sonderbarer
Goto Top

Laptops mit VPN Verbindung sollen Netzlaufwerke per Batchdatei nachladen

Hallo Zusammen, habe 15 Laptops mit Windows XP Professional (in keiner Domäne)
die sollen beim einwählen einer VPN-Verbindung eine Batchdatei aufrufen wo auf dem entfernten Server liegt

Geplant ist auf der einen Seite einen Server und eine Firewall mit VPN-Einwahl auf der anderen sind es 15 Laptops wo in keiner Domäne sind und sich per VPN einwählen können. Nach dem erfolgreichen verbinden sollten sich Netzlaufwerke nachladen, das ganze am besten über eine Batchdatei wo auf dem entfernten Rechner liegt.

Wie kann man sowas realisieren?? Der VPN-Client bietet es nicht an ein Script nachzuladen. Könnte man hier über die Lokalen Gruppenrichtlininen von dem Notebooks gehen oder ne andere möglichkeit??

Bin mal sehr gespannt was hier so als antwort kommt. Wüsste es wierklich nicht wie man dies realisieren könnte.

Content-Key: 177774

Url: https://administrator.de/contentid/177774

Printed on: July 19, 2024 at 18:07 o'clock

Member: LumenAlbum
LumenAlbum Dec 15, 2011 at 23:44:10 (UTC)
Goto Top
Hallo,

also wenn ich das richtig verstehe möchtest du quasi auf das Ereignis "VPN-Verbindung erfolgreich hergestellt" reagieren, sodass z.B. per Skript bestimmte Netzlaufwerke verbunden werden. Da der VPN-Client hierbei scheinbar keine Hilfe ist, muss man wohl selbst etwas zurecht basteln.
Wäre es vielleicht Möglich eine Art Wrapper-Programm/Skript zu schreiben?
Z.B. Batch ruft VPN-Client auf und arbeitet dann danach weitere Anweisungen, also in dem Fall die Netzlaufwerke ab.
Diese Vorgehensweise setzt aber dann voraus, dass der VPN-Client aufgerufen werden und ohne Benutzerbestätigung dann die Verbindundung herstellen kann.

Gruß
LumenAlbum
Member: blogxx
blogxx Dec 16, 2011 at 07:17:16 (UTC)
Goto Top
Warum nicht einfach eine Batch auf dem Client ?, die der User nach VPN Anbindung ausführt. Das wäre doch die einfachste Lösung. Man muss den Usern ja nicht jede Arbeit abnehmen, und ein Doppelklick is ja nich viel arbeit.
Member: Quebert
Quebert Dec 16, 2011 at 07:48:07 (UTC)
Goto Top
Hallo,

wir haben so etwas im Einsatz:


@echo off
rasdial /d
rasdial Verbindungsname Benutzername Passwort /DOMAIN:Domainname
if %ERRORLEVEL% == 0 goto dialok
goto errdial
:dialok
net use t: /delete
net use t: \\x.x.x.x\Freigabe Passwort /user:Username
goto ende
:errdial
pause Fehler bei Einwahl
:ende


Das wählt eine zuvor erstelle VPN Verbindung (in den Windows Netzwerkeinstellungen) und verbindet anschließend mit der Freigabe. Beliebig erweiterbar.

Das Skript kannst du ja einfach in den Autostart-Ordner reinziehen ?


Gruß

Quebert
Member: sonderbarer
sonderbarer Jan 03, 2012 at 20:39:15 (UTC)
Goto Top
Hallo Zusammen,

war die letzten paar wochen ein bisschen zu arg beschäftigt und habe nun wieder Zeit für dieses Thema.

Zu LumenAlbum: Hört sich nicht schlecht an muss ich mal schauen ob ich das so hinbekomme mit dem VPN-Client.

Zu blogxx: Das Problem ist das die Batchdatei auch mal erweitert werden soll und das dann immer so eine sache mit dem verteilen ist. Geht dies nicht wenn man eine Verknüpfung auf eine IP-Adresse legt, wo die Batchdatei ist oder muss die Lokal liegen?

Zu Quebert: Es sollte eine Firewall dazwischen stehen und die mit dem passendem Client dazu bedient werden, natürlich könnte man es auch mit IPSec oder so machen.


Allgemeine Frage noch: Kann ich auch über eine Batchdatei Programme laden also Updates von Programmen? Und wenn dies schon installiert ist das es übersprungen wird?? Oder geht das nur über Gruppenrichtlinien??

Gruß