binbash86
Goto Top

10 GBbits Switch mit echten 10 Gbits Durchsatz

Guten Tag,

ich suche nach einem Switch für KMU, der nicht nur 10 GBit/s Interfaces hat sondern auch in der Lage ist diese zwischen 2 Stationen zu übertragen. Dieser Switch hier kann es meines Erachtens nach nicht:

XS708E-200NES

Oder täusche ich mich ? Kann mir jemand einen Tipp geben ?

Ich will für eine Workgroup die Rechner mit einer 10 Gbit/s Karte und einer sehr performanten 10 Gbit/s NAS bestücken damit die PCs über SMB darauf zugreifen können mit netto ~500-1000 Megabyte pro Sekunde.

Danke für Eure Tipps

Content-Key: 351380

Url: https://administrator.de/contentid/351380

Printed on: May 22, 2024 at 01:05 o'clock

Member: Der-Phil
Der-Phil Oct 11, 2017 at 06:57:18 (UTC)
Goto Top
Hallo!

Wie kommst Du darauf, dass der Netgear-Switch das nicht schafft?

Klar, 1000 MB/s wirst Du schwer erreichen, aber in die Richtung kommst Du. Ich bezweifle, dass es am Switch liegt...

Phil
Member: wiesi200
wiesi200 Oct 11, 2017 at 06:58:48 (UTC)
Goto Top
Hallo,

mich würde auch interessieren wie du zu der Schlussfolgerung kommst das es nicht geht, mit dem Switch?
Member: LordGurke
LordGurke Oct 11, 2017 at 07:02:54 (UTC)
Goto Top
Die Backplane wird das wohl schaffen — aber 10G über Kupfer ist eine Krücke, die eigentlich niemand will, weil du je nach Kabel, Dosen, restlicher Umgebung keine 10G über das Kabel bekommst.
Da solltest du lieber auf 10G über LWL setzen, das ist auch zukunftssicherer.
Member: binBash86
binBash86 Oct 11, 2017 at 07:05:53 (UTC)
Goto Top
Die NAS steht direkt in der Mitte der PCs, keine Dosen, keine extra Widerstände.
Member: binBash86
binBash86 Oct 11, 2017 at 07:07:12 (UTC)
Goto Top
Folgender Supportbeitrag von einem Netgear Supporter macht mich stutzig:

https://community.netgear.com/t5/Managed-Switches/XS708E-Slow-Throughput ...

Da steht, dass der mit Jumbo-Frames bei 200-300 MB pro Sekunde landen sollte. Aber wenn der Speicher bzw. die NAS es hergibt, müsste doch auch mehr gehen also mindestens 500 MB pro Sekunde.
Member: maretz
maretz Oct 11, 2017 at 07:59:21 (UTC)
Goto Top
Moin,

aber woher sollen deine 500 MB/s kommen? Hast du nen Eimer Bit's die du in die Leitung kippen kannst? Weil: Deine Workstation müsste das ja auch erst mal schaffen, genauso wie das NAS selbst. Dabei sind die Festplatten nur ein Teil des ganzen - du musst das durch div. Daten-Busse bekommen, die Netzwerkkarte muss nen Puffer haben der das auch wegschafft usw... Und grad beim Schreiben brechen die Festplatten oft ein -> weil da eben kein Cache hilft.

Von daher dürfte das eher ein theoretischer Wert (derzeit) sein... Ich würde da nicht viel drauf geben sondern eher gucken ob es "schnell genug" ist für die Leute die damit arbeiten. Z.B. wenn 5 Leute gleichzeitig aufs NAS zugreifen sollte die Datenrate zumindest konstant bleiben. Dein Switch ist halt nur 1 Teil in dem ganzen - im Zweifel häng einfach deinen Rechner mal direkt ans NAS und guck was du dann schaffst

Btw.: Jumboframes ist zwar was lustiges - aber wenns am Netz nicht eingerichtet ist dann hilft das auch nicht wirklich (und der rest muss auch passen -> nur am NAS die MTU auf 9000 setzen und sagen "nu lauf" geht halt nich immer)
Member: clSchak
clSchak Oct 11, 2017 updated at 08:15:17 (UTC)
Goto Top
Hi

Windows schafft das via FileSystem und mit deren IP-Stack nicht aus einer 10G Verbindung 1.000MB/s rauszuholen - falsches/fehlerhaftes Protokoll (selbst nicht wenn du 2 Server direkt verbindest und beide über passende m2 SSDs verfügen).

Via FTP erreichst mit Guter Hardware (NAS/SAN) und einem Linux System angenäherte Werte (400-800MB/s), zumindest habe ich bisher keine besseren Werte hinbekommen via 10G (SMB/CIFS/NFS/iSCSI ....).

