tkbeat
Goto Top

aktuellen Pfad herrausfinden ?

Hallo,

Ich habe einen USB Stick bei dem beim einstecken ein Script gestartet wird . (mit AutorunnerX)

Dieses Script soll eine Datei vom aktuellen Rechner "einsammeln" und auf den Stick kopieren .
Das funktioniert wenn ich den Pfad hardcoded einfüge .

Leider kann es auch mal passieren das sich der LW Buchstabe ändert ... in dem Fall schiebt das Script dann ins leer .

Kann ich irgendwie rausfinden welchen Laufwerksbuchstabe das System den Stick zugeordnet hat ?


viele Grüße tkbeat

Content-Key: 107803

Url: https://administrator.de/contentid/107803

Printed on: December 3, 2022 at 16:12 o'clock

Member: Belearas
Belearas Feb 02, 2009 at 11:01:12 (UTC)
Goto Top
Siehst du doch übern Arbeitsplatz in der regel oder nicht?

Wenn du ihn ansteckst Tragbares Gerät (z.B)
(K)


es ist aber auch möglich wenn du in der datenträgerverwaltung das umstellst... das heißt du teilst ihm
einen namen (buchstaben) zu den es kaum gibt.. so wie y/x dann sollte das scipt zumal schon
öfters laufen.

hoffe du hast verstanden was ich dir sagen will =)

glg
Member: tkbeat
tkbeat Feb 02, 2009 at 11:22:35 (UTC)
Goto Top
hallo, ja ich hab verstanden was du mir sagen willst face-smile

Die sache ist aber die das dies alles automatisch laufen soll , ohne benutzerinteraktion .

Dh der Benutzer soll lediglich den Stick an den rechner anstecken , alles andere muss automatsich gescheehn .
Member: Belearas
Belearas Feb 02, 2009 at 11:43:19 (UTC)
Goto Top
das ist ja kein problem =)

Einfach einmal umstellen und die sache ist erledigt.

Verwaltung;Datenträgerverwaltung; stick auswählen und den laufwerksbuchstaben so ändern, das er nicht mehr vorkommen sollte.
Am besten einfach mal nachsehn welcher nicht vorhanden ist.

das ist würde ich sagen die einfachste variante. musst du die autorun.inf datei ändern die du/er geschrieben hast.
Mitglied: 16568
16568 Feb 02, 2009 at 11:50:04 (UTC)
Goto Top
Die Frage, die sich hier stellt, ist vielmehr:

wofür?

Ich kenne USB-Sticks, die steckt man an, und schon ist man um all seine persönlichen Daten erleichtert...


Also, bevor ich hier dichtmachen lasse, rechtfertige Dich...


Lonesome Walker
Member: MRosoft
MRosoft Feb 02, 2009 at 11:51:59 (UTC)
Goto Top
in einer Batch ist es recht einfach den Pfad in dem Sie gestartet wurde anzuzeigen bzw. weiterzunutzen.


REM Aktuellen Pfad auslesen

For /F "tokens=* Delims=:" %%i in ("%0") do set Appath=%%~di%%~pi
%appath%DEINPROGRAMM.exe"

Die erste Zeile List den Pfad in dem die Batch gestartet wurde aus und schreibt ihn in eine Variable, hier appath, mit der weitergearbeitet werden kann.

Hoffe das dies ein wenig weiterhilft.
Member: tkbeat
tkbeat Feb 02, 2009 at 13:03:17 (UTC)
Goto Top
Zur Erklärung :

Wir haben mehrere KassenPC's derren Daten mit einem zentralen Server abgeglichen werden müssen .
Wir haben dies diese Saisson über UMTS Anbindung bzw WLAN Anbindung über locale Hotspots realisiert .
Dies hat sich aber als mittlere Katastrophe herrausgestellt sodas wir nexte Saisson Preise und Bestände unserer Stände offline per USB Stick abgleichen wollen .
Damit das auch für das Personal händelbar bleibt muzss es so automatisch wie möglich ablaufen - Stick einstecken - auf Meldung warten - Stick abziehen .

@lonesome Walker es gibt Sie noch, die legalen Gründe face-smile

zum Thema : Ich mach es jetzt mit :

set startlw=%~d0
set standpc=%computername%
%startlw%
md %standpc%
.....

Danke an alle!!

tkbeat
Mitglied: 60730
60730 Feb 02, 2009 at 17:10:45 (UTC)
Goto Top
Zitat von @tkbeat:
@lonesome Walker es gibt Sie noch, die legalen Gründe face-smile

Servus,
da der Fred noch nicht abgehakt ist - bin ich mal so frei....
"So etwas, - was du vorhast - mag zwar legal sein - ist aber mitnichten egal wie herum."

Oder anders geschrieben:
Du hast dir das richtige Forum ausgesucht, und nimmst leider den falschen Weg.

Ich habe einen USB Stick bei dem beim einstecken ein Script gestartet wird.
Ergo läuft das Script, bei jedem Rechner, den es sieht
Wir haben mehrere KassenPC's
Und darauf dann leicht sensible Daten....

An deiner Stelle würde ich das Script auf dem Rechner lassen und von dort aus eine Verknüpfung starten, die vom Rechner Daten erstmal Passwortgeschützt auf den Stick kopiert und sich dann beendet.

Damit das auch für das Personal händelbar bleibt muzss es so automatisch wie möglich ablaufen
- Stick einstecken - auf Meldung warten - Stick abziehen.

Dann mal viel Glück dabei ;(
  • Versuch mal einen USb Stick abzuziehen, wenn noch ein Script läuft...

rundll32.exe shell32.dll, Control_RunDLL hotplug.dll
...wäre z.B ein Befehl um den USB Stick auszuwerfen, das klappt auch wunderbar - solange der Stick nicht behauptet - "auswerfen geht nicht, weil dieses Script da oben läuft ja noch"...

Liegt dieser Fetzen jedoch auf dem Kassensystem usw usf.
Und wenn ich Lust & Zeit hätte, könnte ich dir noch x andere Funktionen zeigen, die dir beweisen können:
  • Dein Pferd hat den Sattel am Bauch festgezurrt, viel Spass beim Staub einatmen face-wink

Also dreh den Spiess wieder um. Pfusch am Bau wird Hier nicht gefördert face-wink

Gruß
Member: tkbeat
tkbeat Feb 04, 2009 at 16:33:35 (UTC)
Goto Top
>>Ergo läuft das Script, bei jedem Rechner, den es sieht

Jein , je nach Computername werden verschiedene Aktionen ausgeführt .

>>Und darauf dann leicht sensible Daten....
>>An deiner Stelle würde ich das Script auf dem Rechner lassen und von dort aus eine Verknüpfung starten, die vom Rechner Daten erstmal Passwortgeschützt auf den >>Stick kopiert und sich dann beendet.

Es handelt sich lediglich um statistische Daten (also Bestand, aktuelle Preise) .
Das Problem ist einfach das ich Daten welche online liegen auf nicht vernetzte Rechner bringen muss und zurück .Dies möglichst automatisiert .

Das dies mit Stolpersteinen nur so gepflastert ist merk ich schon .
Die Anforderungen sind aber ebend oben beschriebene und führen notgedrungen zu solchen Frickeleien wie die angesprochene USB-Stick-Lösung .