Fritzbox mit Batterie betreiben

berndsilbero
Goto Top
Hallo,

welche Akkus bzw. Batterien oder Möglichkeiten gibt es wenn ich die Fritzbox mobil nutzen möchte, da wo kein
Stromnetz vefügbar ist.

Der Akku darf ruhig etwas schwerer sein, aber dafür sollte cih längere Zeit ohne Aufladung auskommen.

Gibt es dazu Erfahrungen etc. ?

Content-Key: 1761491586

Url: https://administrator.de/contentid/1761491586

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 21:05 Uhr

Mitglied: kaiand1
kaiand1 25.01.2022 um 20:23:43 Uhr
Goto Top
Hi
3 Tage zu Früh ? xD
nun ist möglich aber halt nicht vorgesehen.
Zumal du da auch noch Schaltung brauchst das die nicht Tiefentladen werden und Schaden nehmen.
Gebraucht gibt es da zb Staplerbatterien oder was neues die LiFePO4 mit 100/200 Ah ;)
Da es Mobil sein soll ist die Nutzungsdauer abhänig wie "Groß" die Akkus sein sollen zudem welche Umweltfaktoren (Temperatur, Feuchtigkeit ect).
Je nach Art wäre aber ggfs ein Stromgenerator auch möglich wo es auch Leise Modelle gibt oder mit Wasserstoff laufen.
Mitglied: ipzipzap
ipzipzap 25.01.2022 um 20:28:31 Uhr
Goto Top
Mitglied: Vision2015
Vision2015 25.01.2022 um 20:38:22 Uhr
Goto Top
Moin...

wie wäre es mit einer USV?
aber dafür sollte cih längere Zeit ohne Aufladung auskommen.
und die zeit wäre wie lange?

Frank
Mitglied: tikayevent
tikayevent 25.01.2022 um 20:54:48 Uhr
Goto Top
12V Bleigel Akku.
Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 25.01.2022 um 22:09:51 Uhr
Goto Top
Welches Ziel verfolgst du?

Spontan würde mir nur einfallen: Du willst ein WLAN outdoor aufspannen - nimm nen Mini Accesspoint
Oder du willst da mit nem LTE Stick Internet verteilen - nimm nen Gigacube oder sowas in der Art

Ansonsten gibt es tragbare Stromversorgungen mit 220v.
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 25.01.2022 um 22:28:52 Uhr
Goto Top
Hallo,

jede USV kann so etwas.
Bei geringem Stromverbrauch wie eine FB halten die recht lange.

Je nachdem wie Du "lange" definierst.

Effektiver ist aber, wie oben beschrieben, ein Geräte was das von sich kann oder weniger Strom verbraucht.

Stefan
Mitglied: NixVerstehen
NixVerstehen 26.01.2022 um 07:04:52 Uhr
Goto Top
Na ja, kommt darauf an was du ausgeben willst und wie "mobil" die Lösung sein soll.
Unsere LKW-Batterien hier haben 12 V und ca. 220 Ah. Die Fritte verbraucht lt. Handbuch max. 30W und hat 12 V als Eingangsspannung, was dann 2,5 A ergibt. Eine LKW-Batterie hält dir also max. 88 h, eher mehr.
Kannst mit einer Ladelektronik und einem Solar-Panel auch aufladen.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 26.01.2022 um 08:36:48 Uhr
Goto Top
Hallo,

was soll das Ding denn machen? DSL bzw. Kabel gibt es ja auch nicht „mobil“?

Abgesehen davon hängt der Verbrauch stark vom Gerät und der Auslastung ab. Ohne WLAN dürften die z.B. deutlich weniger Saft ziehen.

Gruß,
Jörg
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 26.01.2022 aktualisiert um 10:42:30 Uhr
Goto Top
Moin

*Freitagsmode*
Kauf Dir ein E-Auto und stöpsel die Fritte da dran. Dann bist Du sowohl mobil und kannst die Fritte auch wochenlang damit betreiben, wenn Du die richtige Autogröße wählst. Darfst nur nciht vergessen, wieder "rechtzeitig zu tanken".
*/Freitagsmode*.

Moin,

Mach mal Butter bei die Fische:

Was genau hast Du vor und wie lange solll das Ding durchhalten? Prinzipiell läßt sich die Fritte mit Batterie (z.B.USV) oder Notstromaggregat betreiben. Die Frage ist aber, ob es da nicht sinnvollere Möglichkeiten gibt, die Umwelt zu verpesten.

lks

PS: Für Tippfehler gibt es den "Bearbeiten"-Link
Mitglied: aqui
aqui 26.01.2022 um 11:04:52 Uhr
Goto Top
Einfache Power Bank und fertig ist der Lack !
https://www.amazon.de/GOLDGE-Autobatterie-Batteriekapazität-Autosta ...
Mitglied: lcer00
lcer00 26.01.2022 um 11:19:41 Uhr
Goto Top
Hallo,
schau Dich mal in der Astrophotographieszene um. Da müssen Teleskopmontierungen und Kameras im Feldeinsatz mit Strom versorgt werden. https://www.teleskop-express.de/shop/index.php/cat/c81_Stromversorgung.h ...