Wenn du das wirklich "schnell" haben willst musst das via FC anbinden oder die WS ins Rack hängen und den Switch direkt mit am Core hängen.

Und um @maretz zu Ergänzen: Jumbo Frames müssen überall - auch an den Endpunkten eingerichtet sein damit das korrekt funktioniert. Und damit das via IP besser funktioniert solltest du auch MultiPath verwenden (Gruß vom 5. Element ... ) - also mehr wie eine Verbindung.

Gruß
@clSchak
Member: chgorges
chgorges Oct 11, 2017 at 09:40:09 (UTC)
Goto Top
Netzwerk hin oder her, die entscheidende Frage ist eher, ob das dahinterliegende Storage es auch schafft, 800-900MB/s zu lesen und zu schreiben...
Member: Vision2015
Vision2015 Oct 11, 2017 updated at 10:15:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @binBash86:

Guten Tag,
moin...

ich suche nach einem Switch für KMU, der nicht nur 10 GBit/s Interfaces hat sondern auch in der Lage ist diese zwischen 2 Stationen zu übertragen. Dieser Switch hier kann es meines Erachtens nach nicht:

XS708E-200NES
wiso soll der das nicht können ? klar kann der das... steht grade neben mir...

Oder täusche ich mich ? Kann mir jemand einen Tipp geben ?

Ich will für eine Workgroup die Rechner mit einer 10 Gbit/s Karte und einer sehr performanten 10 Gbit/s NAS bestücken damit die PCs über SMB darauf zugreifen können mit netto ~500-1000 Megabyte pro Sekunde.
das wird so pauschl nicht nicht gehen..... du gehst da etwas naiv dran...
Die NAS steht direkt in der Mitte der PCs, keine Dosen, keine extra Widerstände.
Widerstände? im Netzerk ? hast wohl noch zu RG58 zeiten es letztemal gearbeitet face-smile

Da steht, dass der mit Jumbo-Frames bei 200-300 MB pro Sekunde landen sollte. Aber wenn der Speicher bzw. die NAS es hergibt, müsste doch auch mehr gehen also mindestens 500 MB pro Sekunde.
Also erst einmal brauchst du ein NAS, das deine wünsche umsetzten kann...
also wäre das ein Qnap TS-831X-16G mit 2 x 10 Gigabit SFP+ und mahr als 4 stück 2 TB Server SSD´s...
verbinden kannst du das ganze mit SFP+ Twinax Copper....
als Switch wäre noch der TP Link T1700G-28TQ drin... der macht seine sache gut..
dein e PC´s müssen zwingend über eine schnelle CPU 8-16GB Ram und Win 10 (SMB3) verfügen, und eine intel nvme SSD´s..denn du willst ja mit mit hoher geschwindigkeit lesen und schreiben
ach ja... natürlich brauchst du SFP+ Netzwerk karten...
das wird billiger als über kupfer zu gehen, und ist einfacher...

>
Danke für Eure Tipps
gern
Frank
Member: aqui
aqui Oct 11, 2017 at 10:15:07 (UTC)
Goto Top
Ruckus Brocade ICX-7150 schafft problemlos 10G Wirespeed. Wenn dein Storage es denn auch schafft.
Gibts als 24 oder 48 Port Version mit 4 mal 10G Ports
Member: binBash86
binBash86 Oct 11, 2017 at 11:06:34 (UTC)
Goto Top
Das vorgesehen Storage schafft netto mit einem SSD-RAID10 ca. 800 MB pro Sekunde. Jumbo Frames kann ich ja aktivieren auf der entsprechenden Netzwerkkarte.

Es geht um CAD Workstations.

Ich probiere das mal.
Member: Vision2015
Vision2015 Oct 11, 2017 at 11:57:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @binBash86:

Das vorgesehen Storage schafft netto mit einem SSD-RAID10 ca. 800 MB pro Sekunde. Jumbo Frames kann ich ja aktivieren auf der entsprechenden Netzwerkkarte.
kann das NAS den SMB3 ?????
was ist das für ein NAS ?
SSD-RAID10 ca. 800 MB pro Sekunde
was den... lesen oder schreiben ? wobei 800 MB bei einem SSD Raid 10 doch arg wenig sind... was für SSS´s ?


Es geht um CAD Workstations.
mach ja nix face-smile
können die SMB3 ? nur mit Jumbo Frames kommst du nicht weit...
also was für nic´s, cpu , ssd´s etc...



