gelöst Windows am MAC

Mitglied: LeeX01

LeeX01 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.05.2019 um 19:43 Uhr, 2006 Aufrufe, 19 Kommentare, 4 Danke

Guten Abend zusammen,

ich habe gerade ein Macbook Pro vor mir welches ich mit einem Windows 10 to go gebootet habe. Funktioniert soweit dank Intel Chipsatz auch ganz gut aber es fehlen diverse (wichtige) Treiber z.B. für WLan. Ich habe jetzt über einen USB Ethernet Adapter zuminest mal Onlinezugang. Jedoch befinden sich die Treiber leider nicht im Microsoftupdate. Habe versucht die Treiber auf der Apple Seite zu finden was mir aber nicht gelungen ist. Soweit ich es erkennen kann liefert Apple die Treiber über das Bootcamp Supportpack mit, an welches ich aber anscheinend so (ohne Installation durch Bootcamp) nicht ran komme.

Gibt es noch eine andere Lösung?

Dank im Voraus
Mitglied: anteNope
20.05.2019, aktualisiert um 21:14 Uhr
Nabend,
doch die kannst du einfach runterladen https://support.apple.com/de_DE/downloads/bootcamp
Die Pakete kannst du entpacken (7-Zip) und findest dort recht geordnet die Treiber drin. Kannst dann via Gerätemanager nach den meisten Treibern suchen lassen. Manche müssen ggf. per enthaltenes Setup gestartet werden.

Zumindest mache ich das so, wenn ich Apple-Geräte nur mit Windows betanke und Mac OS komplett von der Platte entfernt habe.

p.s. uhm Windows2Go? Sag mal bitte welchen USB-Stick du dafür nutzt. Das ist bei mir bislang immer daran gescheitert ... Hab mich ehrlich gesagt aber auch nicht viel mit dem Thema beschäftigt. Hab hier meine Win10PE_SE und bislang Windows2Go nur kurz angeschnuppert.
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
20.05.2019 um 20:56 Uhr
Moin...

ich habe gerade ein Macbook Pro vor mir welches ich mit einem Windows 10 to go gebootet habe

was ein Frevel... ein unreines OS auf einer heiligen maschine!

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.05.2019 um 21:15 Uhr
Zitat von anteNope:

p.s. uhm Windows2Go? Sag mal bitte welchen USB-Stick du dafür nutzt.

Prinzipiell geht jeder Stick. Einfach partitionieren mit dism windows drauf und mit bcdboot bootbar machen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
20.05.2019 um 21:42 Uhr
Zitat von Vision2015:

Moin...

ich habe gerade ein Macbook Pro vor mir welches ich mit einem Windows 10 to go gebootet habe

was ein Frevel... ein unreines OS auf einer heiligen maschine!

Frank

Also da kommen wir sicher auf keinen Nenner. Es gibt ein paar Sachen die gut am Gerät gut sind wie Akkulaufzeit, Verarbeitung und Bildschirm aber dann hört es auch schon auf.

Wie begrüßen sich zwei Macuser? Hast du mal nen Adapter? ;)

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: anteNope
20.05.2019, aktualisiert um 21:44 Uhr
Und dann mit Enterprise Key (über KMS?) aktivieren oder wie geht das? Die Hardware ändert sich ja prinzipiell bei jedem Boot? Also wenn man das Teils als Service-Stick verwenden möchte.
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
LÖSUNG 20.05.2019 um 21:49 Uhr
Hi,

es gibt eine andere Lösung: https://github.com/timsutton/brigadier

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
20.05.2019 um 21:49 Uhr
p.s. uhm Windows2Go? Sag mal bitte welchen USB-Stick du dafür nutzt. Das ist bei mir bislang immer daran gescheitert ... Hab mich ehrlich gesagt aber auch nicht viel mit dem Thema beschäftigt. Hab hier meine Win10PE_SE und bislang Windows2Go nur kurz angeschnuppert.

Ok dann schau ich nochmal. Hatte ein Archiv und auch entpackzt aber das hat er nicht gewollt.