Grüße

lcer
Mitglied: berndsilbero
berndsilbero 28.01.2022 um 10:38:48 Uhr
Goto Top
ja vielen Dank. Wozu und wie lange... Als LTE Router für mobiles Internet, vor allem wenn man auf reisen ist.

Also 2-3 Tage, so wie mit der LKW Batterie ist OK, zum transport wäre aber so eine Powerbank nicht schelcht.

Zitat von @NixVerstehen:

Na ja, kommt darauf an was du ausgeben willst und wie "mobil" die Lösung sein soll.
Unsere LKW-Batterien hier haben 12 V und ca. 220 Ah. Die Fritte verbraucht lt. Handbuch max. 30W und hat 12 V als Eingangsspannung, was dann 2,5 A ergibt. Eine LKW-Batterie hält dir also max. 88 h, eher mehr.
Kannst mit einer Ladelektronik und einem Solar-Panel auch aufladen.

Gibt es dazu fertige Lösungen, bzw. Anleitungen wie du es gemacht hast. Wie ist es mit dem Schutz vor explosion der Batterien, bzw. Überladungsschutz etc.





Zitat von @aqui:

Einfache Power Bank und fertig ist der Lack !
https://www.amazon.de/GOLDGE-Autobatterie-Batteriekapazität-Autosta ...

Wie genau kann ich denn die FB daran anschließen, die Ausgangsspannung, und Adapter passen doch so nicht genau?
Mitglied: kaiand1
kaiand1 28.01.2022 um 11:11:03 Uhr
Goto Top
Zitat von @berndsilbero:

ja vielen Dank. Wozu und wie lange... Als LTE Router für mobiles Internet, vor allem wenn man auf reisen ist.


Also nur LTE mit Wlan da gibt es schon Fertige Geräte die was kleiner und auch Stromsparender sind was es einfacher macht mit der Info halt.
Da würde zb eine zusätzliche Powerbank reichen für den Tag.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 28.01.2022 um 13:07:34 Uhr
Goto Top
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 28.01.2022 um 13:17:07 Uhr
Goto Top
Oder man nimmt ein Handy und aktiviert den Hotspot.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 28.01.2022 um 15:33:05 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @berndsilbero:

ja vielen Dank. Wozu und wie lange... Als LTE Router für mobiles Internet, vor allem wenn man auf reisen ist.

...und einen etablierten Taschenrouter zu nutzen ist keine Option? Der dürfte gefühlt weniger kosten als die Batterien für deine FRITZ!Box.

Abgesehen davon: Selbst mein iPhone 3G konnte schon Tethering.

Gruß,
Jörg
Mitglied: berndsilbero
berndsilbero 02.02.2022 um 23:02:53 Uhr
Goto Top
Zitat von @altmetaller:

Hallo,

Zitat von @berndsilbero:

ja vielen Dank. Wozu und wie lange... Als LTE Router für mobiles Internet, vor allem wenn man auf reisen ist.

...und einen etablierten Taschenrouter zu nutzen ist keine Option? Der dürfte gefühlt weniger kosten als die Batterien für deine FRITZ!Box.

Abgesehen davon: Selbst mein iPhone 3G konnte schon Tethering.

Gruß,
Jörg

Der Gedanke mit der Fritzbox ist auch das ich zusätzliche Sicherheit habe. Eine Firewall und ein separates WLAN und LAN. Also im Prinzip wie Zuhause, nur draußen unterwegs.

Das mit der LKW Batterie wäre schon interessant.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 02.02.2022 um 23:59:49 Uhr
Goto Top
Zitat von @berndsilbero:

Zitat von @altmetaller:

Hallo,

Zitat von @berndsilbero:

ja vielen Dank. Wozu und wie lange... Als LTE Router für mobiles Internet, vor allem wenn man auf reisen ist.

...und einen etablierten Taschenrouter zu nutzen ist keine Option? Der dürfte gefühlt weniger kosten als die Batterien für deine FRITZ!Box.

Abgesehen davon: Selbst mein iPhone 3G konnte schon Tethering.

Gruß,
Jörg

Der Gedanke mit der Fritzbox ist auch das ich zusätzliche Sicherheit habe. Eine Firewall und ein separates WLAN und LAN. Also im Prinzip wie Zuhause, nur draußen unterwegs.

Guter Witz.

lks
Mitglied: altmetaller
altmetaller 03.02.2022 um 00:02:00 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @berndsilbero:

Der Gedanke mit der Fritzbox ist auch das ich zusätzliche Sicherheit habe. Eine Firewall und ein separates WLAN und LAN. Also im Prinzip wie Zuhause, nur draußen unterwegs.

Das, was die FRITZ!Box großspurig „Firewall“ nennt, ist schlichtweg ein simples NAT für zwei Netze mit der Möglichkeit, Port Forwardings einzurichten. Kombiniert mit einem guten Marketing seitens AVM.

Eine derartige „Sicherheit“ hast Du mit jedem Gerät, dass andere Geräte „ins Internet bringt“. Zumindest im privaten Umfeld.

Kauf Dir einen mobilen LTE Router.

Gruß,
Jörg