Windows 7 bzw. Easy Transfer

ljjessie
Goto Top
HI @ All,

hab ein kleines Problem.

Hab mich bei meiner Systemplatte in der Größe etwas verschätzt. Und nun wird diese zu klein, nun möchte ich allerdings nicht nach einer Neuinstallation auf eine neue Festplatte sämtliche Konfigurationen von allem Programmen neu machen (Desktop, Bootskin, CAD Programm, Outlook, etc.)

Problem ist der PC ist in einer Domäne und es ist nicht erlaubt aus mir nciht bekannten Gründen den PC zu klonen, ausserdem ist eine reine Installation immer besser (aktuelle ca. 1,5 Jahre alt).

Jetzt kommts...

Welche Konfigurationen und Einstellungen werden mit Easy Transfer übertragen ???

Der Plan ist folgender ... den Neuen PC vollständig mit allem Programmen aufsetzten und das Benutzerprofil von der alten Platte mit Easy Transfer überspielen.

Klappt das ?? Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht ???

Content-Key: 234083

Url: https://administrator.de/contentid/234083

Ausgedruckt am: 01.07.2022 um 15:07 Uhr

Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 31.03.2014 aktualisiert um 13:46:15 Uhr
Goto Top
Zitat von @ljjessie:

Problem ist der PC ist in einer Domäne und es ist nicht erlaubt aus mir nciht bekannten Gründen den PC zu klonen,
ausserdem ist eine reine Installation immer besser (aktuelle ca. 1,5 Jahre alt).

Wenn Du einfach die eine Platte auf die andre kopierst und dann die Partition/das Filesystem vergrößerst, sollte das die Domain nciht stören, solange Due die "alte" Platte nciht in einen anderen PC steckst.

Welche Konfigurationen und Einstellungen werden mit Easy Transfer übertragen ???

Die die Microsoft udn das Easy-transfer kennt. Meistens belibt ausgerechnet das auf der Strecke, worauf Du wert legst. Aber wenn Du wirklich die Kiste mit gelichem OS udn gleichen programmen aufsetzt, würde ich einfach den kompletten profilornder rüberkopieren.


Der Plan ist folgender ... den Neuen PC vollständig mit allem Programmen aufsetzten und das Benutzerprofil von der alten
Platte mit Easy Transfer überspielen.

Klappt das ?? Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht ???

Klappen? Ja!. Komtm das heraus was du haben willst? meistens nein.


Das sinnsvollste für diese Szenario wäre imemr noch einfach die allte und die neue Platte in ein RAID1 zu hängen. Dann geht die alte Platte kaputt und Du hast dann die Möglichkeit, Deie partitione zu vbergrößern, weil die alte nicht mehr im Weg ist. ;-) face-wink

lks

PS. Das RAID1 köntne ja auch ein temporäres, manuell erzeugtes RAID1 sein.

Nachtrag zu:

ausserdem ist eine reine Installation immer besser (aktuelle ca. 1,5 Jahre alt).

Nein, nicht immer. Solange es keine Probleme gibt und man das Profil sauberhält, kann man die alte Installation jahrelang verwenden. Insbesondere bei Windows 7
Mitglied: ljjessie
ljjessie 31.03.2014 um 14:39:20 Uhr
Goto Top
@lochkartenstanzer....

Schade wäre auch zu schön gewesen das alles mit Easy Transfer zu machen.

Aber wenn dann sollte sowieso das komplette Benutzerprofil übertragen werden.

die Idee mit dem Kopieren ist nicht schlecht aber läuft ein "kopiertes BS" sauber und stabil ??
--> BS ist auf einer SSD !!

Aber die Idee mit dem Raid klingt gut. Ich glaub ich Versuch das mal....

Danke schonmal....

Bei Erfolg oder MIS(S)erfolg meld ich mich wieder :-) face-smile
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 31.03.2014 um 15:45:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @ljjessie:

@lochkartenstanzer....

die Idee mit dem Kopieren ist nicht schlecht aber läuft ein "kopiertes BS" sauber und stabil ??
--> BS ist auf einer SSD !!

Sofern die Berechtigungen erhalten bleiben und der user in de domain ist, soltle das prinzipiell funktionieren.


Aber die Idee mit dem Raid klingt gut. Ich glaub ich Versuch das mal....

Einfach mit dd/ddrescue von alter auf neue Platte kopieren 8z.B. mit knoppix oder clonezilla), sofern die neue groß genug ist. da hat man in nullkomanix die synchrinosations des RAID1 fertig, auch wenn das RAID gelcih danach "kaputtgeht".

lks