfall....
ghettoVCB.sh - Free alternative for backing up VM's for ESX(i) 3.5, 4.x, 5.x, 6.x & 7.
ghettoVCB
Sicherung von virtuellen Maschinen auf VMware ESXi mit ghettoVCB

ich denke, das ist genau was du brauchst.... und vor allem ohne
Schnick·schnack und Mausgeschubse face-smile

Frank
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2022 um 16:41:33 Uhr
Goto Top
ich denke, das ist genau was du brauchst.... und vor allem ohne
Schnick·schnack und Mausgeschubse
Bingo ! Das ist genau das was ich brauche. face-wink
Case closed.
Mitglied: Vision2015
Vision2015 17.02.2022 um 17:38:50 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @aqui:

ich denke, das ist genau was du brauchst.... und vor allem ohne
Schnick·schnack und Mausgeschubse
Bingo ! Das ist genau das was ich brauche. face-wink
Case closed.

Prima, geht doch face-smile

Frank
Mitglied: KeinNickFrei
KeinNickFrei 22.06.2022 um 10:44:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @liquidbase:

Zitat von @aqui:

Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??

Ja tut sie.
Man fügt in der Veeam Community Edition einfach den ESXi zum Inventory hinzu und erstellt dann einen entsprechenden Backup-Job für die Maschinen die man sichern will. Veeam kümmert sich hier nicht um die Lizenz des ESXi solange du normal auf das Webfrontend des ESXi oder vCenters (insofern einer vorhanden) einloggen kannst.


Zitat von @Looser27:

Zitat von @aqui:

Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??

Veem CE kann ESXi free NICHT sichern!
Stimmt so aber nicht.
Mit der Veeam CE kann man mittlerweile auch ESXi free sichern. Habe das in der Konstellation wie es @aqui vorschwebt in Betrieb ohne das es Probleme bei der Konfiguration oder Lizenzierung gab.


Servus,
ich melde mich hier zu Wort, weil es einfach noch zum Thread passt.
Hatte das selbst getestet (Veeam Community Edition 11.0.1.1261 und ein ESXi 7.0 Free Host)
Ich wollte eine Linux VM sichern (aus Performancegründen läuft die auf dem Standalone Host).

Fehler:
"Current vSphere license or ESXi version prohibits execution of the requested operation"

Das deckt sich auch mit dem Artikel von Petenet:

petenetlive.com/kb/article/0001757

Von daher wäre es interessant, wie du das geschafft hast, dass es in der Konstellation doch geht.

(Ja, es gibt Alternativen, aber wenn man eh schon mit Veeam sicher (die lizenzierte Veeam Edition sicher aber auch keinen ESXi free...), möchte man vielleicht das alles in einer Struktur haben)

Wäre (vielleicht nicht nur für mich) interessant...
Mitglied: Vision2015
Vision2015 22.06.2022 um 11:14:16 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @KeinNickFrei:

Zitat von @liquidbase:

Zitat von @aqui:

Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??

Ja tut sie.
Man fügt in der Veeam Community Edition einfach den ESXi zum Inventory hinzu und erstellt dann einen entsprechenden Backup-Job für die Maschinen die man sichern will. Veeam kümmert sich hier nicht um die Lizenz des ESXi solange du normal auf das Webfrontend des ESXi oder vCenters (insofern einer vorhanden) einloggen kannst.


Zitat von @Looser27:

Zitat von @aqui:

Wie wäre es mit der kostenlosen Veeam Community-Version?
Rennt die denn auf der freien ESXi Version ??

Veem CE kann ESXi free NICHT sichern!
Stimmt so aber nicht.
Mit der Veeam CE kann man mittlerweile auch ESXi free sichern. Habe das in der Konstellation wie es @aqui vorschwebt in Betrieb ohne das es Probleme bei der Konfiguration oder Lizenzierung gab.


Servus,
ich melde mich hier zu Wort, weil es einfach noch zum Thread passt.
Hatte das selbst getestet (Veeam Community Edition 11.0.1.1261 und ein ESXi 7.0 Free Host)
Ich wollte eine Linux VM sichern (aus Performancegründen läuft die auf dem Standalone Host).

Fehler:
"Current vSphere license or ESXi version prohibits execution of the requested operation"

Das deckt sich auch mit dem Artikel von Petenet:

petenetlive.com/kb/article/0001757

Von daher wäre es interessant, wie du das geschafft hast, dass es in der Konstellation doch geht.

(Ja, es gibt Alternativen, aber wenn man eh schon mit Veeam sicher (die lizenzierte Veeam Edition sicher aber auch keinen ESXi free...), möchte man vielleicht das alles in einer Struktur haben)

Wäre (vielleicht nicht nur für mich) interessant...

reicht dir die Lösung nicht?

Frank
Mitglied: KeinNickFrei
KeinNickFrei 22.06.2022, aktualisiert am 26.06.2022 um 20:22:11 Uhr
Goto Top
Wie ich in meinem vorletzten Satz schrieb:

Ja, es gibt Alternativen (und damit valide Lösungen)
Aber wenn man liest, dass es auch mit Veeam CE und ESX i free lösbar ist, macht das neugierig, wenn man eh schon mit dieser Lösung arbeitet und es dann homogener ist.

Um mein "Problem" zu lösen ist das GhettoVCB wohl eine gute Variante.
Aber man ist neugierig und möchte immer mehrere Lösungsansätze wissen / probieren, sofern möglich.

Update:
Also laut dem Veeam Forum Post von diesem Mai 2022 geht es definitiv NICHT:
https://forums.veeam.com/vmware-vsphere-f24/vmware-esxi-free-t80833.html

Nur als Agent-level, was ja unabhängig vom Hypervisor ist.

https://helpcenter.veeam.com/docs/backup/vsphere/platform_support.html?v ...
Zitat:
" Free ESXi is not supported. Veeam Backup & Replication leverages vSphere and vStorage APIs that are disabled by VMware in free ESXi. "