Linux und Windows auf SW-RAID1

Mitglied: Bandit600

Bandit600 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.06.2006, aktualisiert 26.06.2006, 4752 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes vor, hier aber erstmal die Hardware:

DELL Precision 380 mit 2x160GB SATA und BIOS-eingerichteten RAID1.

Hier das vorhaben:

ich will WinXP und Linux (welches ist mir egal, da soll nur VMWare Server drauf laufen) auf diesem Rechner installieren. Unter Windows wird auch der RAID erkannt und die Installation funktioniert.

Nur wenn ich das Setup von OpenSuSe 10.1 starte kommt ne Fehlermeldung, dass zwar RAID erkannt wird, aber nicht eingerichtet wurde. Wenn ich es für die Installation per Hand einrichten will bricht er mit ner Fehlermeldung ab.

Gibt es eine Linux-Version, die gute RAID-Unterstützung mitbringt, und die ich installieren kann?? Möglicherweise ja gleich mit LiLo oder Grub als Bootloader??

Wie muss ich vorgehen?? Ich weiss, dass ich als erstes Windows draufschmeißen muss, und dann das Linux.. aber welches Linux, und vorallem wie krieg ich den RAID unter Linux eingerichtet??

Danke für schnelle Hilfe schon im Vorraus
Mitglied: sysad
22.06.2006 um 13:12 Uhr
Zum Verständnis:

Ein SW-RAID das unter Lin und Win abwechselnd läuft, ist mir nicht bekannt.

Möglicherweise kann das ein HW-RAID?

Das stell ich mir auch richtig schwierig vor, weil ja das eine System normalerweise nicht weiss was das andere macht und damit beim Wechsel in das andere System der Spiegel i.d.R. neu aufgebaut werden muss.

Zum Booten:

Es ist egal, in welcher Reihenfolge WIN oder LIN installiert werden, Du musst nur schaun, dass du am Ende grub oder lilo am Laufen hast.

Wenn Du also erst Lin und dann Win installierst, wird Win den MBR neu schreiben und dann startet Lin nicht. Keine Panik, Linux ist schon noch da: Jetzt von der LinCD booten und lilo/grub wieder installieren, Info ist hier im Forum schon vorhanden.
Bitte warten ..
Mitglied: Bandit600
22.06.2006 um 13:21 Uhr
es gibt kein sw-raid, welches unter linux und windows läuft??

kann man dann ein mini-linux installieren, das nur vmware-server startet??? und man dann alles virtuell macht?? kann jemand kurz umreissen, welche komponenten ich da installieren müsste??
Bitte warten ..
Mitglied: Bandit600
22.06.2006 um 13:22 Uhr
edit: gelöscht. fehler
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
22.06.2006 um 14:50 Uhr
Du kannst höchstesn Fedora 5 nutzen. Dort ist dmraid integriert. Was versucht mit den Softcontrollern umgehen. Das ist aber höchst experimentell. Und es besteht die Gefahr, das alle Daten verlohren gehen. Das Problem, warum du Linux und Windows nicht per Softwareraid laufen lassen kannst hat 2 Gründe.
1. Windows könnte von sowas nicht booten(Kein Problem mit Linux)
2. Die Hersteller legen nicht die Infos offen, die benötigt würden, um diese Fake Controller zu unterstützen. Wenn du ein ehcten Controller nehmen würdes, währe das kein Problem.
Für dein Fall währe die beste Lösung eine 3. Platte zu nehmen und dort Linux zu installieren.
Dann muste nur aufpassen, das Linux die beiden andren inruge läst. D.h. du must den bootlader manuel installieren, was aber nicht besonder schwer ist und diesen denn in dein XP bootloader integrieren.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
22.06.2006 um 15:32 Uhr
Hi,
Idee eines absoluten Unix- Laien:
Gibts denn unter Linux nicht wie bei Windows die Möglichkeit, eine Partition von einer Platte auf die andere zu spiegeln?
Dann könnte man doch, ohne den ONBOARD_ Raid zu verwenden, einen Mirror unter Windows einrichten, das selbe unter Linux, jedes OS spiegelt "seine" Partition und alle sind zufrieden?

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
22.06.2006 um 15:40 Uhr
klar geht das un davon kann linux sogar booten. Das nennt sich softwareraid.
Aber ehr benutzte einen Softcontroller und da ist das Problem. Dami kann Linux nix anfangen und andersrum kann windiws nicht vom einem Softewarraid starten.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
22.06.2006 um 15:52 Uhr
wie meinst Du das:

andersrum kann windiws nicht
vom einem Softewarraid starten.

soweit ich das weiß, bootet Windows doch von einem unter dem Betriebssystem über das Diskmanagement eingerichteten Spiegel...

Den Raidkontroller MUSS er ja nicht benutzen...
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
22.06.2006 um 16:05 Uhr
Nein das kann Windows nicht. Deshalb wurde ja u.a. die Softcontroller erfunden.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
22.06.2006 um 16:15 Uhr
Nochmal zum Verständnis:

Wenn ich eine Spiegelung der Platte (Partition) einrichte, kann ich nicht mehr booten?
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
22.06.2006 um 16:24 Uhr
Nur wenn es dein Softcontroller macht. Damit läuft denn Windows gespiegelt. Aber Linux kann denn mit den Festplatten nix anfangen.
Wenn du es andersum macht. Kannste Linux ein Spielgen einrichten lassen. Aber Windows nicht.
Da Windows nicht von einer selbst gespiegelne Platte starten kann.(Es benötigt immer ein Controller entwerder als Hardware oder Software ausführung).
Nur laufen Softcontroller unter Linux nicht.
Also bleiben nur 4 Möglichkeiten.
1. Hardwarecontroller z.b 3ware kaufen.
2. unter Windows auf die Spiegelung verzichten.
3. Windows unter Linux per vmware in einer virtuelen maschiene laufen lassen
4. 3. andersrum
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
22.06.2006 um 18:16 Uhr
Irgendwie steh ich auf der Leitung...
wenn ich zwei Platten am normalen IDE Kontroller habe und richte im Windows Diskmanager eine Spiegelung ein, dann fährt die Kiste doch mit dem Spiegel hoch, oder?
Ich kann mich erinnern, daß ich für eine Frage im Forum sogar mal ein XP soweit verbogen habe, daß XP mit einem SW-Raid5 gebootet hat.

