Beschallung für Läden - GEMA-konform

der-phil
Goto Top
Hallo!


Ich bin auf der Suche nach einem neuen Dienstleister, der die Beschallung der Läden übernimmt.
Das Thema ist jetzt nicht "Administration-pur", aber ich suche einen Dienstleister, der technisch sauber arbeitet und mir "Blackboxen" liefert, aus denen Musik kommt.

Könnt ihr mir da etwas empfehlen?

Der Dienstleister sollte auch die Abrechnung mit der GEMA durchführen können.

Viele Grüße

Content-Key: 2683590247

Url: https://administrator.de/contentid/2683590247

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 04:06 Uhr

Mitglied: manuel-r
manuel-r 04.05.2022 aktualisiert um 12:40:27 Uhr
Goto Top
Die Blackbox heißt bspw. Radio und für die Anmeldung und Abrechnung mit der GEMA gibt es weitere Infos unter https://www.gema.de/musiknutzer/musik-lizenzieren/einzelhandel-friseur-b ...

Das ist ziemlich einfach gehalten und auch gar nicht mal so teuer je nach Ladengröße.

Wenn die Läden nicht riesig sind kann doch jeder örtliche Hifi-Laden bestimmt die Installation machen. In einem Laden von der Größe der üblichen Klamottenläden und Frisörsalons braucht es ja nur ein paar Lautsprecher in der Decke plus geeigneten Verstärker.

Manuel
Mitglied: Der-Phil
Der-Phil 04.05.2022 um 12:47:58 Uhr
Goto Top
Hallo!

Mir geht es nicht um die Beschallungsanlage - die ist in allen Läden verbaut. Mir geht es um einen Dienstleister, der über eine kleine Box die Musik zuspielt und dies ohne Werbung, Nachrichten, etc.
Mitglied: manuel-r
manuel-r 04.05.2022 um 12:58:06 Uhr
Goto Top
Mir geht es um einen Dienstleister, der über eine kleine Box die Musik zuspielt und dies ohne Werbung, Nachrichten, etc.

Ah, verstehe.
Das könntest du doch prinzipiell auch selbst betreiben. Entweder zentral einen Stream betreiben mit einer Playlist für 100 oder 200 Stunden die in Endlosschleife läuft oder lokal in jedem Ladengeschäft. Und alle paar Monate tauscht man die Playlist aus.
Die Anmeldung muss man je Laden einmal machen und dann rechnet die GEMA entsprechend mit euch ab. CD-Wiedergabe und ähnliches kostet dann laut Webseite bei jährlicher Abrechnung in einem 200qm-Laden 224€.
Mit einem Dienstleister dazwischen wird es ja nicht günstiger sondern der lässt sich seinen Aufwand auch noch vergüten.
Mitglied: Visucius
Visucius 04.05.2022 um 12:59:28 Uhr
Goto Top
ne spotify playlist von nem alten smartphone?
Mitglied: manuel-r
manuel-r 04.05.2022 um 13:21:44 Uhr
Goto Top
spotify playlist von nem alten smartphone

Auch 'ne Möglichkeit. Ich kenne mich mit Spotify nicht aus, aber ich glaube die kostenlose Version hat dort (wie eigentlich bei allen Anbietern) auch Werbeeinspieler. Und die Bezahlversion kann m.W. nur x Benutzer gleichzeitig und die müssen alle in einem Haushalt leben.
Mitglied: tikayevent
tikayevent 04.05.2022 aktualisiert um 13:24:09 Uhr
Goto Top
Soweit ich weiß, können Dienstleister wie Mood und Radio POS dir dieses anbieten und auch die GEMA übernehmen.

Der GEMA-Kurs ist "individuell", weil Radio ohne eigene Werbeeinblendung kostet mehr als Radio mit eigene Werbeeinblendung, Instore Radio wird in der Regel als Datenträgerwiedergabe verrechnet und ist günstiger als Radio, ...
Mitglied: Der-Phil
Der-Phil 04.05.2022 um 13:24:09 Uhr
Goto Top
Zitat von @tikayevent:

Soweit ich weiß, können Dienstleister wie Mood und Radio POS dir dieses anbieten und auch die GEMA übernehmen.

Super! Das geht in die passende Richtung!! Ich schaue mir das mal an
Mitglied: LeReseau
LeReseau 04.05.2022 um 13:54:48 Uhr
Goto Top
Und hier muss keiner was übernehmen:
https://freemusicarchive.org
Mitglied: maretz
Lösung maretz 04.05.2022 um 20:42:00 Uhr
Goto Top
Da gibt es einige die du anfragen kannst:
Radiopark
MusicConcierge
EBH

Da kaufst du halt nen geschlossenes System und - je nach Vertrag - machen die eben die Verwaltung für dich (keine Ahnung ob die auch Kaufhäuser machen, bei uns ist es ein anderes Segment). Vorteil ist eben das du auch "Playlists" hast - z.B möchtest du ggf. ja morgens ggf. andere Musik spielen weil ggf. ältere Leute im Laden sind als Samstags Abends wenn die Disco-Gänger ggf. noch ne Runde reinkommen.

Üblicherweise haben die Systeme auch ne "Override"-Funktion - z.B. falls du ne "Rausschmeisser-Musik" hast (kurz vor Ladenschluss) bzw. für besondere Gelegenheiten...

Ich würde persönlich davon absehen sowas selbst zu bauen. Du schlägst dich am Ende mit vielen kleinen Detailfragen rum (z.B. Mute-Funktion während eines PA), musst dich mit der Gema rumärgern (und darum kümmern das die Listen auch aktuell bleiben),... Und dann kommen da noch die üblichen Dinger - z.B. zu Weihnachten möchten die Läden ja vermutlich auch die Weihnachtsmusik - und du darfst dann X player erstmal umstellen statt einfach dem Dienstleister zu sagen "kümmere dich"... Und wenn du dann noch das Pech hast das Angestelle daran können wirst du feststellen wie sehr man die Lautstärken versemmeln kann oder das die plötzlich eigene Geräte anklemmen...
Mitglied: Der-Phil
Der-Phil 06.05.2022 um 13:02:48 Uhr
Goto Top
@maretz
Du sprichst mir aus der Seele. Vielen Dank!