derschorsch
Goto Top

eigenen PPPoE-Server zum Testen einrichten

Ich benötige einen eigenen PPPoE-Server, an dem ich verschiedene Router-/Firewallkonfigurationen testen kann.

Hallo Zusammen,

Ich benötige einen eigenen PPPoE-Server, an dem ich verschiedene Router-/Firewallkonfigurationen testen kann.
Dieser soll sich genauso verhalten, wie es der PPPoE-Server eines Provider tun würde, nur natürlich ohne Einwahlkosten zu verursachen. Ausserdem soll er ein Routing zwischen den einzelnen Clients ermöglichen.

Was ich damit genau erreichen will:
In einer Testumgebung würde ich gerne ein System mit mehreren Routern aufbauen, die jeweils an DSL hängen und untereinander mit VPN kommunizieren sollen. Die Konfiguration der Systeme soll so "echt" wie möglich sein. So dass ich im Prinzip nur die Zugangsdaten austauschen musss und die Teile dann ins Internet hängen kann.

Am liebsten wäre mir ein System auf Windows, Linux geht aber vermutlich auch, wenn es gut dokumentiert ist (da kenne ich mich halt nicht so gut aus...).

Danke,
Schorsch

Content-Key: 43435

Url: https://administrator.de/contentid/43435

Printed on: May 29, 2024 at 05:05 o'clock

Member: aqui
aqui Oct 31, 2006 at 20:13:34 (UTC)
Goto Top
Member: DerSchorsch
DerSchorsch Nov 01, 2006 at 11:14:49 (UTC)
Goto Top
Danke für den Link.

Habe ich gerade mal versucht aufzusetzen, klappt aber irgendwie nicht so recht. Habe
ebenfalls Suse10.1 genommen, so wie es in dem HowTo steht. Die Einwahl an sich klappt auch, nur wird dem Client (ich habe es erstmal mit einem WinXP getestet) kein Gateway zugewiesen und die Subnetmask ist 255.255.255.255.
Somit ist leider keine Kommunikation möglich.

Ich werde in dieser Richtung noch weiter suchen, aber wenn du oder jemand anderes noch einen Tipp hast...

Danke,
Schorsch
Member: DerSchorsch
DerSchorsch Nov 01, 2006 at 14:25:20 (UTC)
Goto Top
Hallo,

hat sich erledigt, es geht jetzt. Mit einer Mischung aus der genannten Anleitung und dieser hier:
http://www.voy.com/41165/3280.html

Das Gateway und die Subnetmaske sind zwar immer noch komisch, aber die IP-Kommunikation geht jetzt. Zumindestens der Windows-Client tut. Hoffe, die Router werden ebenfalls gehen...

Dabei habe ich aus der 2. Anleitung nur den Teil "/etc/ppp/pppoe-server-options" genommen und den Rest bis auf "/etc/ppp/options" aus der anderen.

Schorsch
Member: h-o-m-e-r
h-o-m-e-r Feb 24, 2012 at 18:20:19 (UTC)
Goto Top
Diesem Thema Möchte ich mich anschlißen leider sind die links nicht mehr aktuell :D

Könntet ihr mir auch einen hinnweis geben?
Member: aqui
aqui Feb 25, 2012, updated at Oct 18, 2012 at 16:50:07 (UTC)
Goto Top
Am einfachsten ist es mit einer festen Appliance wie z.B. der pfSense Firewall:
Preiswerte, VPN fähige Firewall im Eigenbau oder als Fertiggerät
Die hat einen kompletten PPPoE Server mit an Bord, der bestens geeignet ist für solcherlei Tests und....er hat ein Klicki Bunti WebGUI Interface das jeder Laie mit ein paar Mausklicks bedienen kann !! Radius Server wie beim Service Provider alles dabei....
Siehe hier:
0a7a21c6ae07408a8be49fc8b8570f19