Win2Go
Ich spreche erstmal mal über den Standard: Du brauchst einen von Microsoft zertifizierten Stick der sich als Festplatte meldet. Ich verwende aktuell den "Kingston Data Traveler Workspace" und hab damit keine Probleme. Außerdem brauchst du ein Wim vom Enterprise (EDU was technisch gleich ist nimmt er nicht).
Es gibt natürlich auch noch die Methode wie Lochkartenstanzer sagt (oder Tools wie Rufus oder ähnlich).
Ich bin zwar noch nicht dazu gekommen aber es gibt zufällig in der aktuellen C't einen Artikel dazu.

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: anteNope
20.05.2019, aktualisiert um 22:12 Uhr
Du brauchst einen von Microsoft zertifizierten Stick der sich als Festplatte meldet.
Jup, genau das hatte mir in erster Linie den Spaß verdorben. Gibt genau (scheinbar) EINEN Stick ... der nicht lieferbar ist und für den Preis miserable Werte hat ... https://geizhals.de/?cat=sm_usb&xf=477_%22Windows+To+Go%22+zertifizi ...

War auch gleichzeitig der Grund war wieso ich da nie Zeit investiert hatte. Habe mir dann per http://theoven.org/ eine PE-Umgebung gebaut.

Vorteil:
  • das startet aus einer ISO-Datei und ist somit schreibgeschützt
  • startet in ein paar Sekunden
  • Man ist als "System" unterwegs und kann ALLES machen
  • kleine nützliche Tools kann man direkt integrieren (lästig weil fummelig)

Nachteil:
  • etwas fummelig herzustellen
  • die Möglichkeiten für Programme sind beschränkt
  • Netzwerk dies das
  • Treiber dies das

Hätte Microsoft das nicht so unnötig beschränkt (Enterprise, zertifizierter Stick) und ggf. Schreibschutz-Option versehen, dann wäre das schon nett.

Edit: ... sehe gerade gibt nun Win10XPE ... ist wohl höchste Zeit das auszuprobieren =)
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
20.05.2019 um 22:18 Uhr
Zitat von anteNope:

Und dann mit Enterprise Key (über KMS?) aktivieren oder wie geht das? Die Hardware ändert sich ja prinzipiell bei jedem Boot? Also wenn man das Teils als Service-Stick verwenden möchte.

Das ist auch genau mein Anwendungsfall. Das mit der Aktivierung müsste ich tatsächlich nochmal testen. Ich denke zwar es behält die Aktivierung aber würde es nicht mitbekommen wenn es sich im Hintergrund beim KMS meldet.
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
20.05.2019, aktualisiert um 22:27 Uhr
Du brauchst einen von Microsoft zertifizierten Stick der sich als Festplatte meldet.
Jup, genau das hatte mir in erster Linie den Spaß verdorben. Gibt genau (scheinbar) EINEN Stick ... der nicht lieferbar ist und für den Preis miserable Werte hat ... https://geizhals.de/?cat=sm_usb&xf=477_%22Windows+To+Go%22+zertifizi ...

Es gibt ungefähr eine handvoll zertifizierte Geräte. Hatte davor diesen, hat auch einwandfrei funktioniert. Ist auch nicht ganz so teuer.
https://www.amazon.de/dp/B00CFI402O/ref=twister_B00N5UYPFI?_encoding=UTF ...">https://www.amazon.de/dp/B00CFI402O/ref=twister_B00N5UYPFI?_encoding=UTF ...

Edit: Hier noch die HCL
https://docs.microsoft.com/en-us/windows/deployment/planning/windows-to- ...">https://docs.microsoft.com/en-us/windows/deployment/planning/windows-to- ...

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
20.05.2019 um 22:47 Uhr
OT Wer zum Henker nutzt den Schrott W10 wenn er einen Mac hat? W10 war das erste Windows, wo ich mir Gedanken zu einem Umstieg gemacht habe …
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
20.05.2019 um 23:39 Uhr
OT Wer zum Henker nutzt den Schrott W10
Ich habe Microsoft W10, das funktioniert super.

Aber ich weiß Windows schlecht, Microsoft böse...
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
20.05.2019 um 23:49 Uhr
Zitat von C.R.S.:

Hi,

es gibt eine andere Lösung: https://github.com/timsutton/brigadier

Grüße
Richard

Hi Richard,

probiere ich mal aus, danke dir.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
21.05.2019 um 05:57 Uhr
Zitat von UweGri:

OT Wer zum Henker nutzt den Schrott W10 wenn er einen Mac hat? W10 war das erste Windows, wo ich mir Gedanken zu einem Umstieg gemacht habe …

Das kann ich nicht bestätigen. W10 läuft gut und ja, es "redet" viel nach aussen...



