uwcken
Goto Top

Zugriff auf W2k3 Terminal Server Registry fuer Benutzer

System: W2k3 Terminalserver + W2k3 SBS Domäne/Exchange / 20 User


Abend liebe IT Gemeinde,

mein Problem ist, dass ich eine Windows Anwendung habe die Werte in die Registrierung schreibt. Man kann die Anwendung als Administrator installieren und einrichten. Der Administrator hat dann auch die nötigen Registrierungswerte gespeichert um die Anwendung korrekt zu betreiben.

Ein normaler User (domänen mitglied, keine Administratorechte) kann die Anwendung nun zwar starten aber hat nicht die Registrierungswerte des Administrators, sondern muss diese für sich ganz alleine NEU einstellen. Hierunter fallen Werte wie:
Datenbankpfad, Seriennummer der Anwendung, Besitzer, Währung [so ein richtig assiger Assistent mit 30 Einstellungen]) -> Alles sachen die einfach nur für den User Voreingestellt sein sollen.

Ich habe ca. 20 Nutzer, die aber alle die gleichen Einstellungen des eingestellten Administrators brauchen. Natürlich möchte ich auch, dass die Nutzer die Werte nur lesen und nicht manipulieren können.
Also das nicht jeder seine eigenen Werte einmal reinschreibt, aber Sie später aus der Anwendung heraus einfach mal verändert.

Gibt es einen Workaround für diese Situation?
Ich dachte an folgendes:
Werte des Administrator exportieren und automatisch über ein Script importieren für alle User. -> Blöd weil jeder die Werte für sich umschreiben könnte

Windows Registry für diesen Teil emulieren -> Gibt es sowas überhaupt?

Zugriff auf den benötigen Werte für die user ermöglichen -> Geht sowas überhaupt?

Wer was weiß, einfach drauf los posten :D

Danke!

uwcken

Content-Key: 89814

Url: https://administrator.de/contentid/89814

Printed on: June 19, 2024 at 09:06 o'clock

Member: sysad
sysad Jun 14, 2008 at 08:10:49 (UTC)
Goto Top
Das sollte der Hersteller der Software machen können.
Member: n.o.b.o.d.y
n.o.b.o.d.y Jun 14, 2008 at 08:21:40 (UTC)
Goto Top
Hallo,

also, ich gehe mal davon aus, das die Werte im HKLM liegen, um die es geht. Richtig? Denn im Bereich HKCU kann jeder User für sich schreiben.

Wenn die tatsächlich im HKLM liegen, dann sind die Werte natürlich für alle User gleich! Somit würde jeder dem anderen die Werte unter dem Hintern wegändern.

Wenn sie doch im HKCU liegen, und die User sie trotdem nicht ändern können, dann ist es am einfachsten auf den Zweig wo die Werte stehen (sollen) die User zu berechtigen. Ausführen > regedit > Key suchen > RMT > Berechtigungen > Rechte richtig setzen

Wenn die Rechte richtig gesetzt sind, kannst Du auch die .reg des Admins im Logonskript einbinden und importieren.

Ralf
Member: uwcken
uwcken Jun 14, 2008 at 08:44:07 (UTC)
Goto Top
Stimmt!

Ich habe jetzt gerade nachgeschaut. Ich kann ja Berechtigungen setzen (das wusste ich nicht). Damit ist dann alles geklärt.

Danke Ralf

Gruß

uwcken
Member: sysad
sysad Jun 14, 2008 at 11:25:47 (UTC)
Goto Top
die .reg des Admins im Logonskript einbinden und importieren.<<

Das ist ja toll, und mir vollkommen neu. Wäre es möglich dass Du da ein bisschen auch der Schule plauderst, wie das genau geht?

Wenn man dann das im User drin hat, muss ich da mit irgendwelchen Registry-Katastrofen rechnen?

1000Dank!
Mitglied: 60730
60730 Jun 14, 2008 at 13:58:25 (UTC)
Goto Top
die .reg des Admins im Logonskript einbinden und importieren

nichts leichter als das.

Du brauchst die .Reg vom Admin - also wenn der "Einrichter" weiß, was er geändert hat - oder eine .reg hat null Probleme.
Ändert er das per "Oberfläche" seines Programms und weiß es selber nicht genau, dann mit Regmon von Sysinternals die Änderungen protokollieren.
(Wie glaubst du - hab ich das Ergebnis meines letzten Tuts rausgefunden?)

Und wenn die Daten nur im Users liegen, schau dir in Regedit mal .default (HKEY_USERS\.DEFAULT) an face-wink

Jemand, der noch nie am System war und sich das erste mal anmeldet, bekommt seine eigenen Regwerte anhand dieses "Templates"
Dann mußt du nicht mal das Loginscript bemühen face-wink
Member: uwcken
uwcken Jun 14, 2008 at 14:24:21 (UTC)
Goto Top
Stark!

Gleich mehrere Lösungen. Leider habe ich erst im Juli Zeit das ganz auszutesten.
Da ich Berechtigungen für die Registrierungswerte setzen kann, denke ich das das schon ausreichen wird.

Ansonsten würde ich es mit dem Template von Timo probieren.

Danke!