supertux
Goto Top

LSI MegaRAID 9260-8-i VDs Error

Hallo,

mein Server führt seit ca. 4 Wochen spontane Neustarts zu allen möglichen Zeiten durch.
Nun habe ich nach eine manuellen Neustart folgende Meldung bei booten sehen können.

fehlermedlung

Eine Batterie konnte ich am MegaRAID-Controller keine finden, da ist nur der Steckplatz für eine Batterie vorhanden.

Bei Supermicro konnte ich folgendes dazu finden.

Question

I'm getting an error during boot from LSI3108 that my VDs that are configured for write-back are temporarily running in write-through mode...
How can I get rid of this message from popping up on my screen on every system reboot?

Answer

The message is due to missing super capacitor module on the 3108 RAID controller.

Please press Ctrl+r to go into MegaRAID Management BIOS utility.

- Highlight the VD/s (the rest of the steps need to be done on all VDs)
- Press F2
- Select/enter Advanced
- Change the "Default Write" to write through
- Press OK
- Once the "Default Write" is changed to write through for all the drives, press ESC to exit.

Darf ich das im MegaRAID Bios einfach umstellen?
Die Frage ist nur wie sich diese EInstellung selbst umstellt.

supertux

Content-Key: 2281622739

Url: https://administrator.de/contentid/2281622739

Printed on: April 13, 2024 at 14:04 o'clock

Member: SomebodyToLove
SomebodyToLove Oct 21, 2022 updated at 11:32:42 (UTC)
Goto Top
Hallo supertux,

sorry wenn ich diesen alten Thread aufwärme aber ich bin über Google drauf gestoßen und habe gesehen das er nie beantwortet wurde.
Da ich aktuell den selben "Fehler" habe, wollte ich es kurz klarstellen.

Das Problem ist das du zu deinem RAID Controller eine Batterie benötigst, in meinem Fall nennt sich diese "CacheVault". Wenn du deinen RAID Controller in den Standard Settings laufen lässt stehen der Write Cache auf folgenden Einstellungen:

**Write Back**
This option provides a good balance between data protection and 
performance as the controller switches between Write Back and 
Write Through depending on Energy Pack status. 
Note: Write Back caching is enabled when the battery backup unit 
is installed and charged. Write Through is enabled when battery is 
not installed / charge is low / battery fails / during battery relearn cycle.

Diese Option setzt eine Batterie für deinen RAID-Controller voraus damit dieser im "Write Back" Modus arbeiten kann. Denn wenn du keine Batterie an deinem RAID-Controller angeschlossen hast und ein Stromausfall kommen sollte würden die Daten in deinem Cache gelöscht werden und dir damit ggf. dein RAID zerschießen. Aus diesem Grund kommt auch die oben gepostete Fehlermeldung.
Die Einstellung setzt eine Batterie voraus, diese ist nicht vorhanden und deshalb schaltet der RAID-Controller temporär in den "Write Through" Modus. Die Daten werden dann am Cache vorbei direkt auf die Festplatten geschrieben. Dadurch hast du deutlich (je nach Cache Größe) weniger Performance auf deinen Festplatten.

Die Antwort welche du oben gepostet hast stellt den RAID-Controller lediglich so ein das er immer "Write Through" einsetzt und somit gar nicht probiert in den "Write Back" Modus zu gehen. Dadurch "verschwindet" die Meldung beim starten selbstverständlich. Du kannst diese auch bedenkenlos einstellen, da dein RAID-Controller sowieso im "Write Through" Modus arbeitet. Wenn dir allerdings deine Festplatten zu langsam sind, wäre es für dich zu überlegen ein "CacheVault" für deinen RAID-Controller zu kaufen und somit die Perfomance zu steigern.
Kostenpunkt etwas 150 €.

Dein Problem wird sich mittlerweile erübrigt haben, aber vielleicht stößt ja noch jemand wie ich über Google auf den Thread face-smile

Grüße
Somebody