tech-flare
Goto Top

Veeam stellt Support für Proxmox VE demnächst vor

Hallo,

Es war ja nur eine Frage der Zeit, aber Veeam hat nun offiziell nochmal die Unterstützung von Proxmox im nächsten Release angekündigt.


Vorgestellt wird das ganze auf der VeeamON2024

Mehr Dazu direkt bei Veeam

Content-Key: 2852151407

Url: https://administrator.de/contentid/2852151407

Printed on: May 23, 2024 at 01:05 o'clock

Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE May 14, 2024 at 19:01:33 (UTC)
Goto Top
👍👍👍
Member: em-pie
em-pie May 14, 2024 at 19:04:45 (UTC)
Goto Top
Es bleibt spannend face-smile

Wenn jetzt Citrix auch noch Proxmox mit aufnimmt (habe auf die Schnelle noch keine Roadmap gefunden), wird es eine schlanke Alternative zu VMware, was Broadcoam noch mehr merken wird…
Member: ukulele-7
ukulele-7 May 15, 2024 at 06:34:29 (UTC)
Goto Top
Bin mal gespannt wie lange ich noch meine alte Veeam Kauf-Lizenz pflegen kann und ob die das lizenztechnisch anders behandeln.
Member: Michi91
Michi91 May 15, 2024 at 07:29:39 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ukulele-7:

Bin mal gespannt wie lange ich noch meine alte Veeam Kauf-Lizenz pflegen kann und ob die das lizenztechnisch anders behandeln.

Wir haben vor kurzem die Wartung unser Kauflizenz extra mit der längsten Laufzeitmöglichkeit verlängert. Das Lizenzmodell nach Anzahl der VM's statt CPU würde uns etwa doppelt so viel wie bisher kosten...
Member: tech-flare
tech-flare May 15, 2024 at 08:03:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Michi91:

Zitat von @ukulele-7:

Bin mal gespannt wie lange ich noch meine alte Veeam Kauf-Lizenz pflegen kann und ob die das lizenztechnisch anders behandeln.

Wir haben vor kurzem die Wartung unser Kauflizenz extra mit der längsten Laufzeitmöglichkeit verlängert. Das Lizenzmodell nach Anzahl der VM's statt CPU würde uns etwa doppelt so viel wie bisher kosten...


Kommt aber auf die Verhandlung und Größe an.

Bei uns wäre es ca der Faktor 1,3.

Jedoch haben wir bisher nicht migriert und verlängern weiterhin unsere Enterprise Plus Lizenzen


Gruß
Member: ukulele-7
ukulele-7 May 15, 2024 at 08:13:35 (UTC)
Goto Top
Wir haben auch noch verlängert, das habe ich erst gar nicht nachgerechnet. Ein Ende zeichnet sich da zum Glück noch nicht ab.

Die Lizenz bezieht sich allerdings gezielt auf ESXi-Hosts. Natürlich wäre es aus technischer Sicht sinnvoll, wenn man einen Proxmox-Host gleichstellt. Aber ob Veeam das auch so macht ist die Frage, sie könnten versuchen das aus den alten Lizenzen raus zu halten.
Member: support-m
support-m May 15, 2024 updated at 12:02:21 (UTC)
Goto Top
Sehr schön, Support von Veeam ist ein wichtiger Punkt bei unserer Überlegung auf Proxmox um zu steigen. Auch der Wegfall des nötigen Hardware-RAIDs beim Umstieg auf Proxmox ist eine sehr gute Sache.

Ich hoffe, dass Veeam soweit denkt und auch ein Backup des Proxmox Hosts selber (zumindest die config-Dateien) ermöglicht. Da das bei VMWare aber auch nicht der Fall war, wird das bei Proxmox aber vermutlich auch nicht sein, schade.

Und bin gespannt, es wird vermutlich nur mit der Kombination einer Agent-Installation innerhalb der VM möglich sein, da Proxmox soweit ich weiß ja keine API dafür bietet. Aber in ein paar Umgebungen haben wir bereits die Variante Agentinstallation innerhalb der VM in Kombination mit Veeam B&R im Einsatz, und zumidnest das Wiederherstellen von Dateien oder AD Konten usw ist damit auch möglich. Nur der Desaster-Fall ist nervig, aber dafür nutzen wir dann noch die Proxmox-eigene Backupmöglichkeit.

Aber ansonsten finde ich das super!

MfG
Member: tech-flare
tech-flare May 15, 2024 updated at 12:13:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @support-m:
Ich hoffe, dass Veeam soweit denkt und auch ein Backup des Proxmox Hosts selber (zumindest die config-Dateien) ermöglicht. Da das bei VMWare aber auch nicht der Fall war, wird das bei Proxmox aber vermutlich auch nicht sein, schade.

Was hindert dich am Veeam Agent für Linux? Proxmox ist ein „normales Debian“? Wir setzen derzeit einen neuen Proxmox via Ansible vollständig automatisiert innerhalb von 30 min auf - unabhängig von Veeam

Daher verstehe ich die Problematik nicht?

Die komplette Config für Proxmox liegt unter /etc/pve
Member: support-m
support-m May 15, 2024 at 13:37:09 (UTC)
Goto Top
Zitat von @tech-flare:
Was hindert dich am Veeam Agent für Linux? Proxmox ist ein „normales Debian“? Wir setzen derzeit einen neuen Proxmox via Ansible vollständig automatisiert innerhalb von 30 min auf - unabhängig von Veeam

Daher verstehe ich die Problematik nicht?

Die komplette Config für Proxmox liegt unter /etc/pve

Hm, ich bervorzuge es in der Regel beim Hypervisor nichts zusätzliches zu installieren (vielleicht noch eine alte Denke aus Hyper-V-Zeiten). Aber in der Tat, daran habe ich so noch gar nicht gedacht. Danke für den Denkanstoß :P

MfG
Member: Dani
Dani May 17, 2024 at 12:57:38 (UTC)
Goto Top
@support-m
Ich hoffe, dass Veeam soweit denkt und auch ein Backup des Proxmox Hosts selber (zumindest die config-Dateien) ermöglicht. Da das bei VMWare aber auch nicht der Fall war, wird das bei Proxmox aber vermutlich auch nicht sein, schade.
unter VMware kann mit Hilfe von PowerCLI problemlos jeden ESXi Host die Konfiguration sichern. So machen wir das seit 10 Jahren. Und bei Proxmox bin ich bei Kollegen @tech-flare. Ansible ist hier das Mittel der Wahl.

Und bin gespannt, es wird vermutlich nur mit der Kombination einer Agent-Installation innerhalb der VM möglich sein, da Proxmox soweit ich weiß ja keine API dafür bietet.
Ich denke, dass es da auch eine Kooperation gibt, wie es Veeam auch mit anderen Herstellern tut. Sprich das evtl. die API entsprechend aufgebohrt und damit Möglichkeiten geschaffen werden. Weil für große Umgebungen ist PBS einfach nicht nutzbar.


Gruß,
Dani
Member: ukulele-7
ukulele-7 May 17, 2024 at 14:15:11 (UTC)
Goto Top
Proxmox sollte ein gewisses Interesse daran haben, das VMware Nutzer zu Proxmox Nutzern werden und Veeam sollte ein gewisses Interesse daran haben, das VMware Nutzer Veeam Nutzer bleiben.