Ich probiere das mal.
jo..
Member: binBash86
binBash86 Oct 11, 2017 at 12:02:41 (UTC)
Goto Top
Danke. Es sind Fujitsu Workstations mit XEON und auch lokalen SSDs, eigentlich alle 4. Windows 7, also wohl kein SMB 3.0. Die NAS ist eine https://www.qnap.com/de-de/product_x_performance/product.php?type=4& ... TVS463.
Member: StefanKittel
StefanKittel Oct 11, 2017 at 12:43:01 (UTC)
Goto Top
Hallo,

probier doch mal mit netio zwischen 2 Workstation was diese und der Switch so kann.

Stefan
Member: Vision2015
Vision2015 Oct 11, 2017 at 15:22:43 (UTC)
Goto Top
Zitat von @binBash86:

Danke. Es sind Fujitsu Workstations mit XEON und auch lokalen SSDs, eigentlich alle 4. Windows 7, also wohl kein SMB 3.0. Die NAS ist eine https://www.qnap.com/de-de/product_x_performance/product.php?type=4& ... TVS463.
ohne SMB3 macht das keinen sinn...
was für NIC´s haben die Fujitsu Workstations?

Frank
Member: wiesi200
wiesi200 Oct 11, 2017 at 18:04:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @binBash86:

Es geht um CAD Workstations.

Bei CAD Daten brauchst du so eine Geschwindigkeit? Wir haben hier sehr große Konstruktionen und die Abteilung ist bei uns ohne Probleme mit am schlechtesten angebunden.
Mitglied: 108012
108012 Oct 11, 2017 at 23:46:14 (UTC)
Goto Top
ich suche nach einem Switch für KMU, der nicht nur 10 GBit/s Interfaces hat sondern auch in der Lage ist diese
zwischen 2 Stationen zu übertragen. Dieser Switch hier kann es meines Erachtens nach nicht:
Klar bei 10 GBit/s hat man je nach eingesetztem Protokoll auch nur 2 GBit/s bis 4 GBit/s als echten Durchsatz, sollte
es aber um ein Speichermedium und/oder Storageanbindungen gehen, ist das alles schon wieder sehr anhängig davon
welches Protokoll man einsetzt. CAT.6A - S/STP (PIMF) Kabel verstehen sich hier von selber.

XS708E-200NES ist zwar die einfachere Variante denn es gibt auch noch Switche dieser Serie mit einem "T" anstatt einem "E"
und die sind etwas besser und unterstützen auch "LAGs", aber es kommt auch immer auf mehrere Faktoren an die so eine
Verbindung gut oder schlecht aussehen lassen können. Also diese Switche sind eigentlich dazu dar um vielen SOHO und
KMU Betrieben es zu ermöglichen weg zu kommen von den LAGs. Das soll heißen, man sollte lieber echte 10 GBit/s
nutzen anstatt 2 bis 8 ein GBit/s Kabel zu aggregieren. Die "T" Modell wie der Netgear XS708T sind auch leiser vom
Gehäuselüfter her!

Das vorgesehen Storage schafft netto mit einem SSD-RAID10 ca. 800 MB pro Sekunde. Jumbo Frames kann ich ja
aktivieren auf der entsprechenden Netzwerkkarte.
Gut und wenn dann 4 WS drauf abspeichern und wieder von dort laden, was ist dann noch übrig?

Es geht um CAD Workstations.
Ok dann ist es auch so eine Sache welchen Weg die Daten "gehen", denn mittels CAD, Revit oder Inventor blähen sich
solche Daten auch sehr schnell mal auf und dann ist guter Rat teuer!

Man kann das auch mittels iPerf selber nachmessen, nur was nützt es einem wenn dort ~9,6 GBit/s heraus kommen und
dann hinterher wiederum nur 200 MB/s - 400 MB/s übrig bleiben?

Klar gibt es andere Switche von Netgaear die das richtig weg "wuppen" nur eben nicht in dieser Preisklasse!
M4300 hat glaube ich gleich drei kleine "halbe" Switche mit im Programm die aber gleich ~320/450 GBit/s Durchsatz
besitzen, das ist dann schon wieder eine ganz andere Preisklasse, aber man muss sich nicht fragen ob die das können!
M4300-8X8F (320 GBit/s), M4300-12X12F (480 GBit/s), M4300-24X (480 GBit/s) nur diese hier sind sehr laut und müssen

400 * 8 = 3,2 GBit7s und das liegt voll zwischen den von mir genannten 2 GBit/s - 4 GBit/s unter realen Bedingungen
wer mehr haben will, muss oder soll, kann natürlich auch im CAD Umfeld schon einmal über ein Thunderbolt II/III NAS
nachdenken, das hat gleich 20 GBit/s ist leise und kann schnell erweitert werden und das bei QNAP auch gleich zwei mal!

Gruß
Dobby