Edit: sorry, hab nachgeschaut, das mit dem Raid5 war nicht fürs OS, sondern nur für die Datenpartition!
Aber Raid1 muß eigentlich funktionieren
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
22.06.2006 um 18:38 Uhr
Das währe mir neu. Denn wenn das gehen würde, könnte man es schon bei der Intsalaltion von Xp auswählen.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
22.06.2006 um 19:52 Uhr
Hab ich mal gegoogelt, guckst Du hier:
http://www.mcseboard.de/archiv/31/2003/02/1/5914
es geht, wenn auch bei Ausfall nicht ohne Hilfsmittel, aber es tut,
deshalb sollte es eben dann auch in Kombination mit Linux tun..

ist zwar W2K, sollte aber egal sein
Bitte warten ..
Mitglied: supzero
26.06.2006 um 15:47 Uhr
Hallo, das Problem mit einem Windows SW-Raid ist, das man die HDD vorher in Dynamische Datenträger umwandeln muss.
Sobald das aber erledigt wurde, sind diese nicht mehr mit Linux lesbar!

Ein SW-Raid unter Windows ist standardmässig nur den Serverversionen vorbehalten,kann aber mit einem innofiziellen Patch dennoch realisiert werden. Ein SW-Raid unter Windows wird nach der Installation eingerichtet (install, HDD in Dynamisch konvertieren und spiegeln).

Der einzige Weg für beides wäre ein Hardwareraid, aber solch ein Controller kostet ab
€ 400,- aufwährts. Dann ist man OS unabhängig!
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Allgemeiner Fehler
gelöst jensgebkenFrageLAN, WAN, Wireless16 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe bei einem PC folgendes Ping Problem über ipconfig erhalte ich die IP 192.168.178.37 will ich diesen ...

Microsoft
Die letzte Phase des Desktop Kriegs?
FrankInformationMicrosoft16 Kommentare

In seinem Blog vertritt Eric S. Raymond, bekannt auch unter seinem Hacker-Namen ESR, eine interessante Theorie um das Ende ...

Windows Userverwaltung
Powershell nach Gruppe und deren Mitglieder suchen
gelöst 145963FrageWindows Userverwaltung12 Kommentare

Hallo Admin' s, hier mein Object in der Active Directory. Wie kann ich jetzt gezielt nach der Gruppe "OU=Verwaltung" ...

Ubuntu
Server Bash Input Output error
gelöst DerEchteBoenFrageUbuntu12 Kommentare

Guten Tag Leute! Ich hab letztens einen älteren Hp Server mit 2x Intel Xeon mit jeweils 6 kernen und ...

Microsoft
Gespeichertes Eventlog per Powershell durchsuchen
gelöst DerWoWussteFrageMicrosoft12 Kommentare

Werte Kollegen! Ich archiviere die Securitylogs des Domänencontrollers jeden Tag. Wenn ich nun etwas im Log von z.B. vorgestern ...

Windows Userverwaltung
Active Directory Gruppen auslesen
gelöst MMaiwaldFrageWindows Userverwaltung12 Kommentare

Guten Abend, ich habe mir das Codeschnipsel geschnappt und möchte dieses noch erweitern. Dazu möchte ich noch die Beschreibung ...

Ähnliche Inhalte
Linux Tools
Recover - Linux - RAID1
gelöst NichtsnutzFrageLinux Tools8 Kommentare

Liebe Linux-Gemiende, voarb: ich komme aus der Windows Welt - bitte verteuefelt mich nicht! Bei einem Kunden von uns ...

Windows Server
Raid1 auf Windows Server 1016
gelöst jensgebkenFrageWindows Server50 Kommentare

Hallo Gemeinschaft ist es möglich in einem konfigurierten Server auf dem w2016 läuft eine gleich große Platte einzubauen und ...

Linux

Linux Server oder Windows Server - lohnt eine Umstellung auf Linux und ebenso basierende SW bei einer langfristigen Planung?

gelöst motus5FrageLinux37 Kommentare

Wir brauchen bei uns einen neuen Server. Dieser wird als Fileserver, Domäne Controller sowie Exchange Server verwendet. Wir versuchen ...

Datenschutz

Berliner Datenschutzbeauftragten prüfen Videokonferenz-SW

VisuciusInformationDatenschutz4 Kommentare

Eine grüne Ampel erhielten kommerziell bereitgestellte Instanzen der Open-Source-Software Jitsi, etwa von Netways oder sichere-videokonferenz.de. Eine positive Bewertung erhielten ...

Festplatten, SSD, Raid

RAIDXpert2 Raid1 taucht nicht in Windows auf

NilsLorenzen01FrageFestplatten, SSD, Raid8 Kommentare

Moin Leute, ich habe einen PC mit einem "ASRock Fatality X399 Professional Gaming Mainboard" und da drauf einen "AMD ...

Samba

Linux Server und Windows Linux Client

gelöst 137898FrageSamba17 Kommentare

Hallo, ich bräuchte dringend bei der Aufgabe etwas Hilfe. Die Firma XYZ besteht auf zwei Abteilungen Logistik und Technik ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT