derandere
Goto Top

Beamer überträgt kein Bild

Hallo

Vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Ich habe folgendes Problem: Morgen habe ich eine Präsentation, auf der ich gerne Bilder vom Laptop über einen Beamer an die Wand werfen würde. Ich arbeite das erste mal mit diesem Laptop in Verbindung mit einem Beamer und auch das erste Mal mit einem geliehenen Beamer, also keinem der beim Vortragsort schon vorhanden ist.

Ich habe den Beamer über VGA angeschlossen, dann den Netzstecker eingesteckt, den Beamer gestartet und schließlich den Laptop gestartet. Nach drücken von Fn+F5 kam aber kein Bild. Daraufhin habe ich bemerkt, dass der Beamer zusätzlich über einen USB-Anschluss verfügt. Also Laptop runtergefahren USB Kabel angeschlossen Laptop wieder gestartet und siehe da, der Beamer überträgt brav das Bild. Denkste. Ziemlich genau ab dem "Willkommen"-Screen der bei jedem Windowsstart kommt war die Freude zuende. Lief das Bild anfangs ausschließlich über den Beamer kam es jetzt nur noch auf dem Laptop und Fn+F5 waren abermals nicht wirksam. Seltsam war auch, dass nach dem Start der Windows Hardware-Manager zuerst Beamer erkannte und installierte, dann aber auch noch USB-Maus und integrierte Tastatur. Ich habe jetzt ehrlichgesagt keine Ahnung ob ich den Fehler beim Laptop oder beim Beamer suchen muss. Dazu noch folgende Informationen:

Beide Geräte sind von Acer (ich hoffe das darf ich hier sagen)

Der Beamer strahlt seinen Startbildschirm (ich denke zumindest er ist es) an die Wand und unten rechts ein kleines Vorhängeschloss, ein Symbol, das wohl einen VGA anschluss darstellen soll und den Schriftzug "D-Sub". Ist er vielleicht gesperrt (wegen dem Vorhängeschloss)? Einen Schalter gibt es nicht und ich kenne mich überhaupt nicht mit Beamern aus. Mein Kenntnisstand reicht ziemlich genau bis zum Anschließen und der Fn-Kombi

Vor kurzen habe ich über msconfig ziemlich viele "Autostarts" deaktiviert. Kann da der Fehler liegen?


Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!


mfg

Content-Key: 71360

Url: https://administrator.de/contentid/71360

Printed on: February 23, 2024 at 20:02 o'clock

Mitglied: 22010
22010 Oct 18, 2007 at 19:20:26 (UTC)
Goto Top
Hallo,

versuche bitte, ob du den Beamer direkt über den Computer ansprechen kannst. Öffne dazu bitte die Eigenschaften der Anzeige und klicke auf den Reiter "Einstellungen".
Unter dem Punkt "Anzeige" solltest du, bei angeschlossenem Beamer, einen 2. Monitor finden. Wähle bitte diesen 2. Monitor aus und klicke auf das Häckchen "Desktop erweitern".

Anschließend kannst du Fenster auf den Beamer ziehen.

Eine andere Möglichkeit wäre, in den Optionen des Grafikkartentreibers die Einstellungen zu ändern (z.B. in dem Intel Grafik Treiber), den du über das Taskleistensymbol oder über die Eigenschaften der Anzeige --> Einstellungen --> Erweitert erreichst.


MfG
adks
Member: BigWumpus
BigWumpus Oct 18, 2007 at 19:20:50 (UTC)
Goto Top
Je nach Grafikkarte muß man den VGA-Anschluß für extern erst mal konfigurieren. Erst wenn der Beamer dran ist, wird der Anschluß als belegt erkannt und kann konfiguriert werden.
Ab in die Anzeigeeinstellungen.

Und Du kannst mal die Auflösung verringern.

Der USB-Anschluß simuliert nur Maus und Tastatur, hat nichts mit dem Bild zu tun.
Member: win2003serveradmini
win2003serveradmini Oct 18, 2007 at 19:26:20 (UTC)
Goto Top
was für ein beamer acer .....
und was für ein laptop acer ....
damit man weiß was für grafikkarte usw echte oder halt nur grafikchip onboard
Member: bastel
bastel Oct 18, 2007 at 19:30:10 (UTC)
Goto Top
Ich würde auch mal überprüfen ob du beim Beamer den input einstellen musst. Falls dem so ist dürftest du einen gleichnamigen Button beim Beamer finden oder suche in den Optionen des Beamers.
Member: derAndere
derAndere Oct 18, 2007 at 21:11:01 (UTC)
Goto Top
Hat geklappt!! :D Vielen vielen Dank!!
Es ist zwar noch etwas ungewohnt mit dem zweiten Monitor zu arbeiten aber hauptsache es ist an der Wand! ;)


Dankschön auch an die anderen für die Hilfe!!