Aber, was mich interessieren würde, wieso man auf einem Apple-Gerät ein Windows installiert.
Hast Du die Hardware irgendwie günstig bekommen oder wieso hast Du das gemacht? Ich frage das aus reinem Interesse....

BR
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.05.2019 um 07:44 Uhr
Zitat von UweGri:

OT Wer zum Henker nutzt den Schrott W10 wenn er einen Mac hat?

Ganz einfach: Manchmal ist man darauf angewiesen mit Windows arbeiten zu müssen und Dual Boot ist oft keine Option.

Und ein Mac ist auch nur ein ordinärer Computer.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: TomTomBon
21.05.2019 um 09:04 Uhr
Moin Moin,

aber der gehoben Anspruch Klasse, soviel muss man Apple auch mit den neuen Systemen lassen.
DELL, HP & Co testen die Kombinationen nicht so intensiv.
Fangen für vernünftige Geräte aber auch in einem viel kleineren Preisrahmen an...


PS:
Ich würde mir nicht so schnell einen apple kaufen.
Den den ich mal gekauft habe, für 40€ einen G3..., ist nach Jahren unbenutzt in den Schrott gewandert.
Aber Ich habe die schon supporten müssen
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
21.05.2019 um 11:42 Uhr
as ein Frevel... ein unreines OS auf einer heiligen maschine!

Frank

Als der Mac noch auf dem Motorola 680xx lief war die Hardware heilig, dann kam dieser vollkommen verbockte Umstieg auf die PowerPC Architektur. Der Performa 6100/60 war deutlich langsamer als der 630 in dem der 68040 mit 40 MHz vor sich hinwerkelte... wir hatten dermaßen viele angepißte Kunden danach, die sich von der sauteuren Umstiegsprozedur hinters Licht geführt fühlten daß unser Systemhaus pleite gegangen ist.

Und dann noch ein Umstieg auf Intel-kompatible Hard/Software - damit war endlich mal alles möglich. MacOS auf normalen PCs, Windows auf Mac-Hardware. Bestimmte HArdware wie das Macbook Air sind bis heute in der Hardwarequalität unerreicht, aber was nützt mir das als Besitzer von diversen Lizenzen für mehrere 1000 Euro für Windows-Software, von der es keine Mac-Version gibt?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.05.2019 um 12:01 Uhr
Zitat von GrueneSosseMitSpeck:

as ein Frevel... ein unreines OS auf einer heiligen maschine!

Frank

Als der Mac noch auf dem Motorola 680xx lief war die Hardware heilig, dann kam dieser vollkommen verbockte Umstieg auf die PowerPC Architektur. Der Performa 6100/60 war deutlich langsamer als der 630 in dem der 68040 mit 40 MHz vor sich hinwerkelte...

Das war allerdings der emulation geschuldet. Die nativen Progamme waren dann deutlich schneller. Apple hat damals das Kunstück fertiggebracht, ohne Bruch den Prozessor zu wechseln und die "alte" Software weiterverwenden zu können. Motgorola hatte es leider nciht fertiggebracht, deutlich bessere CPUs als 68030 udn 68040 herauszubringen, so daß Apple in der Sackgasse gelandet wäre.

... wir hatten dermaßen viele angepißte Kunden danach, die sich von der sauteuren Umstiegsprozedur hinters Licht geführt fühlten daß unser Systemhaus pleite gegangen ist.

Dann habt Ihr was falsch gemacht. Unser Systemhaus hat das gut überstanden.


Und dann noch ein Umstieg auf Intel-kompatible Hard/Software - damit war endlich mal alles möglich.

Naja, alles möglich würde ich nicht unterschreiben. Und die hardware war sauteuer im Vergleich zu Standard-Systemen. Es hat sich erst später relativiert.

MacOS auf normalen PCs,

Nur mit Kopfstand und udn mit von hinten durch die Brust ins Auge. Die ganzen Hacks sind eigentlich nur Notlösungen und meilenwei davon entfernt dauerhaft ordentlich zu laufen. Aber ich gebe zu, daß man inzwischen weniger Mühe hat, ohne originale Mac-Hardware in den genuß von MacOS z ukommen.

