larsjakubowski
Goto Top

2 Webserver im Netzwerk nutzen

Guten Morgen Zusammen,

habe ein kleines Problem, aber steh wahrscheinlich nur auf dem Schlauch!
Also, ich habe 2 Webserver. Webserver 1 ist ein W2K03 mit IIS6 und einer erstellten Website. Diese Website ist von außen auch erreichbar dank fester IP und Domain.
Es gibt nun auch einen zweiten Webserver, welcher ein Kamera Recorder ist. (Port 80 lässt sich nicht ändern) mit der internen IP Adresse 10.0.0.91.

Auf der Website, welche im Internet erreichbar ist, soll es einen Link geben, der auf den 2. Server (Kamera Recorder) verweist.
Der Link hier lautet http://10.0.0.91. Wenn ich nun die Webseite aufrufe und auf den Link klicke, so gehts nicht, da die IP 10.0.0.91 ja nicht bekannt ist.

Wie kann ich es also fertigbringen, das ich über die Webseite den 2. Webserver erreiche????

Hoffe es hat jemand schnell ne Idee face-smile

Viele Grüße

Lars

Content-Key: 61224

Url: https://administrator.de/contentid/61224

Printed on: February 8, 2023 at 22:02 o'clock

Member: manuel-r
manuel-r Jun 13, 2007 at 09:02:18 (UTC)
Goto Top
An deinem 1. Webserver (Firmenpräsenz) wirst du den Port nicht ändern wollen, da dann ja keiner mehr drauf kommt. Am 2. Webserver (Camserver) kannst du ihn nicht ändern.
So wie ich die Sache sehe hast du zwei Möglichkeiten:
1. Wenn dein Router/Firewall Porttranslation unterstützt könntest du bspw. den externen Port 8080 auf deinen Camserver mit Port 80 umleiten.
2. Falls das nicht geht, dann bleibt dir als Ausweg nur eine zweite öffentliche IP, die du dann auf deinen Camserver mit Port 80 umleitest.

Manuel
Member: LarsJakubowski
LarsJakubowski Jun 13, 2007 at 09:07:35 (UTC)
Goto Top
Hey Manuel,

das mit Porttranslation könnte noch gehen!!! Guter Tipp!
Mal sehen ob es geht.

Ja, leider lässt sich der Port vom Kamera System nicht ändern. Wäre ja auch zu einfach und schön gewesen!!

Danke!
Lars
Member: Notavailable
Notavailable Jun 13, 2007 at 09:07:55 (UTC)
Goto Top
Hmm, ohne dass das jetzt groß durchdacht ist - wie wärs damit:
- Auf dem router vor den Webservern eine Weiterleitung einrichten, z.B. <MeinePublicIP>:3128 nach 10.0.0.91:80.
- Auf dem eigentlichen Webserver den Link nicht auf 10.0.0.91, sondern auf <MeinePublicIP>:3128 legen.
- Weiterleitung von <MeinePublicIP>:80 auf 10.0.0.<MeinWebServer>:80 hast du ja wohl schon.

Ist quasi Port Address Translation...


::edit:: da hat gerade jemand die selbe Idee =)
Member: LarsJakubowski
LarsJakubowski Jun 13, 2007 at 09:16:31 (UTC)
Goto Top
Also so hab ich mir das auch schon gedacht!
Jetzt hoffe ich nur, das die Fritzbox das auch so mitmacht!!!
Blöderweise ist der Kunde gerade nicht da und muss es testen wenn er da ist.

Also stand ich doch auf dem Schlauch face-smile Und das als Informatik Ingenieur.......... Asche auf mein Haupt face-smile

Ich meld mich, ob es geklappt hat!!!

Viele Grüße und Danke!
Lars
Member: DocDOS
DocDOS Jun 13, 2007 at 09:55:17 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich denke, über eine 2. public-IP wirste nicht drum herurum kommen..

Das mit dem Port-Adress-Tranlation ist zwar ne gute Idee.. aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß das nicht immer hinhaut.

ne 2. Öffentliche lief da wesentlich schmerzfreier

mfg
Doc
Mitglied: 46010
46010 Jun 14, 2007 at 11:54:31 (UTC)
Goto Top
...ne Dyndns dürfts auch tun.

Christian
Member: Notavailable
Notavailable Jun 14, 2007 at 12:40:54 (UTC)
Goto Top
...aber dyndns wird nix bringen, da du dann immer noch auf den selben Port zugreifst. Entweder PAT oder 2. IP, wobei dein Router dann natürlich fähig sein müsste, mehrere externe IPs entsprechend nach intern zu mappen.
Member: DocDOS
DocDOS Jun 14, 2007 at 13:16:21 (UTC)
Goto Top
Im Zweifelsfall sich nen alten ausrangierten Rechner (ab Pentium I) mit 2 Netzwerkkarten hernehmen, und sich IPCop drauf ziehen (www.ipcop.org) .. der kann das so viel ich weiß..

dann habt ihr gleich ne Firewall und ne sehr sehr gute Routerfunktion in einem.. und perfekt zu konfigurieren geht der auch noch.