gudeowe
Goto Top

Windows Lizenzierung bei Verwendung von Images

Hallo Zusammen,

ich habe hier 9 identische PC Systeme. Es liegt nah, dass man hier mit einem PC-Image arbeiten möchte um die Systeme schnell installieren zu können. Grade, weil die Installation zusätzlicher Software nach der Standardinstallation nochmals 4-5 Stunden dauert(Siemens Programmier Software).

Mein Problem ist aber, dass ich sicher stellen möchte, dass Microsoft die Registrierung der einzelnen PC's anerkennt.

Wie kann ich hier vorgehen?
Windows installieren ohne die Produktregistrierung/Aktivierung auszuführen, dann die Zusatzsoftware installieren und dann ein Image mit Acronis erzeugen?

Nach dem Aufspielen der Images auf den einzelnen PC's kann ich dann doch mit Hilfe der Aktivierung den Key PC-bezogen noch ändern, oder?
Das OEM Pre-Installation Kit hilft mir derzeit nicht weiter.
Da die Hardware 100% identisch ist, bin ich mir Sicher, dass die einzelnen PC's laufen werden. Nur möchte ich eben Microsoft-konform arbeiten und die Lizenzen sauber den einzelnen PC's zuordnen und nicht nur die Aufkleber auf die Gehäuse kleben.
Was meint Ihr?

Betriebssystem soll WIN XP SP2 Prof
MB: Asus P5P800-SE
CPU: Intel 3,2Ghz 800Mhz FSB


MfG
Owe

Content-Key: 35598

Url: https://administrator.de/contentid/35598

Printed on: December 8, 2022 at 17:12 o'clock

Mitglied: 18460
18460 Jul 17, 2006 at 11:49:38 (UTC)
Goto Top
Für Deinen Fall würde sich wohl Sysprep empfehlen. Dabei wird deine Windows-Installation so präpariert, dass du davon Images machen kannst und diese dann beim Starten eine eigene neue SID etc. generieren. Soweit ich mich erinnere kannst du dann auch einen neuen Product Key eingeben.
Wenn du mit den Rechnern in einem Netzwerk arbeitest, wirst du wohl sowieso probleme bekommen, wenn du die Platten ohne Sysprep klonst.
Gute Infos zu der ganzen Vorgangsweise gibt es hier:
http://www.heisig-it.de/sysprep.htm
Mitglied: 17243
17243 Jul 17, 2006 at 12:09:06 (UTC)
Goto Top
Hi Owe

Eine weitere Möglichkeit ist eine Volumen-Lizenz einzugeben.
Ich denke, dass SysPrep nicht dein gewünschtes Tool ist, da du für das Image noch weitere Software installieren möchtest.

Sollte das mit SysPrep möglich sein, habe auch ich wieder etwas dazugelernt.

gretz drop
Member: gudeowe
gudeowe Jul 17, 2006 at 12:23:58 (UTC)
Goto Top
Hallo, ich werde das mit Systprep jetzt mal probieren. Meines Wissens nach ist es möglich hier beliebig viel Software einzubinden.

Wenn das klappt, dann werde ich für solche Fälle in Zukunft Sysprep verwenden.
Doch nur um es später auch mal probiert zu haben werde ich mit Acronis ein Systemabbild machen, bevor ich Windows aktiviere und später mit einem Tool auf dem neu installieren System die SID ändern, dann wäre ich eigentlich genauso weit wie mit Sysprep..., das diese Funktion integriert hat.

Jetzt schonmal vielen Dank für Eure Hilfe
Owe
Member: Kosh
Kosh Jul 18, 2006 at 05:19:13 (UTC)
Goto Top
Klar kann man vor sysprep software installieren.
sysprep entfernt nur spezifische daten wie zB eben SID und produkt-key von der installation, damit man ohne weiteres imagen kann.
Mitglied: 17243
17243 Jul 18, 2006 at 05:38:19 (UTC)
Goto Top
@Cornflake & Kosh
Danke für die Info. Habe noch nie mit SysPrep gearbeitet weil mir ein Kollege vor langer Zeit gesagt hat, dass dies nicht möglich ist.
Wir geben bei uns einen VL-Key, installieren die gewünschte Software und erstellen ein Image. Beim Neuinstallieren via Image wird die SID mit NewSID von sysinternals.com geändert.

Bei unseren ca. 300 Clients hatten wir mit dieser Methode noch nie Probleme, welche auf das Imagen zurückzuführen sind.

gretz drop

PS: und wieder habe ich etwas dazugelernt. thx
Member: Kosh
Kosh Jul 18, 2006 at 05:53:06 (UTC)
Goto Top
np.

Das NewSID kannst dir dann wohl sparen ; )

Wenn du einen VLK besitzt, dann kannst du eine "Antwortdatei" erstellen, und dort den Key eintragen. Das erspart massig Zeit bei installationen.
Wir haben unsere Sysprep-Images soweit dass absolut KEINE Eingaben mehr erforderlich sind.

Da ist ne Komplettinstallation inkl. Office usw. in 10 Minuten erledigt. ; )