Host startet nach RAID-Controller Update nicht mehr

supernooby
Goto Top
Hallo!

Ich habe ein riesengroßes Problem, was nach dem Updaten des RAID-Controllers aufgetreten ist.

Und zwar habe ich, aufgrund eines Problems (siehe Thread hier: https://administrator.de/forum/hyperv-host-fehlermeldung-3206050199.html ..) den RAID-Controller upgedatet, was problemlos geklappt hat. Selbst ein Reboot war laut GUI-Anzeige nicht fällig. Daraufhin habe ich den Treiber über den Gerätemanager upgedatet, was auch ohne Probleme verlief, und danach wurde ein Reboot gefordert.

Gesagt getan, allerdings startet der Server jetzt nicht mehr, sondern der Bildschirm ist blau. Auch ist der Server nicht mehr über seine ursprüngliche feste IP erreichbar, aber über IPMI schon noch. Die Systemplatte und die Datenplatte liefen beide über den RAID-Controller.

Es kann doch nicht sein, dass es den Server komplett zerschossen hat bzw. die Einstellungen des RAID-Controllers! Wie kann ich das jetzt wieder gerade biegen? #panikmode on#

Der besagte Server dient zwar nur als Host für die Replikationen, d.h. der Produktivbetrieb läuft weiter, aber im Falle eine Falles wäre ein schnelles Umswitchen nicht möglich.

PLEASE HELP!

Content-Key: 3218540930

Url: https://administrator.de/contentid/3218540930

Ausgedruckt am: 18.08.2022 um 23:08 Uhr

Mitglied: dertowa
dertowa 30.06.2022 um 13:16:51 Uhr
Goto Top
Salut,
warum wurde nicht erstmal das wirkliche Problem aus dem Thread angegangen?
Das hier hatte mich im alten Thread schon stutzig gemacht:

Zitat von @SuperNooby:
Die aktuelle genutzte FW-Version ist die 5.120.xxxxxx und die neueste, die ich über thomas-krenn auftreiben konnte, ist die 5.190.xxxxxx.

Muss nix heißen, aber ich würde sowas nur vom Hersteller beziehen und nun stellt sich die Frage was hast du für einen Zustand?
Blauer Bildschirm heißt was?
Wird das BIOS vorher geladen, siehst du auch die Raidinitialisierung, kommt der Microsoft Ladekringel?
Also Details bitte...
Mitglied: SuperNooby
SuperNooby 30.06.2022 aktualisiert um 13:23:45 Uhr
Goto Top
Unter der Annahme (wieso auch immer), dass es den RAID-Controller beim Updaten zerschossen hat, besteht eine Möglichkeit, dass ich stattdessen den ungenutzten gleichen Controller vom Host A als Ersatz verbaue, die Einstellungen am Controller selber vornehme, in der Hoffnung, dass dann alles wieder funktioniert.

@dertowa:
Nein, eine RAID-Initialisierung findet nicht statt, sondern ein schwarzer Bildschirm mit einem weißen wild blinkenden Cursor und danach erscheint der blaue Bildschirm.

Es stellt sich aber die Frage, wieso die FW problemlos geflasht werden konnte. Auf der Herstellerseite wird für den Controller keine Firmware mehr angeboten. Aber thomas-krenn sollte doch seriös sein.
Mitglied: SuperNooby
Lösung SuperNooby 30.06.2022, aktualisiert am 04.07.2022 um 09:18:42 Uhr
Goto Top
UPDATE:

Ich habe den Server aufgemacht und den RAID-Controller aus- und wieder eingebaut, da ich so einen ähnlichen Fall auch privat bereits einmal hatte. Und siehe da, der Server ist wieder normal hochgefahren als ob nichts gewesen wäre.

Ergo hatte der RAID-Controller nur einen kleinen Schluckauf und die Firmware plus der Treiber von thomas-krenn sind korrekt und die Seite seriös (was Anderes hätte mich gewundert).

Es stellt sich aber die Frage, ob ich das Update auf den beiden anderen Hosts ebenfalls wagen sollte. Am kleineren der beiden werde ich es machen, da auf diesem auch nur die Replikate laufen plus der zweite DC.

Was ich jetzt auch gesehen habe, ist, dass die Systemplatte separat über den Intel-VRAID läuft (die beiden NVMe's sitzen auf einer separaten Steckkarte).

Ich sollte anmerken, dass die Server unseren Wünschen entsprechend konfiguriert und zusammengebaut wurden. Die Einrichtung erfolgte damals von einem IT-Systemhaus.


EDIT:
Beim zweiten Host gab es mit dem Update überhaupt keine Probleme!

EDIT2:
Alle RAID-Controller inkl. der Treiber sind upgedatet.


Case closed!