Windows auf Mac-Hardware. Bestimmte HArdware wie das Macbook Air sind bis heute in der Hardwarequalität unerreicht, aber was nützt mir das als Besitzer von diversen Lizenzen für mehrere 1000 Euro für Windows-Software, von der es keine Mac-Version gibt?

Nunja, Installiere einfach Windows auf der Kiste,

lks

PS: Meinen 6100/66 habe ich immer noch und der darf sogar ab und zu laufen - mit "MacOS 7".
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
21.05.2019 um 20:26 Uhr
Zitat von C.R.S.:

Hi,

es gibt eine andere Lösung: https://github.com/timsutton/brigadier

Grüße
Richard

HI Richard,

habe es gerade probiert und das funktioniert mega gut! Genau was ich gesucht habe! Nur mit dem Touchpad habe ich noch ein paar Probleme. Touch Klick und Multitouch funktionieren noch nicht, die brauche ich aber. Er zeigt mir das Touchpad als HID conform und die einzige Maus von Apple welche die Treiberdatenbank kennt ist Apple mighty mouse aber mit der funktioniert es natürlich nicht. Hast du noch einen Tipp für mich?

Viele Grüße
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Unbefugtes Öffnen zählt nicht als Einbruch
certifiedit.netInformationSicherheit19 Kommentare

Moin, wenn wir das auf die IT übertragen dürfte kaum ein Einbruch etc unter Einbruch zu definieren sein, immerhin ...

Ausbildung
MCSA Kurs Server 2016 mit VM Jobchancen
gelöst IntershipFrageAusbildung17 Kommentare

Hallo Leute, dies ist eine dringende Frage für mich, da ich gerne einen MCSA Kurs belegen möchte. Ich brauche ...

DSL, VDSL
Glasfaser Neuvertrag möglich, bei bereits vorhandenem alten Telefonvertrag im Haus?
gelöst nioletFrageDSL, VDSL15 Kommentare

Hi Könnte eigentlich im gleichen Haus ein neuer Glasfaservertrag abgeschlossen werden, sagen wir mal auf Stockwerk 0, wenn bereits ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01FrageExchange Server15 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

Netzwerke
SonicWall VPN - Windows top - Mac flopp
MazenauerFrageNetzwerke12 Kommentare

Grüezi und hallo Vorgeschichte, das Übliche: Marketingfirma. Corona. Homeoffice. Soweit so normal, nur scheinen die iMacs irgendein Problem mit ...

Peripheriegeräte
Kaufberatung 32" Monitor mit WQHD Auflösung
gelöst GrueneSosseMitSpeckFragePeripheriegeräte11 Kommentare

Ich wollt mir einen 32" Monitor als 16:9 zulegen, 2560x1440 Pixel (WQHD). muß kein Ultrawide mit 21:9 und curved ...

Ähnliche Inhalte
Mac OS X
Auf Mac Windows 10
jensgebkenFrageMac OS X10 Kommentare

Hallo Gemeinschaft – habe versucht auf einem Mac Rechner Windows 10 zu spielen leider ist während der Installation ein ...

Mac OS X
Windows 10 Freigabe mit MAC
gelöst SoccerdeluxFrageMac OS X11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe einen Windows 10 Rechner mit Windows Freigaben. Auf diese Freigabe z.B. C:Share haben alle Benutzer ...

Apple

Bildschirmübertragung von WIndows auf MAC

CraftdorFrageApple4 Kommentare

Schönen guten Tag, ich möchte von einem Windows 10 Notebook per VPN auf meinen Mac in der Firma zugreifen ...

Windows Userverwaltung

Mac aus Windows Netzwerk ausloggen?

gelöst BranWinterFrageWindows Userverwaltung5 Kommentare

Ich möchte ein Passwort für einen User zurücksetzten. In AD Benutzerverwaltung zeigt er die Meldung: "Der (Mac) Benutzer muss ...

Windows Server

NPS - MAC Authentifizierung - Windows Server 2016

gelöst PhillusFrageWindows Server7 Kommentare

Guten Tag, ich habe mich nun schon durch viele Foren gearbeitet und auch viele Beiträge gelesen, die leider keine ...

iOS

MAC Whitelisting trotz iOS MAC Spoofing

gelöst CAT404FrageiOS11 Kommentare

Moin ich stehe mal wieder vor einem Elefanten von Problem. Für ein BYOD (Bring Your Own Device) Projekt sollen ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT