Deutsche Behörden und IT - Zwei Welten treffen aufeinander

Moin,

eine kleine Geschichte aus dem Alltag eines Sysadmins:

Ein guter Freund, der so vollständig bar jeden Verständnisses der IT ist, bat mich bei einem Antrag um Hilfe, da er von der Behörde mitgeteilt bekommen hatte, dass er erst einmal online Daten eingeben und Dokumente hochladen müsse. Ok, ein Zehn-Minuten-Job, so dachte ich. Aber ich hatte da nicht mit den Fallstricken gerechnet, die die Behörden-IT ausgelegt hat.

Ich gehe also zu meinem Freund und scanne die Dokumente erst einmal ein. Ganz normal, so wie immer. Einfaches PDF. Ohne Schnickschnack. Dann rauf auf die Website der Behörde. Erst einmal fünf Fragebögen ausfüllen. Kein Problem. Dann endlich kommt die Seite zum Hochladen der Dokumente. Ich klicke auf die Schaltfläche, Explorer geht auf. Datei auswählen. Speichern ...

"Ihr Dokument wird überprüft ..." teilt mir die Website freundlich mit.

10% ... 20% ... 30% ... 40% ... 50% ... 60% ... (was dauert da so lange???) ... 70% ... 80% ... 90% ... 100% (geschafft!)

Denkste!

"Sie können das Dokument nicht hochladen. Wahrscheinlich ist das PDF defekt." Das ist jetzt aber nicht mehr so freundlich. Also Explorer angeworfen, Doppelklick auf das verdächtigte PDF. Nö. Öffnet sich. Kein Problem. Also nochmal.

"Ihr Dokument wird überprüft ..."

10% ... 20% ... 30% ... 40% ... 50% ... 60% ... 70% ... 80% ... 90% ... 100%

"Sie können das Dokument nicht hochladen. Wahrscheinlich ist das PDF defekt."

Ok, es muss also eine Lösungsstrategie her. Mein Freund ist nicht nur kein Freund des Computers, sondern auch keiner der Behörden. Morgen muss das Zeug abgegeben sein. Nachdem ich dann noch zwei weitere der insgesamt sechs Dokumente versucht habe, war mir klar, dass das so nicht geht. Was könnte die Lösung sein? Erst dachte ich, es liegt wirklich an den PDFs. Also zurück zum Scanner und versuchsweise ein Dokument statt in Farbe in s/w gescannt. Klar, das konnte nichts werden. Hätte ich mir auch denken können. Das wäre zu einfach gewesen. OK, dann eben nicht.

Dann fiel mir ein, dass ich meinem Freund statt Acrobar Foxit installiert habe. Sucht die Website vielleicht auf dem Rechner meines Freundes verzweifelt den Acrobat Reader. Blödsinnige Idee. Aber wer weiß ... Also den Acrobat Reader installiert und vorsichtshalber zum Standard erklärt. Nächster Versuch. Kein Erfolg. Und ich sag noch: Blöde Idee. Aber dieser mittlerweile vielleicht zehnte Fehlversuch hat dann doch was bewirkt. Das System hat bemerkt, dass ich Probleme habe und teilt dann doch mal freundlich mit:

"Sie können auch ein Foto mit Ihrem Smartphone machen."

Da klicke ich mal drauf. Wenn es auf dem üblichen Wege nicht geht, dann eben so. Mein armer Freund wurde langsam sichtlich nervös. Es war ein sehr wichtiger Vorgang. Also erst einmal meinen Freund beruhigen. Es wird alles gut. User beruhigen kann ich. Das habe ich oft genug gemacht, wenn mal wieder einem die Geschäftsleitung im Nacken sitzt, weil zehn Minuten vor der Videokonferenz das blöde Notebook die Kamera nicht erkennen will. "Könntet Ihr bitte das nächste Mal Bescheid geben, wann solche wichtigen Termine sind? Dann kann man sowas vorher nochmal testen." Aber das ist ein anderes Thema.

Zurück zur Behördenwebseite. Ich klicke also mutig auf den Link und es wird mir ein QR-Code präsentiert, den ich einscannen soll, um mit dem Smartphone Fotos zu machen. Ich also mein IPhone gezückt und ... Mist, kein QR-Code-Scanner. Also rein in den App-Store und einen QR-Code-Scanner runtergeladen. Dabei habe ich auf die Seite gestarrt der festen Überzeugung, dass gleich ein Time-Out kommt und mir die Seite freundlich mitteilt, dass das zu lange gedauert hat. Aber das passierte dann glücklicherweise doch nicht. Vielmehr führte das Starren auf den Bildschirm dazu, dass ich unten rechts in der Ecke ganz klein einen nach oben offenen Kasten mit einem Pfeil nach unten sah. Sollte das ein Speicherknopf sein. Also klicke ich im Fenter mit dem QR-Code erst einmal auf "Abbrechen" und fahre da mal so mit der Maus vorsichtig drauf. Und siehe da! Im Fähnchen steht "Speichern"! Toll. Ich klicke drauf.

Da bleibt mir fast das Herz stehen. Es öffnet sich eine neue Seite. Die braucht ewig, um zu laden. Dann steht da oben: "Speichern Sie diese Seite als HTML-Dokument auf Ihrem Computer! Wenn Sie später fortsetzen wollen, laden Sie die Datei in ihren Browser und klicken auf 'Weiter'!" Darunter der Button "Weiter" und alle eingegebenen Daten. Hmmmmmm, das ist bürgerfreundlich, wissen doch 99% aller in Deutschland lebenden Menschen, dass dieser Kasten "Speichern" bedeutet und auch, wie man in einem Browser, der ja üblicherweise kein Menü mehr aufweist, eine Webseite als HTML-Dokument speichert. Aber gut, das sind ja auch so die Gründe, warum man als ITler immer wieder um solche Gefallen gebeten wird. Ich speichere die Seite und klicke auf "Weiter". Ich bin wieder auf der Seite mit den Dokumenten. Mittlerweile verfügt mein IPhone auch über einen QR-Scanner. Also eingelesen und es geht die gleiche Seite auf meinem IPhone auf mit dem Hinweis, ich solle jetzt ein Foto machen und es aus meiner Galerie hochladen.

Wat? Wenn ich jetzt mit meinem Smartphone ein Foto mache, dann ist das ein JPEG. Ihr fresst also JPEGs. Wäre ja schön, wenn da irgend ein Hinweis auf akzeptierte Formate gestanden hätte. Wenn Ihr meine PDFs nicht mögt, dann kriegt Ihr halt JPEGs. Also zurück zum Scanner, das erste Dokument mal versuchsweise als JPEG eingescannt und hochgeladen.

"Ihr Dokument wird überprüft ..."

10% ... 20% ... 30% ... 40% ... 50% ... 60% ... (wieso dauert das immer noch so lange???) ... 70% ... 80% ... 90% ... 100% (geschafft?)

JA! GESCHAFFT! Unter dem Button, auf dem jetzt "Weitere Dokumente hochladen" steht, öffnet sich ein neues Textfeld mit der Überschrift "Hochgeladene Dokumente" Darunter die Liste und in der steht ... Was steht da? Das ist jetzt ein Scherz, oder? Da steht tatsächlich dokument.PDF. Ich denke ich gucke nicht richtig. Nächstes Dokument. Ich versuche noch einmal das PDF hochzuladen. Versuch wie erwartet gescheitert. Ich scanne das Dokument als JPEG und lade das hoch. Versuch erfolgreich Und? Da steht dokument2.pdf. Ich fasse es nicht. Das dauert so lange, weil die die JPEGs offensichtlich in PDFs umwandeln. Schickt man ihnen aber gleich PDFs, dann funktioniert das natürlich nicht und das PDF ist hinterher kaputt. Da wiehert der Amtsschimmel nicht nur, nein der liegt auf dem Rücken und strampelt wild mit den Hufen vor Lachen.

Liebe Grüße

Erik

P. S.: Der Kollege, der das verbockt hat, schuldet mir drei Stunden meines Lebens.
P. P. S: Wer glaubt, dass es ein Dialog war, um alle Dokumente auf einmal hochzuladen, irrt gewaltig. Schön einzeln und für jedes Dokument ein eigener Butto.
P. P. P. S.: Und wer hat, nachdem ich die Zeilen über die Geschäftsleitung schrieb, warum angerufen? Echt jetzt, kein Scherz.

Content-Key: 1389297982

Url: https://administrator.de/contentid/1389297982

Ausgedruckt am: 26.10.2021 um 16:10 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 14.10.2021 aktualisiert um 18:33:26 Uhr
Goto Top
Mist, kein QR-Code-Scanner. Also rein in den App-Store
Du kennst dein iPhone nicht wirklich... ;-) face-wink War überflüssige Mehrarbeit und hätte dir zumindestens 10 Minuten deines Lebens zurückgegeben, denn die iPhone Standard Kamera App erkennt QR Codes automatisch was dir vermutlich entgangen ist... Der Rest ist sehr unterhaltsam zu lesen ! ;-) face-wink
Mitglied: erikro
erikro 14.10.2021 um 18:41:13 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:

Mist, kein QR-Code-Scanner. Also rein in den App-Store
Du kennst dein iPhone nicht wirklich... ;-) face-wink

Stimmt. Mit angebissenem Obst kenne ich mich nicht aus. Ich hasse das Ding. Wie oft habe ich schon geflucht, wenn ich da was gesucht habe, was beim Samsung sofort auffinbar ist, und dann bei Google so lustige Anweisungen wie "Wischen Sie mit drei Fingern in vier Richtungen und drehen Sie sich dabei im Kreis ..." gefunden. ;-) face-wink

Der Rest ist sehr unterhaltsam zu lesen ! ;-) face-wink

Danke
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen 14.10.2021 um 19:15:46 Uhr
Goto Top
@erikro: Vielen Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Jetzt hab ich tatsächlich den Feierabend deshalb versäumt, weil ich zu Ende lesen wollte :-) face-smile
Und auf den Tipp von @aqui setze ich noch einen drauf...ein freundliches "Hey Siri, Kamera aktivieren" raus geplärrt und du must für den QR-Code noch nicht mal einen Finger krumm machen. Mir gehts diametral anders wie dir...gib mir ein Smartphone mit dem grünen R2D2-OS und und meine innere "Schlechte Laune-App" startet automatisch ;-) face-wink

Deutsche Behörden und Digitalisierung...zwei Welten treffen aufeinander. Diese ganze behördliche IT-Landschaft ist vermurkst und inkompatibel. Bis das alles mal geschmeidig läuft, ist vermutlich Mr. Spock wieder auferstanden und du kannst deine Steuererklärung zum Finanzamt beamen.

Schönen Abend zusammen....
Gruß NV
Mitglied: manuel-r
manuel-r 14.10.2021 um 19:25:09 Uhr
Goto Top
'n Abend

So kann's einem gehen mit Behörden. Lustig ist halt anders :-/ face-confused
Welche Behörde war es denn? Nur für den Fall...

Manuel
Mitglied: erikro
erikro 14.10.2021 um 19:42:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @NixVerstehen:

@erikro: Vielen Dank für den unterhaltsamen Beitrag. Jetzt hab ich tatsächlich den Feierabend deshalb versäumt, weil ich zu Ende lesen wollte :-) face-smile

Das freut mich. Nicht dass Du zu spät in den Feierabend gekommen bist, sondern, dass es Dir gefallen hat. ;-) face-wink

Und auf den Tipp von @aqui setze ich noch einen drauf...ein freundliches "Hey Siri, Kamera aktivieren" raus geplärrt und du must für den QR-Code noch nicht mal einen Finger krumm machen.

Siri ist Raj Freundin, nicht meine. ;-) face-wink

Deutsche Behörden und Digitalisierung...zwei Welten treffen aufeinander. Diese ganze behördliche IT-Landschaft ist vermurkst und inkompatibel. Bis das alles mal geschmeidig läuft, ist vermutlich Mr. Spock wieder auferstanden und du kannst deine Steuererklärung zum Finanzamt beamen.

Tja, so ist das in der Bundesrepublik. Da muss ich noch was erzählen:

Meine Frau kommt aus Perú. Da sollte man mal die beamteten ITler aus Deutschland hinschicken. Jedes amtliche Dokument hat einen Barcode. Jedes Dorfamt in den Anden hat einen Computer und einen Barcodeleser. Dokument hinhalten, Barcode einlesen und der Beamte hat den ganzen Vorgang auf dem Bildschirm. Die haben mich da ganz blöd angeguckt, als ich denen erzählt habe, dass man in Deutschland einen Brief an das Standesamt des Geburtsortes schicken muss, wenn man eine Geburtsurkunde braucht. Wie, das dauert eine Woche bis zehn Tage? Wie? Ein Pass dauert bis zu sechs Wochen? In Perú maximal drei Tage. Wer's ganz eilig hat, fährt zum Flughafen. Da gibt es ein 24/7-Standesamt, das den Pass in acht Stunden erstellt ohne zusätzliche Gebühr. Tja, wir sind, was das angeht, weit hinter so manchem Entwicklungsland.

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: erikro
erikro 14.10.2021 um 20:03:41 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @manuel-r:
So kann's einem gehen mit Behörden. Lustig ist halt anders :-/ face-confused
Welche Behörde war es denn? Nur für den Fall...

Das möchte ich aus Diskretion meinem Freund gegenüber nicht verraten. Ist auch egal. Ich helfe öfter Leuten bei sowas. Das ist bei jeder Behörde anders aber bei kaum einer besser. Doch! Einmal hatte ich ein Erlebnis, das werde ich nie vergessen. Ich musste auf dem deutschen Konsulat in Lima was unterschreiben. Leider hat das in der kurzen Zeit, in der ich da war, nicht geklappt. Da sagte mir die Dame, ich könne auch in meinem Heimatort auf das entsprechende Amt gehen und dort unterschreiben. Dafür gäbe es ein Formular.

OK, ich habe meinen ersten Wohnsitz auf dem plattesten Land. Ich gehe also in unser Dorfamt und trage mein Ansinnen vor. Das sorgte erst einmal für Aufregung. Die Dame holte erst ihre Kollegin und die dann die Amtsleiterin und sie beratschlagten, was zu tun sei. Sie suchten also - erste Überraschung - im Behördennetz und nicht in allen Schubladen nach dem Formular. Das wurde mir dann auf dem Bildschirm - nächste Überraschung - präsentiert und ich habe auf so einem Unterschriften-Pad unterzeichnet. Dann wurde das gedruckt und mir übergeben. Ich fragte dann, wie lange das denn nun unterwegs sei. Und jetzt RIESENÜBERRASCHUNG! Die Amtsleiterin sagte: "Das schicke ich dem Konsulat per Email." Ich: "Wie das geht???" Sie: "Ja, es gibt da ein eigenes Email-Netz der Bundesrepublik, über das Behörden vertrauliche Emails rechtssicher verschicken können. Darüber schicke ich das dem Konsulat." Und warum, verdammt nochmal, weis das eine Amtsleiterin bei uns op'n Dörp und sonst niemand? ;-) face-wink Tatsächlich kam kurz nach Arbeitsbeginn in Lima die Bestätigungsmail des Konsulats, dass nun alles gut wäre.

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: manuel-r
manuel-r 14.10.2021 um 20:32:39 Uhr
Goto Top
Ich gehe also in unser Dorfamt und trage mein Ansinnen vor.

Ihr habt auf'm Dorf ein Amt? Bei uns muss man dazu zur Verbandsgemeindeverwaltung in der Stadt. Ist für mich nur einen Ort weiter. Für Leute aus anderen Ecken können das aber auch mal 20 km sein.
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen 14.10.2021 aktualisiert um 20:57:55 Uhr
Goto Top
Zitat von @erikro:
....Darüber schicke ich das dem Konsulat." Und warum, verdammt nochmal, weis das eine Amtsleiterin bei uns op'n > Dörp und sonst niemand? ;-) face-wink Tatsächlich kam kurz nach Arbeitsbeginn in Lima die Bestätigungsmail des Konsulats, dass nun alles gut wäre.

Liebe Grüße

Erik

Wow...man sieht also, das man nicht Mitglied der elitären G20-Runde sein muss, um Digitalisierung auf die Kette zu bekommen. In Deutschland sieht das dann so aus:

Kurz hintereinander kündigen Sie Finanzamt und Deutsche Rentenversicherung zur turnusmäßigen Betriebsprüfung an. Ich rufe zuerst beim Finanzamt an, was ich alles bereitstellen soll. Ok, der übliche Papierkram, also ca. 70 Ordner der letzten 4 Jahre im Konferenzraum bereitgestellt. Zusätzlich bei der DATEV die Archiv-DVD mit allen prüfungsrelevanten Auswertungen inkl. digitalisierter Belege bestellt. Tag der Prüfung: Prüfer kommt ca. 30 Min. zu spät. Mitt-Fünfziger mit Pferdeschweif, Jeans mit Löchern und ausgelatschten Turnschuhen. "Entschuldigen Sie, mein Auto ist nicht angesprungen und ich habe kein Mobiltelefon". Ich schau auf den Hof...da steht ein Bulli T1 mit diesen Pril-Aufklebern (Für Leute unter 50: Die Klebeblumen gab es Ende der 70er auf jeder Geschirrspülmittelflasche) . Ok, der gute Mann ist direkt von der Anti-Kernkraft-Demo zu uns gekommen.

Er sieht die ganzen Ordner und fragt seufzend, ob wir das nicht digitalisiert haben. Ich stolz : "Klar, alle 4 Jahre auf Archiv-DVD". Ok, er packt sein Notebook aus und fragt mich dann, ob ich einen Rechner für ihn habe. Hä, der hat doch da ein Notebook? Er: Sorry, in sein Dienst-Notebook darf er keine fremden Datenträger einlegen. Grmpf....
Er prüft, moniert eine Handyhülle von AMG, die wir als Geschenk mit 30% pauschal versteuern sollen, obwohl sie noch Schrank liegt. 1 Woche später kommt der Prüfbericht als passwortgeschützte PDF mit der Steuernummer als Passwort. Der Hinweis auf das Passwort stand in der Mail mit dem PDF und die Steuernummer im Betreff. Nochmal 2 Tage später kam der gleiche Prüfbericht per Post.

Eine Woche später kommt der Prüfer von der Deutschen Rentenversicherung. Die 70 Ordner haben ihn nicht interessiert. Er hat dankend die Archiv-DVD der DATEV in sein Notebook eingelegt, war aber auch etwas enttäuscht, das ich ihm die Daten nicht über das euBP-Verfahren (elektronisch unterstützte Betriebsprüfung) vorab freigegeben habe. Bis dahin wusste ich noch nicht, was euBP überhaupt ist. Der hat in 8 Stunden Prüfung kein Blatt Papier angefasst. Als ich ihm das mit dem Prüfer vom Finanzamt erzählt habe, meinte er nur: "Ja ja, das modernste digitale Gerät dort sei die Kasse in der Kantine" :-) face-smile

Ich persönlich werde mit meinen 54 Jahren vermutlich nicht mehr erleben, das in diesem Land Behördenkram geschmeidig und benutzerfreundlich funktioniert. Das beste Beispiel ist ja mal wieder der digitale Führerschein von Super-Andi (Scheuer) mit dem weiß-blauen Superheldenumhang. Da macht sich das ganze Land zur Lachnummer in der EU.

Gruß Arno
Mitglied: erikro
erikro 14.10.2021 um 21:19:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @manuel-r:

Ich gehe also in unser Dorfamt und trage mein Ansinnen vor.

Ihr habt auf'm Dorf ein Amt?

Ist schon ein wenig größer das Dorf. Und die machen da auch nicht alles.
Mitglied: em-pie
em-pie 15.10.2021 aktualisiert um 07:56:19 Uhr
Goto Top
Moin,

Bei den Texten hier, weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll…

Ist „Verschwendung von Steuergeldern“ eigentlich eine Straftat? Denn in meinen Augen ist das Verschwendung von Steuergeldern, weil man als Arbeitgeber (=Bund oder Land) sich ja offensichtlich verweigert, effizienter zu werden…


Ich finde, wenn wir hier im Board mal alle gemeinsam das Digitalisierungsruder in die Habd nehmen, ist DE in vier Jahren voll digitalisiert :-D face-big-smile
@Frank wird dann unser Digitalisierungsminister
@colinardo löst alle Probleme mit Powershell-Scripten
@aqui baut die Netzinfrastruktur auf
@tikayevent baut die TK-Anlage auf
@Vision2015 & @Lochkartenstanzer führen Gespräche mit den Behördenleitern, und überzeugt mit der LART/ CAT9
@Wisi bringt seinen Bello mit, falls Sachbearbeiter wiederspenstig werden.
@keine-ahnung verarztet die entstandenen Opfer
@Dani & @DerWoWusste sind für die Windows-Welt zuständig
Ein bisschen Linux wird sicherlich auch notwendig werden, dafür haben wir ja auch zahlreiche Experten hier :-) face-smile

@AlexausBW (Mystify…) macht den Part Storage

Der Rest (ohne deren Leistungen/ Fähigkeiten zu schmälern) arbeitet zu/ unterstützt die o.g. Kollegen.


So, das Digitalisierungsministerium steht
Mitglied: emeriks
emeriks 15.10.2021 um 10:26:08 Uhr
Goto Top
Eh, Leute! Das ist doch nun wirklich nichts neues. Das ist alles nur der deutschen Kleinstaaterei verschuldet. Wie bei allem. Polizei, Katastrophenschutz, Bildung, Verkehr, Digitalisierung, ... usw., usw.
Ich wette, selbst das Klopapier in der bayrischen Verwaltung darf nicht von einem Lieferanten aus Sachsen-Anhalt kommen, ohne dass das vorher in NRW geprüft wurde und der Bund explizit bestätigt hat, dass er dafür nicht zuständig sei.
In Deutschland geht nur eines ratzfatz: Milliarden für die Milliardäre.
Ende der Durchsage
Mitglied: GarfieldBonn
GarfieldBonn 16.10.2021 um 18:21:55 Uhr
Goto Top
Das TEAM braucht dazu keine vier Jahre :) face-smile

Grüsse zum Wochenende an alle genannten und ungenannten!

kh
Heiß diskutierte Beiträge
question
Suche guten Virenscanner für Windows Server 2019 bzw Exchange 2019Nummer-5Vor 1 TagFrageExchange Server16 Kommentare

Hallo, ich habe leider das Problem, das von unserem Exchange Server 2019 Spam Mails versendet werden. Ich habe jetzt den Relais-Server erst einmal stillgelegt, es ...

question
Mail-Relay für interne AnwendungenredhorseVor 1 TagFrageExchange Server10 Kommentare

Hallo, wir verwenden einen Exchange 2016 mit einer Sophos UTM als Smarthost. Der Exchange wird u.a. als SMTP-Relay von internen Anwendungen benutzt, für den anonymen ...

question
Firewall Hardware (VM)v4rrimka-sanVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement10 Kommentare

Hey, Ich habe eine Frage, die wahrscheinlich schon öfter gestellt wurde, zum Thema Hardware Anforderung für eine Firewall in einer VM. Zur Auswahl stehen OPNsense ...

question
Teamviewer stürzt ab unter Win 11ben1300Vor 1 TagFrageWindows 118 Kommentare

Hallo zusammen, habe mein Notebook auf Windows 11 umgestellt. Seitdem kann ich den Teamviewer (aktuellste Version) nicht mehr nutzen. Programm startet, aber sobald ich z.B. ...

question
Speicherkarten (SD) im Netzwerk verfügbar machen (NAS) gelöst mathuVor 1 TagFrageSpeicherkarten7 Kommentare

Guten Morgen liebe Gemeinde :-) Ich habe eine Frage zu NAS Speichersystemen mit Speicherkartenkunktion. Bisher haben wir die folgenden Geräte von Synology (EDS14) genutzt. Diese ...

question
Intune Geräte DESKTOP vs. LAPTOPmarkaurelVor 1 TagFrageMicrosoft2 Kommentare

Hallo zusammen und bitte um eure Hilfe! Ich hab zwei Geräte: 1x Dell Inspiron 5301 1x Lenovo 20VD Beide Geräte eindeutig Kategorie Laptop/Notebook. Wenn ich ...

question
Datenreplikation unabhängige Domänensupport-itVor 1 TagFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, kann mir jemand ein Programm empfehlen, das sich so ähnlich verhält wie die DFS-Replikation von Windows, blos zwischen verschiedenen Domänen? Ich habe die ...

question
Linux End-to-Site VPN mit Sophos SGukulele-7Vor 1 TagFrageLinux Netzwerk12 Kommentare

Hallo und Hilfe. Ich habe eine Sophos SG, die unterstützt laut Menü "Remote Access" SSL PPTP L2TP over IPsec IPsec Cisco™ VPN Client Dabei ist ...